Bewerberportal für MC

Dieses Thema im Forum "Diskussion" wurde erstellt von TheCage, 13. Juli 2016.

  1. TheCage
    Offline

    TheCage

    Registriert seit:
    13. Juli 2016
    Beiträge:
    13
    Hey Community,

    Ich habe aktuell eine Idee für eine Website und wollte an dieser Stelle einmal nachfragen was ihr von dieser Idee haltet:

    Frage vorab (damit ihr wisst worauf ihr achten sollt): Würdet ihr als Admins einen solchen Dienst nutzen? Würdet ihr als Bewerber einen solchen Dienst nutzen?

    Idee: Portal zur Darstellung des eigenen, spielspezifischen Wissens

    Problem:
    Mal angenommen eine Community sucht einen neuen Supporter, Admin, Dev etc. Nun bewerben sich 10 Leute und die Community kann auf Grund der Bewerbungen nicht direkt überprüfen was das für eine Person ist, immerhin kann man in einer solchen Bewerbung jeden Quatsch erzählen.

    Lösung:
    Alle User haben die Möglichkeit einen einheitlichen Test zu machen. Das Ergebnis stellt die Hardskills der Spieler dar und zeigt so auf wie viel Wissen in dem entsprechendem Bereich tatsächlich existiert.

    Was ich nun vorhabe: Ich möchte zu Minecraft verschiedene Kategorien erstellen (Supporter, Admin, Dev etc.), jede Kategorie soll mindestens 200 Fragen beinhalten (Multiple Choice mit je 4 Antwortmöglichkeiten). Nimmt der User an einem Test teil, bekommt er 25 (oder mehr) Fragen aus der Kategorie. Sein Ergebnis wird dann als eine Art Erfolg auf seinem Profil dargestellt.
    Bewirbt er sich nun, kann er diese Seite in seiner Bewerbung angeben.

    Allgemein kann man es sich ein wenig vorstellen wie XING + Zeugnis (bzw. eher CISCO wem das was sagt)
    Spieler kann Profil + eine Art Lebenslauf anlegen
    Spieler kann Zertifikate sammeln

    Vorteil Communities: Die Communities können Bewerber besser untereinander vergleichen.
    Vorteil Bewerber: Ihr könnt euch leichter und schneller Bewerben und habt mit einem guten Testergebnis entsprechend bessere Chancen angenommen zu werden.

    Risiko: Das Portal wird bei den Communities nicht beachtet.

    Noch einmal die Fragen:
    Würdet ihr als Admins einen solchen Dienst nutzen um eure Bewerber zu vergleichen?
    Würdet ihr als Bewerber einen solchen Dienst nutzen um euer Können in einer Bewerbung zu unterstreichen?

    Wenn Nein, warum nicht?

    MfG TheCage
     
    #1
    Granatapfel und Vazug gefällt das.
  2. MrJack_15
    Offline

    MrJack_15

    Registriert seit:
    5. März 2016
    Beiträge:
    100
    Ort:
    Deutschland
    Minecraft:
    MrJack_15
    Also ich würde so etwas auf jedenfall nutzen. Eventuell könnte ich dir dabei ein wenig helfen, was Fragen [200 ist ja schon eine Hausnummer, wenn nicht sogar etwas größeres] angeht;).

    Allerdings könnte es sein, dass dann Zeugnisse gefälscht werden, womit z.B. ein anderer Name angegeben werden kann [Auch wenn ich nicht weiss, was das bringen würde:D]

    Also finde das auf jedenfall eine gute Idee ;)
     
    #2
  3. GerFisch
    Offline

    GerFisch

    Registriert seit:
    8. Oktober 2012
    Beiträge:
    271
    Ort:
    Die Weite See
    Minecraft:
    GerFisch
    Die Idee für sich ist sehr interessant und (vergleichsweise) gut umsetzbar.
    Je nach Bedingungen und Aufwand würde ich in der Rolle deines Admins durchaus auf ein solches Angebot zurückgreifen, allerdings eher als eine zusätzliche Informationsquelle, denn kein Multiple-Choice-Bogen könnte ein persönliches Gespräch ersetzen.
    Ich kann mir allerdings vorstellen, dass viele Projekte eine direkt an sie gerichtete Bewerbung vorziehen, verglichen mit einer allgemeinen.
    Auch als Bewerber halte ich diese Möglichkeit für nützlich, kompakt Bewerbungen zu erstellen und sie mit einem (dann hoffentlich aussagekräftigen) Vergleichswert zu untermauern.

    In Kombination mit einer Möglichkeit für beide Seiten, die jeweils andere nach gewissen Eigenschaften zu bewerten, ist diese Idee durchaus auch ausbaufähig.

    Natürlich hängt aber ein Erfolg aber auch von weniger berechenbaren Einflüssen ab.
    Sollte das Ergebnis dieser Fragebögen nicht aussagekräftig sein, geht ein grundlegendes Basiskonzept verloren.
    Wird die Plattform vermehrt von trollendem Gesindel heimgesucht, hilft auch eine genannte Form der Bewertung nicht.

    Und zu aller erst natürlich die verbreitete Konkurrenz zu schlagen, den Teamlerbörsen gibt es wohl mehr als genug.
    Das ist eben nur durch eindeutige Vorteile und eine einfachere und schnelle Handhabung zu erreichen.
    So rücken gemeinhin weniger prioritisierte Informationsquellen mit der Zeit langsam die Nutzungsliste hoch.

    Ich würde ja empfehlen, das Konzept so zu erweitern, dass zu Beginn externe Quellen vorteilhaft aufgearbeitet und eingebunden werden sollen.
    Damit meine ich, dass ihr von stark genutzten Seiten die Bewerbungen oder Ausschreibungen übernehmt und deren Inhalt/Nutzung/Übersicht/... verbessert.
    Es ist ja schonmal von Vorteil, wenn man statt 2, 3 oder gar mehr Seiten, all seine Informationen übersichtlich (und möglicher Weise positiv aufgearbeitet) auf einer einzigen einholen kann.
    Das setzt zwar ein Maß an Arbeit Vorraus, aber die ist leichter zu kalkulieren als das Risiko, keine, bzw. zu wenig Nutzer anlocken zu können.
    Denn um konkurrenzfähig zu sein, müsstet ihr andernfalls einen recht extremen Sprung von 0 auf 100 schaffen.

    tl:dr
    Gefällt mir soweit, würde auch drauf zugreifen, wenn's einfach ist und/oder Vorteile gegenüber anderer Teamlerbörsen bietet.
    Ist aber noch ausbaufähig (, sowin erst eingeschränkt konkurrenzfähig) und sollte für den Fall gerüstet sein, Anlaufschwierigkeiten zu haben.
     
    #3
  4. WrHansi
    Offline

    WrHansi

    Registriert seit:
    24. August 2013
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Yay xD
    Minecraft:
    WrHansi
    Also vom Prinzip ein netter Gedanke aber ich finde das kann man wahrscheinlich nicht so umsetzen wie man es gerne hätte Erklärung folgt stückchen Weise.

    Ob ich als Admin soetwas verwenden würde?
    Nein und warum? Ganz einfach, die Endergebnisse könnte Theoretisch gesehen jeder recht schnell verfälschen, indem der jenige einfach während des Tests Google befragt… ich denke das ist nicht der Zweck dahinter. Zu den Zeugnisse oder Lebenslauf sehe ich auch gewisse Schwachstellen die wahrscheinlich nicht zu 100% gestopft werden könnten. Wir sprechen hier halt von Zeugnissen die dann jeder selber erstellen könnte oder von Freunden erstellt wurden, dementsprechend werden sie auch positiv evtl. zu Unrecht aussehen. Frage an dich, könntest du so etwas ernst nehmen? Ich könnte es nicht!

    Ob ich als Bewerber einen solchen Dienst nutzen würde?
    Nö, warum? Naja ich persönlich hab mich auf Terraforming spezialisiert und Arbeite nach meinem Geschmack. Beispiel: Ich Arbeite viel mit der Hand und mit Worldedit der nächste wird evtl. weniger mit der Hand arbeiten aber mehr mit Voxel usw. Kurz, die Wege sind unterschiedlich, die Endergebnisse können aber beide dieselben sein, wenn du jetzt mit Fragen daher kommst über Voxel, hätte ich wahrscheinlich verloren. Oder wie stellst du es dir vor?

    Mir würde zwar einiges einfallen, das Problem wäre aber da hätten wir viele der Aufgaben der Owner bzw. Personaler mit dabei, die Frage wozu?

    Fixe Idee in kurz Form und Oberflächlich:
    Builder und/oder Architekten,
    Eigenen Vorbauserver, Bilder vom Gebauten, Hard Skills, Soft Skills, Hilfsmittel und Erfahrung, evtl. Leistungen bewerten, Profil verwalten.
    Supporter und/oder Moderatoren, im Ts/Skype verschiedene Fälle vorspielen/beschreiben, eigene Lösungsansätze von denen Dokumentieren, sonstige Hard Skills, Soft Skills, Hilfsmittel und Erfahrung, evtl. Leistungen bewerten, Profil verwalten.
    Admins und/oder Dev, Spezifische Fragen stellen im Ts/Skype, im Ts/Skype verschiedene Fälle vorspielen/beschreiben, eigene Lösungsansätze von denen Dokumentieren, Hard Skills, Soft Skills, Hilfsmittel und Erfahrung, evtl. Leistungen bewerten, Profil verwalten.

    Eigentlich wirklich eine nette Idee, das Problem ist aber leider, im Internet wird gelogen und betrogen, viele stellen sich besser hin als sie eigentlich sind und wenn jetzt noch jeder Kasper die Möglichkeit erhält mit gefälschten Ergebnisse sich besonders toll darzustellen obwohl der gar nichts kann, dann sehe ich schwarz. Vor allem Jüngere Owner sind oftmals ziemlich naiv und könnten auf sowas effektiv hereinfallen. Von daher finde ich sollte man es aktuell so belassen wie es ist, da es nicht wirklich besser wird bzw. jeder Server der bissel etwas von sich hält wird die Bewerber zu einem Vorstellungsgespräch einladen und auseinander nehmen.

    Mal schauen was andere dazu sagen?
     
    #4
  5. gencapd
    Offline

    gencapd

    Registriert seit:
    19. Januar 2014
    Beiträge:
    80
    Ort:
    Münsterland
    Minecraft:
    gencapd
    Ja, die Idee hat was.

    Wäre ich Admin, würde ich mir so etwas sicher mal angucken, ob ich es dann nutzen würde, hinge letztlich wohl von der Umsetzung und dem praktischen Nutzen ab.
    Ich frage mich vor allem, inwiefern du es schaffen willst, das für jeden Servertypen interessant zu machen: Auf einem Freebuild-Server braucht ein Supporter umfassende Kenntnisse von Minecraft, das ist erstmal logisch, aber für einen PvP-Server wären die meisten Fragen, die du da stellen könntest, relativ irrelevant.
    Außerdem müsstest du Maßnahmen einbauen, die das Schummeln per Google verhindern. Spontan würde ich sagen, der Teilnehmer muss den Test im Vollbildmodus des Browsers durchführen und hat nur eine begrenzte Zeit dafür zur Verfügung. Sollte er den Vollbildmodus verlassen, das Fenster minimieren o.ä., bricht der Test ab und startet mit neuen Fragen von vorne.

    Wäre ich Bewerber, wäre so etwas leider nur unter Umständen interessant: Nämlich bei Bewerbungen, für die man solche Hard Skills benötigt. Supporter (mit Einschränkungen, s.o.), Admins oder Devs kannst du mit einem Multiple Choice Test recht gut abbilden, aber was machst du bei Buildern? Die müssen Bauwerke vorbauen, etwas zeigen, anders geht's da nicht.
    Und letzten Endes sind mE auch bei den Jobs wie Supporter Soft Skills wichtiger als irgendeine Minecraft-Allgemeinbildung, die sich jeder im Minecraft Wiki aneignen kann.

    Also, zusammengefasst:
    Ich finde die Idee nicht von vornherein schlecht, zweifle aber am praktischen Nutzen.
    Sie wäre wohl nur ein Gimmick, ein zusätzliches Detail in einer Bewerbung, ob sie letzten Endes den Unterschied machen könnte, wage ich zu bezweifeln.
     
    #5
  6. TheCage
    Offline

    TheCage

    Registriert seit:
    13. Juli 2016
    Beiträge:
    13
    Das ist ja schon mal eine ganze Menge Feedback, erstmal danke dafür ^^

    Nun zu den einzelnen Punkten:
    Wenn ich die Website fertig habe, komme ich gerne auf Dich zurück :D

    Ja, das ist richtig, dafür müsste man sich entsprechende Sicherheitskonzepte überlegen

    Auf jeden Fall! Die Fragen sollen die Spreu vom Weizen trennen und kein Gespräch ersetzen.

    Das ist richtig, aber stell Dir vor Du als Admin hättest zwei gute Bewerbungen vor dir liegen und kannst Dich nicht entscheiden, beide hätten in ihrer Bewerbung ihr Profil meiner Website hinterlegt und du könntest sehen "Aha, Bewerber 1 hat sehr schlecht, Bewerber 2 sehr gut abgeschnitten". Es soll also ein zusätzliche Entscheidungshilfe sein.

    Stimmt, das ist abgängig von der Qualität der Fragen, nicht von der Website an sich.

    Hab gesucht und leider nichts vergleichbares mit meiner Idee gefunden... Link?
    Klar es gibt einen Suche/Biete Bereich n allen Foren, aber das ist meiner Meinung nach nicht das gleiche

    Coole Idee, muss nur was finden, was man Quantitativ auswerten kann ^^

    Ich habe nicht vor, dass ein solches Profil für alle MCler Pflicht ist, sondern eher, dass die Seite bekannt ist und eine Bewerbung unterstützt.

    Ja, das ist richtig. Das kann man aber leicht umgehen:
    A) Pro Frage hat man nur x Sekunden zeit.
    B) Die Fragen werden so gestellt, dass das Suchen entsprechend schwieriger wird
    C) Die benötigte Zeit fließt mit in das Endergebnis ein
    ( D) Die Fragen werden stetig überarbeitet im Wortlaut, damit sie nicht mit Copy Paste gefunden werden, ja das ist eher unwahrscheinlich)

    An dieser Stelle könnte man diese beiden Sachen als eigene Kategorien ausschreiben. (Wird in der Berufswelt bei spezialisierten Tests ja auch gemacht)


    Hier mal Beispielhaft auf deine Ideen eingegangen:
    Eigenen Vorbauserver: Nette Idee! Find ich gut :D
    Bilder vom Gebauten: Steht schon auf meiner ToDo Liste ^^
    Hard Skills: Denke ich, ist bereits beantwortet
    Soft Skills: Schwierig... muss ich mal drüber nachdenken, gut dass du's ansprichst
    Hilfsmittel und Erfahrung, evtl. Leistungen bewerten: Hier wollte ich mich an das Konzept von LinkedIn halten:
    [​IMG]


    Vielen Dank an euch für das Feedback :D
     
    #6
    GerFisch gefällt das.
  7. GerFisch
    Offline

    GerFisch

    Registriert seit:
    8. Oktober 2012
    Beiträge:
    271
    Ort:
    Die Weite See
    Minecraft:
    GerFisch
    Was ich mit den meisten aufgegriffenen Punkten gemeint habe, bzw. worauf sie sich indirekt beziehen:
    Ziemlich jedes gut genutzte Minecraft- und Minecraftserverforum hat eine Teamlerbörse.
    Eine solche profitiert vor allem anderen vom Umfang, wobei die Seite egal ist: Für Projekte, wie für Bewerber, bedeuten mehr Nutzer eine größere Wahrscheinlichkeit für Erfolg.
    Die Teamlersuche ist gleichzeitig mit dauerhaft hohem Aufwand verbunden, der sehr stark steigt, wann immer man eine neue Quelle mit einbezieht.
    Das bedeutet wiederum, wenn ich nun also 20 Bewerber über deine Plattform erreiche, mir aber denken kann, dass ich die selben und weit mehr über weniger, aber bekanntere Quellen erreichen kann, warum dann die zusätzliche Mühe? Weil ich für die 20 einen Vergleichswert habe? Den habe ich viel ausführlicher auch nach einem Bewerbungsgespräch, was ja sowieso früher oder später notwendig sein muss.
    Ein Vergleichswert, um früher bzw. schneller Spreu vom Weizen trennen zu können?
    Bei der Suche nach einem neuen Server sind schnellere Einschränkungen von Vorteil.
    Teamlersuche ist aber normaler Weise nichts, wo man anhand von wenigen Werten Schranken setzen sollte, egal, ob zum Vor- oder Nachteil der Bewerber.
    Denn bei
    würde ich schlicht beide nehmen, wenn sie dem zustimmen. :D

    Mit anderen Worten, für die einen eine zusätzliche Quelle zu sein, ist nur dann möglich, wenn sie für andere eine primäre ist, denn sonst fehlt die Quantität, um für erstere interessant zu werden.

    PS: Immer sehr positiv überraschend, aber Du kannst mich gerne klein Dutzen, ein großes "Du" führt bei längeren Texten öfters zu einem quälenden Shift-Massaker.
     
    #7
  8. Vazug
    Offline

    Vazug

    Möglicherweise kann man das Ganze mit einer Verifizierung auf einem Minecraft-Server, der nur dafür bestimmt ist, machen, um zu verhindern, dass man sich als eine andere Person ausgibt.
     
    #8
  9. Majoox
    Offline

    Majoox

    Registriert seit:
    6. Mai 2014
    Beiträge:
    833
    Ort:
    Deutschland
    Minecraft:
    Majoox
    Es gibt viele Leute die nicht man einen Satz als Bewerbung schreiben. Die werden wahrscheinlich auch keine 200 Fragen beantworten. Die Idee hat mich wirklich überzeugt, nur ist es die Sache mit der Richtigkeit der Informationen und wie viele Nutzer auf dieser Plattform sind. Die Fragen zielen ja wahrscheinlich eher auf die Persönlichkeit und die Erfahrung ab, doch diese kann man ja auch irgendwie beantworten. Und mein zweiter Punkt wäre: Wie möchte man all diese Informationen zusammenfassen? Okay, jeder Nutzer hat ein eigenes Profil, doch niemand wird sich alle 200 Fragen bzw. dessen Antworten ausgiebig von jedem durchlesen. Dann hätte es ein Server mit richtigen Bewerbungen einfacherer. Außerdem ist es kein großer Aufwand Fragen zu beantworten, gerade wenn man sich als Supporter bewirbt sollte man gewisse Deutschkenntnisse haben, die dort ja nicht zum Vorschein treten. Ich kann zwar die Frage mit den Deutschkenntnissen mit sehr gut beantworten, aber ob das überhaupt stimmt und ob die Person in der Lage dazu ist das selber einzuschätzen, weiß man nicht.
     
    #9
  10. TheCage
    Offline

    TheCage

    Registriert seit:
    13. Juli 2016
    Beiträge:
    13
    Das Leichteste vorab: Ich habe mir angewöhnt "Du" groß zu schreiben, für mich wäre es ein zusätzlicher Aufwand "Du" klein zu schreiben (weil Umdenken xD)

    Ich denke, das fasst die Problematik sehr schön zusammen.
    Wenn ich Dich richtig verstanden habe müsste die Website einen dermaßen großen Vorteil bringen, dass sie Standard-Teambörsen unnötig machen könnte (nahezu unmöglich), oder Sie Spieler durch ein zusätzliches Feature interessanter macht, sodass der Aufwand durch Qantität ausgeglichen wird, nur stände dann das Feature im Vordergrund (welches ich mir erstmal ausdenken müsste xD).

    Hmm...
    Ich bin ein wenig überfragt wie man das bewerkstelligen kann.

    Ich fasse mal zusammen was ich jetzt als (Haupt-)Probleme ausgemacht hab:
    • Ein gutes Testergebnis lässt einen Bewerber im Verhältnis nicht besonders mehr hervorstechen
    • Ein Admin hat einen zusätzlichen Aufwand um zwei Bewerber zu vergleichen (Sekundärquelle)
    • Eine Community hat keinen Anreiz die Seite zu pushen/als Pflicht für ihre Bewerbungen zu nehmen
    • Ein Nutzer hat nur wenig Anreize zu der Seite zurückzukehren
    Den Aufwand für Admins könnte man reduzieren, indem der Bewerber ein Bild mit den entsprechenden Informationen bekommt, welches er unter Seine Bewerbung posten kann. So muss ein Admin nicht einmal mehr Klicken um sich entsprechende Ergebnisse anzusehen.

    Nein, ein Spieler soll keine 200 Fragen beantworten, sondern ca. 25 aus einem Pool von 200, sodass ein stumpfes auswendiglernen nicht möglich ist. Auch sollen die Antworten nicht von einem Admin eingesehen werden, da es bei den Fragen ein klares Richtig oder Falsch geben soll. Analog zur realen Welt kann man sich das Vorstellen wie das Zeugnis, welches man dem zukünftigen Arbeitgeber neben der Bewerbung als Anlage beilegt. (Fett weil ich finde, dass es das gut zusammenfasst)
    Dein Arbeitgeber weiß ja auch nicht, welche Antworten Du in Deiner Abschlussprüfung gegeben hast.

    Ein Beispiel für eine solche Frage:

    Schneebälle sind gut gegen...
    A) Lohnen
    B) Enderdragon
    C) Player
    D) Creeper

    Ob das jetzt relevantes Wissen für einen Supporter ist, sei mal dahingestellt, da müsste man natürlich entsprechend andere Fragen erstellen.
    Möglich wären hier auch die 10 häufigsten Fälle von "Minecraft startet nicht mehr" abzudecken, was ein Supporter auf jeden Fall wissen sollte.
     
    #10
  11. TheCage
    Offline

    TheCage

    Registriert seit:
    13. Juli 2016
    Beiträge:
    13
    Wie ich bereits sagte: "Ob das jetzt relevantes Wissen für einen Supporter ist, sei mal dahingestellt", wollte damit nur darstellen, dass es mir nicht um Fragen geht wie: Was sind Deine Schwächen?

    Wurde bereits angesprochen und steht schon auf der TODO Liste.
    Mögliche Konzepte sind:
    Niemand erwartet von Dir, dass Du weißt wie eine Polymondivision (Achtung: Analogbeispiel) funktioniert, wenn Du das allerdings drauf hast, zeigst Du anderen, dass das Interesse für diesen Bereich wirklich da ist und Du damit besser geeignet bist als andere.
     
    #11
    Majoox gefällt das.
  12. Max
    Offline

    Max

    Registriert seit:
    12. Juli 2016
    Beiträge:
    6
    Ich finde die Idee gut.
    Jedoch halte ich es für ziehmlich Privat was dort stehen wird.

    Wenn das ganze jemand Google weiß er sofort alles über mich.
    Eventuell könnte man ein Passwort einfügen was diese Antworten schützt.
    Was man dann an Server Admins weiter geben kann.
    Damit nicht jeder alles über dich ließt.
     
    #12
  13. gencapd
    Offline

    gencapd

    Registriert seit:
    19. Januar 2014
    Beiträge:
    80
    Ort:
    Münsterland
    Minecraft:
    gencapd
    @TheCage - Kurze Verständnisfrage: Sprechen wir hier von einer Teamlerbörse, die sich durch die beschriebene Zeugnisfunktion abheben soll, oder sprechen wir von einer reinen Testwebsite, die wenn überhaupt ein nebenbei geführtes Stellenportal anbietet?
    Teamlerbörsen gibt es mE nämlich schon mehr als genug...

    Ach, und noch kurz zu den Auswertungen: Ich würde es evtl. so machen, dass jeder User sein Ergebnis in einem "Zeugnis" (generierte PDF-Datei) erhält. Jedes Zeugnis ist eindeutig identifizierbar, z.B. durch eine Nummer.
    Der Clou ist, dass das Zeugnis eben auch online zur Verfügung steht, wo der Admin es dann ebenfalls einsehen kann, z.B. durch einen QR-Code auf in der PDF oder einen einfachen Link.
    So eliminierst du die Fälschungsgefahr, weil man zwar mit einigem Know-How die PDF fälschen könnte, das bei der Web-Version aber deutlich schwieriger wäre.
     
    #13
  14. TheCage
    Offline

    TheCage

    Registriert seit:
    13. Juli 2016
    Beiträge:
    13
    Es werden keine Informationen abgefragt, die Du nicht auch in einem Forum/Facebook angeben würdest. Aktuell handhabe ich es so, dass von nichtangemeldeten Nutzern nur der Benutzername und die Erfolge einsehbar sind. Folgendes ist von unregistrierten Nutzern nicht einsehbar: Richtiger Name, Alter, Email, Ingamenamen.
    Da kommen bestimmt noch weitere Informationen dazu (Skype, Server, etc), aber auch die werden alle von außen nicht einsehbar sein, bzw. alle Angaben außer Email sind optional.

    Das widerspricht mMn der Idee einer solchen Website, immerhin legen sich die Personen ein Profil an, die daran interessiert sind von anderen Server-Admins einfach gefunden zu werden. Wie hier auch schon gesagt wurde, muss es besonders u.v.a. ohne weiteren Aufwand für Admins nutzbar sein.
    Natürlich könnte man diese Funktion Optional anbieten, dann kann sich jeder selber überlegen, ob er gefunden werden möchte.

    @gencapd Im Grunde zweiteres.
    Es ist keine Teamlerbörse, sondern eine Art Zertifizierungsseite.
    Man kann sich praktisch ein entsprechendes Wissen und einen entsprechenden Umgang zertifizieren lassen.

    Das mit dem PDF würde ich eher in einem Bild darstellen, da dies genauso fälschungssicher ist wie ein PDF, aber dafür leichter mit BCCode in Foren eingefügt werden kann. Dann kann man auch leichter einen Link hinterlegen.

    Der QR Code macht an dieser Stelle keinen Sinn, da die Ergebnisse wohl kaum ausgedruckt werden und auch niemand seinen Bildschirm abfotografieren wird, wenn er einfach mit der Maus auf einen Link klicken kann^^
     
    #14
  15. Baba43
    Offline

    Baba43 Ehem. Teammitglied

    Registriert seit:
    5. November 2012
    Beiträge:
    590
    Ich denke schon, dass ein Portal helfen könnte. Man muss aber den Unterschied zu XING sehen: In der Minecraft Szene laufen überwiegend unfähige Kinder durch die Gegend. Kaum jemand hat hier wirklich etwas, das man als Qualifikation bezeichnen könnte. Deshalb ist fraglich, inwiefern den Angaben auf einer solchen Plattform vertraut werden kann. Mir gefällt die Idee, dass du bestimmte Fähigkeiten testen willst, bloß ist das auch kein Garant für fachliche Qualifikation oder "Softskills".

    Dazu kommt, dass ein Server viel weniger Ränge "braucht", als hier angenommen wird. Eigentlich fallen mir hier nur Entwickler, Techniker (Root/Server) und Architekten ein. Welcher Server stellt denn externe Leute als Supporter oder gar Moderatoren ein? Ich denke die meisten Projekte schöpfen hier in erster Linie aus ihrer Community. Jeder bestehende Server hat relativ schnell seinen Techniker, wodurch nur noch Entwickler und Architekten bleiben.

    Um eine Bewerbung, in welcher der Bewerber seine bisherigen Erfahrungen zusammenfassen kann, wird wohl keiner herum kommen. Deine Minecraft-XING-Seite wäre somit eher als Portfolio zu verstehen, das in der Bewerbung verlinkt werden kann. Hilfreich wäre diese Seite mit Sicherheit, aber nicht so hilfreich, dass sie die bisherigen Verfahren ersetzen könnte.

    Ich würde mich darüber freuen, wenn du den Versuch startest. Mir wäre der (Entwicklungs-)Aufwand dafür aber zu hoch, da ich die Nachfrage dafür nicht wirklich sehe und auch nicht glaube, dass viele Serverbetreiber ihre "Bewerbungsverfahren" umstellen. Damit Bewerber vergleichbar sind, müsste jeder das Portal nutzen. Ich müsste meine potenziellen Bewerber also dazu nötigen, das Portal zu nutzen.

    Hier wird immer gesagt, dass Minecraft doch "nur" ein Spiel ist und in diesem Fall würde ich zustimmen. Mag ja nett sein, sich darüber Gedanken zu machen, aber wollt ihr wirklich irgendwelche 12-Jährigen "zertifizieren"? :p
     
    #15
    TheCage gefällt das.
  16. TheCage
    Offline

    TheCage

    Registriert seit:
    13. Juli 2016
    Beiträge:
    13
    Ich denke, dass es hier auch wirklich gute Leute gibt, und diese sollten die Möglichkeit besitzen sich von den unfähigen Kindern abzusetzen

    Ja, da wir uns in hier in einem MC-Forum befinden, habe ich es auch nur auf Ränge in MC heruntergebrochen. Defacto gibt es im antuellen Stand auf meiner Büchse auch eine Kategorie 'Games' mit einer 1:n Beziehung zu den Rängen. Heißt, das ganze ist auf GTA-Online, DayZ, Trackmania und so weiter auch anwendbar. Nur wollte ich zuerst mit MC starten.

    Jup, das ist Richtig, nur habe ich in viel zu vielen Berwerbungen gelesen:
    Ja, ist ein Extrem-Negativbeispiel, aber daran kann man erkennen, dass viel zu viele Leute sich selber überschätzen und so meist mehr Schaden anrichten, indem sie z.B. durch Unwissenheit Exploits einbauen.

    Zu 100% Korrekt. Es soll den Unterschied zwischen 2 Bewerbungen ausmachen und so weitere Bewerber dazu animieren auch ihr Portfolio zu erstellen.

    Einer braucht nur wenige, aber es sollen ja mehrere Servertypen abgedeckt werden.

    Eigentlich geht es xD Ist ja auch eher als Hobby zu verstehen. Das Verwalten wird eher schwieriger.^^

    Natürlich ist die Akzeptanz der Seite von der Qualität und Aussagekraft der Fragen abhängig. Daher werde ich mich nach dem Entwickeln erst mal auf die Suche nach fähigen Leuten begeben müssen, die mir Helfen Fragen zu erstellen (Das ist schwerer als man denkt xD).
    Wenn dann aber die Admins sehen, dass hinter einer solchen Seite mehr als nur ein dummes Quiz steckt, sollte es an Relevanz für Bewerbungen gewinnen.
     
    #16
  17. gencapd
    Offline

    gencapd

    Registriert seit:
    19. Januar 2014
    Beiträge:
    80
    Ort:
    Münsterland
    Minecraft:
    gencapd
    Danke, dann habe ich das ja richtig interpretiert - wollte aber noch mal sicher gehen. ;)

    Ein Bild kannst du mit Gimp/Photoshop mal eben bearbeiten, und wenn du da ein bisschen Ahnung von hast, merkt das auch niemand - aber wenn das mit dem Link auf Zustimmung stößt, wäre es ja darüber fälschungssicher.

    Ein QR-Code sieht cool aus - niemals den PR-Effekt unterschätzen. ;)
    Praktischer wäre es aber eventuell, den Link als solchen in der Bewerbung Forum einzubinden - hattest du mal darüber nachgedacht, so Codeboxen nach Abschluss der Zertifizierung anzuzeigen, wo der Bewerber sich den BB-Code dann fürs jeweilige System direkt rauskopieren kann?
     
    #17
  18. TheCage
    Offline

    TheCage

    Registriert seit:
    13. Juli 2016
    Beiträge:
    13
    Ja klar xD. Das war von Anfang an so geplant.^^ (Natürlich direkt mit Link)

    Hab gerade versucht KOSTEN/NUTZEN zu berechnen... Leider kann man nicht durch Null teilen :/
     
    #18
    MrJack_15 gefällt das.
  19. gencapd
    Offline

    gencapd

    Registriert seit:
    19. Januar 2014
    Beiträge:
    80
    Ort:
    Münsterland
    Minecraft:
    gencapd
    Warum du direkt so scharf schießt, ist mir schleierhaft, aber ich klinke mich dann wohl besser hier aus.
     
    #19
  20. markusobi0
    Offline

    markusobi0

    Registriert seit:
    21. Mai 2016
    Beiträge:
    3
    Ich würde das als Bewerbungsportal von beiden Seiten betrachtet benutzen.
    Als Admin/Owner wie auch als User der eine Bewerbung schreibt.
     
    #20
    TheCage gefällt das.