Feedback - Was und Wie?

Dieses Thema im Forum "Feedback" wurde erstellt von Endersocke, 20. Januar 2015.

  1. Endersocke
    Online

    Endersocke

    Hallo liebe Community,

    heute beschäftige ich mich mit dem Thema: "Feedback - Was und Wie?". Dieses Thema soll eine kleine hilfestellung sein, in einer großen Community wie hier, in der Schule, oder womöglich sogar im Beruf erfolgreich ein Feedback zu geben. Natürlich gibt es dabei auch einige Regeln, die man hierbei beachten muss. Zudem sollte man sich - z.B. in Onlineforen - auch an gewisse Forenregeln halten! Wenn man diese verletzt, kann es zu schwerwiegenden Problemen kommen. Das gleiche gilt auch für persönliche Feedbacks, bei denen es auch gewisse Kriterien gibt. Sollte man diese Regeln nicht akzeptieren, so könnte es schnell dazu kommen, dass man u.a. Freundschaften verliert.

    Jetzt aber ersteinmal zu den Regeln des Feedback's:


    • Beschreibend

    Man sollte bei einem Feedback darauf achten, den Sachverhalt genau zu analysieren und wiederzugeben. Wichtig: Eigene Wahrnehmungen und Reaktionen auf das gesagte / geschriebene beschreiben. Nur dann weiß das gegenüber, was daran so "schlimm" oder "gut" war.


    • Klar und genau formuliert

    Das Feedback sollte in jedem Fall nachvollziehbar sein. Nur dann kann sich was ändern.


    • Sachlich richtig

    Das Feedback sollte auch von anderen nachvollziehbar sein. Ist es das nicht, könnten evtl. unangenehme Fragen aufkommen.


    • Ohne moralische Verurteilung

    Dadruch wird der Drang vermindert, sich zu "Verteidigen", oder das Feedback abzulehnen.


    • Konkret (Direkt) bleiben

    Immer Direkt bleiben und nicht "um den heißen Brei herumreden". Sonst machst Du Dein gegenüber evtl. noch nervös(er).


    • Bezug nehmen

    Halte Dich immer an das was Du tatsächlich gehört oder gelesen hast. Baue z.B. keine eigenen Interpretationen, Vermutungen und Phantasien mit ein.


    • Veränderbares ansprechen

    Wenn Dich etwas stört, so solltest Du dies ansprechen. Es sollten allerdings auch realisierbare Dinge sein, die man ändern kann.


    • Erbeten und nicht aufgezwungen

    Ein Feedback zu geben, ist nur dann behilflich, wenn Du dazu aufgefordert wurdest. Wenn du nicht um ein Feedback gebeten wurdest, wird anscheinend auch keines benötigt.


    • Zur rechten Zeit

    Ein Feedback sollte immer "zum gerade erst passierten" stattfinden. In einem Onlineforum sollte man sozusagen kein Feedback zu einem Thema geben, welches das letzte mal vor 4 Wochen aktuell war.


    Zum Schluss hätte ich noch zwei Punkte, welche über das Thema Feedback annehmen gehen:


    • Zuhören

    Ein Feedback ist erst dann hilfreich, wenn Du das gesamte Feedback gehört hast


    • Nachdenken

    Bevor du in irgendeiner Art und Weise argumentierst, solltest Du erst über das gesagte Nachdenken!




    Euer Helferlein
     
    #1
    Spamversender gefällt das.
  2. Spamversender
    Offline

    Spamversender

    Registriert seit:
    9. März 2014
    Beiträge:
    118
    Wie immer toller Text, allerdings würde ich den Punkt "Erbeten und nicht aufgezwungen" streichen, da man feedback immer abgeben (dürfen) sollte
     
    #2
  3. Endersocke
    Online

    Endersocke

    @Spamversender Danke für das Kompliment :)

    Ich muss dazu sagen, dass ein Feedback besser aufgenommen wird, wenn man einen darum bittet, als wie wenn man einfach drauf los redet. :D
     
    #3
  4. Spamversender
    Offline

    Spamversender

    Registriert seit:
    9. März 2014
    Beiträge:
    118
    aber da wohl viele Betreiber eines Onlineforums/Servers (besonders jüngere) denken alles ist perfekt, wäre ein "ungebetenes" feedback die einzige möglichkeit, weil die Betreiber nicht nach feedbacks fragen.
     
    #4
  5. Endersocke
    Online

    Endersocke

    #5
    Spamversender gefällt das.