Diskussion: Bearbeitete Screenshots

Dieses Thema im Forum "Diskussion" wurde erstellt von Kurlux, 10. September 2016.

  1. Kurlux
    Offline

    Kurlux Moderator Redakteur

    Registriert seit:
    7. Juni 2015
    Beiträge:
    323
    Ort:
    Bayern
    Minecraft:
    Kurlux
    Guten Abend zusammen,

    ich möchte mal das Diskussionsforum wieder etwas beleben, darum habe ich mir gedacht, erstelle ich doch mal heute wieder ein Thema.

    Beim Stöbern durch bekannte Minecraft-Seiten im Netz bin ich heute mal wieder auf ein, laut Erbauer "supertolles" Bauwerk gestoßen. Erfahrene Leute erkennen da sofort, dass es sich um ein recht einfach gehaltenes Bauwerk (das muss nicht heißen, dass es schlecht ist, es war eben nur nicht "supertoll", es war Standard) handelt. Allerdings wurden diverse Shader und andere Bearbeitungen angewandt, sodass außer Schatten usw. nicht mehr viel zu erkennen war.

    Da kommen wir doch schon zur Diskussion. Ein Bauwerk sollte grundsätzlich immer im Netz ohne jegliche Bearbeitung präsentiert werden, ggf. kann man ja dann meinetwegen ein Bild mit Shader etc. beilegen. Aber was bringt mir ein "aufgegeiltes" Bild eines Standardgebildes?

    Hier mal ein Beispiel für euch eines sehr schönen Bildes, man beachte den schönen Shader, den Schattenwurf, dieses Bauliche Meisterwerk! Moment... Irgendwie passt da was nicht so rein...
    [​IMG]
    Zur Info, das Bauwerk habe ich mit viel Mühe selbst gebaut. (Und so einer bewertet die Showcase-Einsendungen...)

    Ein lieblos erstelltes Gelände mit diversen Plugins, Default-Bäume und ein Haus aus drei Materialien wird da plötzlich mal zum Hingucker. Zugegeben, auch mit Shader ist das Bauwerk nach wie vor hässlich, das sollte nur ein Extrembeispiel sein, aber schonmal um Welten besser.

    Wie bereits erwähnt finde ich grundsätzlich Shader nicht schlecht, benutze diese auch für viele Fotos, gerade auf Homepages etc. kann man dadurch die User mehr beeindrucken, man kann es aber auch übertreiben. Teilweise kommt es mir so vor, als würden die Blöcke lieblos aufeinandergeklatscht werden, man legt schnell einen Filter drüber und hat dadurch viel Zeit beim Bauen gespart. Bei eigener Betrachtung des Gebauten kommt dann teilweise die totale Erblindung.

    Was sagt ihr da so dazu? Ich merke es NOCHMALS an, bevor die Hater sich an mir ergötzen, ich sehe Vor- und Nachteile bei der Benutzung von Shadern, ich starte keinen Boykott gegen diese.

    LG Kurlux
     
    #1
  2. 可愛い
    Offline

    可愛い

    Registriert seit:
    19. Mai 2014
    Beiträge:
    654
    Es geht bei Fotografie eben um das was man sieht, vollkommen egal wie es erreicht wurde. Für manche Bilder, sowohl digital als auch analog, verbringt der Ersteller Stunden oder Tage und du bezeichnest das als "aufgeilen"? Es geht um das Bild und nicht um seine Entstehung. Ironischer Weise wird gerade bei Bildern am meisten optische Täuschung betrieben oder der Betrachter mit anderen Mitteln getäuscht.
     
    #2
    Lester13, jensIO und Kurlux gefällt das.
  3. Kurlux
    Offline

    Kurlux Moderator Redakteur

    Registriert seit:
    7. Juni 2015
    Beiträge:
    323
    Ort:
    Bayern
    Minecraft:
    Kurlux
    Gutes Argument, in diesem Fall stimmt das natürlich vollkommen. Bilder, hinter denen ein mehr als beeindruckendes Bauwerk steht, die zusätzlich durch aufwändige Bearbeitung komplettiert sind, sind hier nicht gemeint. Es gibt aber eben Fälle, die ich hier eher ansprechen möchte, die eine Bearbeitung dazu nutzen, um evtl. nicht ausreichende Baufähigkeiten hinter massenweise Bearbeitungen zu verstecken. Dann kommt drunter noch ein Kommentar, wie toll ihnen das gelungen ist. Und ich soll dann anhand dieses Fotos das Gebaute bewerten.
     
    #3
  4. Malfrador
    Offline

    Malfrador

    Registriert seit:
    16. Juni 2013
    Beiträge:
    405
    Minecraft:
    Malfrador
    Ich persönlich baue mit Shader. Ich habe mich daran gewöhnt, mit ihnen zu spielen, ohne sieht alles in meinen Augen plötzlich hässlich aus und ich möchte sie nicht "nur" fürs bauen deaktivieren.

    Bei größeren Gebäuden oder wichtigen Gebäuden (Spawn, zur Veröffentlichung vorgesehen, etc.) schalte ich sie trotzdem einmal aus und sehe mir das Gebäude an, wenn ich es fertig gestellt habe.

    Grundsätzlich muss man meiner Meinung nach bei Bildern mit Shadern auf die auch in der echten Photographie wichtigen Dinge wie Beleuchtung, Wärme etc. achten. Wenn die Sonne von vorne auf das Bauwerk scheint, ist auch mit Shader gut zu erkennen ob der Baustil gut ist, das Bild wirkt aber trotzdem hübscher. Liegt die Fassade dagegen im Schatten, sieht das Bild möglicherweise zwar immer noch gut aus, es wird aber schwierig Details der Fassade zu erkenne, die oft wichtig sind für den schönen Stil.

    Beispiel:[​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
     
    #4
    Kurlux gefällt das.
  5. BloodEko
    Offline

    BloodEko

    Registriert seit:
    9. September 2012
    Beiträge:
    32
    Da du dich auskennst, ist dir die Qualität des Bauwerkes trotz des Shaders aufgefallen.
    Dennoch ist das Bild gut.

    gezeichnet,
    BloodEko
     
    #5
  6. Blockempirium
    Offline

    Blockempirium

    Registriert seit:
    2. Februar 2015
    Beiträge:
    61
    Minecraft:
    Mulcho
    Ich denke jeder Künstler sollte das Recht haben sein Werk gut zu präsentieren. Das ist gängiger Standard und da stimme ich Spiritwalker zu. Dir scheint es jedoch eher um die Fälle zu gehen, wo die Bearbeitung (also die Form) der eigentliche Star des Bildes ist und sich der Ersteller für den (meist Trivialen) Inhalt rühmt.
    Dabei ist die Verwendung von Shadern zum Zweck der Vertuschung nur ein Symptom für etwas, was du in so gut wie jedem Bereich in Minecraft finden kannst: Hochstapelei. Oder, um es etwas weniger böswillig zu formulieren: eine weit verbreitete Unfähigkeit, die eigene Leistung im Gesamtkontext einordnen zu können.

    Ganz offensichtliche Trolle mal außen vor gelassen, beruhige ich mich im Minecraftumfeld gerne damit, dass ich es hier hauptsächlich mit sehr jungen Leuten zu tun habe. Leute die eben keine Zeit damit verbringen, sich vorher zu informieren, wie andere vor ihnen ein Problem angegangen sind. Leute die zu Schnellschüssen neigen und deren Kritikfähigkeit faktisch nur auf dem Papier existiert. Und nicht zu vergessen, Leute denen Status wichtiger ist als Substanz. Ein Blick in die Börse gibt eine gute Vorstellung davon was ich meine.

    Glücklicherweise, sind das alles vermeintliche Makel, die sich mit zunehmender Erfahrung über die Zeit in Luft auflösen werden (So hofft man). Wer hat nicht nach ein paar Jahren auf eines seiner Werke zurückgeblickt und sich gedacht „das schaut echt schäbig aus“, obwohl man doch früher so überzeugt von seiner eigenen Arbeit war? Nachher ist man immer schlauer, aber für viele dieser „Betrüger“ ist das nachher schlicht noch nicht gekommen.

    Um jetzt mal auf das Konkrete Beispiel mit den übershaderten Bauwerken zurückzukommen:
    Ich habe fast täglich mit sehr von sich überzeugten Baumeistern zu tun, die es einfach nicht besser wissen. Das kann man dann entweder als Beleidigung auffassen, es schlicht ignorieren, oder ihnen den Weg weisen wie es besser geht. Wenn du dich entschlossen hast eine Meinung abzugeben, sei ehrlich in deiner Kritik, besonders wenn es eindeutige Kritikpunkte gibt. Sollte es dem Fragenden Ernst sein, wird er daraus lernen. Sollte es ihm ausschließlich um Lob und Bestätigung gehen, wird er dich in Zukunft eh nichtmehr fragen.

    Ansonsten sehe ich die übermäßige Nutzung von Shadern (besonders die allseits geliebten „gegen die Sonne“-Shots) nicht anders als amateurhafte Plugins oder die überstürzten „Bewerbungen“ die man hier so liest. Ein notwendiges Übel einer überwiegend jungen Community, die es zumeist einfach (noch) nicht besser weiß.
     
    #6
  7. SaschaMC
    Offline

    SaschaMC

    Registriert seit:
    17. September 2016
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Nürnberg
    Minecraft:
    SaschaMC
    Minecraft ist ein Buddelspiel - und das sollte es meiner Meinung nach auch bleiben. Es soll doch jeder für sich selbst entscheiden, was er wie repräsentieren möchte. Klar sehen manche Gebilde mit Shader besser aus. Will ich beispielsweiße eine epische Landschaft präsentieren so bieten sich doch Shader nahezu an, aufgrund der Schatten und den kräftigeren Farben. Andere wiederrum meinen, dass man Bauwerke immer ohne Shader präsentieren sollte.

    Aber um zurück zum Thema zu kommen: Selbst ein Haus aus Erde kann kreativ sein. Es sollte keiner wegen seiner Baukünste angeprangert werden oder schlecht über ihn geredet werden. Auch sollte man nicht damit angeben wie gut man denn bauen kann. Jeder ist auf seine Art und Weise gut - auch in Minecraft. Auch sollte man vielleicht warten bis das "Projekt" vollendet ist. Vielleicht soll diese "Dreckhütte" ja auch irgendwas darstellen was wir noch gar nicht wissen - auch wenn man es dann vielleicht nicht in den Showcase einsenden sollte.

    Mit freundlichen Grüßen
    SaschaMC
     
    #7
  8. Inkemann
    Offline

    Inkemann

    Registriert seit:
    3. Mai 2015
    Beiträge:
    341
    Ort:
    Aachen
    Minecraft:
    Inkemann
    Nein, ein Haus aus Erde ist nicht kreativ. Ein Rechteck mit Bleistift auf ein Blatt Papier zu malen ist auch nicht kreativ. Wenn jemand ein Bauwerk präsentiert, das nun mal unkreativ und hässlich ist, dann muss derjenige mit den negativen Reaktionen und der Kritik rechnen und leben. Über jemanden der einem totalen Mist als ach so tolles Bauwerk verkaufen will, wird nun mal schlecht geredet, weil ihm offensichtlich grundlegende Fähigkeiten (Selbsteinschätzung, wenn er es mehr als einmal macht auch Kritikfähigkeit) fehlen. Außerdem wird niemand wegen seiner Baukünste "angeprangert", sondern allenfalls wegen der Ermangelung solcher.
    Jeder ist auf seine Art und Weise gut. Aber nicht in allem. Ich baue nicht besonders gut in Minecraft, so ist das eben. Und vielen anderen geht es ähnlich, nur dass ich keine Bilder mit Shader von meinen Kackhütten ins Internet hochlade. Es ist einfach nicht jeder in allem gut, auch wenn du das dir oder anderen einzureden versuchst (hier könnte man wieder viel über die Fähigkeit zur Selbsteinschätzung reden). Und wenn man etwas Unfertiges hochlädt, das aber nicht explizit mitteilt, ist man selbst schuld wenn andere Leute es wie ein fertiges Bauwerk kritisieren.
    In 99,95% der Fälle ist eine Dreckhütte aber eben genau das, eine Dreckhütte. Außerdem sollte man sie nicht nur vielleicht, sondern ganz sicher nicht irgendwo einsenden.

    Zum Thema:
    Man sollte immer mehrere Bilder aus verschiedenen Perspektiven ohne Shader hochladen. Alles mit Shader ist für mich nur als Zusatz okay.
     
    #8
    Lester13, SilberRegen und jensIO gefällt das.