In Aktive Bewerber für Server Team.

Dieses Thema im Forum "Diskussion" wurde erstellt von KaiWolf, 21. September 2015.

?

Kennt ihr dieses Problem?

  1. Ja...

    10 Stimme(n)
    90,9%
  2. Nein...

    1 Stimme(n)
    9,1%
  1. KaiWolf
    Offline

    KaiWolf

    Registriert seit:
    20. Juli 2015
    Beiträge:
    36
    Guten Tag liebe Minecraft Server EU Gemeinde.

    Ich möchte hiermit ein Thema aufschlagen was mich in letzter Zeit immer mehr beschäftigt.
    Hier zu würde ich gerne eure Meinungen sowie, falls ihr selbst Serverinhaber seit bei folgenden Vorkommnissen euren Umgang in den genannten Situationen erfahren.

    Seit knapp 3 Monaten habe ich selbst ein grösseres Server Projekt gestartet wofür ich, wie auch viele andere Inhaber nach Teammitglieder sucht. Wie Ihr bekanntlich vielleicht schon wisst gibt es mehr Server als vernünftige und gewissenhafte Entwickler, Architekten und so weiter..
    Leider fällt mir des öfteren immer vermehrt auf das sich Nutzer bewerben - dies auch sehr überzeugt und ebenfalls ein darauf folgendes Bewerbungsgespräch absolvieren. Bis jetzt ein reibungsloser Ablauf, sowie einen positiven Eindruck konnte von der Person aufgenommen werden.
    Doch nun kommen wir zu dem springenden Punkt es gibt mehrere Bewerber oder Nutzer die sich nach diesem Gespräch einfach nicht mehr Blicken lassen. Mit diesen Nutzern wurde eine Probewoche eingeleitet bei dieser genau auf Aktivität, Integration im Team, Bauleistung oder passendes geachtet wird. Ab diesem Moment verschwinden 80 - sogar 90 % der Bewerber aus unerklärlichen Gründen und melden sich auch nicht mehr.

    Ich finde es einfach Schade das hierbei einem Server Owner "Hoffnung" gemacht wird endlich jetzt eine Stelle besetzt zu haben und dann löst sich doch alles wieder auf. Immerhin nehmen wir uns selbst ja auch die Zeit für die ganzen Posts, Bewerbungen, Gespräche usw.

    Was mich interessieren würde ist, ob euch solche Vorfälle bekannt vorkommen und wenn ja was ihr dagegen unternehmt?


    Gruss Kai
     
    #1
  2. Baba43
    Offline

    Baba43 Ehem. Teammitglied

    Registriert seit:
    5. November 2012
    Beiträge:
    590
    Hi,

    das ist völlig normal und passiert, wenn Leute spontan denken "Hey es wäre ja toll, für ein Projekt was zu machen" aber dann feststellen, dass es etwas anderes ist, ob man zwischendurch mal rumbaut/rumprogrammiert oder tatsächlich Anforderungen zu erfüllen hat. Für viele ist das unangenehm und unbekannt, da die meisten "Helfer" jung sind und sowieso wenig Erfahrung mit Projekten und Zusammenarbeit haben.

    Ich rate dir deshalb dazu, dass du dir notwendige Fähigkeiten selbst aneignest und versuchst, möglichst unabhängig von fremder Unterstützung zu sein. So kannst du über Unterstützung dankbar sein und sie nutzen, aber bist eben auch nicht direkt am Arsch, wenn du mal keine hast. Für mich ist es zum Beispiel definitiv mehr Zeitverschwendung, mich mit möchtegern Programmierern zu unterhalten und sie in unsere Entwicklungsumgebung einzuführen, als es einfach selbst zu erledigen.

    Die guten und brauchbaren Teammitglieder kamen bei uns bisher immer von innen, also aus der Community selbst. Da ein Spieler sich deinen Server ausgesucht hat, gerade weil er sich dafür interessiert und sich mit dem Projekt identifizieren kann, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass er sich auch dafür einsetzt. Dahingehen ist die Wahrscheinlichkeit, dass jemand bleibt, der nichts mit deinem Projekt zu tun hat, gleich null, außer du vermittelst ihm das Gefühl, dass er selbst etwas davon hat (das er nicht auch alleine haben kann).

    Insofern: Vorhandenes Potenzial erkennen und ausbauen, anstatt nach der Nadel im Heuhaufen zu greifen ;)
     
    #2
    MichiPlaysYT und SilberRegen gefällt das.
  3. SilberRegen
    Online

    SilberRegen

    Registriert seit:
    23. März 2012
    Beiträge:
    579
    Minecraft:
    SilberRegen
    Kann @Baba43 s Einschätzung nur bestätigen.

    Das Phänomen ist auch nicht neu, sondern besteht seit Jahren.
    Server, die nur auf Bewerbung Mitglieder (nicht Teammitglieder) aufnehmen merken das natürlich schneller. Sobald man etwas mehr Interesse und Zeit "fordert" brechen die "riesigen" Userzahlen weg. Aus den letzten vier Jahren würde ich für meinen Server grob zusammenrechnen, dass sich aus den vielen Besuchern nur 10% beworben haben mit zuspielen und maximal 1% war qualifiziert und ausdauernd genug, tatsächlich angenommen zu werden. Der prozentuale Anteil der Besucher, die sich gerne mal eben auf irgendeinen Teamposten beworben hätten ist sicher deutlich höher... da scheint sich gefühlt jeder zweite dazu berufen.

    Die Aufmerksamkeitsspanne ist bei vielen nicht sonderlich hoch, viele drängeln, wann ihre Bewerbung denn endlich durch sei etc. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die Leute, die jetzt sofort und alles gleich wollen, auch die ersten sind, die nicht mehr auftauchen. Unsere treusten Spieler sind zum Großteil diejenigen, mit den längsten Bewerbungsphasen, weil man auf beiden Seiten sich Zeit genommen hat, sich gegenseitig kennenzulernen.

    Für die Suche auf Teammitglieder würde ich daher den Rat geben, zum einen die Erwartungen bezüglich der Masse an qualifizierten und Interessierten nochmal gewaltig herunterzuschrauben und vor allem, sich mit der Sache Zeit zu nehmen. Für die Suche an sich, aber auch für das Verfahren mit den einzelnen Personen.
    Die längste "Probezeit" werden dabei immer Teamler haben, die eben schon auf den Server sind und dort schon länger und regelmäßig spielen. Anders als die Angeworbenen, haben sie schließlich schon jede Menge Zeit investiert und ihr Interesse an dem Projekt steht außer Frage.

    Unter Umständen ist die Zeit, jemandem vom Server, der keine Ahnung hat von Plugins (brauchen Mods und Supps meiner Meinung nach eh nicht) die paar Befehle, die sie brauchen für ihre Arbeit zu erklären, besser investiert, als nach jemandem zu suchen, der schon alles kann.
    Zumal die "Alleskönner" im Prinzip überqualifiziert sind für Moderationsposten. Am Ende hat man dann fünf Supporter am Hals, die sich für Administratoren halten und einem entsprechend auf die Nerven gehen.
     
    #3
    Baba43 gefällt das.
  4. International Gaming
    Offline

    International Gaming

    Registriert seit:
    18. Juli 2015
    Beiträge:
    23
    Genau aus diesem Grund habe ich bereits einige Projekte fallengelassen. Kann hier leider das Phänomen nur bestätigen. Einige habe ich später festgestellt sind auch auf anderen Servern Teammitglied gewesen.

    MfG
     
    #4
  5. Basti07711
    Offline

    Basti07711 Ehem. Teammitglied

    Registriert seit:
    2. August 2012
    Beiträge:
    714
    Ort:
    Hinter dir
    Minecraft:
    Basti07711
    Auch ich kann das Phänomen nur bestätigen. Wie Baba schon gesagt hat: Die meisten sind jung und wissen nicht, dass man Anforderungen zu erfüllen hat, anstatt nur ein bischen hier und da was zu tun, wenn sie Lust haben.

    Ich selbst kann nur aus eigener Erfahrung sagen, dass es teilweise wirklich besser ist, allein zu arbeiten, bzw. ohne fremde Hilfe. Ich bin auf meinem Server Supporter, Architekt, Programmierer und Admin zu gleich, mag zwar sehr zeitaufwendig sein, aber es lässt sich wirklich besser und sorgenfreier arbeiten. Zudem gibt es auch ab und an User, die direkt aus der Community kommen und anderen Usern freiwillig helfen, sie sind zwar selten, aber existent. Diese User sind mir als Hilfe wesentlich angenehmer als irgendwelche Bewerbungen aus den Foren zu ziehen, die User anzusprechen und mich mit ihnen auseinanderzusetzen.
     
    #5
    SilberRegen gefällt das.
  6. Mario52
    Offline

    Mario52

    Registriert seit:
    19. August 2013
    Beiträge:
    511
    Minecraft:
    Mario_52
    Dieses Problem ist mir (leider) auch sehr gut bekannt.
    Bei manchen ist es anfangs vielleicht der Ansporn sich aus der Masse herauszuheben und deshalb Teammitglied zu werden, vielleicht hat man dann einen Erfolgsmoment. Danach ist man zwar höher als normale Benutzer, aber trotzdem der tiefste im Team und muss deshalb Anweisungen befolgen. Als User muss man sich höchstens an die Regeln halten, Anweisungen, die dann aber auch zu erfüllen sind, gibt es keine.

    Das ist eine Theorie, wieso man theoretisches Desinteresse bekommen könnte.

    Eine weitere Möglichkeit ist die, dass die erstrebten Ziele oder Vorstellungen des Bewerbers später nicht zutreffen. Wenn er sich z.B. vorstellt in kürzester Zeit einen Server mit epischen Bauwerken zu haben, ohne zu bedenken wie viel Arbeit dahinter steckt, kann es auch passieren, dass er die Lust verliert.

    Natürlich kann es auch sein, dass die Person die Erwartungen des Teams nicht einhalten will. Bei den meisten Teams ist eine gewisse Aktivität und Produktivität verschrieben. Als User hat man diese Vorschriften nicht. Wer dann auch noch viel Zeit in andere Projekte stecken will, entscheidet in manchen Fällen gegen den Server.
     
    #6
    International Gaming gefällt das.
  7. International Gaming
    Offline

    International Gaming

    Registriert seit:
    18. Juli 2015
    Beiträge:
    23
    Auf den Punkt getroffen :D. Ein sehr eklatanter Punkt sogar. Viele denken sie bauen/entwickeln jeden Tag wie sie Lust haben und werden dann "berühmt" oder bekommen zumindest vermehrt Rechte auf dem Server. Jedoch kommt dann noch das Fußballtraining und der Klavierunterricht, und ach ja mit seinen Freunden wollte man noch "bissle chillen" und noch ins Kino, dann kommt die Schule und Hausaufgaben und es bleibt keine Zeit mehr für das Projekt und so bleibt es liegen!
     
    #7
  8. Mario52
    Offline

    Mario52

    Registriert seit:
    19. August 2013
    Beiträge:
    511
    Minecraft:
    Mario_52
    I should write a book about that.

    Aktueller Fall:

    Wir hatten ~ 7 Bewerber in einer Woche angenommen .

    4 Wochen vergehen...

    Von den 7 Bewerbern sind noch 0 aktiv und noch ~3 im Team, die aber aus "zeitlichen Gründen" nicht mehr aktiv sind.

    Die anderen 4 haben sich, außer in der 1. Woche überhaupt nicht gemeldet.
     
    #8
  9. KaiWolf
    Offline

    KaiWolf

    Registriert seit:
    20. Juli 2015
    Beiträge:
    36
    Vielen Dank für all eure Meinungen und Erfahrungen!
    Es war sehr interessant die verschiedenen Ansichten zu lesen und auch euren Umgang damit zu erfahren.
    Ich bin in einer Weise froh nicht der einzige zu sein bei dem dies der Fall ist :)

    Gruss Kai
     
    #9
  10. ManiaMelons
    Offline

    ManiaMelons

    Registriert seit:
    27. September 2015
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Baden-Wüttemberg, Deutschland
    Minecraft:
    ManiaMelons
    Hallo Kai,

    Das liegt immer an den vermehrten Griefer. Bei den Griefern geht es daraum
    schnell Server kapput machen, und dann schnell weg. Kein Griefer bleibt länger
    als 3 Tage. Vor 1-2 Jahren gab es fast keine Griefer. Ich frage mich warum die
    Anzahl der Griefer so gestiegen ist.

    Mit freundlichen Grüßen

    ManiaMelons
     
    #10
  11. Andi_54
    Online

    Andi_54 Moderator

    Registriert seit:
    28. Januar 2015
    Beiträge:
    88
    Minecraft:
    Andi_54
    Liegt wohl daran, dass Minecraft einerseits in den letzten Jahren einen riesiegen Schub an Beliebtheit erhalten hat und andererseits noch recht erschwinglich ist, 20€ sind wohl für die meisten Leute leistbar.
    Zudem kommt noch, dass Minigames vor allem viele jüngere Spiele zum MC-Zocken animieren. Zu behaupten, dass Griefer nur junge Spieler sind, ist natürlich auch falsch, aber ich denke, dass doch der Großteil eher in diese Zielgruppe fällt.
    Hinzu kommen noch berühmte Youtuber, die Videos vom Griefen und Trollen hochladen und dafür großen Zuspruch aus ihrer Community erhalten.


    Letzten Endes ein zwar sehr bedenklicher Trend, wer aber seinen Server ordentlich konfiguriert und mit der Rechtevergabe "sparsam" ist, der braucht sich auch keine Sorgen zu machen.
     
    #11