1. Es freut uns dass du in unser Minecraft Forum gefunden hast. Hier kannst du mit über 130.000 Minecraft Fans über Minecraft diskutieren, Fragen stellen und anderen helfen. In diesem Minecraft Forum kannst du auch nach Teammitgliedern, Administratoren, Moderatoren , Supporter oder Sponsoren suchen. Gerne kannst du im Offtopic Bereich unseres Minecraft Forums auch über nicht Minecraft spezifische Themen reden. Wir hoffen dir gefällt es in unserem Minecraft Forum!

Farmwelt plugin

Dieses Thema im Forum "Server Plugins" wurde erstellt von CitySurfer, 15. Mai 2013.

  1. CitySurfer
    Offline

    CitySurfer

    Registriert seit:
    6. November 2012
    Beiträge:
    6
    Minecraft:
    CitySurfer
    Moin,
    ich hab auf einem Surver mal ein Plugin gesehen dort konnte man sich in einen Raum teleportieren, dessen Wände waren komplett aus Erzen, das hatt jetzt aber nicht mit meiner Frage zutun. In diesem großen Raum konnte man steine und Erze abbauen. Wenn alles abgebaut war wurde diese Welt irgendwann wieder regeneriert undzwa automatisch. Ich würd mich freuen wenn mir wer sagen könnte wie das plugin heißt. Wäre für mich ganz nütlich.
    Danke im vorraus
    City
     
    #1
  2. Werbung
    Online

    Werbung

  3. Wolfi15
    Offline

    Wolfi15

    Registriert seit:
    4. November 2011
    Beiträge:
    613
    Minecraft:
    Wolfi15
    Am besten den Inhaber des Servers fragen...
     
    #2
  4. StarDrink
    Offline

    StarDrink

    Registriert seit:
    9. September 2011
    Beiträge:
    37
    Minecraft:
    StarDrink
    Hallo,

    Das ist relativ einfach und man braucht auch nicht unbedingt ein Plugin dazu. Ich denke, wenn der Owner etwas schlau war hat er die Priorität der einzelnen "Erz-Zellen" ( Oder eben Map ) hochgesetzt und somit einen automatischen Reboot der Zellen über die Konsole aktiviert. Ein Plugin gibt es soweit ich weiß nicht dazu, also denke ich mal wird er es selber geschrieben haben. Falls du noch weitere Infos brauchst kannst du dich gerne an mich wenden.

    MFG,
    Marco
     
    #3