Premiumsystem Hosterwertung

Dieses Thema im Forum "Ankündigung" wurde erstellt von Daniel, 1. November 2014.

  1. Daniel
    Offline

    Daniel Administrator Redakteur

    Registriert seit:
    24. November 2013
    Beiträge:
    721
    Ort:
    Hessen
    Minecraft:
    Loewengrube
    [​IMG]

    Hallo miteinander!

    Gestern Abend haben wir angefangen, ein Premiumsystem für die Hosterwertung aufzubauen. Die Premiumserver erhalten dabei den Präfix und werden oben angepinnt. Da nun schon einige Fragen aufkamen, erklären wir mal kurz, wie das Premiumsystem funktioniert.

    Wer vergibt den Premiumstatus?

    Der Premiumstatus wird vom Team vergeben. Dazu beraten wir uns und holen uns von anderen Mitgliedern Erfahrungen und Informationen ein.

    Welche Faktoren sind für den Premiumstatus wichtig?

    • Preis-/Leistungsverhältnis, Zahlungsmöglichkeiten
    • Aufbau des Netzwerks, Pings zu deutschen und österreichischen Internetanbietern, Umgang mit DDos-Angriffen
    • Verwendete Hardware
    • Spielverhalten (TPS, Laggs)
    • Bei V und dedizierten Servern: Performancetests CPU, Ram, HDD, Netzwerkanbindung
    • Standort des Rechenzentrums/der Rechenzentren
    • Verfügbarkeit, Ausfallquote
    • Support (Erreichbarkeit, Freundlichkeit, Kompentenz)
    • Erfahrungen anderer Mitglieder (-> mindestens 10 Bewertungen)
    Wer kann Hoster für den Premiumstatus vorschlagen?

    Jeder von euch. Nachdem euer Vorschlag eingegangen ist, wird er innerhalb von 2 Wochen bearbeitet. Vorschläge könnt ihr per PN an @Thomas und @manf einsenden oder hier unter diesem Thread posten.

    Wofür ist der Premiumstatus gut?

    Viele Hoster werden hier nach 1-7 Tagen Mietzeit bewertet. Dies hat zur Folge, dass einige Faktoren nicht in die Bewertungen einfließen, die sich erst später zeigen (Performanceeinbrüche, Ausfalle etc.). Der Premiumstatus verbessert somit die Hosterwertung, da man einen längeren Zeitraum prüft. Außerdem geben wir den Unentschlossenen unter euch eine Empfehlung der Community, welche Hoster ihrer Meinung nach die besten in den oben genannten Kategorien sind.

    Kann ein Hoster seinen Premiumstatus verlieren?

    Ja! Sollte es nach einiger Zeit zu starken Problemen bei dem Hoster kommen, kann ihm der Premiumstatus natürlich auch wieder entzogen werden.

    Ich hoffe, damit ließen sich nun die meisten Fragen klären.
    MfG Daniel & das MCSEU-Team
     
    #1
  2. Daniel
    Offline

    Daniel Administrator Redakteur

    Registriert seit:
    24. November 2013
    Beiträge:
    721
    Ort:
    Hessen
    Minecraft:
    Loewengrube
    Living-Bots.net hat den Premium Status erhalten. Hier könnt ihr die Bewertung einsehen:

    Angebot:
    Bei Living-Bots kann man folgende Produkte mieten:
    • Minecraft-Gameserver
    • Teamspeak3-Server
    • Hostbots
    • Hochwertige V-Server
    • Dedizierte Server mit Serverhardware

    Preis-/Leistungsverhältnis, Zahlungsmöglichkeiten
    Living-Bots ist auf den ersten Blick etwas teurer als andere Anbieter, der Preis ist jedoch für die gebotenen Leistungen gerechtfertigt. Es stehen insgesamt 6 Zahlungsweisen zur Verfügung.

    Aufbau des Netzwerks, Pings zu deutschen und österreichischen Internetanbietern, Umgang mit DDos-Angriffen
    Living-Bots nutzt das Netzwerk der First-Colo GmbH. Mehrere Transitprovider (zum Beispiel Deutsche Telekom, Level3, Atrato) sorgen für gute Pings zu allen ISPs in alle Bereiche von Europa. Selbst in Osteuropa kann man mit sehr niedrigen Pings spielen. Der Anbieter verfügt weiterhin über eine DDos-Protection für alle Produkte, somit ist nicht mit Null-Routings zu rechnen.

    Verwendete Hardware
    Living-Bots besitzt nur eigene Hardware, welche vollständig auf Serverkomponenten setzt. Es kommen vorallem Intel Xeon E3 und E5 CPUs zum Einsatz. Der Ram wird von Markenherstellern bezogen, hat eine Geschwindigkeit von 1333-1600 Mhz und eine automatische Fehlerkorrektur (ECC). Die Mainboards, Netzteile und Gehäuse kommen aus dem Hause Supermicro, die Festplatten vorwiegend von Samsung und WesternDigital.

    Spielverhalten
    Das Spielverhalten der Gameserver wird von unseren Communitymitgliedern als sehr flüssig beschrieben. Die Server laufen laggfrei und halten gute TPS-Werte.

    Performancetest Netzwerkanbindung

    Durch das 10G Netzwerk von Living-Bots erreicht man bei Rootservern ohne weiteres eine Geschwindigkeit von 900 Mbit/s (Down und Up), bei V-Servern circa 500 Mbit/s (Down) und 400 Mbit/s (Up).

    Standort des Rechenzentrums

    Das Rechenzentrum von Living-Bots ist das First-Colo Datacenter in Frankfurt am Main. Es liegt in direkter Nachbarschaft zum DE-CIX und bietet somit perfekte Voraussetzungen für Gameserver.

    Verfügbarkeit, Ausfallquote
    Durch den Einsatz von Serverhardware und Netzwerktechnik von Juniper sowohl im Core-Routing als auch in den Racks und die Umfangreiche Absicherung des Rechenzentrums durch USV und Netzersatzanlagen erreicht Living-Bots höchste Uptimes. Gravierende Netzwerkausfälle sind im letzten Jahr nicht aufgetreten.

    Support (Erreichbarkeit, Freundlichkeit, Kompentenz)

    Obwohl es sich bei Living-Bots um ein kleines Unternehmen handelt, erreicht man den Support viele Stunden täglich. Es besteht die Möglichkeit, per Teamspeak, Skype, ICQ, Ticket, Email und Telefon mit dem Support in Kontakt zu treten. Alle Mitarbeiter sind sehr freundlich und kompetent. Sie helfen gerne bei Problemen aller Art.

    Erfahrungen anderer Mitglieder
    Die Erfahrungen anderer Mitglieder sind vorwiegend sehr positiv. Siehe: https://minecraft-server.eu/board/index.php?threads/living-bots-net.11487/
     
    #2
  3. Daniel
    Offline

    Daniel Administrator Redakteur

    Registriert seit:
    24. November 2013
    Beiträge:
    721
    Ort:
    Hessen
    Minecraft:
    Loewengrube
    Nitrado hat den Premium Status erhalten. Hier könnt ihr die Bewertung einsehen:

    Angebot
    Bei Nitrado kann man folgende Produkte mieten:
    • Gameserver für über 100 Spiele
    • Voiceserver (TS2/TS3, Mumble, Ventrilo, TS3 MusicBots)
    • Webspace
    • Domains
    • IRC-Bouncer
    Preis-/Leistungsverhältnis, Zahlungsmöglichkeiten
    Nitrado wird von vielen Mitgliedern als sehr teuer empfunden. Allerdings ist die Preis-Leistung fair für das angebotene Produkt. Es stehen 8 Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung. Alle Produkte sind Prepaid-Produkte.

    Aufbau des Netzwerks, Pings zu deutschen und österreichischen Internetanbietern, Umgang mit DDos-Angriffen
    Nitrado nutzt das Netzwerk von Link11, verfügt allerdings über eigene IP-Netze. Mehrere Transitprovider (zum Beispiel Deutsche Telekom, Level3, Hurricane Electric) sorgen für gute Pings zu den meisten ISPs in alle Bereiche von Europa. Die Produkte von Nitrado sind gegen DDos-Angriffe geschützt.

    Verwendete Hardware
    Nitrado hostet auf über 800 eigenen Hostsystemen, welche mit verschiedenen ServerCPUs von Intel und AMD ausgestattet sind. Beim Arbeitsspeicher wird vollständig auf ECC-Ram mit Fehlerkorrektur gesetzt. Alle Server sind komplett mit Serverhardware ausgestattet, vorwiegend aus dem Hause Supermicro. Die Festplatten stammen unter anderem von Intel, Samsung und WesternDigital.

    Spielverhalten
    Das Spielverhalten der Gameserver wird von unseren Communitymitgliedern als sehr flüssig beschrieben. Die Server laufen laggfrei und halten gute TPS-Werte. Allerdings treten durch andere Kunden auf dem selben Hostsystem teilweise Performanceeinbrüche auf, vorwiegend bei kleinen Minecraft-Gameservern.

    Standort des Rechenzentrums

    Das Rechenzentren von Nitrado sind das Interoute21 und das Interxion in Frankfurt am Main. Das Interoute21 liegt direkt neben dem Interxion Campus, welcher den DE-CIX beherbergt und bietet somit perfekte Voraussetzungen für Gameserver.

    Verfügbarkeit, Ausfallquote
    Durch den Einsatz von Serverhardware und Netzwerktechnik von Juniper sowohl im Core-Routing als auch in den Racks und die umfangreiche Absicherung des Rechenzentrums durch USV und Netzersatzanlagen erreicht Nitrado hohe Uptimes. Gravierende Netzwerkausfälle sind im letzten Jahr nicht aufgetreten.

    Support (Erreichbarkeit, Freundlichkeit, Kompentenz)

    Der Nitrado Support erreicht man tagsüber per Telefon sowie Skypecall und ganztägig per Ticketsystem und E-Mail. Weiterhin steht ein Communityforum zur Verfügung.

    Erfahrungen anderer Mitglieder
    Die Erfahrungen anderer Mitglieder sind vorwiegend sehr positiv. Siehe: https://minecraft-server.eu/board/index.php?threads/nitrado.11485/
     
    #3
  4. majo2702
    Offline

    majo2702

    Registriert seit:
    11. Juni 2012
    Beiträge:
    48
    Testet bitte mal mc-host24.de
     
    #4
  5. Legendary
    Offline

    Legendary

    Registriert seit:
    13. August 2012
    Beiträge:
    139
    Minecraft:
    HansWurst0815
    Eine Sache liegt mir persönlich sehr am Herzen:

    Unterscheidet zwischen dedizierter Server und virtueller Server und nicht zwischen Rootserver und virtueller Server!

    Ein Rootserver kann ein virtueller Server, aber eben auch ein dedizierter Server sein, von daher ist nicht klar, was nun wirklich gemeint ist. Der Begriff Rootserver leitet sich nunmal vom Benutzer root mit allen Rechten ab; der Benutzer root ist i.d.R. auf einem virtuellen und auch auf einem dedizierten Server vorhanden.

    Weiterhin gibt es bei einigen Hostern die Unterteilung in virtueller Server, Rootserver und dedizierter Server, obwohl ein virtueller- sowie ein Rootserver beide virtualisiert sind. Nun ist die Verwirrung komplett :D Der Begriff Rootserver ist so schwammig, dass er entweder ein "einfacher" virtueller Server ohne Anspruch/ Garantie auf bestimmte Ressourcen, ein virtueller Server mit Anspruch/ Garantie auf bestimmte Ressourcen oder ein dedizierter Server sein kann!

    Bei hosteurope ist es zum Beispiel so:
    Es wird zwischen v-Server und Rootserver unterteilt, aber beides ist ein virtualisierter Server, jedoch hat der Rootserver einen Anspruch/ Garantie auf bestimmte Ressourcen (Hosteurope definiert es wie folgt: "Nutzen Sie maximale Leistung durch garantierte Hardware-Ressourcen").

    So und nun genau das Gegenbeispiel; living-bots ;) ;
    Living-Bots unterscheidet zwischen Rootserver und virtueller Server. Jedoch ist - anders als bei hosteurope - der Rootserver ein dedizierter Server und kein leistungstärkerer virtueller Server.

    Und hier ist das dritte Beispiel - webtropia;
    Webtropia unterscheidet zwischen virtueller Server (Cloud), Rootserver und dedizierter Server. Der Rootserver ist allerdings ein wiederum ein virtualisierter Server, der allerdings besser ist (Webtropia definiert es wie folgt: "Eigene dedizierte Festplatten und garantierte CPU- und RAM-Leistungen").

    Logisch gesehen wäre die Einteilung in virtueller, Root- und dedizierter Server von Vorteil.
    Optimal wäre die Einteilung in virtueller und dedizierter Server und dann noch die Subkategorie virtueller Server mit garantierten Ressourcen von Vorteil, da viele hier in der Community nicht die Unterteilung, was Rootserver ist und was nicht, beherrschen.


    Zum Schluss noch meine Meinung zu dem Thema mit dem Premiumhostern:
    Es ist wirklich eine gute Idee von minecraft-server.eu dies zu machen, da viele Benutzer dieses Forums günstige Server suchen. Der Markt an Serverangeboten ist mittlerweile sehr groß, was Verwirrung stiften kann. Was ebenfalls Verwirrung stiftet, ist der Begriff "Rootserver" - meiner Meinung nach ist der Begriff extrem schwammig, da so gut wie jeder Linux-Server (ich rede nicht von Gameservern oder anderem) einen root-Zugriff besitzt. Der Begriff "Rootserver" sollte also ganz schnell aus den Köpfen verschwinden bzw. nur noch als Server mit Rootzugriff angesehen werden!
     
    #5
    Daniel und MiCrJonas gefällt das.
  6. Thomas
    Offline

    Thomas

    Registriert seit:
    14. Juli 2011
    Beiträge:
    644
    Wir haben das entsprechend angepasst. :)
     
    #6