Real Life Blackout - Tipps um dieses vorzubeugen?

Dieses Thema im Forum "Offtopic" wurde erstellt von brahue, 21. Oktober 2013.

  1. brahue
    Offline

    brahue

    Registriert seit:
    29. Dezember 2012
    Beiträge:
    14
    Minecraft:
    brahue
    Moin,

    ich besuche aktuell den 9. Jahrgang eines Gymnasiums in Norddeutschland und habe heute in der Mathematikarbeit ein Blackout (kurzzeitiges verlieren des Wissens/Gedächtnis) erlitten. So konnte ich ca. nur noch 15% meines gelernten Wissens abrufen bzw. anwenden. Leider bestand die Arbeit aber nicht aus Textaufgaben, wo man eine gewisse Logik anwenden kann sondern aus Formelrechnung. Unsere Lehrkraft sagte in der vorherigen Stunde, dass wir einen Teil der Arbeit wahrscheinlich ohne unseren Taschenrechner bearbeiten müssen, jedoch wurde uns heute (Tag der Arbeit) mitgeteilt, der Taschenrechner wird die ganze Arbeit nicht benutzt und wir sollen uns freuen, da die Aufgaben leichter sind (Meinung der Lehrkraft) . Nun zum Hauptteil, ich hatte gleich am Anfang der Arbeit (nach der Hälfte der 1. Aufgabe geschätzt) ein Blackout. Die Arbeit war natürlich ohne Beispiele bzw. hatte ich dort auch noch nichts berechnet, wodurch ich mir evtl. einen Sinn (Logik zur Berechnung der Aufgaben) bilden könnte. Also saß ich da, in diesem ultra kleinen Raum mit 27 anderen Schülern und habe mehr ein Ratespiel gemacht. Nun habe ich ein paar Fragen zu dem Thema "Blackout" :

    1. Wodurch entsteht ein Blackout?
    2. Wie versuche ich es vor der Arbeit zu verhindern (die Chance auf ein Blackout in der Arbeit also) ?
    3. Was tun bei einem Blackout während der Arbeit?

    Zu 1. habe folgende Vermutungen: Ein Blackout kann unter Stress entstehen, bedeutet wenn es Zuhause Probleme gibt oder wenn einem Probleme/Anderes gerade wichtiger ist. Desweiteren steigen auch bei uns die Leistungsanforderungen, so findet in einer Woche z. B. statt: 2 Arbeiten, 1 Präsentation (welche 30% auf die Zeugnisnote sich auswirkt), 1 Vokabeltest einer Fremdsprache (Französisch/Latein) , Korrektur zu einer Klassenarbeit (Interpretation), die üblichen Hausaufgaben (Zettel bearbeiten, Dialog in einer Fremdsprache verfassen) usw. . Ihr merkt, für uns/mich ist es relativ viel.

    Habt ihr zu der genannten Liste Wissen/Tipps? Schreibt es gerne ;) , Danke!

    brahue
     
    #1
  2. Soeren1987
    Offline

    Soeren1987 Administrator

    Registriert seit:
    14. August 2011
    Beiträge:
    331
    Ort:
    VS
    Minecraft:
    soeren1987
    Das kann verschiedene Gründe haben. Zum einen kann es eine Medizinische Ursache haben (Krankheit etc) zum anderen auch Streßsymtomatik aber auch Persönliche Empfinden etc können dieses mit auslösen. Prinzipiell wird ja Glukose/Zucker als auch Sauerstoff als Träger genutzt um im Gehirn die Gehirnzellen etc abzurufen bzw. zu stimulieren. Ich selbst habe mal mit einem Blackout gekämpft in Jungen Jahren der sich als "Epileptischer Fieberkrampf" herraus gestellt hat. Das ist bei Kindern/Jugendlichen nichts ungewöhnliches. Empfehlen kann ich Dir hier das Du vor einer Arbeit genug trinkst, Traubenzucker zu Dir nimmst und auch schaust das Du den Kreislauf etwas in "Bewegung" bringst.
     
    #2
  3. Baba43
    Online

    Baba43 Ehem. Teammitglied

    Registriert seit:
    5. November 2012
    Beiträge:
    590
    Stress alleine reicht nicht aus, aber trägt mit Sicherheit einen großen Teil dazu bei, dass du dich nicht konzentrieren kannst.

    Die Frage ist nun, um welche Art von Informationen es sich handelt, die dir verloren gehen. Im Wesentlichen besteht Mathe ja aus Vokabeln, die man auswendig können muss (Rechenregeln usw). Wenn dir nur diese Dinge fehlen, könntest du sie durch Mnemotechniken beständiger lernen, sodass du sie nicht mehr vergisst. Kostet dich am Anfang aber etwas mehr Zeit. Alternativ dazu gibts den klassischen Spickzettel.

    In vielerlei Hinsicht ist Mathe dann aber auch Übungssache. Wenn du Routine in gewissen Dingen bekommen hast (immer schön die Hausaufgaben machen und nicht nur Formeln auswendig lernen), wirst du sie auch nur schwer wieder vergessen.

    Da du hier wahrscheinlich keinen fachlich kompetenten Rat bekommen wirst, empfehle ich dir zum Blackout selbst eine eigenständige Suche.
     
    #3
  4. silversience
    Offline

    silversience

    Registriert seit:
    20. März 2013
    Beiträge:
    28
    Minecraft:
    silversience
    Bei einem Blackout strömt das Blut in den Hinterkopf, sodass man nicht mehr klar denken kann.
    Hierbei kann es helfen sich die Stirn zu reiben damit das Blut wieder verteilt wird. (Kein Scherz :D)

    Die Ursachen für ein Blackout sind meist Stress verbunden mit Panik, deshalb solltest du Aufgaben bei denen du nicht weiter weißt einfach überspringen und an Ende nochmal darauf zurück kommen.
    Das ist alles eine Sache der Psyche, also kann auch gutes Zureden und positives Denken helfen.

    Hoffe ich konnte dir helfen
    lg silver
     
    #4
  5. wladi0
    Offline

    wladi0

    Registriert seit:
    21. Juli 2013
    Beiträge:
    74
    #5