Hat ein mittelalter Server noch Zukunft?

Dieses Thema im Forum "Diskussion" wurde erstellt von MuSc1, 14. August 2016.

  1. MuSc1
    Offline

    MuSc1

    Registriert seit:
    9. Februar 2015
    Beiträge:
    49
    Minecraft:
    MuSc1
    Seid gegrüßt,

    ich bin derzeit wieder einmal am Überlegen und bin Tag und Nacht damit beschäftigt neue Möglichkeiten zu finden einen Server bekannter zu machen. Ich weiß nicht woran es liegt, aber mein Server hat massiv an Population abgenommen. Ich bin mir da sicher, es liegt natürlich an erster Stelle erstmal an mir, das will ich nicht bestreiten, aber ich würde dennoch gerne eure Meinung wissen, ob ein mittelalter Server noch anklang zwischen Minigames und Endergames, Bedwars etc. findet?

    Zum zweiten, was gehört eurer Meinung nach zu einem guten mittelalterlichen, rpg Server dazu?

    Liebe Grüße,
    MuSc1
     
    #1
  2. Lyestia
    Offline

    Lyestia

    Registriert seit:
    23. April 2014
    Beiträge:
    2
    Quests, Klassen/Rassen, spezielle Waffen, loot, schöne und detailierte Welten, Monster & Bosse.
    Dann noch viele nebenfeatures wie Rucksäcke, Haustiere oder eine Bank.
    Was auch nicht fehlen sollte sind offene Welten wo die Spieler bauen können.
     
    #2
    Inkemann gefällt das.
  3. MuSc1
    Offline

    MuSc1

    Registriert seit:
    9. Februar 2015
    Beiträge:
    49
    Minecraft:
    MuSc1
    Habe ich alles nicht :D
     
    #3
  4. MrJack_15
    Offline

    MrJack_15

    Registriert seit:
    5. März 2016
    Beiträge:
    100
    Ort:
    Deutschland
    Minecraft:
    MrJack_15
    Dann setze es in den nächsten Wochen/Monaten als regelmäßige Updates um (Diese kannst du dann auch wieder in den Servernews wie hier auf MCSEU ankündigen, wodurch du auch ein paar neue Spieler finden solltest). Machs richtig, dann kriegst du wieder Popularität;)
     
    #4
  5. LottaXL
    Offline

    LottaXL

    Registriert seit:
    29. September 2012
    Beiträge:
    103
    Ort:
    Niedersachsen
    Minecraft:
    LottaXL
    Wenn du schon am Aufräumen bist, solltest du vielleicht auch deinen MCSEU-Auftritt etwas überarbeiten. Oben ein Cover einfügen, bessere Screenshots einstellen und deinen Text noch einmal auf Rechtschreib- und Grammatikfehler prüfen, würde ich auf jeden Fall. Der erste Eindruck ist ja sehr wichtig, damit die Leute Lust bekommen, auf deinen Server zu joinen ;) Viel Erfolg
     
    #5
  6. SilberRegen
    Online

    SilberRegen

    Registriert seit:
    23. März 2012
    Beiträge:
    579
    Minecraft:
    SilberRegen
    Bevor du deinen Server mit neuen Features ausstattest würde ich das Vorhandene evaluieren.

    Was davon kam bei den Spielern immer gut an, was hat für mehr Fragen als Spaß gesorgt. Ist der Einstieg in den Server für meine Zielgruppe einfach oder kompliziert. Welche Informationen sollen bei neuen Spielern sofort hängen bleiben und womit kann ich sie locken mehr als drei Minuten reinzuschauen.
    Gibt es Punkte, die Interessenten direkt abschrecken oder verwirren? Wie "Idiotensicher" ist der Server gestaltet?

    Im zweiten Schritt kann man dann überlegen, wie man den Server präsent, aktiv und attraktiv nach außen präsentiert. Einige Ideen hast du da ja schon genannt bekommen.
     
    #6
    MrJack_15 gefällt das.
  7. Majoox
    Offline

    Majoox

    Registriert seit:
    6. Mai 2014
    Beiträge:
    833
    Ort:
    Deutschland
    Minecraft:
    Majoox
    Mittelalter und RPG sind für mich immer noch unterschiede. Ich bin z. B. ein Spieler, der auf die oben genannten Punkte gar keinen Wert legt. Ich finde Quests einfach nur nervig, und Klassen sind für mich nutzlos. Andere Sachen wie andere Burgen (Clans) zu bekriegen sind wiederum gute Sachen. Wenn es ein reiner Bauserver ist, was ich mal annehme, dann sollte man definitiv sein Hauptaugenmerk darauf legen, eine möglichst reale Welt zu erschaffen. Dazu gehören verschiedene Stadtteile, unterschiedliche Bevölkerungsgruppen, passende Berufe und eben auch eine möglichst realistische Atmosphäre. Handeln, Kriminalität, Soldaten, ärmere Bevölkerung, Dörfer, alte Ruinen, epische Landschaften und eventuell auch darauf hinweisen, welche Probleme es damals im Mittelalter gab und wie die Menschen lebten. Dann erfüllt man zumindest etwas den Bildungsauftrag, sofern es da irgendwo einen gibt.

    Versuche deinen Server nicht unendlich vollzumüllen mit irgendwelchen Features, sondern mache nur das, was du auch für richtig hältst und außerdem auch richtig gut kannst. Du wirst schon eine Zielgruppe finden, und die wirst du durch Marketing finden. Es gibt so viele Minecraftserver, die aber kein Mensch kennt, da nicht ausreichend dafür geworben wird. Im Gegenteil gibt es Server, die zwar viele Spieler durch einen Youtuber haben, und durchaus professionell verwaltet werden, aber trotzdem nicht gut sind. Es kommt aufs Marketing an, der Rest des Servers wäre fast schon wieder irrelevant. Man braucht halt nur einige Punkte, um Marketing überhaupt betreiben zu können. Citybuild in den Banner zu schreiben ist kein Marketing.
     
    #7
  8. MuSc1
    Offline

    MuSc1

    Registriert seit:
    9. Februar 2015
    Beiträge:
    49
    Minecraft:
    MuSc1
    Cooler Beitrag! Genauso sehe ich es auch. Klassen und Quests wollte ich auch nicht erfüllen, da ich persönlich damit nichts anfangen kann. Und eine Real Life Atmosphäre wollte ich auch schaffen, ist halt sehr schwer und in meinen Augen auch nur Umsetzbar, wenn die User sich auch nicht mit Wirtschaft auskennen.

    Aber gut, sowas motiviert mich irgendwie immer. Ich denke mir halt, dass ich nie so wirklich die Kraft und die Motivation zusammen bekomme, mir fehlen auch irgendwie richtige, qualifizierte Architekten die so Städte einfach mal episch aufziehen können
     
    #8
    Majoox gefällt das.