1. Achtung Gast: Es ist verboten Beiträge zu erstellen, dessen einziger Zweck eine Kontaktanfrage sind. Die Themenersteller sind für Kontaktmöglichkeiten verantwortlich Es ist immer möglich unsere Unterhaltungsfunktion zu verwenden Diese Meldung verschwindet mit 250 Beiträgen.
  2. Hallo Gast, Minecraft ist ein Spiel und das soll es auch bleiben. Um Minecraft spielen zu können ist es nicht nötig anderen Spielern deinen echten Namen, deinen Wohnort oder dein Alter zu verraten. Fast alle Minecraftspieler sind Leute wie du die einfach nur bisschen Zeit in Minecraft verbingen wollen um Spaß zu haben. Es gibt jedoch auch ein paar wenige, die gezielt versuchen dich nach diesen Informationen zu befragen in der Hoffnung dass du ihnen antwortest. Gib diesen Personen keine Möglichkeit dir gefährlich zu werden in dem du dich an die einfache Regel hältst deinen Wohnort weder öffentlich noch in privaten Nachrichten oder Skype zu nennen und auch persönlichen Treffen nicht zustimmst! Sollte dich dennoch jemand hartnäckig danach fragen, informiere uns über unser Kontaktformular.

Suche After the Fallout [Testserver gesucht]

Dieses Thema im Forum "Sponsoring" wurde erstellt von FunDaReav, 26. Oktober 2013.

  1. FunDaReav
    Offline

    FunDaReav

    Registriert seit:
    16. Oktober 2013
    Beiträge:
    27
    Naja, etwas dunkel hier im Forum...
    da ist man einmal n' halbes Jahr weg, und findet sich nicht mehr zurecht ^^​




    Le' Moir

    Ich bin eine Tüte Chips, geboren, um etwas komische Serverkonzepte zu schreiben.
    Bin 16 Jahre alt, Teamleader, liebt Kekse und: Will meine Serverkonzepte ins Reale verfrachten.



    Das Konzept

    Jetzt wird mir etwas mulmig. Ob hier noch genügend Platz ist?
    Ich glaube, die Grenze waren +/- 10.000 Zeichen.
    "Who cares? :3"

    Ich fang vllt doch erstmal mir dem Rest an... Konzept ist unten!



    Gesucht

    Eigendlich nur ein Testserver, um Plugins und Mods zu testen... und Teamates zu knebeln :p
    Es wird noch einige Zeit dauern, bis das Konzept durchgesetzt werden kann.
    Deshalb ist eine Art Aufbauserver benötigt.

    Die Tüte Chips würde von Konsolenzugang / FTP und SQL Datenbank und runden 4 GB Ram profitieren (natürlich sollte alles stabil sein).



    Gegenleistung

    Jetzt mal ehlich? Was könnte ein Sponsor gebrauchen?

    Werbung auf der Homepage? Er könnte sich nicht einmal Klopapier davon kaufen...
    Dann kommt noch die Frage, ob eine Website existieren wird.

    Einen Rang, welcher eigendlich 50€ kostet und total viel bringen sollte?
    "Captain Niveau, wir sinken!" Also wenn man jemanden dazu bringen würde, den 50er zu zahlen, aber auch erst dann, wäre dies in Erwägung zu ziehen ^^

    OP-Rechte? Seriously?

    Man kann beim Sponsoring meistens Gegenleistungen in den Wind schiessen...
    Alles würde sich im Laufe der Zeit ergeben. Basta!
    Leere Versprechungen zu machen bringt einem nicht viel.
    Was man erwarten könnte wären (später) Spendengelder. Aber auch nur jene, welche aus Treue zum Server entstanden sind, und nicht für sinnlose Ränge. [Der Staat will ja immer Steuern -.-]





    Und jetzt das Konzept!
    Viel Spass beim Lesen wünschen ihnen: Pringles​

    Februar 2012 begann ich, einen Prototypen eines Servers zu erstellen, welcher sich von den meisten unterscheiden sollte.
    Ich hatte das Spiel einfach satt. Sobald man das meiste kennt, fast alle Möglichkeiten ausgeschöpft hat, macht Minecraft nur noch geringfügig Spass...
    Bla, bla, bla,... vllt... kennt es noch jemand, kann ja sein! Ich will nicht um den heissen Brei reden/schreiben, also:
    Hier das alte Fallout-Serverkonzept "After the Fallout".

    Das Konzept:

    Ich habe es mir so vorgestellt: Du erwachst in einem Unterirdischen Bunker, auch Vault genannt.
    Dort bekommst du alle Infos über den Server, studierst die Regeln, etc.
    Als du durch ein Labyrinth mit verschiedenen Fragen, Fallen stolzierst, findest du den Ausgang.
    Du bist im Ödland gelandet, welches über den Horizont herausreicht, und keine Gefahren zeigt. (Fängt doch alles schön friedlich an.)

    Von nun an steht es dir offen, ob du:

    (1.) Als Pionier durch die Landen ziehst
    oder
    (2.) mit deinen Freunden eine neue Civilisation aufbaust​
    [HR][/HR]

    Wenn du das "erste" gewählt hast, musst du ganz alleine deinen Weg zu Ruhm und Reichtum erkämpfen.

    Morgens hast du Zeit, nach Wasser zu graben, etwas Weizen anzubauen, einen Baum für das nötige Holz zu pflanzen.
    Am Mittag wird dir aber die Sonne das Leben schwer machen. Sie könnte alles in Brand setzen, was du an der Oberfläche baust, deine Ernte ruinieren,... und du bekommst einen gehörigen Sonnenbrand!
    Am Abend wiederum hast du wieder eine Verschnaufpause. Du kannst auf die Jagt nach kleinen Herden von Kühen gehen und versuchen wiederaufzubauen was zerstört wurde.
    In der Nacht jedoch, wenn der Mond ganz oben im Himmel schwebt, kriechen die Lebewesen der Finsternis aus ihren Höhlen, um dich zu jagen. Während diesen wenigen Minuten hast du Zeit, sehr seltene Items zu erkämpfen!



    Wenn du das "zweite" gewählt hast, bist du trotdem nicht ausser Gefahr.

    Am Beginn des eine Stunde dauernden Tages sucht ihr euch ein schönes, flaches Plätzchen zum bauen einer Siedlung.
    Da ihr am Spawn die Möglichkeit bekommt, mit wenig Startgeld etwas zu kaufen, könnt ihr beruhigt mit etwas Wasser und Nahrung in die grosse Welt vorstossen.
    Schon nach kurzer Zeit bemerkt ihr, dass es nicht nur Friedvolles gibt, sondern Horden von Kriegern, Mördern und Plünderern, welche eure Items stehlen, und euer Fleisch von euren Knochen abnagen wollen. (Ist doch toll, das Leben im Ödland. Richtig?!)
    Nun müsst ihr in kurzer Zeit Waffen bauen, um euch verteidigen zu können. Es ist aber schwer, an die "guten" Rohstoffe zu gelangen, da sie nur sehr selten, und eher in den gebirgigen Stellen der Map vorkommen.
    Nun heisst es, um die Ressourcen in den Gebirgen zu kämpfen! Und dies mit allen Mitteln die euch zur Verfügung stehen.
    Ihr konntet, obwohl ihr einige Verluste hinnehmen musstet, einige, seltene Rohstoffe sammeln. Vielleicht sind auch die sagenumwogenen Diamanten dabei, mit welchen ihr die besten Items craften könnt.
    Ihr könnt dank der neuen Items stärkere Befestigungen zur Verteidigung errichten. Eure Siedlung kann von nun an gedeihen. Aber dennoch, es gibt auch noch andere Stämme, mit denen ihr Handeln und in Frieden leben, aber auch einen weltweiten Krieg führen könnt.

    Die Map:


    1. MapGen
    2. Rohstoffe
    3. Wasser
    4. Fauna (Kreaturen)​



    MapGen:


    Die Welt wird per TerrainControl generiert, einem sehr komplizierten Bukkit Plugin.
    Es hat ganze drei Monate gedauert, um
    1. Das Ödland
    2. Die neue Welt
    3. Minecraft Map 1.2 Alpha
    4. Wilder Westen
    5. Die FarLands
    zu erschaffen. (Alles geschah nur durch meine Wenigkeit)
    Die Fallout Map "Das Ödland" war schon vor Jahren fertig. Alles weiter von "Die Map" wird in den folgenden Abschnitten erklärt.



    Rohstoffe:


    Was wäre eine Welt, ohne die Ressourcen, um die Besten der Besten Items zu produzieren?!
    Richtig! Garnichts.
    Jetzt kommt aber das große ABER: Wenn ihr einfach so glaubt, dass es einfach wäre, in MEINEM grossartigen Ödland einfach mal so 500 Diamanten zu finden, dann liegt ihr FALSCH. Denn ihr könnt genauso viel, wie es die KnödelDriller im Taiwan von den aus China eingelieferten Kindern halten: Unfähig, auf dieser (ich meine in Minecraft) Welt jemals, aber wirklich nie, einen Edelstein zu finden!
    Und wenn ihr in den Höhlen des Platos des Ödlandes mal was Blaues, Glänzendes seht, dann ist es kein Diamanten Erz, sondern ein blöder, glitschiger LAPISLAZULI_ORE al'a "ID 21".
    Bestes Beispiel: http://www.youtube.com/watch?v=ZzmxylQAUAo

    Natürlich gibt es auch Diamanten auf der Map. Diese kommen aber nur in den (wie bereits erwähnt) gebirgigen Stellen der Map vor, welche (wie auch schon erwähnt) stark umkämpft werden. Und jetzt halt dich fest: DU WIRST JETZT DEIN EIGENER KONY!!
    Und wenn du mal nen Diamanten zu fassen bekommst, schmeiss ihn doch gleich weg, bevor ihn ein Feind in die Hände bekommt, oder er durch die Druckwelle der Explosion eines Creepers in die nächstgelegene Lavagrube geschleudert wird. Und dich gleich mit dazu!

    Im Ernst: Es wird sehr schwer sein, gute Ressaurcen zu finden. Ausdauer, Hunger, Durst... ihr werdet Opfer bringen müssen, töten.
    Der Klügste überlebt, oder wird von einem Cheater gekillt. Altbekanntes Problem unserer Zeit.



    So, nun zum Wasser:


    Na, nochmal zurück zum Anfang der ganzen Geschichte:
    Mitte des 20. Jahrhunderts begann ein Weltweiter Atomkrieg. OK, ist ja alles klar! N paar kleine Bomben töten ja nicht 98% der Lebewesen der Welt, SONDERN die darauf folgende Radioaktive Verseuchung, die eben Fallout genannt wird. (Bitte jeder Liken, der Fallout mag!)
    Nein, ich komme jetzt nicht wieder mit dem Witz des alten Konzeptes! Es sind ja Kinder anwesend.
    Hauptsache Bananen... deren Fäden man trocknen kann. Jedem das seine...
    Und da wir gerade von Drogen reden: Es wird Wege geben, Stoned/High zu werden.
    Das bedeutet, dass du Anfangs bestimmte Kräfte hast (sehr schnell Laufen/Springen), später aber Blind wirst und alles auf dem Kopf steht oder du dir gleich die Eingeweide rauskotzt und an einer Verblutung stirbst.

    Achja, wieder zurück zum Wasser:

    Das Ziel ist es, dass jegliches Wasser an der Oberfläche versäuchen zu lassen. Das Schwimmen in jenem, bzw. Trinken und Farmen wird schwere Folgen mit sich ziehen.
    Allerdings gibt es Wege, an sauberes, frisches Wasser zu kommen:
    Buddeln! Bis euch eure Ausdauer verlässt.
    Und genau: Diese seltenen Wasserstellen werden umkämpft sein... hoffe ich zumindest mal. Man gehe ja nicht davon aus, dass Spieler eines solchen Servers eine Art Zivilisation aufbauen können.



    Fauna


    Sagen wir mal doch lieber nicht Fauna,... meiner Meinung nach gehören Gestalten der Finsternis nicht zu,... ach vergesst es!

    Am Tag kommen nur sehr selten Kühe, Schweine, Schafe und Hühner zum Vorschein.
    Taddeus kommt wegen des fehlenden Wassers nicht vor.
    In der Nacht kommen eben die Gestalten der Finsternis aus ihren Verstecken zum Vorschein, um euch eben zu massakrieren, vergiften, in Stücke zu reissen, oder eben zu essen.

    Nutzvieh ist eben, da es so selten ist, sehr interessant und teuer!
    Also gebt euch Mühe, und baut Getreide, etc. an.
    Ihr könnt aber natürlich auch Tiere von einem Händler kaufen. Diese sind aber sehr teuer (ich will es euch ja so gerne schwer machen).
    Nun heisst es, Koffer packen, ins Ödland hinausstolzieren, eine Kuh am Schwanz packen und in aller Eile nach Hause ziehen.
    Ihr könnt mit ihr dann naja "gute" aber auch "böse" Sachen anstellen, von denen nicht Jeder was erfahren sollte!
     
    #1
  2. FunDaReav
    Offline

    FunDaReav

    Registriert seit:
    16. Oktober 2013
    Beiträge:
    27
    Wäre wieder aktuell.
     
    #2