Hilfe... OpenVZ - vServer: Installationen nicht möglich

Dieses Thema im Forum "Technischer Support" wurde erstellt von MARODEUR, 24. Juli 2012.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. MARODEUR
    Offline

    MARODEUR

    Registriert seit:
    18. Oktober 2011
    Beiträge:
    38
    Hallo,

    ich muss hier nun leider doch nochmal um Hilfe schreien.. :(
    Hatte ja bereits den Thread hier eröffnet Debian - 2. Server erstellen mit RAM begrenzung .. Hilfe :( indem ich eine möglichkeit gesucht
    hab einem user wirklich nur 4 GB Ram zuzuweisen.
    Nunja, Lösung war die erstellung eines vServers.
    Hat auch wunderbar funktioniert allerdings hab ich nun folgendes Problem:

    Der vServer läuft, ich kann auf ihn per SSH und FTP zugreifen, allerdings ist es nicht möglich updates zu ziehen, oder gar java zu installieren.
    Ich vermute das irgendwie die netzwerkeinstellungen möglicherweise falsch sind... hab da allerdings recht wenig ahnung von...
    Der vServer soll über eine Extra IP erreichbar sein (ist er ja auch)..
    DNS und Suchdomäne hab ich die Hauptserver IP genommen. (Im Interface von OpenVZ)

    Kann mir da wer nen Tipp geben oder wie ich das richtig einstellen kann? Internet hat mir da wenig weitergeholfen.. :(
     
    #1
  2. Jobsti
    Offline

    Jobsti

    Registriert seit:
    18. August 2011
    Beiträge:
    1.226
    Ort:
    Steinau (Hessen)
    Minecraft:
    Jobsti
    Was hat dich du OVZ bewegt?
    Hätteste ESXI genutzt, hätte ich dir helfen können.

    PS:
    bei ESXI weist du der VM einfach einen NIC zu, den Rest machste in der VM selbst, zB. IP-Vergabe,
    das war's schon.

    Wenn du per SSH drauf kommst, auch schon nen ftp eingerichtet hast in der VM,
    funkt das Netzwerk ja schon mal! (jeweils per LAN nehme ich an)
    Klingt für mich als kämst du nur net in's Internet raus.... check dochma deine DNS Server und den Gateway
     
    #2
  3. MARODEUR
    Offline

    MARODEUR

    Registriert seit:
    18. Oktober 2011
    Beiträge:
    38
    Weil ich zu OpenVZ die besten hilfestellungen gefunden habe und ich wie gesagt in dem vServer bereich kaum erfahrung habe :)

    Nachtrag: wie find ich des raus? DNS hab ich wie gesagt als IP vom Hauptserver eingestellt (nslookup ^^)
    Gateway sollte auch richtig sein
     
    #3
  4. Jobsti
    Offline

    Jobsti

    Registriert seit:
    18. August 2011
    Beiträge:
    1.226
    Ort:
    Steinau (Hessen)
    Minecraft:
    Jobsti
    Bei der einfachsten Konfiguration trägste als DNS Server und gateway die IP deines Routers ein.
    (Außer OpenVZ übernimmt das, quasi internes Virtuelles Netzwerk, Standard denke ich wird das aber net so sein)
     
    #4
  5. MARODEUR
    Offline

    MARODEUR

    Registriert seit:
    18. Oktober 2011
    Beiträge:
    38
    Meines Routers? der vServer ist auf nem Root Server .. ._.
     
    #5
  6. stanox
    Offline

    stanox

    Registriert seit:
    6. Juni 2012
    Beiträge:
    1
    ich empfehle dir einfach einen vserver zu mieten. kostet auch nicht wirklich viel.
    haben selber ein 8 gb ram verver, wo ich apache, minecraft und teamspeak server drauf laufen haben.

    keine probleme gehabt, bei hilfe kannst mich ja mal in skype addn: djstanox


    lg.

    stanox
     
    #6
  7. MARODEUR
    Offline

    MARODEUR

    Registriert seit:
    18. Oktober 2011
    Beiträge:
    38
    vServer mieten kommt nicht in Frage, mein root hat selbst genug Ressourcen. Es geht ja darum wie schon gesagt das ein bekannter von mir Ressourcen von diesem Root bekommt.
     
    #7
  8. MARODEUR
    Offline

    MARODEUR

    Registriert seit:
    18. Oktober 2011
    Beiträge:
    38
    Die Pings waren allesamt ok, DNS Server ist die IP vom Root... ._.
    nslookup von der VM war nicht möglich (unknown command)

    Ich vermute der fehler liegt in den route -n ergebnissen:

    auf Root:

    Kernel-IP-Routentabelle
    Ziel Router Genmask Flags Metric Ref Use Iface
    5.104.xxx.xxx 0.0.0.0 255.255.255.255 UH 0 0 0 venet0
    217.79.xxx.xxx 0.0.0.0 255.255.255.0 U 0 0 0 eth0
    0.0.0.0 217.79.xxx.xxx 0.0.0.0 UG 0 0 0 eth0

    auf VM:

    Kernel IP routing table
    Destination Gateway Genmask Flags Metric Ref Use Iface
    192.0.xxx.xxx 0.0.0.0 255.255.255.255 UH 0 0 0 venet0
    0.0.0.0 192.0.xxx.xxx 0.0.0.0 UG 0 0 0 venet0

    Gut dass ich davon mal so überhaupt keine ahnung hab :(
     
    #8
  9. MARODEUR
    Offline

    MARODEUR

    Registriert seit:
    18. Oktober 2011
    Beiträge:
    38
    Also das anpingen über VM ging ohne probleme. Die Netzwerkeinstellungen hab ich komplett OpenVZ "überlassen", deshalb denk ich auch das da das Problem ist.
    Und mit der DNS bin ich mir halt absolut unsicher weil mir die DNS als Server-IP angezeigt wird.
    Du hast übrigens nichts rot markiert ;)

    Hier nochmal ALLES:

    Ping von VM auf Root-IP:
    64 bytes from 217.79.xxx.xxx: icmp_req=1 ttl=64 time=0.017 ms
    64 bytes from 217.79.xxx.xxx: icmp_req=2 ttl=64 time=0.018 ms
    64 bytes from 217.79.xxx.xxx: icmp_req=3 ttl=64 time=0.019 ms
    --- 217.79.xxx.xxx ping statistics ---
    16 packets transmitted, 16 received, 0% packet loss, time 14999ms
    rtt min/avg/max/mdev = 0.017/0.024/0.034/0.008 ms

    Ping von VM zu 8.8.8.8

    64 bytes from 8.8.8.8: icmp_req=1 ttl=48 time=11.8 ms
    64 bytes from 8.8.8.8: icmp_req=2 ttl=48 time=12.2 ms
    64 bytes from 8.8.8.8: icmp_req=3 ttl=48 time=11.9 ms
    --- 8.8.8.8 ping statistics ---
    11 packets transmitted, 11 received, 0% packet loss, time 10012ms
    rtt min/avg/max/mdev = 11.792/12.030/12.313/0.235 ms

    Ping zu DNS:
    Wie find ich die DNS denn raus? wie gesagt mir wird sie als Server IP angezeigt das kann ja net sein :eek:

    nslookup google.de: nslookup ist nicht installiert.
    -bash: nslookup: command not found

    Ping von Root zur IP von VM:
    64 bytes from 5.104.xxx.xxx: icmp_req=1 ttl=64 time=0.019 ms
    64 bytes from 5.104.xxx.xxx: icmp_req=2 ttl=64 time=0.032 ms
    64 bytes from 5.104.xxx.xxx: icmp_req=3 ttl=64 time=0.020 ms
    --- 5.104.108.150 ping statistics ---
    5 packets transmitted, 5 received, 0% packet loss, time 3999ms
    rtt min/avg/max/mdev = 0.019/0.026/0.032/0.005 ms

    Ping vom PC zur VM
    Antwort von 5.104.108.150: Bytes=32 Zeit=19ms TTL=57
    Antwort von 5.104.108.150: Bytes=32 Zeit=19ms TTL=57
    Antwort von 5.104.108.150: Bytes=32 Zeit=19ms TTL=57

    Und zuletzt nochmal:

    route -n auf ROOT:

    Kernel-IP-Routentabelle
    Ziel Router Genmask Flags Metric Ref Use Iface
    5.104.xxx.xxx 0.0.0.0 255.255.255.255 UH 0 0 0 venet0
    217.79.xxx.xxx 0.0.0.0 255.255.255.0 U 0 0 0 eth0
    0.0.0.0 217.79.xxx.xxx 0.0.0.0 UG 0 0 0 eth0

    route -n auf VM:

    Kernel IP routing table
    Destination Gateway Genmask Flags Metric Ref Use Iface
    192.0.xxx.xxx 0.0.0.0 255.255.255.255 UH 0 0 0 venet0
    0.0.0.0 192.0.xxx.xxx 0.0.0.0 UG 0 0 0 venet0

    Nachkontrolle mit ping -n IP:

    VM -> 8.8.8.8

    64 bytes from 8.8.8.8: icmp_req=1 ttl=48 time=11.8 ms
    64 bytes from 8.8.8.8: icmp_req=2 ttl=48 time=11.6 ms
    64 bytes from 8.8.8.8: icmp_req=3 ttl=48 time=12.5 ms
    --- 8.8.8.8 ping statistics ---
    7 packets transmitted, 7 received, 0% packet loss, time 6009ms
    rtt min/avg/max/mdev = 11.618/12.067/12.711/0.439 ms

    Root -> VM

    64 bytes from 5.104.108.150: icmp_req=1 ttl=64 time=0.021 ms
    64 bytes from 5.104.108.150: icmp_req=2 ttl=64 time=0.026 ms
    64 bytes from 5.104.108.150: icmp_req=3 ttl=64 time=0.030 ms
    root@y235:~# --- 5.104.108.150 ping statistics ---
    root@y235:~# 7 packets transmitted, 7 received, 0% packet loss, time 6000ms

    inhalt von etc/network/interfaces auf der VM:

    # Auto generated lo interface
    auto lo
    iface lo inet loopback

    # Auto generated venet0 interface
    auto venet0
    iface venet0 inet static
    address 127.0.0.1
    netmask 255.255.255.255
    broadcast 0.0.0.0
    up route add -net 192.0.2.1 netmask 255.255.255.255 dev venet0
    auto venet0:0
    iface venet0:0 inet static
    address 5.104.xxx.xxx
    netmask 255.255.255.255
    broadcast 0.0.0.0
    gateway 192.0.2.1

    Was meinste mit equivalent meiner distribution?
    Und wie gesagt Netzwerk komplett von OpenVZ machen lassen
     
    #9
  10. MARODEUR
    Offline

    MARODEUR

    Registriert seit:
    18. Oktober 2011
    Beiträge:
    38
    apt-get update und das installieren anderer Applikationen ist auf der VM ja nicht möglich... probier es eben aus...

    Soo..
    Inhalt der resolv.conf in die von der VM eingetragen.
    Ergebnis:
    login im SSH dauert ewig, ansonsten immer noch keine updates, installierungen nicht möglich.
    apt-get update auf VM:

    root@y235:~# apt-get update
    Err http://ftp.debian.org squeeze Release.gpg
    Temporary failure resolving 'ftp.debian.org'
    Err http://security.debian.org squeeze/updates Release.gpg
    Temporary failure resolving 'security.debian.org'
    0% [Connecting to ftp.debian.org] [Connecting to security.debian.org]

    versuch nslookup auf VM zu installieren:

    root@y235:~# apt-get nslookup
    E: Invalid operation nslookup

    Nachträglich:

    Ping zum Nameserver von VM:


    root@y235:~# ping -n 62.141.32.3
    PING 62.141.32.3 (62.141.32.3) 56(84) bytes of data.
    64 bytes from 62.141.32.3: icmp_req=1 ttl=61 time=0.183 ms
    64 bytes from 62.141.32.3: icmp_req=2 ttl=61 time=0.190 ms
    64 bytes from 62.141.32.3: icmp_req=3 ttl=61 time=0.186 ms
    --- 62.141.32.3 ping statistics ---
    11 packets transmitted, 11 received, 0% packet loss, time 9998ms
    rtt min/avg/max/mdev = 0.173/0.181/0.190/0.018 ms
     
    #10
  11. MARODEUR
    Offline

    MARODEUR

    Registriert seit:
    18. Oktober 2011
    Beiträge:
    38
    siehe oben ;) resolv.conf geändert, ergebnis istkeins
     
    #11
  12. MARODEUR
    Offline

    MARODEUR

    Registriert seit:
    18. Oktober 2011
    Beiträge:
    38
    ups stimmt install vergessen sekunde ;D und nein die werte hab ich vom root genommen. siehste ja am Ping von VM zur DNS

    Nachtrag:


    root@y235:~# apt-get install nslookup
    Reading package lists... Done
    Building dependency tree... Done
    E: Unable to locate package nslookup
     
    #12
  13. MARODEUR
    Offline

    MARODEUR

    Registriert seit:
    18. Oktober 2011
    Beiträge:
    38
    Wie ich schon sagte es nicht möglich auf der VM updates (apt-get update/upgrade) zu suchen, java zu installieren oder den MC Server zum laufen zu bringen (was sowieso ohne java nicht möglich ist, bekomme aber dazu noch PTY fehler beim starten der craftbukkit.jar) Ich vermute das er keine verbinung bekommt.
    Fehler beim installieren von Java ist:

    root@y235:~# apt-get install default-jre
    Reading package lists... Done
    Building dependency tree... Done
    E: Unable to locate package default-jre
     
    #13
  14. MARODEUR
    Offline

    MARODEUR

    Registriert seit:
    18. Oktober 2011
    Beiträge:
    38
    #14
  15. MARODEUR
    Offline

    MARODEUR

    Registriert seit:
    18. Oktober 2011
    Beiträge:
    38
    Also der inhalt der resolv.conf auf dem Root ist
    nameserver 62.141.32.3
    nameserver 62.141.32.4
    nameserver 62.141.32.5

    der auf der VM
    nameserver 62.141.32.3
    search 62.141.32.3

    Es ging schneller als ich als DNS die IP vom Root genommen hab. apt-get update geht nicht.
     
    #15
  16. MARODEUR
    Offline

    MARODEUR

    Registriert seit:
    18. Oktober 2011
    Beiträge:
    38
    inhalt der resolve ist nun:
    nameserver 217.79.xxx.xxx (server ip)

    Fehler:

    root@y235:~# apt-get update
    Err http://ftp.debian.org squeeze Release.gpg
    Temporary failure resolving 'ftp.debian.org'
    Err http://security.debian.org squeeze/updates Release.gpg
    Temporary failure resolving 'security.debian.org'
    Err http://ftp.debian.org/debian/ squeeze/contrib Translation-en
    Temporary failure resolving 'ftp.debian.org'
    Err http://security.debian.org/ squeeze/updates/contrib Translation-en
    Temporary failure resolving 'security.debian.org'
    Err http://ftp.debian.org/debian/ squeeze/main Translation-en
    Temporary failure resolving 'ftp.debian.org'

    usw
     
    #16
  17. MARODEUR
    Offline

    MARODEUR

    Registriert seit:
    18. Oktober 2011
    Beiträge:
    38
    Richtig, 8.8.8.8 als DNS Server genommen, funktioniert nun. Danke für die große Hilfe :)
     
    #17
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.