[Diskussionthread] Miteinander statt Gegeneinander!

Dieses Thema im Forum "Diskussion" wurde erstellt von MappleTV, 19. April 2016.

?

Sollten Serverbesitzer Miteinander arbeiten oder doch Gegeneinander?

Diese Umfrage endet am 19. Juli 2019 um 08:21 Uhr.
  1. Definitiv, Miteinander!

    10 Stimme(n)
    66,7%
  2. Definitiv, Gegeneinander!

    3 Stimme(n)
    20,0%
  3. Anderes, bitte im Thread reinschreiben!

    2 Stimme(n)
    13,3%
  1. MappleTV
    Offline

    MappleTV

    Registriert seit:
    24. November 2015
    Beiträge:
    577
    Ort:
    NRW
    Minecraft:
    Clymb3r
    Guten Tag Foren-Mitglieder, Teamler und Gäste,

    heute möchte ich gerne mal eine Diskussionsrunde eröffnen. Es soll um das Thema "Serverkonkurrenz und Serverneid" gehen.

    Mir ist in letzter Zeit oft aufgefallen das viele Nutzer eigentlich total falsch denken oder in die falsche Richtung einlenken. Viele Serverbesitzer möchten heutzutage am liebsten keiner Person mehr das Konzept verraten, Bewerber werden meistens nur 50% des Konzepts erzählt aus angst. Aus Angst? Ja aus Angst! Angst vor dem Diebstahl dieses "einzigartigen" Konzeptes. Aber ich frag mich Warum? ..Viele Serverbesitzer machen nichts anderes wie täglich die Seite eines "angeblichen Konkurrenten" abzuchecken. Warten nur auf so jeden Fehler den man machen kann um den Personen es auf die Nase zu drücken.

    Ich find es teilweise Krass wie weit manche Serverbesitzer gehen nur um einen "Konkurrenten" zu zerstören oder alles daran zu setzen das seine Pläne und Ziele nicht funktionieren. Man könnte jetzt sagen "Ist im Realen Leben doch auch so.." - Richtig! Aber die Frage ist macht man sich dadurch nicht am ende doch mehr kaputt?

    Wieso kann man nicht mit Servern zusammenarbeiten? Konstruktive Kritik! Ich finde das ein paar Bilder den Thread eines Citybuild oder Survival Servers den Thread aufbessern? Wieso schreibt man dem Serverbetreiber das nicht einfach. Ich möchte mich über die aktuelle "Team Markt Suche" informieren, wieso kann ich dann nicht einen Serverbesitzer fragen der ebenfalls sucht? .. Klar kann man das alles machen aber viele Serverbesitzer werden die antworten kennen. Meist negativ oder man wird zu gehatet. Man bekommt wenn man Glück hat mal ne Antwort. Natürlich gibt es Ausnahmen sicherlich auch hier im Forum - Keine Frage! - aber meistens ist es nicht grade positiv.

    Was meint Ihr? Was wäre besser? Sollte man zusammenarbeiten vllt. hier und da mal einen Teamler tauschen, Informationen austauschen, Ideen etc? Oder sollte man so weiter machen wie bisher wo man nur dafür Kämpft wer am stärksten die Macht hat?

    Sollten wir alle nicht vielmehr Miteinander arbeiten statt Gegeneinander?

    Mich interessiert von allen Möglichen Personen die Meinungen, Vorschläge und auch das Zukunftsdenken! Ich würde mich also freuen hier ne Menge zu lesen :)

    Mit freundlichen Grüßen

    MappleTV - 2016
     
    #1
    Dean gefällt das.
  2. Baba43
    Offline

    Baba43 Ehem. Teammitglied

    Registriert seit:
    5. November 2012
    Beiträge:
    590
    Ich glaube auch, dass Kooperation uns insgesamt besser tun würde, als Konkurrenz. In unserem jetzigen System ist das für mich allerdings kaum vorstellbar, denn in der Realität gilt "Fressen oder gefressen werden", wenn es darauf ankommt. Das bedeutet nicht, dass sich Unternehmen anfeinden müssen, aber sie betrachten sich sicher als Konkurrenten. Und dann wäre da ja noch das Sprichwort "Konkurrenz belebt das Geschäft", an dem sehr viel dran ist.

    Konkurrenz schließt kein "Miteinander" aus. Kooperation findet dort statt, wo es für beide Seiten lohnenswert ist. Leider ist das häufig nicht einfach, denn damit ein "miteinander Arbeiten" möglich ist, braucht es ein gemeinsames Ziel. Dazu kommt, dass die meisten Projekt für sich unabhängig bleiben wollen, was ich auch verstehen kann. Ich habe in einem anderen Forum vor längerer Zeit mal einen Thread erstellt, in welchem ich offiziell nach Kooperation gefragt habe. Dabei ging es z. B. um gemeinsame Entwicklung. Nicht nach dem Motto "Ein Entwickler soll für zwei Projekte arbeiten" (funktioniert nicht), sondern indem Entwicklungen, die beide Projekte benötigten (gemeinsames Ziel) mit vereinten Kräften angegangen werden.

    Auch wenn der Thread nicht wirklich erfolgreich war, gehe ich davon aus, dass viele Serverbetreiber bereit dazu sind, mit anderen zu kooperieren. Und auch wenn mir einige Serverbetreiber bekannt sind, die neue Wettbewerbsteilnehmer erstmal mit DDoS begrüßen, kenne ich weitaus mehr, die sich nicht anfeinden. Insgesamt sehe ich die Situation deshalb nicht so kritisch wie du. Kooperation ist aber auch nicht so einfach, wie man es sich vielleicht vorstellt. Da die meisten Projekte auch so genug zu tun haben, ölen alle so für sich hin.

    Aber interessant ist die Frage, wie interessierte Server miteinander arbeiten können, um jeweils davon zu profitieren. Das fängt schon damit an, dass viele Serverbetreiber in diesem Forum aktiv sind. Unter dem ganzen Schrott gehen solche Beiträge zwar schnell unter, aber du kannst hier viele wertvolle Ratschläge finden. Es ist also lange nicht so, dass hier alle gegeneinander sind ;-)
     
    #2
    Andi_54 und MappleTV gefällt das.
  3. TheSimufreak
    Offline

    TheSimufreak

    Registriert seit:
    28. Juni 2012
    Beiträge:
    42
    Zwar sind meine eigenen Erlebnisse was Konkurrenzverhalten angeht nicht so extrem wie von dir beschrieben, insbesondere was die Teamsuche betrifft, kann dir aber zustimmen dass viele Serverbesitzer ihr Konzept mit aller Vorsicht behandeln. In der realen Wirtschaftswelt hat sich wohl gezeigt dass es gewisse Vorteil bringt seine Ideen erstmal unter Verschluss zu halten, dabei sollte man sich aber die Frage stellen
    inwiefern die Minecraftcommunity der realen Wirtschaftswelt entspricht.​
    Sehr gut zu beobachten ist hierbei dieser pseudo-professionelle Schreibstil mit dem viele jüngere Minecraftler um sich werfen um der Außenwelt zu zeigen wie toll das eigene Vorhaben oder sie selbst doch sind... Ein paar Beispiele dafür sind: überhöfliche Anreden (Sehr geehrte Serverleitung), Fachtermini (beginnen demnächst mit der Closed-Beta) oder die immer wiederkehrende Auflistung der Serverhardware. Dazu kommt dann noch dass der Großteil der Server eher schlecht als recht sind, was meist daher rührt dass es den leitenden Persönlichkeiten an Durchhaltevermögen mangelt
    Auf mich erweckt das irgendwie den Eindruck dass viele Spieler viel lieber ihre eigene Macht demonstrieren als sich dem Spiel selber zu widmen.

    Um damit die gestellt Frage zu beantworten:
    Aus Sicht vieler Projektleiter scheint Minecraft eine Schlacht um das Ansehen des Stärkeren geworden zu sein...ob das auch in Ordnung ist?
    Definitiv NEIN...denn aus Sicht des Spiels ist es immer noch ein Gott verdammtes Spiel, es geht dabei schlichtweg darum Spaß zu haben!
    Also tut euch doch bitte selber den Gefallen und hört auf euren Kram als das neusten next Generation Erlebnis zu präsentieren, denn, ich geb' euch hier einen kleinen Tipp, in der realen Wirtschaftswelt interessiert sich keine Sau für euren tollen Minecraftserver.


    --> Zurück zum Thema -->
    Ob die Server nun miteinander arbeite sollen? Definitiv Ja. Das ganze Konkurrenzgeklimper tut wirklich niemanden gut, besonders wenn man beachtet was die entsprechenden Spieler davon haben...wenn's hoch kommt haben sie dann bei anderen Spielern Eindruck geschindet, aber mehr als Spieler sind'se dann auch nicht.
     
    #3
    MappleTV gefällt das.
  4. Mannke
    Offline

    Mannke

    Registriert seit:
    18. April 2012
    Beiträge:
    64
    Zusammenarbeiten ist immer so ne Sache. Ich helfe zB gern jemanden irgendwelche Permission/Plugin Fehler auszubessern oder teile Erfahrungen. Aber viel mehr sitzt nicht drin.
    Ein gemeinsames CMS oder mal eine schöne Website zusammen entwickeln, wäre zwar wünschenswert wird im Normalfall aber selten was. Dem Einen passen die Grafiken nicht, der andere will lieber noch ne animierte Topbar etc. pp.
    Und so isses eben auch bei Minecraft Servern. Viele Köche verderben den Brei.
    Zudem brauche ich ja überhaupt erstmal eine gewisse Vertrauensbasis bevor ich jemanden an meinen Server lasse oder ihm bis ins letzte Detail meine Einstellungen erkläre.
    Wie Eingangs erwähnt habe ich kein Problem damit etwas auszuhelfen/reden aber das kann man ja wohl schlecht als Kooperation auf allen Ebenen bezeichnen.

    Das Server nur einen Teil ihres Konzeptes teilen, finde ich nicht unbedingt schlimm, wenn ich denn wenigstens ablesen kann wo die Reise hingehen soll. Das hieße sowas wie "...Multigaming mit mehreren Servern und Netzwerk" geht gar nicht.
    Man muss aber auch nicht gleich Erklären wie man denn nun gedenkt Dungeons umzusetzen oder Klassen, auf einem RPG Server.
    Denn ich denke das jeder von uns schriftliche Dokumente á la To-do/Planung kennt.
     
    #4
    MappleTV gefällt das.
  5. MappleTV
    Offline

    MappleTV

    Registriert seit:
    24. November 2015
    Beiträge:
    577
    Ort:
    NRW
    Minecraft:
    Clymb3r
    @Baba43 , @TheSimufreak und @Mannke erst einmal danke für eure Meinungen!

    Ja ich hab es jetzt auch nur grob wieder gegeben. So krasse Erfahrungen hab ich jetzt auch nicht gemacht. Aber mir ist das halt öfters jetzt aufgefallen auch wenn man mal die Threads durchgeht schreiben viele nur das selbe und die "besonderen Features" bleiben Privat oder "sind in der Entwicklung". Also ich bin auch der Meinung das man eher miteinander arbeiten muss. Die Frage ist nur hier funktioniert das bei gleichen Themen. Wenn Server A jetzt RPG Mittelalter betreibt und Server B ebenfalls.

    Genau das ist ja der Punkt. Natürlich sollte man sich gegenseitig anstacheln mehr User zu bekommen, das ganze als ein fairen Duell sehen. Aber man sollte halt keine User klauen oder einen Server schlecht reden. Wenn beide Server profitieren ist das immer noch am besten.

    Das sehe ich z.B täglich auf diesem Server. Ich biete jüngeren Minecraft-Spielern die Chance die etwas Ähnliches wie Wir betreiben meistens vor, sich Uns doch anzuschließen. Mit einer gleichbleibenden Position nur das man eben zusammen ein Projekt auf die Beine zieht. Sie profitieren dadurch das Sie sich Arbeit sparen und Wir stocken so unser Team auf.

    Leider ist die Antwort hier auch immer gleich: "Nein Danke. Wir machen etwas eigenes!".


    Na soweit dachte ich jetzt ja z.B nicht. Eher so etwas wie Serverowner A schreibt Serverowner B an: "Ist momentan ne gute Zeit um Moderatoren zu suchen?". Oder Ratschläge, Verbesserungen etc einzuholen. Ob ich dann gleich wieder was gemeinsam Entwickeln würde ist eine andere Sache in meinen Augen.
     
    #5
  6. Mannke
    Offline

    Mannke

    Registriert seit:
    18. April 2012
    Beiträge:
    64
    Da ich auf meinem alten Bock von Smartphone nicht schön zitieren kann schreib ich es mal so hin.

    Ich denke einfach das Viele sich nicht abhängig von Anderen machen wollen. Denn das wäre auch mein erster Gedanke wenn mir jemand anbietet mich in sein Team aufzunehmen. Es fällt in dem Fall einfach Macht weg und kein Diktator mag es Macht zu verlieren :p

    Darüber hinaus kann man leider nicht die gleiche Position anbieten. So hat man nachher nur 7 Admins, was nicht immer förderlich ist.

    Und sich Rat zu holen ist für mich keine besondere Kooperation. Dazu gehört erstmal aktiver Schreibverkehr und dann auch der Austausch von Plugins oder Features. Wenn Server A nen super Dungeon System hat und Server B ein gut durchdachtes Loot und Upgradesystem wäre ein Austausch für beide Seiten sinnig.
    Und sollte dieser gemeinsame Profit nicht gegeben sein, ist auch die Motivation für eine Kooperation verschwindend gering, wie Baba schon sagte.

    Ich möchte an dieser Stelle einmal Flyff als uraltes Mmo mit eigener Pserver Szene als Beispiel nennen. Es ist ein Spiel mit vielen Macken unf nem Spaghetti Code. Was immer wieder zu Problem führt. Insbesondere Sicherheitsmängel. Das sogrnannte Duping sprich vervielfältigen von Gegenständen hat schon 3x auf den offiziellen Servern stattgefunden und die Wirtschaft an den Rand des Ruin getrieben.
    Diese und noch einige weitere Sicherheitsmängel ziehen sich auch durch die Pserver. Aber statt das sich die Serverbesitzer da irgendwie zusammen mal hinsetzen und Alles absichern, werden neue Serverbesitzer gleich mit DDoS begrüsst oder dem aktiven Ausnutzen der Sicherheitsleaks was den Server mittelfristig tötet.
    Wäre auch nicht so tragisch ständen dann nicht noch Sachen wie "Haha fixxt mal euren Server ihr Deppen" oder "Das sind XY Files. Viel Spaß mit den Backdoors" in den Foren.

    Dahingegen ist Minecraft doch sehr aufgeschlossen, wie ich finde.
     
    #6
    MappleTV gefällt das.
  7. Cyrox
    Online

    Cyrox

    Definitiv, Gegeneinander!
    Auch wenns ne tolle Zukunft wäre wenn alle Händchen haltend ihre Server betreiben und alles miteinander austauschen, wird diese leider nie eintreten.
    Allein aus der Tatsache, dass die Server um spieler konkurrieren wird es nie ein vollständiges miteinander geben.
    Das hat nunmal auch mit dem Geld zu tun, was man über Server verdienen kann.
    Und damit wären wir wieder beim Thema inwiefern die Minecraftcommunity der realen Wirtschaftswelt entspricht.

    Nebenbei: In unserer Gesellschaft wird man ab Geburt darauf getrimmt besser sein zu wollen als andere. Seien es Noten, Schulart, Klamotten, Karriere, Eigentum.
    Es ist im Grunde immernoch "ein Fressen oder gefressen werden", nur dass keiner mehr stirbt.
     
    #7
  8. SilberRegen
    Offline

    SilberRegen

    Registriert seit:
    23. März 2012
    Beiträge:
    579
    Minecraft:
    SilberRegen
    Für 99% ist es immernoch ein Hobby.
    Der Rest kann sich meinetwegen um die Usermassen kloppen, aber bei einen Freizeitserver, den man aus Spaß betreibt, ist es absolut lächerlich einen auf Konkurrenzkampf zu machen.
    Ich habe in meiner Freizeit einfach besseres zu tun, als mich mit unbekannten Leuten im Internet zu messen welcher Miniserver der bessere ist. Die Anzahl der Server, die nicht in diese Kategorie fallen sich sich wohl an den Fingern abzählen. Konkurrenz gibt es wie Cyrox erwähnte schon genug im realen Leben, wie hirnrissig wäre es da, sich in den freien Stunden noch mehr davon zu geben.

    Natürlich kann man das als eine Art verkapptes Roleplay betreiben und gerade Jüngere neigen dazu die Sache bierernst zu nehmen, weshalb ich freundschaftliche Beziehungen ausschließlich mit Serverbetreibern pflege, die das Ganze etwas distanzierter betrachten können und damit meist deutlich älter sind. Bislang haben immer beide Seiten vom Austausch profitiert und wenn es auch nur einige nette unterhaltsame Abende im TS waren, die dabei herauskamen. Und gute Unterhaltung fällt bei mir eindeutig unter "Ziel des Hobbys erfüllt".

    Kooperationen, gemeinsam Projekte, Events etc. pp. kann man natürlich auch machen, erfahrungsgemäß macht man sich hiermit aber mehr Stress, als das man Nutzen daraus zieht. (Nutzen=Unterhaltung für sich und die Spieler).
    Besser funktionieren da der Austausch von Ideen, Plugins, Konzeptschnipseln, aber wenn man sich dadurch bedroht fühlt ("ehhh, der hat feature xy kopiert/geklaut!") oder zu Neid neigt sollte man andere Serverbetreiber in Ruhe lassen.

    Mit halbstarken Schulkindern wird das natürlich nicht besonders gut funktionieren, aber das stört ja niemanden, solange sie unter sich bleiben.
    Das erledigt sich bei diesen auch von alleine, sobald sie mit der Schule fertig sind und Freizeit an Wert gewinnt.
     
    #8
    Andi_54, Soeren1987, jensIO und 2 anderen gefällt das.
  9. Baba43
    Offline

    Baba43 Ehem. Teammitglied

    Registriert seit:
    5. November 2012
    Beiträge:
    590
    Aber das tun ja Gott sei Dank nicht alle Server. Während die gängigen PvP-/Minigame-Server meist 1:1 austauschbar sind, hat jeder Server mit Konzept seine Eigenheit und somit auch seine eigene "Kundenbasis".

    Aber: Auch konkurrierende Server können kooperieren, um jeweils davon zu profitieren. Hier geht es denke ich insbesondere darum, dass trotz Konkurrenz fair gehandelt wird. Ich meine niemand würde erwarten, dass Server ihre Spieler verschenken :D
     
    #9
    jensIO, MappleTV und SilberRegen gefällt das.
  10. MappleTV
    Offline

    MappleTV

    Registriert seit:
    24. November 2015
    Beiträge:
    577
    Ort:
    NRW
    Minecraft:
    Clymb3r
    Das Problem ist das nur die wenigstens Leute wirklich Interesse an einer Partnerschaft oder einer Zusammenarbeit Teamintern von Owner zu Owner haben wollen. Wir suchen ja auch noch gute Partner für Ideen etc aber es findet sich keinerlei weil alle sehr arrogant und hochnesig rüberkommen..
     
    #10
  11. Cyrox
    Online

    Cyrox

    Ich rede ja nicht nur von bewusster Konkurrenz sondern auch von unterbewusster. Jeder Server der hier in der Liste eingetragen ist konkurriert um Spieler und da ist es egal ob dieser Server dann ein Hobby ist oder nicht. Wie weit man dieses Konkurrenzdenken treibt hängt dann meist von der Serverleitung ab. Allein aus diesem Grund wird es niemals eine 100%ige Kooperation zwischen Servern geben.

    Da die "Kundebasis" aber Teilmenge aller Minecraftspieler ist und ein Minecraftspieler nicht nur ein Konzept gut finden kann steht der Server indirekt auch mit anderen Servern in Konkurrenz um die Spieler.

    Ich hoffe ihr versteht was ich meine. Das Konkurrenzdenken ist in unserer Gesellschaft so tief verwurzelt, dass es sich unweigerlich auch auf den Serverbetrieb auswirken muss.
     
    #11
    Andi_54 gefällt das.
  12. SilberRegen
    Offline

    SilberRegen

    Registriert seit:
    23. März 2012
    Beiträge:
    579
    Minecraft:
    SilberRegen
    Wenn wir die Situation möglicher Partnerschaftsverhandlungen betrachten, spielen hier viele Faktoren mit ein die die Sache verkomplizieren.
    Es stoßen verschiedene Persönlichkeiten, Interessen und Vorstellungen aufeinander und beide Parteien müssen irgendwo einen Konsens oder zumindest einen Kompromiss finden, dass eine Partnerschaft zustanden kommen kann.

    Kennen sich die beteiligten Personen zudem noch nicht und fällt es ihnen nicht leicht den anderen einzuschätzen (bedingt durch die Kommunikationswege etc.) kommt erschwerend hinzu, dass sich vermutlich niemand in den ersten Gesprächen die Blöße geben möchte, möglicherweise Defizite in welcher Form auch immer preiszugeben. Entsprechend selbstsicher versuchen sich die Verhandlungspartner vermutlich zu präsentieren und das kann auch schnell mal "arrogant" oder eben "hochnäsig" daherkommen.
    Man sollte sich sowohl seiner Stärken als auch seiner Schwächen bewusst sein und diese, wenn man sie nicht selber ausgleichen kann, auch gezielt als mögliche Ansatzpunkte für eine Partnerschaft sehen. Es ist extrem unprofessionell als sich selbst als "perfekt" darzustellen, denn letztendlich ist und kann niemand alles perfekt. Im Härtefall können die Konsequenzen sogar grob fahrlässig oder tödlich enden, wenn man nicht weiß, wo die eigenen Grenzen der Kompetenz liegen (man denke an den medizinischen Sektor). Zum Glück wird in MC vermutlich keiner dabei draufgehen, nur weil sich jemand für Gott auf Erden hält ;)

    Hier ist viel Feingefühl auf beiden Seiten von Nöten um den Grad zwischen kennenlernen und "professioneller" Selbstdarstellung zu gehen und dabei eine gemeinsame Basis zu finden. Wie groß oder klein diese Basis sein muss hängt natürlich davon ab, was man von einer Kooperation erwartet. Das sollte man entsprechend im Vornherein abklären, sonst wird es Enttäuschungen geben.

    Die ehemalige Partnerschaft zwischen meinem (Projektbau, Altersbeschränkung) und unserem mittlerweile nicht mehr existierenden Partnerserver (Freebuild, keine Altersbeschränkung) bestand z.B. daraus, dass wir sämtliche Bewerber, die zu jung für unseren Server oder ein offeneres Konzept suchten auf unseren Partner verwiesen haben. Klingt erstmal sehr einseitig, brachte aber beiden Partnern Vorteile (Für uns: Einfachere Ablehnungsgespräche, da Alternative geboten werden konnte; kein Stress für User, falls unser Servername mal auf dem anderen Server fällt - für den Partner: User). Es gab natürlich auch ein paar Einzelne, die auf unseren Server migriert sind, aber der zahlenmäßig größere und vom Konzept auf mehr Spieler ausgelegte war immer unser Partner.

    Am Anfang wurde auch versucht einige Events aufzuziehen mit beiden Communitys und zweie sind durchgeführt worden, aber auf Grund der unterschiedlichen Demografie (verschiedene Erwartungen an Events und allg. Interesse daran) und Teamgröße (Arbeitsaufwand), wurde später davon abgesehen. Hier muss man auch ehrlich sein, wenn man merkt, dass bestimmte Dinge nicht funktionieren und diese dann entsprechend ändern oder sein lassen.
    Würde eine solche Partnerschaft aber durchaus wieder eingehen, wenn es sich ergibt und die Bedingungen stimmen, aktuell pflege ich aber eher vorrangig einige Serverfreundschaften, ohne feste Ziele was damit "erreicht" werden soll.

    Am Ende bleibt: Wenn man auf keinen grünen Zweig miteinander kommt, oder auch schlicht den anderen nicht leiden kann, sollte man es einfach lassen und mit wem anders sein Glück suchen. Blinddates sind halt oft nicht immer so, wie man sich vorgestellt hat ;)
     
    #12
    Daniel und [Dev] iTzSasukeHDxLP gefällt das.