Ich möchte einen RP(G) Server erstellen - Was muss ich beachten?

Dieses Thema im Forum "Tutorials" wurde erstellt von Der Serverberater, 9. Mai 2016.

?

Hat Dir dieses Tutorial geholfen?

  1. Ja

    14,3%
  2. Nein

    50,0%
  3. Es war informativ

    21,4%
  4. Ich werde aus diesem Tutorial nicht schlau

    14,3%
  1. Der Serverberater
    Offline

    Der Serverberater

    Registriert seit:
    26. April 2016
    Beiträge:
    7
    Minecraft:
    Strategiefreak
    Hallo an alle MinecraftlerInnen, die sich dieses Tutorial antun wollen,
    ich werde (versuchen) hier die wichtigsten Dinge zu klären, was man beim Erstellen eines RP(G) Servers beachten sollte. Wenn jemand Vorschläge hat, dieses Tutorial zu verbessern, kann sich gerne melden. Sollte ich an irgendeiner Stelle übertreiben wäre es nett, mir Bescheid zu geben, damit dies behoben werden kann. Ich beisse nicht ;)

    Zum Tutorial: Schule und Rl spannen mich aktuell stark ein, und kann deswegen nicht das gesamte Tutorial heute fertigschreiben. Ich werde versuchen, einmal die Woche ein "Update" herauszubringen. Und nun das erste Thema :)

    [Erstellt am 09.05.2016]
    Zuallererst: Was ist RPG eigentlich?
    RPG steht für Roleplay Game, zu deutsch Rollenspiel. Doch man sollte bei Minecraft Servern klar zwischen Roleplay und Roleplay Game unterscheiden. Ersteres beinhaltet das "Erstellen" und bespielen eines Charakters, der in der vorgegeben Welt eine Rolle spielt, z.B. als Bäcker. Meist wird auf Servern, das Benutzen eines entsprechenden Skins verlangt. Mit diesem Charakter "verschmilzt" man. Meist werden Gespräche über TS3 geführt, diese Dialoge sind so gemacht, als würde man in dieser Welt wirklich leben. Bleiben wir beim Beispiel Bäcker, ein alltäglicher Dialog könnte so aussehen:
    ,,Hallo Frau Müller, drei Brote wie immer? Ja? Gut. Ach, bevor ich es vergesse, könnten sie bitte nächste Woche auf meinen Laden aufpassen? Sie wissen ja, meine Tochter heiratet und ich muss mit meiner Frau in die Hauptstadt und ich will den Laden nicht ungeschützt lassen. Überlegen Sie es sich bitte! Bis morgen! Auf wiedersehen Frau Müller."
    Auf solchen Servern ist wichtig, die Authenzität der Welt, größtenteils intakt zu halten. Im Klartext, es wird darauf geachtet, dass man beispielsweise nicht im Chat fragt: Maxi3000: ,,Hallo, hatt jemand Dias für mihc?" Wenn man Diamaten haben möchte, geht man in die Mine und gräbt nach ihnen, solange man den entsprechenden Beruf Bergmann gewählt hat. Ansonsten ist der nächste Ort dafür, der Marktplatz/Handelsplatz/Hafen.

    Beim Roleplay Game jedoch ist das Erstellen eines Charakters nicht unbedingt notwendig. Dort wird mehr Wert auf die Welt gelegt, die der Spieler häufig frei erkunden kann. In dieser Welt wimmelt es häufig von NPC's (Not-Player-Charakter; zu deutsch: Nicht-Spieler-Charakter). Das können Gegner sein, die euch mit unterschiedlichen Waffen und Rüstungen ans Leder wollen, oder friedvolle Personen, die Euch Quests anbieten, die Ihr bei erfolgreicher Erfüllung mit unterschiedlichen Dingen belohnen. Das kann von Goldtalern bis zu sehr starkem Equipment alles sein, was in Minecraft möglich ist. Und bekanntlich gibt es keine Grenzen für die Community was Plugins, Ressourcepacks etc. angeht.
     
    #1
  2. Malfrador
    Offline

    Malfrador

    Registriert seit:
    16. Juni 2013
    Beiträge:
    411
    Minecraft:
    Malfrador
    Ich möchte dich nur darauf hinweisen, das "Rollenspiel" nicht zwanghaft mit "Mittelalter" gleich zu setzen ist und ich bitte dich, das im weiteren Tutorial auch irgendwie zu beachten ;) Ansonsten, gutes Tutorial, ich bin aufs nächste Kapitel gespannt, ich halte das für sehr sinnvoll.
     
    #2
    Der Serverberater gefällt das.
  3. FiST
    Offline

    FiST

    Registriert seit:
    3. Februar 2016
    Beiträge:
    2
    Ich finde dieses Tutorial irgendwie Schwachsinnig
    Erstmal ist Roleplay so ziemlich das selbe wie Roleplay Game, wie der Name schon sagt ist es nur ein Spiel.
    Nichts desto trotz bist du nicht zwanghaft darauf angewiesen dich so auszudrücken...

    Es kommt viel eher auf die Spielelemente an,
    Ein Rollenspiel handelt meist von dir in der Hauptrolle und du hast selber Einfluss auf den Verlauf der Geschichte, beziehungsweise deren Elemente.
    Du kannst dich entscheiden ob du lieber ein Krieger wärst, oder ein Magier.Oder Polizist oder Räuber, ja auch sowas sind Rollenspiele.
    Die Schiene auf die du hier schweifst sind die Mittelalter Rollenspiele, wie ich oben schon gesagt habe hast du Einfluss auf die Elemente des Spiels.
    Bei Mittelalter Rollenspielen würde das ganze c.a so aussehen:

    Meist ist sowas ein individueller Skill-Tree
    Passive Fähigkeiten
    Deine Waffen und Rüstungen
    Die Auswahl welche Quests du abschließt und welche du Ignorierst

    Du alleine entscheidest was du genau machst, das ist mit Rollenspiel gemeint.Du musst um nicht so reden, was in der heutigen Zeit auch etwas merkwürdig wäre nehme ich an, trotzdem ist es nicht verboten, aber ob es wirklich den Spielspaß steigert ist die andere Sache.
     
    #3
    jensIO gefällt das.
  4. Der Serverberater
    Offline

    Der Serverberater

    Registriert seit:
    26. April 2016
    Beiträge:
    7
    Minecraft:
    Strategiefreak
    Ich persönlich unterscheide zwischen RP und RPG. Warum dieses Tutorial Schwachsinn sei, erschließt mir nicht ganz, aber wenn Du meinst.

    Beim Schreiben des Teils habe ich mich unbewusst auf Mittelalter RP(G)s fokussiert. Ich werde versuchen, es beim nächsten Teil allgemeiner zu halten.
     
    #4
    Matheduude gefällt das.
  5. MineologyTeam
    Offline

    MineologyTeam

    Registriert seit:
    27. November 2013
    Beiträge:
    19
    Ort:
    53
    Ich finds cool! Weiter so!
     
    #5
    Der Serverberater und MrJack_15 gefällt das.
  6. MappleTV
    Offline

    MappleTV

    Registriert seit:
    24. November 2015
    Beiträge:
    577
    Ort:
    NRW
    Minecraft:
    Clymb3r
    Ich als absoluter RP und RPG Fan muss auch sagen das ich die Aufteilung zwischen "Roleplay (=RP)" und Role Play Game (=RPG) auch ein bisschen merkwürdig finde. Den meistens findet man die beiden Sachen immer auf einen Server. Ich habe noch keinen Server gesehen der mit Role Play und dann extra nochmal mit Role Play Game überzeugt.

    Zum Tutorial:

    Nett gemacht aber auch hier muss das umgeschrieben werden. Den Roleplay ist vielseitig und es gibt deutlich mehr als nur "Mittelalter". Viele nutzen den Bereich "Mittelalter" eben nur weil Minecraft so viele Facetten dafür bietet und weil der Baustil meistens extrem einfach zu bauen ist. Auch ist die Story die man sich ausdenken muss einfacher wie jetzt z.B ein RP oder RPG für den Bereich "Reallife" oder "Zukunft" whatever..

    Ich finde das Thema Ansich sehr schwer. Und bin gespannt was hier noch draus wird!

    Grüße
     
    #6
    OIF und Der Serverberater gefällt das.
  7. Mannke
    Offline

    Mannke

    Registriert seit:
    18. April 2012
    Beiträge:
    64
    Ich hoffe es stört nicht, wenn ich mal ein paar Kapitel mehr poste.

    Das Setting:
    Nachdem wir nun also die grundlegenden Unterschiede zwischen RP und RPG kennengelernt und uns für Eine der beiden Seiten entschieden haben, entwickeln wir nun unser Setting. Für das Setting ist es prinzipiell egal was man denn nun wählt, aber beim RP muss man meist auf einer viel tieferen Ebene arbeiten, als beim RPG. Denn je mehr Details ich in das Setting packe, desto einfacher und spannender wird es später sich einen Charakter auszudenken.
    Wichtig ist es aber IMMER im eigenen Kosmos zu bleiben. Wenn ich eine frühzeitliche Siedlung um 5000 v.Chr. (oder anderer Kalendar) nehme, dann haben da sicherlich Motorboote, Flammenwerfer oder moderne Toiletten nichts drin zu suchen. Geschweige denn Wissen über das metrische System oder Hochseeschiffe.
    Aber egal wie man sich nun entscheidet - man sollte dem Setting schon ansehen, das es etwas Besonderes ist und sich hier Mühe gegeben wurde.

    Bekannte Settings:
    - Apokalypse / Endzeit (Eine hochentwickelte Gesellschaft zerstört sich selber oder liegt in der Degeneration)
    - Sci-Fi (Eine hochentwickelt Gesellschaft... im All)
    - Mittelalter (Feudalherrschaft)
    - Renaissance (Bürgertum)
    - Antike (Aufstrebende Länder, (Menschen)Handel und mehr !)
    - Jungsteinzeit (Kleine Gruppen/Stämme kämpfen ums Überleben))
    - Magie (Gesellschaft die Magie im Alltag benutzt und sich immer weiter darin entwickelt)

    oder oder oder. Euch sind da keine Grenzen gesetzt, solange es Alles immer Hand und Fuß hat.

    Der Plot:
    Wohl DAS Kernelement schlechthin beim RPG. Er muss gut erzählt werden, spannend sein und natürlich auch wieder ins gesamte Setting reinpassen. Er sollte zudem auch einige Twists haben und nicht sofort zu durchschauen. Nur so gelingt es einem den Spieler lange zu fesseln.
    Was man in diesem Atemzug aber auch sagen muss, ist das der Plot in einem RPG immer festgelegt ist. Ja - es mag multiple Plots geben (wie moderne Videospiele immer in ihrer "Spielerfreiheit" prahlen), aber letzten Endes ist auch nur eines von den vorgefertigten Plots, die man erreicht.

    Das RP hingegen schreibt sich den Plot selber. Da alle Spieler stets miteinander interagieren und das Gegenüber reagiert, entwickeln sich immer mehr Handlungsstränge, die am Ende zu einem ganz anderen Plot führen werden. Der meist anwesende Spielleiter bemüht sich zwar es noch im gesamten Setting zu halten, aber Alles andere ist komplett Spieler gesteuert.
    Wenn ich eine Kneipenschlägerei anfange, dann im Verlies sitze als Strafe, plötzlich die heftigen Regengüsse die Straßen fluten - stirbt mein Charakter. Oder aber ich besteche/überrede den Wärter mich frei zu lassen. Oder breche aus. Oder....
    Es ist einfach niemals absehbar wie sich Alles entwickelt.


    Die Charakter-Erstellung:
    Hier haben wir erstmals wirklich 2 krasse Unterschiede.
    So muss die Charaktererstellung beim RPG meist sehr generisch (Man wird als Waisenjunge aufgezogen bla bla bla... ist super begabt bla bla bla... muss die Welt retten bla bla bla...) und wird durch zahlreiche Individualisierungsoptionen in Form von Stats/Skills und Kleidung zu einer sehr persönlichen Angelegenheit, im weiteren Spielverlauf.
    Grundsätzlich entscheiden hier also die Zahlen, wer oder was euer Charakter ist ;)

    Das RP geht da einen ganz anderen Weg. Jeder Charakter muss hier vom Spieler selber geschrieben/erfunden werden und hebt sich dadurch massiv von anderen Charakteren ab. Man wird niemals die gleichen Charaktere sehen (außer einer spielt gerade Zwillinge) und dadurch entsteht die Magie des RP. Man verschmilzt mit seinem Charakter, wird eins mit ihm. Teilt Gedanken und Gefühle. All das wird beim RPG weggelassen.



    ~ mehr folgt ~
     
    #7
    Der Serverberater gefällt das.
  8. ZeracDelta
    Offline

    ZeracDelta

    Registriert seit:
    15. Juni 2013
    Beiträge:
    48
    Minecraft:
    KnuffelChan
    An sich finde ich es immer sehr gut wenn man den Leuten da drausen helfen will Roleplay besser zu verstehen,
    aber die ein oder andere Verbesserung würde ich vielleicht doch noch vornehmen.

    RP und RPG ist an sich fast das selbe, das Genre was du meinst, so wie WoW oder TES(O) heißt "MMO". Das wird oft verwechselt, aber leichter zu unterscheiden da die namen sich nicht so ähneln. Diese finden sich sehr oft zusammen wieder und ergeben dann das MMORPG! =)

    Das finde ich ist einer der wichtigsten Sachen im RP... viele vergessen das sie in der Welt sind, dafür gibt es dann meistens einen OCC Channel, viele ignorieren die Welt und zerstören sie indem sie die Geschichte nicht respektieren oder nach Ihren wünschen ändern oder sich dann total unpassende und übermächtige Charaktere machen. gut! =D

    Um ehrlich zu sein... doch! denn was bringt es dir eine Rolle zu übernehmen für die sich keiner Interessiert? Wenn du Bäcker bist, aber keiner sich für die Rollen interessiert machen sie dann ihren kram selber, und das endet dann wieder in einem ganz normalen Survival, und wie der Name es sagt ist es ein "Rollen"-spiel, bedeutet du schlüpfst in eine Rolle, hast du schon mal einen Schauspieler im fernsehn gesehen der nicht in seiner Rolle ist? stell dir mal vor Johny Depp währe in Fluch der Karibik nicht Jack ... Verzeihung ... CAPTAIN Jack Sparow sondern einfach Johny Depp?

    Nein, denn im Roleplay kann nicht jeder der Held sein, du redest hier von MMO's wie WoW, da ist es so aber stell dir mal vor du hast einen Server in denen du 100 Helden hast? und jeder GENAU so wie du? und sich auch verhält als sei er "der eine einzig wahre Held und Retter"?

    Und GENAU das ist MMO, du suchst dir eine Klasse aus, weil sie eine Spielgefühl bietet in der jeder einzigartig sein sollte, und wählst einen Beruf nicht weil du gerne Bäcker wärst sondern einfach weil es dir einen bestimmten Vorteil bietet dem du als Hilfreich siehst.

    Was Mannke zum Plot sagst stimmt, aber ich finde das dieser noch viel viel wichtiger ist als das Setting, denn es gibt viel Mittelalter fantasy, und damit kann man auch nicht mehr wirklich punkten weil es jeder hat, wichtig ist aber was dahinter steckt, die Geschichte und Ähnliches, das ist was einen Roleplayer packt, nicht die Vorstellung von Drachen, sondern die Geschichte und das Geschehen der Welt in die er da geworfen wurde. Natürlich punktet mach auch wenn man ein besonderes Setting hat, und es gut umsetzt aber ich seh es so:
    Ein Cooler Plot mit einem bekannten Setting ist viel besser als ein cooles Setting mit langweiliger Story.

    Wenns Interessiert ich habe auch mal einen möglichst ausführlichen Thread dazu erstellt.
     
    #8
  9. GPSforLEGENDS
    Offline

    GPSforLEGENDS

    Registriert seit:
    21. März 2014
    Beiträge:
    295
    Ort:
    Bürostuhl
    Minecraft:
    GPSforLEGENDS
    Ich weiß nicht was du dauernd mit deinem mmo hast... mmo(g) ist einfach nur ein Spiel das von vielen online gespielt wird und da kannst du soviel an deinem Server ändern wie du willst und trotzdem wird minecraft ein mmo(g) bleiben...
    Und im (Computer) Rollenspiel kann auch jeder der Held sein solange der counterpart vom Computer übernommen wird.
     
    #9
  10. ZeracDelta
    Offline

    ZeracDelta

    Registriert seit:
    15. Juni 2013
    Beiträge:
    48
    Minecraft:
    KnuffelChan
    vielleicht disskutions würdig aber inzwischen ist es so das MMO für das Genre steht wie WoW oder GuildWars es sind, auch wenn der Name einfach sagt das viele spieler es spielen, sonst wären Call of Duty oder Fifa auch MMO titel da sie auch von sehr sehr vielen leute gespielt werden. Doch sie tragen trotzdem nicht dem titel MMO.

    Ganz einfach weil MMO für das Genre steht, das du dir eine Klasse erstellst monster Tötest Quest machst und auflevelst und so.
    RP jedoch bedeutet einfach sich in eine Rolle zu versetzen und dementsprechend zu handeln.
     
    #10
  11. GPSforLEGENDS
    Offline

    GPSforLEGENDS

    Registriert seit:
    21. März 2014
    Beiträge:
    295
    Ort:
    Bürostuhl
    Minecraft:
    GPSforLEGENDS
    Inzwischen? Ich glaub du meinst damals ^^ ein Spiel gilt als mmo wenn du mit vielen Spielern eine relativ offene Welt erkunden kannst was in Fifa und cod nicht der Fall ist (für mich persönlich sind es viele wenn es mehr als 30 sind), aber battlefield und planetside sind MMO's.
    Ich glaub das ist nur dein subjektives empfinden. Ich kann keine Quelle finden wo das steht.

    Hoffentlich ist das noch nicht zu sehr offtopic ^^
     
    #11
  12. Der Serverberater
    Offline

    Der Serverberater

    Registriert seit:
    26. April 2016
    Beiträge:
    7
    Minecraft:
    Strategiefreak
    Ich glaub nicht, dass das Offtopic ist.Trotzdem schreite ich mal ein ^^

    Fassen wir es kurz zusammen: Jeder hat eine andere Vorstellung was MMO/RPG betrifft. Allerdings wäre es praktisch, wenn man eine allgemeine Definition hätte, was was ist. Stimmt ihr mir zu?
     
    #12
    Vazug gefällt das.
  13. MappleTV
    Offline

    MappleTV

    Registriert seit:
    24. November 2015
    Beiträge:
    577
    Ort:
    NRW
    Minecraft:
    Clymb3r
    Man muss hier unterscheiden. Dieses Tutorial soll Serverbesitzern helfen einen RPG Server zu eröffnen. Wenn ich ein MMO erstellen möchte sollte ich hier nicht vorbei schauen in meinen Augen gehört MMO auch nicht zu Minecraft.

    Kurze Info: Ich rede von den bekannten Genres im MMO Bereich.

    RPG kann man gut in Minecraft anpassen MMO wie z.B. Wyncraft eines ist passen eher weniger zu Minecraft in meinen Augen.

    Aber man sollte hier nicht zu OffTopic werden deswegen würde ich den Threadersteller darum bitten gesammelte Infos vllt. oben einzufügen
     
    #13
  14. iNEx
    Offline

    iNEx

    Registriert seit:
    24. Juli 2016
    Beiträge:
    1
    Du solltest dir viel Zeit nehmen! Die Phantasie muss mitspielen um dir Charakter auszudenken!! Viel erfolg
     
    #14