• Bitte beachte, dass wir eine Serverliste sind!
    Wenn du ein Problem auf einem Server hast (z.B. Entbannantrag, etc), dann ist das Forum hier der falsche Ort.
  • Es freut uns dass du in unser Minecraft Forum gefunden hast. Hier kannst du mit über 130.000 Minecraft Fans über Minecraft diskutieren, Fragen stellen und anderen helfen. In diesem Minecraft Forum kannst du auch nach Teammitgliedern, Administratoren, Moderatoren , Supporter oder Sponsoren suchen. Gerne kannst du im Offtopic Bereich unseres Minecraft Forums auch über nicht Minecraft spezifische Themen reden. Wir hoffen dir gefällt es in unserem Minecraft Forum!

Deutsche Minecraft-Übersetzungen bei Crowdin

BlackHole

Workaholic
Registriert
1 Juli 2012
Beiträge
751
Diamanten
0
Minecraft
BlackHole
Die Übersetzungen der Java- und der Bedrock-Edition werden demnächst zusammengeführt. Der aktuelle Proofreader Flubberfrosch der deutschen Übersetzung nimmt dies zum Anlass, hunderte Übersetzungen anzupassen. Dabei finden sich auch einige sehr kontroverse Änderungen:
Spawn-Ei -> Schöpf-Ei
Podsol -> Grauerde
Nautilusschale -> Perlbootschale
Magier -> Zauberer
Partikel -> Teilchen
Steak -> Rinderbraten
Effizienz -> Wirksamkeit
Spiel vorbei -> Schicht im Schacht
Post automatically merged:

Der Ankündigungstext dazu aus dem Discord-Channel #crowdin des deutschen Minecraft-Wiki-Discord-Servers:
Endlich ist es soweit! Der eine oder andere weiß es bereits, unser Admin Turbo ist im Augenblick in Gesprächen, um endlich die Übersetzungen für Java und Bedrock zusammenzuführen. Wir erinnern uns an den einen oder anderen Vorfall bei Bedrock: „Schweini“ für Piglin (Übersetzen verboten) und „Hülse“ für Wüstenzombie Es gibt noch einige weitere Unterschiede, mal größer, mal kleiner. Es wurde auch schon einmal ein Vorschlag von Bedrock in Java übernommen, Metzger anstelle von vorherigem Fleischer. Spruchreif ist das genannte Vorhaben noch nicht, jedoch wurde im Zuge dessen nach über 10 Jahren Crowdin-Projekt eine kleine Revision auch älterer Übersetzungen entschieden. Dies ist kein leichtfertige Entscheidung und es wurden sich sehr viele Gedanken gemacht. Alle Änderungen zusammen machen im Projekt nur ein wenig mehr als 1 % aus.
Hier die nennenswertesten Änderungen:

Blöcke: Kalkspat, ehemals Kalzit, ist der zugehörige Ausdruck im Bergbauhandwerk (en. wörtlich Minecraft), im Gegensatz zum vorherigen Namen, welcher vornehmlich wissenschaftlich gebraucht wird. Für Tropenlaub, (Eingetopfter) Tropensetzling und (Entrindeter) Tropenstamm entfällt der bisher uneinheitlich gebrauchte Zusatz -baum-. Alle anderen verwandten Blöcke besaßen diesen Wortbestandteil nie. Podsol nennt sich nun Grauerde, um deutlicher vom namentlich und spieltechnisch ähnlichen Myzel unterscheidbar zu sein. Der Redstone-Komparator trägt mit Redstone-Vergleicher, ähnlich dem Verstärker, nun seine Funktion in verständlicher Sprache im Namen, was im Englischen mit „compare“ bereits der Fall war. Der Spawner wird nun Schöpfer genannt, um aus von mir bereits genannten Gründen wie der Barrierefreiheit auch außerhalb der bekannten Spielerzielgruppe verständlich zu sein (genauso nun Schöpferlore). Ein Anlass war die Neueinführung des Prüfungsschöpfers, welcher in noch intensiverem Kontakt mit Spielern sein wird. Das Gebeitelte Bücherregal bezieht nun analog zu gemeißelten Blöcken seinen Namen nun vom zugehörigen Holzwerkzeug Beitel. Gearbeitet ist eher als allgemeiner Oberbegriff im Sinne von „chiseled“ zu verstehen und schließt nun auch alle gemeißelten Blöcke mit ein.

Gegenstände: Spawn-Eier werden mit Schöpf-Eier an den alten Gegenstandsnamen „Erschaffe X“ angelehnt („Spawn X“ nur im Englischen), der immer noch länger in Gebrauch war als der bis zuletzt gültige. Damit kommt das nicht barrierefreie Wort „spawn“ schon nicht mehr in der deutschen Übersetzung vor. Perlbootschale enthält im Gegensatz zu Nautilusschale nicht mehr die wissenschaftliche Gattungsbezeichnung, sondern den deutschen Namen. Rinderbraten bezeichnet wie Steak ein beliebtes, gegartes Fleischstück, also einen Braten. Mit Rind kommt nun das zugehörige Tier darin vor, um bei dessen Eingabe im Suchfeld dem Spieler nicht nur das rohe Rindfleisch als Ergebnis auszugeben.

Objekte: Kreaturen nennen sich nun Geschöpfe, da ersteres schon eher recht abwertend gebraucht wird, was vielleicht für Monster ginge, aber nicht bei Tieren sein sollte. Der neue Begriff ist mindestens neutral, wenn nicht sogar positiv. Die Antriebslore ist zurück. Für eine Ofenlore unterscheidet sie sich in der Funktion zu sehr vom zugehörigen Block. Dorfverhöhner kommt zwar im Hauptspiel nicht vor, wird aber wohl die offizielle Bezeichnung für Illager im Deutschen. Dorsch entspricht dem englischen Namen „Cod“ mehr als Kabeljau. Jeder Kabeljau ist ein Dorsch, aber nicht jeder Dorsch ist ein Kabeljau. Zauberer ist die bodenständige Bezeichnung für Gelehrtenbegriffe wie Magier und Magus. Ähnliches auch mit Magie bzw. Zauberei in Todesmeldungen. Es kommt nicht von ungefähr, dass „Zauberer“ sowohl bei Harry Potter als auch bei Der Herr der Ringe die im Deutschen vorherrschende Bezeichnung ist. Wäre der Gegner jedoch so essenziell im Spiel wie Zombie, Skelett und Ghast, hätte ich von einer Änderung wohl abgesehen. Seine beschwörten Fangzähne nennen sich nun, auch um der englischen Bezeichnung gerechter zu werden, dementsprechend Zauberfänge. Der Panda wurde zu Pandabär erweitert, um bei der Eingabe von „Bär“ im Suchfeld gemeinsam mit Eisbär auffindbar zu sein.

Der Piglin-Barbar wird nun dem Englischen sinngemäßer mit Workofs Vorschlag Piglin-Rüpel wiedergegeben. Da Piglins allgemein eher gering zivilisiert auftreten, könnte man sie genauso gut alle als Barbaren bezeichnen. Der Marker nennt sich nun Merker. „Merken“ und „markieren“ (über Französisch) kommen beide von der „Mark(e)“ und sind die genaue Entsprechung zu Englisch „to mark“. Zitat Wikipedia zu Merker: „eine (unsichtbare) Markierung […], zu der verwiesen werden kann“ Das Gemälde mit dem Namen Wither nennt sich nun analog zu den anderen Der Wither. Der Wind als Element in Windkugel wird nun analog zum Gemälde „Luft“ als Luftkugel bezeichnet. Im Gegensatz zum Englischen ist „Wind“ im Deutschen keine geläufige Bezeichnung für eines der 4 Elemente. Durch die neue Einstellung der „Einwirkungsweite“ für Blöcke und Objekte wird das Interaktionsobjekt in Einwirkungsobjekt umbenannt.

Effekte: Die technischen Effekte Direktheilung, Direktschaden und Extraenergie werden zur Verdeutlichung nun Sofortheilung, Sofortschaden und Zusatzenergie genannt. Die Namen Widerstand und Feuerwiderstand für Resistenz und Feuerresistenz wurden aus der Bedrock-Edition übernommen. Genesung ist im Gegensatz zu Regeneration im Deutschen weitaus geläufiger und hat zudem zwei Silben weniger. Diese Entscheidung war die schwerste von allen, da es den Effekt auch schon sehr lange gibt. Verzauberungen: Effizienz ist zu wörtlich aus dem Englischen übertragen. Als Wirksamkeit ist es nun an „Behutsamkeit“ angelehnt. Wäre die Verzauberung erst letztes Jahr ins Spiel gekommen, würde sie wohl, ähnlich wie „Treue“ (Loyality), nicht wörtlich übertragen. Dies war die zweitschwerste Entscheidung. Reparatur ist mit Erneuerung zumindest etwas magischer als vorher. Als Wort, das erst seit dem 18. Jahrhundert im Deutschen weilt, passt es nicht in diesen fantasy-lastigen Teil des Spiels. Wasseraffinität wurde seit jeher mit Atmung verwechselt, da Affinität keine wirkliche Aussage über die Funktion hergibt. Unterwasserwucht drückt diese deutlich verständlicher aus. Explosionsschutz nennt sich nun Sprengschutz, um sprachlich zu den anderen Schutzverzauberungen zu passen. Schusssicher(heit) wurde mit Geschossschutz genauso angeglichen.

Biome: Schwarzer Wald, zuvor Dichter Wald (nach älterem „Roofed Forest“) ist nun analog zu „Dark Forest“ mit „Dark Oak“ auf die Schwarzeichen bezogen. Die Abstimmung dazu wurde bereits unter Turbo geführt. Alle Ozean-Biome werden nun analog zum Effekt „Meereskraft“ als Meer bezeichnet, Vereister Ozean hat nun den geläufigeren Namen Eismeer. Gleiches mit Meeresmonument (schöner Stabreim) und -ruine. Kleine Endinseln heißt nun Kleine Endeilande. Siehe den Punkt Sonstiges. Taiga wird nun mit dem allgemein geläufigeren und dadurch verständlicheren Nadelwald bezeichnet, um auch nicht mit der ähnlich klingenden Tundra verwechselt zu werden. Fichten- und Kiefern-Urtaiga werden dementsprechend einfach jeweils mit Urwald im Namen bezeichnet, genau wie der Birken-Urwald. Sonstiges: Zwei-drei hier nicht genannte Dinge sind noch unsicher wegen Kommunikationsschwierigkeiten. Alles mit Wither im Namen (Wither-Skelett & Co.) wird nun analog zu anderen Anglizismen mit einem Bindestrich folgend geschrieben. Nether sollte auch bald folgen. Startwert wird nun mit dem geläufigeren Anfangswert bezeichnet. Auf DWDS wird auch nur dieses Wort erläutert. Partikel wird nun als Teilchen ins Deutsche übertragen. Nebenbei löst das auch die Uneindeutigkeit zwischen der oder das Partikel. Jedes Vorkommen des Wortes Insel wurde zu Eiland geändert, um näher an das verwandte englische Wort „island“ zu kommen. Passt auch besser zu Fantasy. Vergleiche dazu die Mario-Kart-8-Deluxe-Strecke „Yoshis Eiland“.
 

Scrayos

Vorarbeiter
Registriert
11 Februar 2012
Beiträge
296
Alter
26
Diamanten
187
Minecraft
Scrayos
Also während ich einige wenige dieser Übersetzungen sogar begrüße, mir andere egal sind und ich viele davon ablehne, sind es inbesondere der "Prüfungsschöpfer", die "Dorfverhöhner" und die "Teilchen" die mich wirklich glauben lassen, dass es sich hierbei um einen Aprilscherz außerhalb der Saison handelt.
 

Emix | Azazel

Minecrafter
Registriert
25 Juni 2013
Beiträge
24
Diamanten
211
Minecraft
Aarius
Jetzt mal Butter bei die Fische... Ist jetzt mal Schicht im Schacht! Immer dieses kaputt übersetzen :'D Redstone = Rotstein?
Gut Glowstone wurde schon zum Leuchtstein und unser geliebtes (und gehasstes) Cobblestone wurde zu Bruchstein.

Für mich, der schon seit der Beta spielt, ist es nichts schönes wenn Wortschöpfungen von Minecraft ins Deutsche übersetzt werden...
Demnächst kommt noch jemand auf die glorreiche Idee den Creeper zu übersetzen face palm

So... genuch Budder bei de Fisch
 
Oben