Neue Server: Erbärmliche Zerstörungsversuche

Dieses Thema im Forum "Diskussion" wurde erstellt von Roeddelproemm, 20. Mai 2015.

  1. Roeddelproemm
    Offline

    Roeddelproemm

    Registriert seit:
    3. Februar 2015
    Beiträge:
    60
    Minecraft:
    Roeddelproemm
    Hallo liebe Community,

    seit weniger als 24h steht unser Server in der Serverliste.
    Ich möchte einfach mal ein neutrales Feedback über die ersten Stunden eines neu eingetragenen Server geben.

    In den ersten 12 Stunden kamen 20 neue Spieler auf den Server.
    16 Spieler versuchten als erstes sich den Gamemode 1 zu geben.
    4 davon verließen daraufhin erfolglos sofort wieder den Server.
    Von den Restlichen 12 haben immerhin 8 versucht sich selbst den OP zu geben. Erfolglos verließen darauf die nächsten 3 Spieler.
    Immerhin 5 haben sich versucht über Pex irgendwelche Rechte zuzuweisen....
    Von den 20 Spielern hat gerade mal 1 Spieler sich die Mühe gemacht die 5 Blöcke zum ersten Questgeber zu gehen um das Startquest anzunehmen.
    Er hat es dann tatsächlich angenommen und ist nach insgesamt 51 Sekunden wieder vom Server verschwunden.
    1 weiterer Spieler hat sich tatsächlich ca. 20 Minuten umgesehen ohne Cheat-Versuche. Da dachte ich mir schon: OK... Wenigstens ein Spieler, der auf der Suche nach einem Server zum Spielen ist und nicht nur aus purer Zerstörungslust hier her kommt.
    Doch dann beobachtete ich, dass dieser Spieler versuchte die Shops abzubauen... Kurz darauf hat sich auch dieser Spieler dazu verleiten lassen zumindest den Versuch zu unternehmen den Gamemode zu wecheln...
    Ich hab ihm Spaßeshalber mal in den Gamemode 1 gesetzt (Jedoch wusste dieser Spieler nicht, dass er damit trotzdem nichts zerstören kann...)

    Was dann folgte war lustig: Als erstes stattete sich der Spieler komplett mit Dia-Sachen aus. Danach platzierte er mehrere hundert TNT in der Spawnstadt... eines neben dem anderen....
    Dann kam das Feuerzeug...lang anhaltende Explosionen.... Spieler sprengt sich dabei selbst in die Luft, weil ich seinen Gamemode unmittelbar nach dem Anzünden wieder auf "0" gesetzt habe.
    Spieler kommt wieder zum Spawn und sieht, dass alles noch ganz ist.
    Der erneute Versuch den Gamemode auf 1 zu setzen quittierte ich damit, dass ich mich vor dem Spieler sichtbar machte.
    Der direkt folgende Versuch mich mit seinem Dia-Schwert umzuhauen erwiederte ich mit dem ersten Perm-Bann auf meinem Server...

    Fazit:
    Die Anzahl an Neuen Spielern, die mehr als nur zerstören wollen scheint meiner ersten Erfahrung nach leider verschwindend gering zu sein...

    Jetzt möchte ich gerne wissen, ob andere Serverbetreiber ähnliche Erfahrungen gemacht haben?
    Oder habe ich nur den totalen Griff ins Klo gemacht mit den neuen Spielern?
     
    #1
    Kronos197 und jotonch gefällt das.
  2. Wolfi15
    Offline

    Wolfi15

    Registriert seit:
    4. November 2011
    Beiträge:
    599
    Minecraft:
    Wolfi15
    Das ist ganz normal bei neu eingetragenen Servern...
    90% denken die Server sind schlecht protected etc. aber wenn man genauer hinschaut sind es sowieso meist Spieler die schon auf anderen Servern bekannt sind, aus eigenen Erfahrungen kann ich aber sagen dass es nicht immer die "Kiddys" sind, wir hatten auch schon des öfteren "Erwachsene" die sich gut benommen haben (am Anfang) und auch einen guten Eindruck machten, da sie wirklich auf dem Server gespielt haben aber als es dann Richtung Regelwerk ging, konnte man sehen wie ihre geistige Reife immer weiter schrumpft.

    Beispiel:
    SpielerX kauft sich sein erstes Grundstück in der Stadt baut das Ganze GS mit einer automatischen Farm zu (habs nicht gezählt aber waren gut 20 Stockwerke), als das ein Teammitglied meldet macht er gleich einen Aufstand und fragt wieso er das nicht darf... Erst im /msg aber nach einiger Zeit hatte er wohl keine Lust mehr und hat es in den globalen Chat geschrieben, wurde beleidigend usw. war eig für die anderen Spieler ziemlich witzig, da unser Teammitglied die Ruhe in Person war.
    Ende der Geschichte: SpielerX versucht die Stadt zu griefen, versucht Spieler beim Farmen zu töten und baut seine "Kunstwerke" auf sein GS.
    Nach knapp 2h verlässt er den Server und kam nie wieder

    Meiner Meinung nach, seine verschwendete Zeit.


    Was in letzter Zeit auch gerne verwendet wird ist, dass man sich als Developer oder so ausgibt und sagt man kennt welche von Gomme oder Hive und wenn man dann danach fragt bekommt man als Antwort meist: "Ich weiß sein Name gerade nicht, ich vergess das immer"
    Als Anforderung ist zusätzlich meist der OP natürlich gefragt ;D
     
    #2
  3. LordRazen
    Offline

    LordRazen

    Registriert seit:
    23. Oktober 2013
    Beiträge:
    299
    Minecraft:
    LordRazen
    "wir hatten auch schon des öfteren "Erwachsene" die sich gut benommen haben (am Anfang) und auch einen guten Eindruck machten, da sie wirklich auf dem Server gespielt haben aber als es dann Richtung Regelwerk ging, konnte man sehen wie ihre geistige Reife immer weiter schrumpft."

    => du sprichst mir aus der seele, da fallen mir spontan drei Spieler ein die allesamt deutlich Ü18 lagen.

    Was das mit Gomme angeht: Einer unser Spieler wollte einer Supporterin vor kurzem verklickern dass er Builder bei Hypixel ist. Die bereits erwachsene Lady hat den User einfach labern lassen und sich Ihren Teil gedacht - seine Bauten gehen nicht über Cobblebunker raus, Hypixel bringt wohl demnächst eine neue Bunkermap raus :D


    Aber zum eigentlichen Thema: Ich denk das ist am Anfang (leider) ganz normal. Bei den meisten Servern hat man damit nunmal Erfolg - spricht nicht für neue Server, aber das Problem ist ja bekannt. Mit der Zeit werden ein paar Spieler die nicht gleich griefen hoffentlich bleiben - aber das wird dauern. Ich wünsch dir viel Erfolg!

    PS: Das mit gm1 und gm0-Vergabe ist ja fast schon trollen - bin da kein Fan von. Heißt nicht dass ich es in der Situation nicht verstehe oder auch selbst so gemacht hätte, aber gewöhn dir das nicht an. Gute User bleiben nur wenn sie nicht getrollt werden :D
     
    #3
  4. Silver_GX
    Offline

    Silver_GX

    Registriert seit:
    2. Juni 2014
    Beiträge:
    64
    Minecraft:
    Silver_GX
    Dieses Vorgehen ist mir ebenfalls bekannt...
    Meistens schon auf unserem Hub ..3sekunden nach dem Joinen schon der erste /gm 1 versuch dann /pl und /Help, da aber alles geblock oder durch Custom Commands ersetzt wurde wird dann einem Server gejoint (dort das gleiche Prozerdere) dann wird munter durch den Spawn gerannt und versucht Random dinge abzubauen:D:D (ich glaube diese Spieler haben noch nie etwas von WorldGuard oder Spawnprotection gehört):p

    Und um die Geschichte noch zu Kompletieren haben wir seit neustem immer wieder Leute die sich "bewerben" wollen...natürlich Ingame über ein Buch also Buch&Feder... all das führt natürlich zu einer netten Verwarnung und dann einem Ban da die Verwarnung ja natürlich ignoriert werden :D:D

    Ui ui hab noch etwas ....lustig sind auch die Kiddys die Nachts um 1 oder 2 Uhr auf den Server Joinen und nach einem Owner oder Admin Fragen.... 30 min Später verlassen sie dann den Server nachdem sie einige In Spawn nähe befindliche Spieler "bauten" zerstört haben.... nächsten morgen 3 min Logblock Rollback ist all die Arbeit der armen "griefer" dahin:cool::cool:
     
    #4
  5. DASPOT
    Offline

    DASPOT Moderator

    Registriert seit:
    1. November 2011
    Beiträge:
    1.445
    Ort:
    minecraftnews.de
    Minecraft:
    DASPOOT
    Man muss einfach mal überlegen, was die Zielgruppe von Mibecraft ist und wer Minecraft spielt. Von denen, die wirklich so aktiv neue Server suchen sind bestimmt weit mehr als die Hälfte so veranlagt, dass sie griefen wollen.
    Wenn dann auchnoch der Server ein neuer Server ist, ist das ideal. Der perfekte Lebensraum für Griefer. Neue Server sind oft nochnicht richtig eingestellt. Da kann man sich natürlich schön austoben. Der Anteil der Griefer steigt also weiter. Das mit dem gamemode. Naja. Hehe. Wer hat das denn noch nie versucht...? :D. Vielleicht hat den Leuten der Server ja auch einfach nicht gefallen.

    Prinzipiell haben wir hier aber das allseits bekannte Phänomen. Immer mehr Trolle kommen und es ist schwer, noch vernünftige Spieler zu finden, da diese auch oft schon einen Server haben und der "Nachschub" an solchen Leuten einfach irgendwann ausgeschöpft ist. Machen kann man da schwer was. Auch mit den Guten Konzepten ist es schwer... Da Minecraft hauptsächlich "kleine Kinder" ( an alle kleinen Kinder: seid mir nicht böse für diesen Ausdruck [emoji14]) spielen, können die mit "guten" Konzepten eher wenig anfangen.

    Eine Idee wäre evtl., auf Troller trollend zu reagieren. Weiß nicht genau, wie das ankommt. Aber so hat zumindest der Rest seinen Spaß. Auf einem alten Server hatten wir ein sehr lustiges Plugin. Ganz einfach, aber lustig.
    Wenn man /plugins eingegeben hat, kam sinngemäß folgendes:
    Nachrichten an den Spieler:
    Server: Hallo <Spieler> ich suche für dich nach Plugins...
    3
    2
    1
    Spieler wird gekickt mit dem Grund:"Wenn du Plugins haben willst, suche doch auf bukkit.org"

    Zumindest bei den "Normalen" kam das relativ gut an :D
     
    #5
  6. montbit
    Offline

    montbit

    Registriert seit:
    4. Februar 2013
    Beiträge:
    188
    Minecraft:
    montbit
    Mit breitem Grinsen habe ich Eure Schilderungen gelesen und kann viele Vorgehen bestätigen, da ich die Terminals der Server stets im Blickfeld habe.
    Das hat mich auf eine Idee gebracht. Meine Survival-Welten sind mit "__global__ build deny" gegen Griefer sicher. Damit Stammspieler nicht dauernd nach einem Teammitglied fragen müssen, wenn sie ihr GS vergrössern oder ein neues Gebiet bebauen wollen, gebe ich den Maps Baurechte für Stammspieler und promote sie per Befehl zum "Stammi". Diesen Rang muss man sich dann erst durch Vertrauen erarbeiten.
     
    #6
  7. Wolfi15
    Offline

    Wolfi15

    Registriert seit:
    4. November 2011
    Beiträge:
    599
    Minecraft:
    Wolfi15
    Was wir auf unseren Server haben ist folgendes:
    bei /pl kommt das:
    "Plugins(1): Was suchst du denn hier?"

    oder bei /help das:
    "Du brauchst doch keine Hilfe, oder?"

    bei /version das:
    "Ja, wir benutzen eine Serverdatei"

    Da wir auf jeder Welt (außer auf den Farmwelten) sowieso __global__ build deny haben sind Griefer bei uns kein Problem ;D
    Wer einem neuen Spieler Rechte auf seinem GS gibt, ist dann selbst schuld, denn er ist ja nicht verpflichtet das zu tun.
     
    #7
  8. Malte
    Offline

    Malte Moderator Redakteur

    Registriert seit:
    17. März 2012
    Beiträge:
    474
    Ort:
    Schwammbaumwald
    Minecraft:
    Malte662
    Ich empfinde das Sperren von den Befehlen /pl /help etc. eigentlich nur als störent und verstehe den Sinn dahinter nicht, da diese mMn viel über den Server aussagen und zumindest ich mich auch immer dafür interessiere, was für Plugins installiert sind. Sollte es dabei wirklich ein Problem sein, dass Personen den Server schon nur mit der Pluginliste kopieren können hat der Server vermutlich ja eh nichts zu bieten. Desweiteren haben die meisten Befehle auch einen Sinn so gibt es bei /help auch (zumindest bei gut eingerichteten Plugins) wirklich hilfe und auch die Serverversion kann dabei helfen zu entscheiden ob man nciht auch mit einer neueren Version auf den Server joinen kann ohne dies erst ausprobieren zu müssen.

    Dementsprechend bin ich der Meinung, dass nur Befehle gesperrt werden sollten die auch wirklich einen Vorteil verschaffen, so finde ich es auch immer seltsam wenn Informationsbefehle o.ä. nur für Spieler freigeschaltet sind.

    Aber BtT:

    Da ich selbst ab und zu auf neue Server joine ist mir dabei aufgefallen, dass sogut wie 100% aller Spieler nach spätestens 15min nach irgendeinem Admin fragen nur um daraufhin zu fragen ob sie ins Team dürfen. Außerdem gibt es immer einige "Developer" die einem irgendwelche Plugins andrehen wollen, auch wenn mir nie jemand eins senden will ;(.
     
    #8
  9. Wolfi15
    Offline

    Wolfi15

    Registriert seit:
    4. November 2011
    Beiträge:
    599
    Minecraft:
    Wolfi15
    Klar kann man die für Spieler verfügbar machen, allerdings gibts immer wieder welche die irgendeine Lücke entdecken und diese dann ausnutzen, also warum erst die Möglichkeit bieten?
    Bei /help stehen alle Befehle von dem Plugin drin... Alles wichtige ist z.b. bei uns in einem Tutorial was jeder lesen kann, da wird sogar genau erklärt was der Befehl bewirkt und welchen Nutzen er hat oder z.b. dass man bei /home mehrere Homes setzen kann.

    Wenn ich einen Server entdecke und darauf joine, merk ich doch, dass die Version passt... warum muss ich mir dann Gedanken machen ob es ne alte Version ist? Wenn du eine neuere Version hast und nichtmehr drauf kommst brauchst du 2 Klicks und du hast die alte Version wieder (wird dann sogar angezeigt welche Version der Server hat) also versteh ich dahinter auch den Sinn nicht wieso man das verfügbar machen sollte
     
    #9
  10. SilberRegen
    Offline

    SilberRegen

    Registriert seit:
    23. März 2012
    Beiträge:
    579
    Minecraft:
    SilberRegen
    Man braucht den Befehl /pl nicht um die Plugins der meisten Server auszulesen, man muss sie noch nicht mal betreten. Wer es drauf anlegt und einigermaßen kreativ ist findet so oder so heraus was auf dem Server läuft, wenn es nicht alles eigene, allgemein unbekannte Plugins sind.
    Von daher ist es tatsächlich einfach nur störend für normal Interessierte.
    Weshalb man seinen Server für mehrere MC-Versionen verfügbar machen sollte, sehe ich allerdings auch nicht ein. Da mache ich mir als Serverbetreiber nur zusätzliche Arbeit für Leute, die offensichtlich zu faul sind sich mehrere Profile anzulegen/die Version zu wechseln.

    Was die genannte Quote von @Roeddelproemm angeht: Kann ich nur bestätigen. Erfahrungsgemäß sind 90% der joinenden Gäste unbrauchbar oder nur auf Durchreise. Bei neu gelisteten Servern liegt's wahrscheinlich sogar bei 99,9%, da hier jeder kleine Griefer erst mal leichte Beute wittert (leider auch häufig zurecht).
     
    #10
  11. Angel
    Offline

    Angel Moderator Redakteur

    Registriert seit:
    2. März 2012
    Beiträge:
    1.442
    Ort:
    Niedersachsen
    Minecraft:
    BeatingAngel
    Ganz ehrlich, sobald ich einen Server betrete ist das erste was ich versuche in Kenntnis zu bringen, was dieser Server nutzt und was mir zur Verfügung steht. Commands wie Gamemode interessieren mich nicht. Ich bin nicht darauf aus, irgendwas zu zerstören, sondern tue dies der Neugierde halber und um einen gewissen Überblick zu haben. Witzigerweise gibt es aberhunderte Server die schön brav /pl und /help blockiert haben, meist sogar extra Plugins haben, lässt sich meist trotzdem mit /bukkit:help umgehen. ._. Denn dort werden ebenfalls alle Plugins aufgelistet.

    Aber um wieder näher an das Thema zu rutschen. Es ist tatsächlich so, dass ein Großteil aller Spieler quer durch die Server switcht, einfach um ihre "Holzhacker" *badummtss* Skills unter Beweis zu stellen. Und dann sind diese Methoden meist lachhaft.

    Ich hatte das schon mal so, dass jemand sich auf unserem Skyblock Server als Entwickler bewerben wollte. Die Rechtschreibung war schon schlecht, aber puuh... sein Englisch.... Meine Frage "Hast du denn irgendwelche Vorzeigeplugins?" wurde beantwortet mit irgendeinem Schadcode Müll "Betteressantiealss" (und der hat das wirklich so geschrieben). Zugegeben, bei sowas erlaube ich mir gerne einen Spaß, die Frage "Was kann das?" erhielt die tolle und irgendwie die Antwort, die ich erwartet habe "essantiealss homes tp nur halt besser" ~ Da wird der Ban-Hammer geschwungen.

    Nun gut, die Liste ist wohl kaum Schuld, eher die netten Saboteure, denn die User, die wirklich nach einem Server suchen, bekommen ihre Infos auch von hier. Dass es eine Menge Deppen gibt ist einkalkulierbar, aber dafür sind freundliche und spielbereite Spieler umso besser :p
     
    #11
  12. Roeddelproemm
    Offline

    Roeddelproemm

    Registriert seit:
    3. Februar 2015
    Beiträge:
    60
    Minecraft:
    Roeddelproemm
    Immerhin haben jetzt 3 Spieler die doch recht lange Tutorial-Questreihe absolviert und angefangen eifrig zu bauen...

    Von den Buch-Feder-Typen hatte ich auch 2......
     
    #12
  13. 可愛い
    Offline

    可愛い

    Registriert seit:
    19. Mai 2014
    Beiträge:
    654
    Herzlich Willkommen im Internet. Das ist überall so.
     
    #13
  14. meytro
    Offline

    meytro

    Registriert seit:
    22. Oktober 2012
    Beiträge:
    92
    Solche Leute einfach sofort mit dem Bann Grund Möchtegern Exploiter bannen. Mit denen kann man wirklich genau nichts anfangen.
    Und wirklich auf keinem Server bewirbt man sich per Buch *gg*
     
    #14
  15. Angel
    Offline

    Angel Moderator Redakteur

    Registriert seit:
    2. März 2012
    Beiträge:
    1.442
    Ort:
    Niedersachsen
    Minecraft:
    BeatingAngel
    Ich glaube das kann man mit der natürlichen Selektion gleichstellen :D
     
    #15
  16. GerFisch
    Offline

    GerFisch

    Registriert seit:
    8. Oktober 2012
    Beiträge:
    271
    Ort:
    Die Weite See
    Minecraft:
    GerFisch
    Die ersten Befehle, die ich auf jedem Server teste: /plugins, /pl, /bukkit:pl, /version usw., sollten diese Befehle nicht blockiert sein, ist es mein nächste Schritt, herauszufinden, ob diese Server sehr schlecht sind und die Betreiber zu dumm waren, die Befehle zu blockieren. Oder ob es sich um einen wirklich guten Server handelt, nämlich mit Betreibern, die sich nicht vor Spielern fürchten müssen, die ihre Pluginliste kennen, weil sie schon jegliche Risiken im Vorhinein ausgeschaltet haben.
    Sollten die Befehle aber blockiert sein, /? und /bukkit:? sind ziemlich nie blockiert, bis der Befehl mal ausgeführt wurde und aufgefallen ist.
    Was Leute angeht, dir via /pl usw. Schwachstellen finden, dann sind das für gewöhnlich Leute, die die üblichen Schwachstellen kennen und die nicht erst /pl dafür brauchen, alle üblichen Schwachstellen durchtesten zu können.
    Was Griefer angeht, die neue Server als Opfer auswählen, so verurteile ich zwar deren Einstllung. (Ich selbst aber statte beispielsweise Abwerberservern auch gerne mal von zerstörerischer Energie geleitete Besuche ab.) Ich begrüße aber den einfachen Nebeneffekt. Wer Griefern, oder anderen Betrügern zum Opfer fällt, bei dem zeigt sich einmal mehr, dass
    nicht zu einer Ausrede umformuliert werden sollte. Ein Server hat bei Eröffnung gut eingestellt zu sein. Am besten, er wurde schon offline fertig konfiguriert und online nur noch getestet. Wer einen unfertig konfigurierten Server eröffnet, der ist selbst dran Schuld. Denn "jaja, ist noch im Aufbau" gilt für mich nicht mehr, sobald der Server öffentlich ist.

    @Roeddelproemm Was deinen Server angeht, so schrecken "sehr lange Tutorialquests" nicht nur "böse" Spieler, sondern Spieler im Allgemeinen ab. Wer sowieso sicher ist, also entsprechend alle Plugins korrekt konfiguriert hat, der kann Tutorials oder auch Regeltutorials herunterschrauben. "Griefen ist verboten" erfüllt keinen Sinn in einem Regelquiz oder an einer Schilderwand, wenn man Griefing garnicht erst zulässt.
    Wie auch immer, ich glaube Tutorials usw. schrecken bei neuen Servern vorallem die "guten" Spieler ab. Denn die joinen auch von einem Server auf den nächsten, um einen passenden zu finden und den nächsten zu wählen, ist einfacher, als das Tutorial durchzumachen.
    Aber ich fürchte man kann grundsätzlich damit rechnen, auf die andere Sorte von Spielern zu treffen. Das braucht doch aber nicht zu kümmern, wenn, wie oben geschrieben, alles richtig konfiguriert ist.
    Nebenbei denke ich, auf Trollen mit Trollen zu kontern ist eine Demonstration der Tatsache, dass beide Seiten gleich denken. Genauso wie der Troll nur gekommen ist, um sich an seinem Trollen zu erfreuen, erfreut sich der Teamler am Trollen, der den Troll trollt. Also gibt es praktisch keinen Unterschied zwischen beiden.

    Zurück zum Thema :D
    Das Kernproblem bei dieser Sache ist wohl, dass die meisten Spieler von der Sorte, wie man sich als Teamler einen Spieler wünscht, schon längst einen eigenen Server eröffnet haben, oder in einem Serverteam stecken. Die wenigen übrigen haben einen Server, auf dem sie bleiben. Solange selbiger nicht offline geht, kann man wohl auch nicht auf solche Spieler hoffen ^^.
     
    #16
  17. Roeddelproemm
    Offline

    Roeddelproemm

    Registriert seit:
    3. Februar 2015
    Beiträge:
    60
    Minecraft:
    Roeddelproemm
    @GerFisch
    Das Tutorial dient nicht dazu lange Schilderwälder zu präsentieren, sondern die implementierten Möglichkeiten den Spielern zu zeigen. Dazu gehört auch eine durch Quests umrandete Führung zu den wichtigsten Gebäuden/Shops. Ziel ist es dabei, dass ein neuer Spieler sehen soll, wo man bauen kann, welche Orte es gibt, wo man was kaufen kann, und wie ich den nächsten Rang erreiche und welche Befehle den Spielern zur Verfügung stehen. Die Befehle sind mit Funktionen und Befehlscode in Büchern für jeden Rang niedergeschrieben.

    Von den Spielern, die die etwa 30-minütige Questreihe absolviert haben, hat keiner unnötige Fragen gestellt. Alle anderen Spieler spammten den Chat mit Fragen zu, die nahezu alle in dem Tutorial geklärt werden.

    Der positive Nebeneffekt von dem Tutorial ist, dass die Spieler damit gleichzeitig den notwendigen Rang zum Bauen inklusive einer sinnvollen Startausrüstung bekommen.

    Ich habe mich selbst auf vielen Servern umgesehen. Dabei bin ich über sehr viele Schilderwälder gestolpert. Diese Art der Einführung in einen neuen Server gefällt mir absolut nicht.
    Dann gab es Server, auf denen man spawnt und quasi keinerlei Anleitungen vorfindet. Man muss sich bei den Spielern mühsam durchfragen oder kann stundenlang durch weit verstreute Gebäude rennen um irgendwo mal ein anklickbares Schild zu finden, mit dem man sich freischaltet....
    Dann gab es da ein paar wenige Server, die einen mit Quests durch den Anfang brachten. Diese nahmen zwischen 5 Minuten und mehreren Stunden in Anspruch.
     
    #17
  18. GerFisch
    Offline

    GerFisch

    Registriert seit:
    8. Oktober 2012
    Beiträge:
    271
    Ort:
    Die Weite See
    Minecraft:
    GerFisch
    Das stimmt natürich, unnötige Fragen werden vermieden. Auch mir gefallen diese Schilderwälder und Quizes nicht. Allerdings glaube ich dennoch, dass 30 Minuten (0.0) äußerst abschreckend escheinen. Natürlich erleichtert es dann, wenn man weiß, dass die Spieler den Server in vollster Vielfalt genießen können. Aber für gewöhnlich macht ein Server erst dann richtig Spaß, wenn viele Spieler zugegen sind. Die Spielerzahl könnte daher gedrückt werden, bis auch die wenigen mit Durchhaltevermögen die Lust verlieren. Darum bin ich ein Freund von "Stück für Stück"-Lernen, learning by doing (wie deine Questreihe) allerdings freiwillig und an sich die Freiheit sich aussuchen zu dürfen, ob man denn überhaupt schon alles wissen will, wenn man noch nicht mal den Außenbereich des Spawns kennt.
    Darum mag ich am ehesten noch Questtutorials, die völlig freiwillig sind. Aber den Spieler dafür Belohnen, dass er gelernt hat, sodass ein Spieler im ersten Moment an den Questgebern vorbeiläuft, aber bald schon den Anreiz hat, die Questreihen durchzumachen. (30 Minuten würde ich eher in 5 mal 6 Minuten teilen und nach jedem der 5 nach ihrem Inhalt getrennten Qusttutorials einen Bonus geben.)
     
    #18
  19. astraxrazor
    Offline

    astraxrazor

    Registriert seit:
    22. Oktober 2012
    Beiträge:
    21
    Minecraft:
    astraxrazor
    Ich finde es irgendwie trotzdem echt traurig, dass so viele Menschen einfach des Spaßes halber die Mühe von anderen Leuten versuchen zu zerstören.
    Auch ich habe das, als ich Admin eines noch jungen Servers war mit bekommen.
    Nur leider war ich so dumm auf die Fake Devs rein zu fallen sodass sie erstmal alles zerstört haben ^^ (ich war 14 oder so ).
    Naja später dann einmal (es war so 2 Jahre später)
    Kahm wieder ein Griefer auf den Server natürlich hatte ich nach dem ersten Vorfall immer ein riesen Misstrauen gegen Spieler die um Rechte bitten.
    Und wie sich schnell heraus finden ließ war die Person eigentlich nicht daran interessiert als Architekt zu arbeiten, zumal auf diesem Server auch die Architekten im gm 0 arbeiten mussten.
    Nun gut nach dem ich ihm das erklärte ist er erstmal richtig ausgerastet und hat rumbeleidigt.
    Ich habe mir nichts draus gemacht und gewartet da wir eh alleine auf dem Server waren.
    Irgendwann fragte er dann "willst du mich jetzt nicht bannen?"
    Darauf antwortete ich:"ne gerade nicht ich wollte mich eigentlich mit dir unterhalten".
    Und sie da mit der Person ließ sich wunderbar reden.
    Über sein Griefer Dasein, seine Beweggründe und seinen YouTube Kanal.
    Das Ende der Geschichte war das er mir nochversicherte er hätte diesen Server ja eh nicht gegrieft weil er zu schön sei und ist dann gegangen.
    Darauf hin habe ich ihn natürlich gebannt ^^.
    Ich finde es ganz lustig dass man auch mal normal mit den griefer reden kann wenn man nur Geduld hat.
    Mfg
    Astraxrazor
     
    #19
  20. Roeddelproemm
    Offline

    Roeddelproemm

    Registriert seit:
    3. Februar 2015
    Beiträge:
    60
    Minecraft:
    Roeddelproemm
    @GerFisch
    Der Spawn ist auf unserer Survial-Welt mitten in der Stadt am Portal zum Hub. Die Quests bringen dich an alle für die Spieler wichtigen Händler und einmal durch das Anfänger-Baugebiet, in dem sich dann die Spieler schon mal nach geeigneten Grundstücken umsehen können. Die Neuankömmlinge können sich völlig frei bewegen und sind nicht auf einen Spawnhub oder so beschränkt.
    Lediglich das Baugrundstück erhalten sie erst nach Abschluss der Quests, sowie den Zugang zur Farmwelt...
     
    #20
    SilberRegen gefällt das.