Rechenleistung für Minecraft !?

Dieses Thema im Forum "Technischer Support" wurde erstellt von C64, 4. August 2013.

  1. C64
    Offline

    C64

    Moin,

    wir (also wirklich wir und nicht schizophren ^^) betreiben einen FTB - Ultimate - Server.
    Mods sind die selben mit Abzügen, Plugins die Grundlegensten und auf das Minimum runtergedreht (z.B. Livemap keine automatischen Updates). Das Einzige was fressen _könnte_ wäre LogBlock, aber bei 20 Mitspielern ist das Datenaufkommen geradezu lächerlich.

    Eine ganze Weile hatten wir mit 100% CPU Last zu kämpfen, was auf einige Mods zurückzuführen war. Selbst nach Ausschluss wurde es nicht wirklich besser. TPS 5 - 15 waren schon bald gewohnt.

    Also sind wir hergegangen und haben dem Server erstmal umgekrempelt:
    Im Bios
    • Economy raus
    • Turboboost rein
    • Frequenzanpassungen deaktiviert
    • HT deaktiviert
    In Linux:
    • cpufrequtils - Ondemand raus, performance rein

    Seither läuft die Kiste auf Dauerfeuer und Minecraft selbst auf 50-60%.
    Jetzt sollte ich vllt. noch festhalten, dass der Worldtick SELBST auf dem einen Core 50-55% beansprucht.

    Das Problem nun:
    Warum zeigt sich immer noch manchmal ein TPS Problem (bis zu ~15), obwohl der bei Weitem nicht an die 100% hinschrammt? Die Einbrüche sind zwar extrem zurückgegangen, allerdings ging ich davon aus, dass die TPS nur dann einbrechen, wenn der Rechner nicht mit dem berechnen hinterherkommt.

    Grüße, Patrick
     
    #1
  2. Thomas
    Offline

    Thomas

    Registriert seit:
    14. Juli 2011
    Beiträge:
    644
    Das dachte ich auch mal. Aber wir kämpfen teilweise mit TPS-Einbrüchen selbst wenn der Server noch über ein 1GB Ram zum Nutzen frei hat und die CPU nicht mal bei 60% arbeitet. Kein Mensch weiß warum, wir vermuten das das Problem damit zusammengehängt, sobald sich mehrere Personen in der Nähe einer größeren Tierfarm befinden oder wenn die MySQL Datenbank nicht mit schreiben hinterherkommt (LogBlock).
     
    #2
  3. Chrisliebaer
    Offline

    Chrisliebaer

    Schonmal mit jvisualvm rausgesucht, woran das genau liegt? Ich kenn mich zwar mit FTB überhaupt nicht aus, aber ein paar saubere Performancedaten könnten vielleicht dem ein oder anderen Helfen das Problem zu finden.

    Hier ist ein Link, der die Grundlagen erklärt: https://forums.bukkit.org/threads/wip-analysis-of-your-server-jvm-using-visualvm.66536/

    Nachdem, was ich mal recherchiert habe, sollte es möglich sein, jvisualvm auch während dem Produktivbetrieb laufen zu lassen ohne alzugroße Einbrüche zu haben. Ich würd aber vorher trozdem ein Backup machen und ankündigen, dass es ggf. zu Datenverlusten kommen kann. Wichtig ist aber, dass der Server ganz normal benutzt wird, damit die Daten möglichst genau sind.
     
    #3