MySQL für Plugins

Dieses Thema im Forum "Server Plugins" wurde erstellt von Nikno, 13. November 2012.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Nikno
    Offline

    Nikno

    Registriert seit:
    27. März 2012
    Beiträge:
    96
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Minecraft:
    Nikno
    Hallo liebe Community,
    ich habe eine kurze Frage:
    Ich habe einige Plugins, die teilweise auch Datenbanken enthalten, nun ist meine Frage, ob ich bei Miete eines Servers denn auch die Option MySQL-Database dazu buchen muss obwohl ich sie eigentlich nie benutze?

    MFG Nikno
     
    #1
  2. Gleydar
    Offline

    Gleydar Ehem. Teammitglied

    Registriert seit:
    2. August 2012
    Beiträge:
    443
    Ort:
    player.getHome()
    Minecraft:
    Gleydar
    Wenn du denkst, dass du deine Plugin-Daten in eine MySQL Db tun willst, dann solltest du die Option dazubuchen. Für einege Plugins ist die sogar "verpflichtend" z.B. für LogBlock.
     
    #2
  3. Nikno
    Offline

    Nikno

    Registriert seit:
    27. März 2012
    Beiträge:
    96
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Minecraft:
    Nikno
    Ah, ok, ich denke das reicht mir schon, danke =)
     
    #3
  4. Nikno
    Offline

    Nikno

    Registriert seit:
    27. März 2012
    Beiträge:
    96
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Minecraft:
    Nikno
    Mist, reicht mir doch noch nicht.
    Heißt das also, angenommen ich nutze keine DB, muss ich trotzdem MySQL verfügbar haben, dass Plugins wie LWC oder xAuth korrekt laufen, weil sie .db Dateien besitzen?
     
    #4
  5. Nacktschicht
    Online

    Nacktschicht

    MySQL Datenbanken brauchst du dann, wenn die Plugins dass in der Config verlangen. Bei LogBlock zum Beispiel musst du ja einen Datenbanknamen + Verbindung angeben. Bei LWC speichert er es in einer .db, wie du es schon gesagt hast. Dann brauchst du kein MySQL. xAuth speichert meines Wissens nach ja auch in einer Datei oder in einer SQLLite, also brauchst du dort auch keine MySQL.
    MySQL ist empfehlenswert bei Economy-Plugins oder LogBlock, da sie gegen Datenverlust recht gut geschützt sind, da eine .db durch einen Fehlklick verloren gehen kann.
    Auf meinen Root läuft LWC auch noch über die .db, was an und für sich kein Problem darstellt und ich von den Datenbanken alle 45 Minuten ein Backup erstelle.
     
    #5
  6. MrFlieder
    Offline

    MrFlieder

    Registriert seit:
    30. Dezember 2011
    Beiträge:
    333
    Ort:
    Österreich
    Minecraft:
    MrFlieder
    Die .db-Dateien haben nichts mit einer MySQL-Datenbank zutun.
    In vielen Plugins gibt es die Option, Daten in ...

    1) einer MySQL-Datenbank zu speichern (Administrierung erfolgt über ein Webinterface, zB PHPmyAdmin, die Daten werden nicht auf deinem GameServer gespeichert)
    2) einer SQLite-Datenbank (Speicherung der Daten erfolgt in .db-Dateien im Plugin-Ordner)
    3) einer Textdatei
    ... zu speichern.

    Der Vorteil einer MySQL-Datenbank ist, dass alle Plugins, die die MySQL-Option anbieten, ihre Daten in der gleichen Datenbank speichern!
    Bei einer SQLite-Datenbank wird jeweils eine DB für ein Plugin verwendet (.db-Dateien im jeweiligen Pluginordner) - und der gleiche Fall ist es bei einer Textdatei.
     
    #6
  7. Nikno
    Offline

    Nikno

    Registriert seit:
    27. März 2012
    Beiträge:
    96
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Minecraft:
    Nikno
    Das heißt, es steht also immer auf der Plugin Seite wenn MySQL alternativlos benötigt wird?
     
    #7
  8. Nacktschicht
    Online

    Nacktschicht

    Jop. MySQL required oder sowas.
     
    #8
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.