Der "Owner"

Dieses Thema im Forum "Diskussion" wurde erstellt von Andi_54, 12. März 2016.

  1. Andi_54
    Offline

    Andi_54 Moderator

    Registriert seit:
    28. Januar 2015
    Beiträge:
    88
    Minecraft:
    Andi_54
    Tag Community,

    da ich jetzt schon des Öfteren gelesen habe, dass der Owner-Rang von manchen mit einem "Kiddy-Rang" gleichgesetzt wird, möchte ich mich einerseits mal dazu äußern und andererseits eure Meinung dazu hören.
    Meist sind es Anschuldigungen in Form von:

    • "Der Owner-Rang ist nur dafür da, damit sich Leute aufspielen/sich wichtig fühlen können."
    • "In einem Serverteam sollte niemand höher als Admin sein, da jeder gleichberechtigt sein sollte."

    Ich persönlich finde jedoch nicht, dass Aussagen dieser Art gerechtfertigt sind. Der Owner-Rang zeigt mir erstmal nur an, dass diese Person maßgeblich an der Entstehung mitgewirkt hat, evt. den Server selbst finanziert und generell der "Kopf" des Projektes ist und somit (nicht zuletzt rechtlich) die gesamte Verantwortung für das Unterfangen trägt. Ich glaube, dass vor allem auf Grund jüngerer Spieler, die den Rang zur "Machtdemonstration" missbraucht haben, dieser Rang einen starken "Image-Schaden" erlitten hat (ähnlich dem Dev-Rang).
    Solange ein Owner sich verantwortungsvoll und kompetent verhält, gibt es für mich keinen Anlass, derjenigen Person nur auf Grund des Titels irgendwelche negativen Vorurteile zu unterstellen.
    Letzten Endes bedarf es mMn. auch jemanden, der die Entscheidungsgewalt inne hat. Demokratische Abstimmung bezüglich wichtiger Entscheidungen sind zwar notwendig, doch braucht es jemanden, der (z.B. bei Gleichstand) das letzte Wort hat.
     
    #1
  2. 可愛い
    Offline

    可愛い

    Registriert seit:
    19. Mai 2014
    Beiträge:
    657
    Freenode hatte mal einen schönen Leitfaden zur erfolgreichen Channelmoderation. Der Link ist leider aktuell Tot aber eine Kernaussage kann ich dir auch zusammenfassen.

    Admins, Moderatoren, Owner, Supporter, etc. haben Autorität. Wenn ein Chat oder auch eine Community funktioniert müssen diese nicht Eingreifen. Die Kernidee ist, dass man im normalen Ablauf die Anwesenheit von Moderatoren gar nicht bemerkt, denn sobald man wahrnimmt, dass jemand moderiert oder auch nur moderieren könnte erhöht das unbewusst die Anspannung. Insbesonders wird das problematisch wenn moderative Entscheidungen getroffen werden, wie z.B. ein Ban. Das zerstört nämlich die Stimmung. Daher sollte man sich auch nie auf öffentliche Schlammschlachten einlassen sondern sofort unterbinden und notfalls auch kicken, wenn der User nicht im geschlossenen per PN oder ähnliches das Problem klären möchte.

    Und jetzt stell dir nochmal die Frage ob du so ein Owner-Tag gut findest. Ehrliche Reaktionen wirst du damit jedenfalls nicht bekommen, schon allein weil jeder negative Konsequenzen erwartet, wenn er dir gegenüber unfreundlich ist oder kein Interesse an eine Gespräch mit dir hat. Wer lange auf dem Server spielt kennt eh die einzelnen Leute.

    Für Support oder Adminnachrichten kann man z.B. sogar Plugins verwenden, so dass man gar nicht direkt mit einem Admin oder Moderator schreibt sondern mit einem neutralen Support Nick oder vielleicht auch einfach einen Zweitnick.

    Wie weit das umsetzbar ist hängt natürlich von mehrere Faktoren ab. Frag dich aber mal wirklich selbst, welchen Vorteil oder Mehrwert es für den Spieler hat, wenn das Team offen erkennbar ist.

    Ich hab noch den Link dazu gefunden: https://web.archive.org/web/20160121165111/http://freenode.net/channel_guidelines.shtml
     
    #2
  3. RikuExile
    Offline

    RikuExile

    Registriert seit:
    15. Januar 2014
    Beiträge:
    89
    Ort:
    Zürich
    Minecraft:
    Raijatsu
    Ich finde alle Aussagen hier Falsch.
    Im Gegensatz zum Admin ist der Owner kein Rang, es ist schlicht und einfach, der Owner des Servers. Sprich der Typ über dessen Name und Brieftasche der Server läuft. Wer diesen als Rang verkauft (ich sehe auch schon anfragen dass 0/2 Owner gesucht werden z.B) der ist scheinbar schlicht der Englischen Sprache nicht fähig und so einer soll mir da mal seine persönlichen Unterschiede zum Admin aufzeigen.
    Einen Chatrang Owner zu haben ist ganz o.k, solange es auch nur besagter Typ ist. Solange er alles bezahlt, wieso soll er sich da nicht ein bisschen aufspielen dürfen?
     
    #3
  4. Lui9iGamer
    Offline

    Lui9iGamer

    Registriert seit:
    14. November 2013
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Java-Insel
    Minecraft:
    Lui9iGamer
    Ich finde aber auch das Owner ein "Rang" ist bzw eine Gruppe die in den meisten Fällen aus einer Person besteht.
    Der Owner ist die Person dem der Server gehört und der das letzte Wort hat, allerdings muss er sich um den Servererhalt kümmern (Geld, Spieler, Team, ..). Er ist also der "Geschäftsführer". Er kann Teammitgliedern Aufgaben geben um sich selbst zu entlasten.
    Wenn der Server läuft, warum sollte sich der Owner dann nicht als Owner kennzeichnen im Chat? Es ist ja am Ende sein Werk was er geschaffen, auch wenn er noch Leute für sich arbeiten lässt.

    Klar es gibt auch andere Konzepte wo das Höchste die Admins sind und der Server durch Dritte finanziert wird, das ist aber die Seltenheit.

    Owner ist Chef, damit hat er Verantwortung und ausgeschmückte Rechte.
     
    #4
    maybeto gefällt das.
  5. SilberRegen
    Offline

    SilberRegen

    Registriert seit:
    23. März 2012
    Beiträge:
    579
    Minecraft:
    SilberRegen
    Für mich ist es ein absolut ein Kiddyrang.
    Nicht, weil ich es schlimm finde, sich als Serverbetreiber kenntlich zu machen, wenn man Spaß daran hat, sondern weil die erste Frage ist, die ein Kiddy stellt "Ist der Owner da?". Als ob es einen Unterschied für den normalen Serverbetrieb machen würde...

    Zudem habe ich das Gefühl das hier wieder eine englische Bezeichnung vergewaltigt wurde von Personen, die dieser Sprache nicht besonders mächtig waren (Kinder). Daher ist die Frage nach dem "Owner" oft weniger mit der Frage "Wer betreibt hier den Laden" als eher mit "Wer ist hier der obergeilste Macker und gibt mir Rechte, weil er auch noch dumm ist und sich besonders toll fühlt, wenn man nach ihm fragt?" gleichzusetzen.

    Von daher kann ich diese Bezeichnung selten ernst nehmen und setze sie auch nicht gleich mit dem deutschen Äquivalent "Besitzer" oder "Betreiber".
    Die Krönung ist dann der "Co-Owner". Klingt bescheuert, ist bescheuert und bezeichnet meist den einen Freund des Kiddyowners, der auch ein bisschen mit mackern darf.

    Ich kann durchaus nachvollziehen, warum sich ein Serverbetreiber so nennt, wenn seine Kundschaft hauptsächlich jüngere Spieler sind. Es spricht ihre Sprache und beugt Verwirrungen vor, ist also eine ganz praktische Lösung. Praktisch auch, dass es dadurch gleich als Warnung an ältere Spieler dient: Vorsicht geboten, wahlweise sehr junges Publikum oder Kiddyadministratoren.

    Was Gleichberechtigung in Serverteams angeht habe ich die Erfahrung gemacht, dass davon nur die Reden, die gerne mehr zu sagen hätten im Team. Man kann sich sicher im kleinen Kreis (zwei, drei Leute) die wichtigesten Aufgaben teilen und auch die Entscheidungsgewalt, wenn man sich gegenseitig blind vertraut, in größeren Teams mit vielen fremden Leuten kann es aber sehr wichtig sein, das klar ist, wer am Hebel sitzt. Wenn man als Teammitglied diese Person und ihre Entscheidungen dann nicht mag, findet man bestimmt woanders sein Glück.
     
    #5
  6. Briareos82
    Offline

    Briareos82

    Registriert seit:
    21. Mai 2015
    Beiträge:
    15
    Minecraft:
    Briareos82
    Ein Owner-Rang ist schlicht weg unnötig. Wer Betreiber eines Servers ist sollte im Impressum des Forums stehen und auch nirgendwo anders.

    Ein Owner sollte den Rang haben dessen Aufgaben er auch übernimmt.
    Ich z.b. bin Administrator weil ich mich mit der Technischen Ebene des Servers beschäftige. Würde ich Moderieren wäre ich Moderator.
    Der Eigentümer Zahlt, hat eventuell wenn er es so möchte das Sagen was aber eher nicht zu empfehlen ist.
    Aber man muss meiner Meinung nach nicht durch den Chat gehen nach dem Motto "ich bin der Owner ich bin der Obermacker"

    Ränge sind ehh schall und rauch. Sie sollen den Spielern klar machen wer welche Aufgabe übernimmt und mehr nicht.

    Gruß Briareos82
     
    #6
    lukas3482 gefällt das.
  7. Steff_Mun
    Online

    Steff_Mun

    Hallo Zusammen,

    ein ähnliches Thema habe ich so immer wieder auf den Servern angetroffen. Der Owner sollte eigentlich die Führungskraft sein, welche den Laden im Griff hat, koordinieren kann, einer deeskalation beitragen kann als auch selbst mit anpacken.

    Eine gute Idee ist es, so finde ich , wenn der Owner als solches auf dem Server garnicht sichtbar ist.

    Viele Grüße,

    Steff
     
    #7
  8. Mannke
    Offline

    Mannke

    Registriert seit:
    18. April 2012
    Beiträge:
    64
    Ich frage mich generell - braucht es einen Owner/Besitzer ?
    In 95% aller Fälle macht dieser nämlich die gleichen Arbeiten wie ein Administrator, außer das sein Name noch irgendwo im Impressum und auf Rechnungen auftaucht.

    Der Owner ist in meinen Augen einfach nur ein Rang der gemacht wurde, weil man gerne "speziell" sein möchte und leider hat er sich eben selber ein sehr schlechtes Bild verschafft, indem er immer wieder und wieder mit inkompetenten Personen besetzt wurde.
     
    #8
  9. Andi_54
    Offline

    Andi_54 Moderator

    Registriert seit:
    28. Januar 2015
    Beiträge:
    88
    Minecraft:
    Andi_54
    Da in der Minecraft-Community viele - auch immer wieder gerne öffentlich im Chat - Unruhe stiften, dürfte es schwer werden, sich als Teammitglied soweit zurückzuhalten, dass die Tätigkeiten nur im Hintergrund bemerkbar sind.
    Grundsätzlich gebe ich dir aber soweit Recht, nur glaube ich nicht, dass dies auf einem Server ohne Alterseinschränkung so umsetzbar ist.
    Was "öffentliche Schlammschlachten" betrifft, stimme ich absolut zu, soaws gehört immer privat geregelt.

    Im Fall Minecraft ist es mMn. ganz wichtig, dass eine gewisse Gruppe von Spielern weiß, dass ihre Tätigkeiten nicht unbemerkt bleiben und sie nicht tun und lassen können was sie wollen. Zwar kann diese Art der "Überwachung" einen negativen Einfluss auf die anderen Spieler haben, doch ist es mir in dem Fall wichtiger, die "schwarzen Schafe" im Zaum zu halten.
    Danke jedenfalls für den Link, sind ein paar sehr interessante Gedanken!

    Da bin ich vollkommen deiner Meinung, die öffentliche Suche nach Ownern ist wirklich schon ziemlich lächerlich.


    Da sind wir wieder beim Thema "Imageschaden". Ich persönlich finde es schade, dass hier Leuten, die den Titel "Owner" tragen, sofort unterstellt wird, dass sie selbst noch ein Kind sind bzw. das Serverteam aus solchen besteht, bloß weil sie sich so nennen.
    Zwar muss ich eingestehen, dass wenn man (speziell hier im Suche-Bereich) vom Owner hört, dies meist im Negativen verwendet wird (Stichwort "Obermacker"), trotzdem würde ich mich mit einem Urteil über den Server bzw. den Personen est mal zurückhalten.
    Ich kann dich aber wohl auch ganz gut verstehen, bei dem was man täglich so liest.



    Danke jedenfalls für all die Meinungen, interessant mitzuverfolgen, wie weit das Image dieses Ranges bereits gesunken ist, ganz nach dem Motto "der Ruf eilt ihm vorraus".
    Ich kann mich noch gut an die Zeit erinnern, als ich anfing, auf Servern zu spielen. Das ist nun gut 4 Jahre her (sind zwar nur ein paar Jahre, aber im "Minecraft-Universum" war das eine völlig andere Ära) und dort war es vollkommen normal, sich als Besitzer - auch im Chat - mit einem Rang kenntlich zu machen, da hat sich nun wohl einiges geändert.
     
    #9
  10. OIF
    Offline

    OIF

    Registriert seit:
    5. April 2015
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Der unendliche Wald von Daten
    Den Ansatz den du verfolgst finde ich echt interessant. Team Mitglieder sorgen zwar für Autorität aber wie du auch sagst hebt es meist die Spannung welche innerhalb der Community ist.

    Supporten nur über Support wäre sicher eine Lösung, die Folge dass dies funktioniert, wäre dann wirklich dass keine Ränge im Chat mehr angezeigt werden.

    Um diesen Schritt dann aber noch weiterzu Verfolgen, sollten Ränge die Spieler erreichen können (Bsp.: Fremder, Spieler, Bekannter, etc.) überhaupt nicht erst existieren!

    Wäre wirklich Interessant, wenn ein Server so aufgebaut wird/wäre, wie das dann in der Realität funktionieren würde;)

    Gruß OIF
     
    #10
  11. SilberRegen
    Offline

    SilberRegen

    Registriert seit:
    23. März 2012
    Beiträge:
    579
    Minecraft:
    SilberRegen
    Es ist der Ersteindruck, nicht das finale Urteil, welches ich hier geschildert habe. Das so eine Verallgemeinerung nicht auf alle zutrifft, halte ich für selbstverständlich, eventuell liege ich da falsch. Danke, dass du das nochmal ansprichst.

    Der Imageschaden, wie du es treffend formuliert hast, ist aber nunmal da und wird auch nicht zu retten sein. Von daher würde ich als Serverbetreiber, dem dieser Umstand bewusst ist, versuchen mich davon zu distanzieren, statt die Bezeichnung zu nutzen in der Hoffnung, dass man mich mit dem Vorurteil nicht in Verbindung bringt.
     
    #11
    Andi_54 gefällt das.
  12. 可愛い
    Offline

    可愛い

    Registriert seit:
    19. Mai 2014
    Beiträge:
    657
    Naja, eben genau das was überhaupt erst die "schwarzen Schafe" provoziert. Überwachen kannst du sie ja trozdem, nur eben nicht so, dass es offensichtlich ist und wenn sich jemand daneben benimmt bekommt er eine PN als Warnung oder sofern das nicht hilft einen Kick/Ban/Tempban. Wichtig finde ich auch hierbei, dass der Server den Ban gar nicht im Chat mitteilt, insbesondere nicht den Grund. Das geht nur das Team und den Gebannten etwas an.

    Betrachte das doch dann mal aus Sicht eines normalen Spielers, der nur Spielen möchte. Der ist auf dem Server und zieht sein Ding durch. Wenn er nicht direkt in in irgendwelche Streitereien verwickelt wird würde er nie mitbekommen, dass der Server überhaupt moderiert wird. Es würde also so ob es auf dem Server sehr gesittet zugeht. Ich find das ein deutlich besseres Bild als regelmäßige Kicks oder Moderatoren, die während sie auf dem Server Spielen von der Spielerschaft ständig gehyped oder angepöpelt werden.
     
    #12
    Xhadius gefällt das.
  13. Andi_54
    Offline

    Andi_54 Moderator

    Registriert seit:
    28. Januar 2015
    Beiträge:
    88
    Minecraft:
    Andi_54
    Da hast du wohl recht, werde mir auch so meine Gedanken zu dem Thema machen und wahrscheinlich auf diese Bezeichnung verzichten, da tatsächlich die allgemeine Meinung nicht gerade positv ist und heutzutage (leider) der erste Eindruck bei vielen bereits als Urteil zählt.

    Ich würde nicht unbedingt sagen, dass alle "schwarzen Schafe" durch das Wissen, dass sie überwacht werden, provoziert werden. Klar, bei einigen mag das zutreffen, vor allem bei denen, die ihre Grenzen ausloten wollen, aber bestimmt nicht bei allen.
    Man muss als Teammitglied auch keine aufdringliche Präsenz im Chat zeigen, es kann (und sollte in meinen Augen) ein Moderator genauso gut Teil der Community sein und trotzdem seinen Pflichten nachgehen.
    Wissen die "schwarzen Schafe" nun, dass jemand anwesend ist, der ihrem Treiben einhalt gebieten kann, werden sie es sich zwei mal überlegen, ob es Sinn macht, Unruhe zu stiften.
    Dass Kick- bzw. Bannnachrichten im Chat nicht mitgeteilt werden zu brauchen ist mir klar, da sind wir völlig einer Meinung.

    Es kann auch der Eindruck eines sehr gesitteten Servers bei "normalen" Spielern entstehen, wenn Teammitglieder Präsenz zeigen bzw. derjenige Spieler mitbekommt, dass hier moderiert wird, solange es unaufdringlich und entspannt geschieht. Manch einem wird es auch gefallen zu wissen, dass sich gut um den Server gekümmert wird und potentielle schwarze Schafe erst gar keine Chance haben.
     
    #13
  14. Baba43
    Offline

    Baba43 Ehem. Teammitglied

    Registriert seit:
    5. November 2012
    Beiträge:
    590
    Bei uns gibt es offiziell keine Owner, sondern nur Projektleiter. Für mich wäre alles andere unlogisch, denn nicht selten lassen sich die tatsächlichen Besitzer eines Servers nie blicken und überlassen ihn im Großen und Ganzen anderen Personen. Da spricht auch überhaupt nichts gegen, denn der Eigentümer eines Projekts muss dieses nicht selbst leiten.

    Mir ist aber auch nicht klar, wieso der Begriff zu Problemen führt. Ich hatte noch nie jemanden, der ein Problem damit hatte, den Begriff zu lesen oder zu verwenden.
     
    #14
  15. gencapd
    Offline

    gencapd

    Registriert seit:
    19. Januar 2014
    Beiträge:
    80
    Ort:
    Münsterland
    Minecraft:
    gencapd
    In meinen Augen ist Owner zwar keineswegs ein Kiddyrang, aber auch keiner, den man offen zur Schau stellen muss.
    Das hat ganz einfach den Grund, dass ich ingame auf dem Server nur Ränge gut finde, die wirklich etwas über den Server und seine Struktur aussagen.
    Wenn da steht "Supporter", dann weiß ich: Okay, an den Typen kann ich mich bei Fragen wenden.
    Wenn da steht "Admin", weiß ich: Okay, der Typ trägt hier die Verantwortung.
    "Owner" passt da aber nicht ins Bild, denn Owner haben ingame - in 99% der Fälle - nicht mehr Rechte als Admins, einfach deshalb, weil Admins schon alles können.
    Sie haben dann meistens die Console als Kompetenzbereich und somit auch faktisch mehr Macht als alle anderen zusammen, aber ingame brauche ich nicht zu unterschieden zwischen Admin und Owner; genauer gesagt habe ich auch schon mal darüber nachgedacht, einfach sämtliche Team-Titel wegzulassen und durch ein simples "T" vorm Namen zu ersetzen, weil der Nutzer ja nur zu wissen braucht, dass diese Leute ihm helfen können.

    Intern sieht es natürlich anders aus, da ist es wichtig, dass es eine klare Struktur gibt, und da gehört der Owner dann auch dazu.
    Intern kann es dann auch bei meinem letztgenannten Vorschlag gerne die Unterscheidung zwischen Admins und Supportern geben, weil es ja nicht funktional wäre, wenn ein Admin - der gerade was am Plugin arbeiten sollte - einem neuen Nutzer das Protecten erklärt.
    Und so ist dann auch der Owner wichtig, weil er ja einfach den Vorsitz über alles hat.
    Nur: Öffentlich interessiert mich nicht, wem der verdammte Server gehört, auf dem ich spiele - da interessiert mich der Server, also das er läuft, Spaß bietet etc.
     
    #15
  16. MappleTV
    Offline

    MappleTV

    Registriert seit:
    24. November 2015
    Beiträge:
    577
    Ort:
    NRW
    Minecraft:
    Clymb3r
    Ich finde den Titel "Owner" sowieso überbewertet. Wie viele schon gesagt haben ist er mit anderen Worten die Leitung der Administratoren. Sein Aufgabenbereich sollte normalerweise größer sein als die der Admins und nicht kleiner.

    Trotzdem finde ich es sowieso unnütz für jeden Aufgabenbereich einen eigenen Rang zu tagen.
     
    #16
  17. Baba43
    Offline

    Baba43 Ehem. Teammitglied

    Registriert seit:
    5. November 2012
    Beiträge:
    590
    Ein "Owner" hat keine Aufgabenbereiche, denn er ist schlichtweg der Eigentümer des Projekts und letztendlich der Verantwortliche. Vielleicht sollten wir manche Begriffe einfach mal wörtlicher nehmen ;)
     
    #17
    SilberRegen gefällt das.
  18. MappleTV
    Offline

    MappleTV

    Registriert seit:
    24. November 2015
    Beiträge:
    577
    Ort:
    NRW
    Minecraft:
    Clymb3r
    Ich finde aber schon das er auch was drauf haben müsste. In meinen Augen sollte er alles können und die Administratoren nehmen Ihn nur die Arbeit ab.
     
    #18
  19. Baba43
    Offline

    Baba43 Ehem. Teammitglied

    Registriert seit:
    5. November 2012
    Beiträge:
    590
    Dann dämmert mir so langsam, warum dieser Thread erstellt wurde :D
     
    #19
    RikuExile gefällt das.
  20. AconTM
    Offline

    AconTM

    Registriert seit:
    15. Juni 2015
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Franken
    Minecraft:
    AconTM
    Ich sehe diese Sache von zwei Seiten ..


    1. Es gibt Server (unter anderem auch größere mit paar Tausend Usern ;) ) die verdammt wenig
    Ränge haben bzw diese Standard Aufteilung Supp --> Mod --> Admin --> Owner. Diese Server
    werden von einer Person geführt oder eben nicht. Größere Server haben zum teil diesen Owner
    Rang um den Gründern ihren "verdienten" Rang zu geben, aber dennoch nicht wirklich zum Server
    Team gehören wie z.b bei Servern wie Rewinside wo selbst die Mod´s sagen das der gute Herr
    nichts mit dem Server zu tun hat ^^

    2. Es gibt aber wiederum Server, wo es einen Owner gibt der aber auch zu sämtlichen Bereichen
    etwas beiträgt wie z.b der Promotion, Plugin Entwicklung / Planung, Mapaufbau usw... Diese
    Leute tragen den Owner Rang nicht um sich Cool zu fühlen oder die Virtuellen ***** zu Pushen ...
    Sie Tragen diesen Rang weil sie den Server von Grund auf mit errichtet haben & ggfls. auch der
    Rechtliche Ansprechpartner sind.


    Zusammenfassend kann ich nur sagen das der Rang nur Sinn macht wenn es auch wirklich einen
    Gibt der in allen bereichen etwas mithilft & das auch noch Kompetent & Respektvoll durchzieht ..


    Mfg AconTM
     
    #20
    Andi_54 gefällt das.