• Es freut uns dass du in unser Minecraft Forum gefunden hast. Hier kannst du mit über 130.000 Minecraft Fans über Minecraft diskutieren, Fragen stellen und anderen helfen. In diesem Minecraft Forum kannst du auch nach Teammitgliedern, Administratoren, Moderatoren , Supporter oder Sponsoren suchen. Gerne kannst du im Offtopic Bereich unseres Minecraft Forums auch über nicht Minecraft spezifische Themen reden. Wir hoffen dir gefällt es in unserem Minecraft Forum!

Bungeecord crash fixen

heras

Redstoneengineer
Mitglied seit
25 Juli 2019
Beiträge
47
Diamanten
0
Minecraft
xTailsPvP
Hallo,
Ich habe meinen Server released, doch der Server wurde vom ersten Tag an die ganze Zeit von einer Spieler mit einem Crash Client gecrashed.
Er hatte die ganze Zeit den Bungeecord gecrashed. Ich brauche Hilfe wie ich diesen Crash bug fixen kann.
Der Crasher hat gesagt das man dafür einen eigenen Bungeecord programmieren muss.
Gibt es eine andere Möglichkeit, so das man trotzdem noch den ganz normalen Bungeecord nutzen kann?

Es wäre sehr nett wenn ihr mir dabei helfen könnt.
 

Malfrador

Threadripper
Mitglied seit
16 Juni 2013
Beiträge
1.270
Diamanten
81
Minecraft
Malfrador
Welche Minecraft-Version nutzt du? Welche Bungee-Version? Sonst lässt sich schwer sagen um welchen Crash-Exploit genau es sich handelt
 

Malfrador

Threadripper
Mitglied seit
16 Juni 2013
Beiträge
1.270
Diamanten
81
Minecraft
Malfrador
und minecraft server version: Spigot 1.8.8
4 1/2 Jahre alte Minecraft-Versionen haben nun mal Exploits. Das ist einer der vielen Nachteile, wenn man so uralte Versionen nutzt.
Da Exploits zu fixen ist ungefähr so, wie wenn du Sicherheitslücken in Windows XP fixen möchtest. Da wird dir keiner helfen können.

Upgrade auf eine aktuelle Versionen (1.13.2 mindestens) die aktiv weiterentwickelt wird. Da sind dieser Exploit (und viele andere) gefixt. Für 1.8-PvP gibt es Plugins, für alle anderen Spielmodi gibt es keinen Grund die 1.8 zu nutzen.
Wenn du möchtest das Spieler mit 1.8.8 (15% aller Server nutzen noch 1.8.8, daher wird es da sicher auch Spieler geben) joinen können, kannst du das Plugin Protocol Support nutzen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Malfrador

Threadripper
Mitglied seit
16 Juni 2013
Beiträge
1.270
Diamanten
81
Minecraft
Malfrador
jedes Scriptkiddy mit dem richtigen Client ausnutzen kann
Natürlich, aber dieser Client muss dann natürlich den richtigen Exploit für die richtige Version beherrschen. Umso älter die Version ist, umso höher ist die Wahrscheinlichkeit das dieser Exploit unterstützt wird, weil mehr Client-Entwickler sich damit beschäftigt haben.
Das ist etwas widersprüchlich. Die 1.13.2 wird nicht weiterentwickelt.
Paper unterstützt aber beispielsweise noch 1.13.2, zumindest für Exploits. Letztes Paper-Build (23.12): "Backport disconnect exploit fixes to 1.13.2 "

Auch schließt man sich mit einer so alten Version vollständig von möglichen Plugin-Updates aus. ProtocolLib wäre da zum Beispiel sicherlich eine mögliche Angriffsstelle, genau wie einige Permission-Plugins. Auch Exploits die Bugs in mcMMO ausgenutzt haben, um sehr schnell sehr viel Geld und Level zu verdienen gibt es.
Und solange es Plugins wie Protocol Support gibt, sehe ich schlicht keine andere vertretbare Lösung als ein Server-Update und auch keinen einzigen Grund der dagegen spricht. Für 1.15 kann man argumentieren es sei zu neu, für 1.14.4 das es Chunk-Performance-Probleme hat, aber gegen 1.13.2 spricht eben nichts.
 

Malfrador

Threadripper
Mitglied seit
16 Juni 2013
Beiträge
1.270
Diamanten
81
Minecraft
Malfrador
hat nur ein falsches Gefühl von Sicherheit - bis der nächste Angreifer etwas anderes benutzt.
Totale Sicherheit gibt es, insbesondere im Kontext von Software, nicht. Eine Minimierung des Risikos ist also das einzige erreichbare Ziel.
Gut, das sind dann aber auch Änderungen aus der Community, die durch ein Plugin oder einen Fork ebenso gehen würden. Mit der Minecraft-Version hat das nichts zu tun.
Wir reden ja auch immerhin über Spigot oder Paper und nicht Vanilla-Server. Ein eigener Fork hätte den Nachteil das man ihn selber maintainen müsste, Plugins haben auch nur begrenzten Spielraum. Desweiteren kann man sich mit Paper auf eine große Developer-Community mit erfahrenen Developern verlassen, mit einem eigenen Fork steht man alleine da und mit Plugins muss man sich auf Entwickler mit eventuell bösartigen Absichten (das Thema hatten wir hier schon mal: click me ) verlassen. Ich denke da wurde diesbezüglich alles gesagt.
Permission-Plugins (z.B. LuckPerms) funktionieren in der Regel in allen relevanten Versionen, die Sicherheitslücken z.B. bei PermissionsEx hätte man auch von Anfang an beheben können. Viele Plugins, hinter denen etwas kompetentere Entwickler stecken, werden nach wie vor für alle vielgenutzten Versionen geupdated. "Vollständig" ist da also etwas übertrieben.
Mit jeder neuen Minecraft-Version steigt jedoch der Aufwand für Entwickler, und das Plugin muss mehr "Edge Cases" unterstützen. Daher steigt auch mit jeder Version die Wahrscheinlichkeit, das die Unterstützung für die älteste Version aufgegeben wird. Das ist bei Plugins wie LuckPerms weniger ein Problem, da sie sehr versionsunabhängig funktionieren. Bei manchen Plugins ist dies aber nicht möglich. Beispielsweise haben wir für einige unserer Plugins aktuell das Problem, das sich Inventare in der 1.14+ Spigot-API anders verhalten. Es besteht nun also die Möglichkeit, einfach die Unterstützung für Versionen unterhalb von 1.14 aufzugeben oder ein kompliziertes System zu erstellen, das mit beiden Versionen zurechtkommt. Das man da im Zweifel den einfachen, stabilen Weg wählt ist denke ich klar.
 

heras

Redstoneengineer
Mitglied seit
25 Juli 2019
Beiträge
47
Diamanten
0
Minecraft
xTailsPvP
Ich habe herausgefunden das die Crashmethode null ping heißt, wüsstet ihr ob man das mit einem Plugin fixen kann?
 
Oben