• Es freut uns dass du in unser Minecraft Forum gefunden hast. Hier kannst du mit über 130.000 Minecraft Fans über Minecraft diskutieren, Fragen stellen und anderen helfen. In diesem Minecraft Forum kannst du auch nach Teammitgliedern, Administratoren, Moderatoren , Supporter oder Sponsoren suchen. Gerne kannst du im Offtopic Bereich unseres Minecraft Forums auch über nicht Minecraft spezifische Themen reden. Wir hoffen dir gefällt es in unserem Minecraft Forum!
  • Möchtest du für deinen Server werben und mehr Spieler finden, solltest du an unseren Bauwerk Showcases teilnehmen. Damit erreichst du innerhalb von 14 Tagen bis zu 50.000 Aufrufe. Mehr dazu hier.

Bringe dein Server auf ein neues Level mit WorldSystem

Butzlabben

Minecrafter
Mitglied seit
Jan 13, 2018
Beiträge
10
Gefällt mir
4
Alter
16
#1
Hallo zusammen,
in letzer Zeit sammeln sich ja die Server, auf denen die Spielmodi Creative, Citybuild o.ä. vorhanden sind. Das Problem was ich immer mit solchen Konzepten habe sind die Plots. Es sind nicht die Plot-Plugins, diese funktionieren meist sehr gut. Mich stört dagegen sehr, wenn man durch einen Plot limitiert ist. Selbst wenn dieser 100 * 100 oder noch größer ist. Glücklicherweise gibt es dagegen Abhilfe. Wenn deine Spieler andauernd meckern, ihre Plots wären zu klein, dann bist du hier genau richtig.

Worldsystemlogo_V220.png

WorldSystem ist ein Plugin, welches es ermöglicht, jedem Spieler eine eigene Welt zu geben. Dort können sie ohne von einem Plot limitiert zu sein ihre ganze Kreativität ausleben. Dort können sie dann spielen, bauen und alles machen was sie wollen, ohne eine einzige Welt extrem zu belasten. Natürlich haben die Besitzer von Welten die Möglichkeit Spieler auf ihre Welt hinzuzufügen, ihre Rechte zu editieren, zum Beispiel ob sie bauen können, sich teleportieren können oder ihren Spielmodus ändern können.

Wenn ein Spieler eine Welt erstellt, besteht für den Administrator die Option vorher eine Template-Welt zu erstellen, welche dann jeder Spieler erhält.


Features:

- Komplett einstellbare Nachrichten
- Eventdriven und einfach zu benutzende API
- GUI(100% konfigurierbar)
- Unterstützt von Haus aus Deutsch
- Viele Rechte, um alles genau einzustellen
- Entfernt Welten, wenn sie nicht mehr gebraucht werden
- Wenig CPU/Ram Auslastung
- Lag detection
- AutoUpdater
- Kann Welten asynchron und unglaublich schnell generieren
- Rechte System um die Worldborder mit verschieden Permission zu ändern (zum Beispiel für verschieden Ränge)
- Stelle die Worldborder und alle Gamerules ein
- Änderbar Generator-Einstellungen, um auch fremde Generatoren benutzen zu können

Falls ihr noch nicht überzeugt seid:
Besucht doch meinen Testserver 89.163.242.152:12345 (1.12.2)
Hier ist möglichst wenig aufgesetzt, um euch zu zeigen, wie dieses Plugin ohne groß etwas zu machen funktioniert.

Bist du Entwickler?
Dann wirf doch einen Blick in die API Dokumentation. Mit der API kannst du die Funktionen von WorldSystem um ein vielfaches erweitern und ganz einfach in interne Prozesse eingreifen.
Falls du Verbesserungsvorschläge oder Fragen zu der API hast bitte wie unten vorgehen.


Falls ihr jetzt mehr erfahren, oder das Plugin direkt runterladen wollt, dann klickt hier.

Bei Fragen, Vorschlägen oder Fehlern könnt ihr entweder unter diesem Thread antworten, mir eine PN schreiben oder am besten hier ein Ticket erstellen.

Über Rückmeldung jeglicher Art freue ich mich natürlich.

~Butzlabben
 
Zuletzt bearbeitet:

SchmidiMC

Minecrafter
Mitglied seit
Apr 1, 2014
Beiträge
15
Gefällt mir
1
Minecraft
xZeroFighterx
#2
Review:
Das Plugin und dessen Funktion sind wirklich gut nutzbar für den Ersatz eines einfachen Plots, ist eine sehr schöne und dem entsprechend gut umgesetzte Idee um die kreativen Möglichkeiten der Spieler weiter auszubauen.
Kann es nur weiter empfehlen, auch wenn ich momentan kein Serverbesitzer bin würde ich es dennoch an Besitzer eines Servers oder Servernetzwerkes auf jeden Fall weiterempfehlen.

Kleine Anmerkung zum Testserver, die Permissions scheinen da nicht zu stimmen, da man z.B. in der eigenen Welt nicht bauen kann etc. sonst ist es wirklich gut umgesetzt ;)
 

Butzlabben

Minecrafter
Mitglied seit
Jan 13, 2018
Beiträge
10
Gefällt mir
4
Alter
16
#3
Danke für deine positive Rückmeldung:)

Ich werde mich um das Problem kümmern
 

Kroseida

Kuhfänger
Mitglied seit
Sep 28, 2015
Beiträge
76
Gefällt mir
48
Alter
20
Minecraft
Kroseida
#4
Hallo zusammen,
in letzer Zeit sammeln sich ja die Server, auf denen die Spielmodi Creative, Citybuild o.ä. vorhanden sind. Das Problem was ich immer mit solchen Konzepten habe sind die Plots. Es sind nicht die Plot-Plugins, diese funktionieren meist sehr gut. Mich stört dagegen sehr, wenn man durch einen Plot limitiert ist. Selbst wenn dieser 100 * 100 oder noch größer ist. Glücklicherweise gibt es dagegen Abhilfe. Wenn deine Spieler andauernd meckern, ihre Plots wären zu klein, dann bist du hier genau richtig.

WorldSystem ist ein Plugin, welches es ermöglicht, jedem Spieler eine eigene Welt zu geben. Dort können sie ohne von einem Plot limitiert zu sein ihre ganze Kreativität ausleben. Dort können sie dann spielen, bauen und alles machen was sie wollen, ohne eine einzige Welt extrem zu belasten. Natürlich haben die Besitzer von Welten die Möglichkeit Spieler auf ihre Welt hinzuzufügen, ihre Rechte zu editieren, zum Beispiel ob sie bauen können, sich teleportieren können oder ihren Spielmodus ändern können.

Wenn ein Spieler eine Welt erstellt, besteht für den Administrator die Option vorher eine Template-Welt zu erstellen, welche dann jeder Spieler erhält.


Features:

- Komplett einstellbare Nachrichten
- Eventdriven und einfach zu benutzende API
- GUI(100% konfigurierbar)
- Unterstützt von Haus aus Deutsch
- Viele Rechte, um alles genau einzustellen
- Entfernt Welten, wenn sie nicht mehr gebraucht werden
- Wenig CPU/Ram Auslastung
- Lag detection
- AutoUpdater
- Kann Welten asynchron und unglaublich schnell generieren
- Rechte System um die Worldborder mit verschieden Permission zu ändern (zum Beispiel für verschieden Ränge)
- Stelle die Worldborder und alle Gamerules ein
- Änderbar Generator-Einstellungen, um auch fremde Generatoren benutzen zu können

Falls ihr noch nicht überzeugt seid:
Besucht doch meinen Testserver 89.163.242.152:12345 (1.12.2)
Hier ist möglichst wenig aufgesetzt, um euch zu zeigen, wie dieses Plugin ohne groß etwas zu machen funktioniert.

Bist du Entwickler?
Dann wirf doch einen Blick in die API Dokumentation. Mit der API kannst du die Funktionen von WorldSystem um ein vielfaches erweitern und ganz einfach in interne Prozesse eingreifen.
Falls du Verbesserungsvorschläge oder Fragen zu der API hast bitte wie unten vorgehen.


Falls ihr jetzt mehr erfahren, oder das Plugin direkt runterladen wollt, dann klickt hier.

Bei Fragen, Vorschlägen oder Fehlern könnt ihr entweder unter diesem Thread antworten, mir eine PN schreiben oder am besten hier ein Ticket erstellen.

Über Rückmeldung jeglicher Art freue ich mich natürlich.

~Butzlabben
Hallo,

du solltest dir mal das "CommandExecutor" interface angucken und an deinem Code format / style arbeiten.
Desweiteren zweifelle ich an der Performance wenn du für jeden User jeweils eine Welt erstellst, das wären bei 60 Usern alleine, 60(!) Welten zzg. evtl. Spawn / Shop what ever.
Speicherplatz ist genau so total unnötig verbraucht.

WorldRemovememberEvent - WorldRemoveMemberEvent

WorldAddmemberEvent - WorldAddMemberEvent
Player getAdding() - Player getPlayer()

Und du solltest das mal auf github packen, da muss ich das nicht decompilen.

Mit freundlichen Grüßen
Kroseida
 
Zuletzt bearbeitet:

Butzlabben

Minecrafter
Mitglied seit
Jan 13, 2018
Beiträge
10
Gefällt mir
4
Alter
16
#5
Hi,

also ich weiß nicht was du hast, jeder Command hat seine eigene Klasse die das CommandExecutor interface implementiert.

Da Welten, wenn sie leer sind, entladen werden und in ein konfigurierbares Verzeichnis geschoben werden, wird nicht all zu viel RAM verbraucht und die Welten können zum Beispiel auf eine externe HDD geschoben werden.

700 Welten verbrauchen ungefähr 27 GB an Speicherplatz, was nicht wirklich viel ist.

Die getAdding() Methode ist meiner Meinung nach nicht dumm benannt, da man so sonst denken könnte, dass damit der hinzugefügte Spieler gemeint ist.

Mit freundlichen Grüßen
Butzlabben

P.S.: Das mit dem decompilen ist nicht ganz so legal ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

JTK222

Enderdragonjäger
Mitglied seit
Sep 5, 2013
Beiträge
978
Gefällt mir
232
Minecraft
JTK222
#6
Eine Welt pro Spieler ist in der Mod scene kein fremdes Konzept, da ist es inzwischen sogar all tag.
Ich würde an der stelle mal vorschlagen noch ein paar sachen einzubauen die es dort schon gibt.
Beispielsweise eine anzeige für den Leistungsverbrauch pro welt (es gibt Möglichkeiten chunks in vanilla geladen zu halten, dagegen müsste es auch was geben.)
 

Butzlabben

Minecrafter
Mitglied seit
Jan 13, 2018
Beiträge
10
Gefällt mir
4
Alter
16
#7
Also ich habe bisher noch nie Perfomancebeschwerden bekommen.
Ich kenne einen Server, bei dem viele Spieler online sind, WorldEdit verwenden um rießige Konstruktion zu bauen und diese hatten nie Performance Probleme. Bei diesem habe ich auch den Richtwer mit den 700 Welten ~ 27 GB her. Aber über ein solches Feature könnte man nachdenken.
 

Taminoful

Minecrafter
Mitglied seit
Aug 3, 2012
Beiträge
15
Gefällt mir
4
Alter
21
Minecraft
Taminoful
#8
700 Welten verbrauchen ungefähr 27 GB an Speicherplatz, was nicht wirklich viel ist.
Exponentiell ansteigende Kosten für Festplattenspeicher und Backups. Das summiert sich recht schnell.
Persönlich sehe ich bisher keinen Performance oder sonstigen Spielervorteil dadurch.
Wenn ich wollte, dass auf meinem Server, jeder in seiner eigenen Welt spielt, würde ich die Leute mit der Meldung "Nutzt den Singleplayer" vom Server kicken.

P.S.: Das mit dem decompilen ist nicht ganz so legal ;)
PPS: Vielleicht nochmal Paragraph 69e des Urheberrechtsgesetz durchlesen.
Wenn das Projekt Open-Source wäre, würde es auch keiner dekompilieren, um zu schauen, ob man sich damit vielleicht mehr schlecht als recht antut. Just sayin'.
 

Butzlabben

Minecrafter
Mitglied seit
Jan 13, 2018
Beiträge
10
Gefällt mir
4
Alter
16
#9
Persönlich sehe ich bisher keinen Performance oder sonstigen Spielervorteil dadurch.
Wenn ich wollte, dass auf meinem Server, jeder in seiner eigenen Welt spielt, würde ich die Leute mit der Meldung "Nutzt den Singleplayer" vom Server kicken.
Das ist natürlich deine subjektive Meinung.

Wer natürlich Platzprobleme hat sollte sich überlegen, ob er das benutzen will. Aber du kannst dem ganzen ja mal ne Chance geben und es ausprobieren.

Dass das Plugin nicht Open Source ist hat persönliche Gründe.
 

JTK222

Enderdragonjäger
Mitglied seit
Sep 5, 2013
Beiträge
978
Gefällt mir
232
Minecraft
JTK222
#10
Open source muss nicht sein, aber visible source ist meiner Meinung nach in der Minecraft Scene pflicht, es gab bereits viel zu viele negativ beispiele in der Vergangenheit.
(Visible source ist im Grunde eine "All rights reserved Lizenz" also in anderen Worten,
wer auch immer das kopiert, umschreibt und dann auch noch verbreiten möchte, macht sich strafbar)
 

Kroseida

Kuhfänger
Mitglied seit
Sep 28, 2015
Beiträge
76
Gefällt mir
48
Alter
20
Minecraft
Kroseida
#11
Das ist natürlich deine subjektive Meinung.

Wer natürlich Platzprobleme hat sollte sich überlegen, ob er das benutzen will. Aber du kannst dem ganzen ja mal ne Chance geben und es ausprobieren.

Dass das Plugin nicht Open Source ist hat persönliche Gründe.
Hallo,

rechtlich gesehen darfst du dein Projekt nur unter GPL veröffentlichen:

GPL
Die GPL ist eine sehr restriktive Lizenz für freie Software. Sie hat ein strenges Copyleft, was bedeutet, dass sowohl das Werk selbst, als auch alle abstammenden Werke wiederum unter die GPL veröffentlich werden müssen. Dies ist auch immer wieder Kritikpunkt an ihr gewesen. Trozdem hat sie eine sehr weite Verbreitung, da sie sicherstellt, dass niemand die Software in geschlossenen Code umwandeln , oder unter anderen restriktiveren Lizenzen vertreiben kann. Entscheident ist hierbei das Verb "vertreiben", auf das ich gegen Ende nochmal zurück kommen werde. Software, die unter der GPL lizensiert ist, darf z.B. verkauft werden oder von jedem Besitzer kopiert werden. Eine sehr bekannte Software, die unter der GPL lizensiert ist, ist der Linux-Kernel. Nicht zuletzt desshalb, ist der Linux-Kernel in nahezu jedem Router, Handy und Auto "verbaut". Anpassungen sind durch die Offenheit leicht durchzuführen und man kann auf eine schier grenzenlose Menge an Erweiterungen von anderen zugreifen. Dies kann allerdings auch zu einem Problem werden: Möchte man beispielsweise einen, unter der GPL lizensierten, Bildcodec in seine Software einbinden, so muss dadurch die gesamte Software ebenfalls unter der GPL veröffentlich werden und damit auch der Sourcecode.

P.S.: Das mit dem decompilen ist nicht ganz so legal ;)
Mhm. Die frage ist jetzt wer ist hier "nicht ganz so legal" unterwegs?

Rechnung zum Speicherplatzverbrauch:
10 MB / Welt * 10.000 Spieler(wären für ca. 50 aktive Spieler auf 3 Monate normal) = 100.000mb = 100gb = 40€.
Wobei hier die Welten auch größer werden können, wir haben auf unserem BauServer(Wo unsere Builder arbeiten) bis zu 500mb große welten.
Darauß ergibt sich pro backup ca. 64gb, ergo 2,50€ / Backup (bei einer 1000gb HDD).

Ein netzwerk wo ich arbeite hat aktuell 200 User zu spitzen Zeiten.
Mit deinem System hätten wir: ~1,346,745 Welten.(Auf 12 Monate)
10 MB / Welt * 1.346.745 Spieler = 13.467.450mb = 13,46745 tb = 7 * 2000GB Crucial MX500(418,89€) = 2926,00 €.
Wenn ein backup nur 500gb wären, müssten wir mit deinem System pro backup 102,64 € bezahlen.

Nach dieser Rechnung sollte dir bewusst werden wie hoch die Kosten sind.
Desweiteren wird jede Welt getickt, jedes mal - dadurch sinken natürlich auch die tps extrem schnell.

Die getAdding() Methode ist meiner Meinung nach nicht dumm benannt, da man so sonst denken könnte, dass damit der hinzugefügte Spieler gemeint ist.
http://www.oracle.com/technetwork/articles/java/index-137868.html

Mit freundlichen Grüßen
Kroseida
 
Zuletzt bearbeitet:

JTK222

Enderdragonjäger
Mitglied seit
Sep 5, 2013
Beiträge
978
Gefällt mir
232
Minecraft
JTK222
#12
Warte wieso sollte er dass nur unter der GPL Lizenz veröffentlichen dürfen? o_O
Es ist sein code, solange er keinen Code aus Bukkit/Spigot/einer API 1 zu 1 kopiert bzw. eingebaut hat.
Durch dass nutzen einer API muss aber nicht das ganze Programm auch die Lizenz der API nutzen.
 
Mitglied seit
Dez 18, 2016
Beiträge
167
Gefällt mir
39
#13
Die Lizenzsache wurde doch schonmal hier behandelt:
https://minecraft-server.eu/forum/t...e-die-gpl-lgpl-craftbukkit-und-bukkit.16712/#

Um ehrlich zu sein: Ich bin kein Fan davon, wenn man den Source-Code eines (Hobby-)Projektes nicht veröffentlicht. OpenSource ist wohl die effektivste Variante, damit Sicherheitsrisiken behoben werden können und sichergestellt wird, dass dein Code keine Schadsoftware beinhaltet.
 

AmeliaPond

Minecrafter
Mitglied seit
Mai 12, 2018
Beiträge
8
Gefällt mir
10
#15
Hallo ihr Lieben,

ich kann euch nun beruhigen, WorldSystem ist OpenSource.
Link: https://bitbucket.org/Butzlabben/worldsystem/
Über jegliche Unterstützung in Form von Nutzung, Codebeiträgen, konstruktiver Kritik oder ähnlichem freue ich mich natürlich.

Butzlabben
Ich will gar nicht meckern, aber die Kodierung der Dateien stimmt nicht so richtig. Müsstest du mal gucken, ob du das noch auf UTF umgebügelt bekommst. Ansonsten sind dort viele Sonderzeichen in Strings nicht lesbar.
 

Butzlabben

Minecrafter
Mitglied seit
Jan 13, 2018
Beiträge
10
Gefällt mir
4
Alter
16
#16
Die Config für Sprachen wird in UTF-8 eingelesen. Ich kann das natürlich für die anderen Configs auch noch machen.
 

Butzlabben

Minecrafter
Mitglied seit
Jan 13, 2018
Beiträge
10
Gefällt mir
4
Alter
16
#18
Das wird nur auf Bitbucket so angezeigt. Aber zumindest bei mir in der Entwicklungsumgebung sind sie UTF-8. Ich weiß aber nicht inwiefern Git da noch dazwischenfunkt.
 

Butzlabben

Minecrafter
Mitglied seit
Jan 13, 2018
Beiträge
10
Gefällt mir
4
Alter
16
#20
Ich bräuchte noch einmal Feedback zur aktuellen Version 2.3.1.3. Auf viel konstruktives Feedback würde ich mich freuen.

Und nochmal an alle die sich wegen der Performance aufregen: Der Verbrauch von Arbeitsspeicher richtet sich nach geladenen Chunks, nicht nach geladenen Welten. Dies bedeutet, dass eine Welt mit 400 geladenen Chunks genauso viel RAM verbraucht wie 10 Welten mit 40 geladenen Chunks.

Und für alle die sich wegen dem Speicher aufregen: Es gibt nun die Option Spielern, die sehr lange nicht online waren die Welt zu löschen. So kann Spielern, die seit einem Jahr nicht mehr online waren zum Beispiel die Welten entzogen werden.
Natürlich ist das immer noch nicht optimal, aber ein Schritt in die richtige Richtung.

Mit freundlichen Grüßen
Butzlabben
 
Help Benutzer

You haven't joined any rooms.

    You haven't joined any rooms.
    Oben