Adventure Cosmos

Dieses Thema im Forum "Bauwerke" wurde erstellt von Athanasie1, 16. Juli 2013.

  1. Athanasie1
    Offline

    Athanasie1

    Registriert seit:
    14. November 2011
    Beiträge:
    25
    [h=3]Adventure mal ganz aderst erleben im MultiPlayer Modus[/h]Allgemeines:

    [FONT=Trebuchet MS, Arial, sans-serif]Der Spieler übernimmt die Rolle eines Helden. Dieser muss, mit Schwert ausgerüstet, die fiktive Welt [/FONT]Cosmos[FONT=Trebuchet MS, Arial, sans-serif] und andere Länder vor verschieden gearteten Bedrohungen retten. In einem Großteil des Spieles ist es dabei die Aufgabe des Helden Monster in Dungeons zu besiegen.[/FONT]




    Die Oberwelt:

    [FONT=Trebuchet MS, Arial, sans-serif]Der Ausgangspunkt des Spieles ist die Oberwelt, in der sich der Spieler frei bewegen kann. Hier kann er unter anderem Dörfer aufsuchen, Gespräche mit anderen Personen führen und zahlreiche Nebenaufgaben lösen, um zur Belohnung seine Ausrüstung oder seine Finanzen zu verbessern. Außerdem gelangt man von der Oberwelt aus in die zur Lösung des Spiels relevanten Labyrinthe, Dungeons, Tempel, Höhlen, Schlösser oder Schreine, in denen es Rätsel zu lösen und Gegner zu bekämpfen gilt.[/FONT]




    Die Ausrüstung:

    [FONT=Trebuchet MS, Arial, sans-serif]Neben Karte, Kompass und Schlüsseln ist, mit nur wenigen Ausnahmen, in jedem Labyrinth ein wichtiger Ausrüstungsgegenstand zu finden, beispielsweise Bogen, TNT-Lohre oder eine Angel. Manchmal stellen diese Gegenstände auch eine Aufwertung bereits vorhandener Items dar, die um neue oder verbesserte Funktionen erweitert werden. Derartige Gegenstände sind nicht nur im Kampf, sondern auch zur Lösung vieler Rätsel, zum Zugang zu neuen Arealen auf der Oberwelt und des erfolgreichen Bestehens gegen den Endgegner eines jeden Labyrinths dienlich. Grundsätzlich sind die Labyrinthe so konzipiert, dass zur Bewältigung der Rätsel und des Endgegners der im jeweiligen Labyrinth zu findende Ausrüstungsgegenstand zwingend notwendig ist.[/FONT]




    Herzen und Nahrung:

    [FONT=Trebuchet MS, Arial, sans-serif]Herzen und Nahrung symbolisieren die Lebensenergie des Helden. Diese werden in einer Art Leiste angeordnet. Die Herzen in der Herzleiste stellen eine feste Einheit dar, die nicht verloren gehen, sondern nur durch Verletzungen „entleert“ werden können.[/FONT]

    [FONT=Trebuchet MS, Arial, sans-serif]Allerdings baut sich die Nahrung in der Nahrungsleiste nach einiger Zeit ab und stehlt so keine feste Einheit dar.[/FONT]

    [FONT=Trebuchet MS, Arial, sans-serif]Die Nahrungsleiste kann durch viele verschiedene Nahrungsvarianten wieder erstellt werden und regeneriert so die Herzleiste.[/FONT]




    Geld:

    [FONT=Trebuchet MS, Arial, sans-serif]Geld ist die Währung. Dieses dient in den meisten Fällen dazu Gegenstände, wie Tränke, Pfeile oder anderes, zu kaufen. Außerdem werden sie benötigt, um bestimmte Miniaufgaben lösen zu können. Geld kann durch das Zerstören von Gegnern oder in Truhen erhalten werden.[/FONT]





    In der Mitte der Spielwelt befindet sich eine Farm. Um die Farm herum erstreckt sich ein weites Feld, über welches man vier thematisch unterschiedliche Gebiete erreicht: ein dunklen Wald, wo das Spiel nach einer kurzen Einführungsphase ansetzt, ein verschneites Gebirge, einen grossen See und die Wüste. In jedem dieser Gebiete befindet sich eine Verlies, die der Held aufsuchen muss. Außerhalb von bewohnten Siedlungen kann der Spieler auf feindselige Kreaturen treffen, die nach ihrem Tod verbrauchbare Items wie zum Beispiel Nahrung oder Munition hinterlassen. Auf der gesamten Welt findet ein Tag-Nacht-und Wetter-Wechsel statt, wobei nachts andere Gegnertypen in höherer Anzahl unterwegs sind.
    Die vier Kerker, im Spiel, sind in Aufbau und Atmosphäre einer Thematik unterworfen, die sich an der jeweiligen Umgebung orientiert. So steht zum Beispiel der Kerker am See zu einem großen Teil unter Wasser.
    Ziel in jedem Verlies ist es, zum Endboss des Kerkers zu gelangen und diesen niederzustrecken. Ein Kerker setzt sich dabei aus voneinander abgegrenzten Räumen zusammen. Türen, die in einen noch unerforschten Raum führen, können mit einem versiegelt sein. Über das Verlies verstreut findet man Truhen, deren Inhalte ein weiteres Erforschen ermöglichen.
    In jedem Kerker ist ein neuer Ausrüstungsgegenstand zu finden. Der für das weiter kommen unverbindlich ist. Truhen können bei Betreten eines Raums versteckt sein und erscheinen erst unter bestimmten Bedingungen, beispielsweise nach dem Töten aller Gegner im Raum, nach Betätigung eines Schalters oder nach Lösen eines Rätsels. Teilweise benötigt der Spieler dafür das im aktuellen Kerkers auffindbare Item, so sind zum Beispiel manche Rätsel nur mit einer bestimmten Item zu lösen. Somit sieht sich der Spieler eventuell gezwungen, stellenweise umzukehren und den Kerker ein anders mal weiter zu erkunden, wenn ihm die passenden Items fehlen. Das spezielle Item wird jeweils von einem Zwischengegnerbewacht und müss erkämpft werden.

    Wir entwickeln das Spiel sättig weiter und benötigen hier zu eure Hilfe, Feedback, Tipps oder Anregungen!





     
    #1