Guide: Wie man seine Spieler zufrieden macht!

Dieses Thema im Forum "Diskussion" wurde erstellt von PlayHadde, 18. Juli 2016.

  1. PlayHadde
    Offline

    PlayHadde

    Registriert seit:
    24. März 2013
    Beiträge:
    29
    Ort:
    Berlin
    Minecraft:
    Hadde
    Zunächst einmal: Wer hofft hier einen Guide zu finden oder einen Weg, wie er nur glücklich Spieler hat, kann gleich wieder gehen, denn er hat eine Grundlage nicht verstanden.

    Ihr arbeitet mit Menschen und für Menschen kann man keine Guides machen.

    Naja back to Topic.

    Nennen wir es lieber: Wie ihr möglichst glückliche User habt oder wie ihr möglichst wenig unglückliche User habt.

    Dieser „Guide“ (Wie ich das hier mangels Alternativbezeichnung jetzt einfach mal nenne) wird euch meine Erfahrungen schildern, die ich in meinen sechs Jahren als Administrator und als Spieler auf diversen Minecraft Servern gemacht habe.


    Punkt 1: Bewahrt eure Autorität

    Dieser Punkt mag sich auf den ersten Blick komisch lesen.

    Immer wieder erlebe ich es auf Server, dass Diskussionen über Unzufriedenheit der User im normalen Server Chat geführt werden. Gebt solchen Menschen keine Bühne. Meistens sind die auf Streit aus und wollen eigentlich nur das Klima vergiften.

    Meistens fängt es an mit „Der Server ist scheiße“. Wir ihr nun reagiert entscheidet mehr oder weniger über Sieg oder Niederlage. Der Spieler will euch dazu bekommen eine öffentliche Diskussion zu führen. Lasst euch darauf nicht ein, sondern stellt ihm im Privat Chat zur Rede. Sollte er da nicht reagieren oder schreibt er weiter im normalen Chat ist er nur darauf aus Unruhe zu stiften. In diesem Fall bringt ihn zum Schweigen. Entweder durch einen Mute oder Ban.

    Und ja ich weiß das klingt komisch. Allerding würde ein Spieler, der konstruktive Kritik äußern möchte euch Privat anschreiben oder im Ts einen Besuch abstatten.

    Beginnt und Handelt ein Spieler wie oben beschrieben ist ein primäres Ziel dich als Teamler herauszufordern. Er will euch auf eine Ebene ziehen und eure Autorität so öffentlich in Frage stellen. Schafft er das und ihr lasst euch auf ihr Niveau herab, hat er schon sein Ziel erreicht und ihr habt verloren.

    Es gilt also: Lasst euch nicht auf das Niveau eines offensichtlich Streitsuchenden herab ziehen.


    Punkt 2: Vermeidend Willkürlichkeit und haltet euch an eure eigenen Regeln

    Klingt logisch ist es aber oftmals nicht.

    Spieler, die sich an eure Regeln halten, aber euch persönlich Missfallen sind eure Herausforderung. Zerstören sie nicht das Spielklima müsst ihr lernen mit ihnen klar zu kommen. Ihr müsst nicht mit ihnen kuscheln oder spielen. Allerdings müsst ihr sie Supporten wie jeden anderen Spieler auch. Hier sind wir auch wieder bei Punkt 1 Autorität. Ihr steht über ihnen ihr habt die Pflicht euch vorbildlich zu benehmen. Ihr lebt die Regeln vor. Haltet ihr euch nicht dran, habt ihr auch nicht das Recht andere zurechtzuweisen. Achtet immer darauf einen stets freundlichen Umgangston zu haben und zeigt auch Spielern die ihr nicht mögt, dass ihr darüber steht.

    Bannt ihr einen Spieler, welcher euch persönlich Missfällt, aber sich immer an die Regeln gehalten hat, wirft dies ein negatives Licht auf euch. Meistens sind diese Spieler mit anderen Spielern auf dem Server auch gut vernetzt und nehmen so erfahrungsgemäß immer Spieler mit, wenn sie gehen müssen.


    Punkt 3: Brot und Spiele

    Ein beliebter Punkt ist das unterstützen von Spielern mit Items und Blöcken. Dies gilt vor allem für Survival Server.

    Auf den ersten Blick erscheint es so, als würde sich das verschenken auf Spieler positiv auf die Stimmung des Server auswirken. Jedoch denken wir das ganze Szenario mal weiter:

    Spieler A bekommt von Supporter B Items geschenkt. Spieler A freut sich nun darüber und erzählt es Spieler C. Spieler C wird nun eifersüchtig auf Spieler A und erwartet von Supporter B ebenfalls ein Geschenk. Wird dies nicht erbracht, entsteht bei vielen Spielern ein Gefühl der Ungerechtigkeit, was durchaus begründet ist.

    Das ist jedoch nur eine Seite. Eine weitere Seite bekommen Spieler, wenn sie neu auf den Server kommen zu sehen. Alle Spieler haben gutes Equip bereits ein gutes Haus und Items sind durch den Überfluss wenig wert. So fällt es vor allein neuen Spielern schwer Fuß auf einem neuen Server zu fassen.

    Der nächste Punkt ist, dass es für die Stammspielerschaft schnell langweilig wird, wenn sie alles erreicht haben und kein neues Ziel mehr haben. Sei werden sich nach neuen Servern umsehen, die ihnen eine Herausforderung bieten.

    Leitsatz: Tut nichts, was ihr nicht für alle Spieler tun wollt und vor allem könnt.


    Punkt 4: Setzt eure Regeln durch. Es ist euer Server

    Ich erlebe es immer wieder, dass Teamler auf Servern mit Spielern über die Regeln diskutieren, wenn diese dagegen verstoßen haben. Teilweise sogar, wenn ein Beweis mit Logblock vorliegt.

    Ihr habt als Teamler keine Beweispflicht (Klingt nach Willkür, ist es aber nicht, wenn ihr es nicht ausnutzt). Wenn ihr sagt, dass ein Spieler gegen die Regeln verstoßen hat, dann hat er das zu akzeptieren und ihr müsst die Regeln durchsetzen.

    Fangt ihr an zu diskutieren, dann hat der Spieler gewonnen und hat erfolgreich eure Autorität in Frage gestellt. Ein Teamler ohne Autorität kann seinen Aufgaben nicht voll nachkommen.


    Punkt 5: Wünsche

    Spieler sollen und müssen Wünsche äußern können. Jedoch solltet ihr immer Reflektieren, wie große der Nutzen für alle Spieler ist, oder ob der Wunsch nur einem einzelnen oder einer kleinen Spielergruppe etwas bringt. Auch wenn ein Spieler immer wieder einen Wunsch bringt, lasst euch davon nicht beeinflussen und hört euch immer die Meinung eurer ganzen Community an.

    Wichtig ist auch: Ihr seid das Team und am Ende entscheidend ihr was umgesetzt wird. Wenn ihr etwas für nicht Sinnvoll haltet lehnt es ab. Allerdings müsst ihr eure Entscheidung begründen, ansonsten fällt dies wieder in den Bereich der Willkür.


    Punkt 6: Transparenz und Neuerungen

    Neuer Content ist wichtig, denn davon lebt ein Server. Wichtig ist, haut nicht alles raus was ihr habt, sondern plant langsam und besonnen. Führt neue Features nur Stück für Stück ein und werft nicht mit Neuerungen um euch.

    Macht eure Änderungen transparent und postet sie im Forum. Der Spieler möchte wissen, was ihr neues rein bringt und vor allem auch was ihr ändert. Lasst ihn teilhaben und zeigt ihm, dass ihr euch für ihn interessiert und er ein Teil dieses Servers ist.

    Wichtig: Wartungszeiten ankündigen und nicht im laufenden Spielbetrieb neue Features einbauen. Nehmt euch Zeit testet alles am besten auf einem lokalen Testserver. Wenn der Server 30 Mal neugestartet werden muss, bis alles funktioniert verdirbt dem User den Spielspaß. Versucht möglichst nicht zu den Stoßzeiten eine Wartung zu machen.


    Und noch einmal Abschließende Worte:

    Ihr verärgert drei Mal so schnell einen User, wie ihr es schafft einen zufriedenen User zu schaffen.

    Ziel ist es dabei nicht, keine unzufriedene zu haben, sondern möglichst viele zufrieden zu stellen. Versucht aber niemals es allen recht zu machen. Handelt stehst reflektiert und nicht voreilig.

    Fehlen euch Dinge oder würdet ihr mir in Punkten widersprechen?

    Lg Hadde
     
    #1
    jensIO und Grompel gefällt das.
  2. Grompel
    Offline

    Grompel

    Registriert seit:
    23. Mai 2016
    Beiträge:
    7
    Normalerweise bin ich jemand der solche Guides belächelt, aber deiner gefällt mir ziemlich gut, da du in allen Punkten ins schwarze triffst. Was ich noch hinzufügen würde, wäre das Admins zeigen sollten das sich am Server was tut, z.B. regelmäßig neue Features.
     
    #2
  3. PlayHadde
    Offline

    PlayHadde

    Registriert seit:
    24. März 2013
    Beiträge:
    29
    Ort:
    Berlin
    Minecraft:
    Hadde
    Stimmt dazu werde ich noch einen Absatz hinzufügen ^^ Danke :) Und Danke für das Feedback ^^
     
    #3
    Grompel gefällt das.
  4. Granatapfel
    Offline

    Granatapfel

    Registriert seit:
    29. August 2012
    Beiträge:
    101
    Ort:
    Deutschland
    Minecraft:
    Der_Granatapfel
    Das wichtigste sind wirklich Updates!

    Pro Woche mindestens 2-3 (sei es kleine) Updates, die die Spieler betreffen!
     
    #4