Server-Konzepte

Dieses Thema im Forum "Diskussion" wurde erstellt von Vazug, 9. April 2016.

?

Welches Konzept spielst du am Liebsten?

  1. Minigames

    11 Stimme(n)
    16,9%
  2. Survival

    33 Stimme(n)
    50,8%
  3. Creative

    1 Stimme(n)
    1,5%
  4. Role Play

    17 Stimme(n)
    26,2%
  5. PvP

    3 Stimme(n)
    4,6%
  1. Vazug
    Online

    Vazug

    Hey,

    ich kann mir gut vorstellen, dass bereits einige Posts dieser Art existieren, jedoch möchte ich mich selbst damit befassen und eure Meinungen hören.
    Es gibt einige "Grundkonzepte":
    - Minigames:
    sie dienten früher zur Unterhaltung für Zwischendurch, mittlerweile gibt es einige Spieler, die nichts anderes mögen
    - Survival
    Hierunter zählen Freebuild und Citybuild, einige Varianten, wie Real Life oder mit Währung gibt es wie Sand am Meer
    - Creative
    Ausschließlich mit gesicherten Grundstücken, bisher habe ich nur 1 Server gesehen, der das in einer offenen Welt angeboten hat
    - Role Play
    Dauert Ewigkeiten, bis da etwas spielbar ist, in letzter Zeit haben viele damit angefangen, so etwas zu erschaffen
    - PvP
    Oft sehr schnell eingerichtet, verschiedene Varianten vorhanden (FFA, KitPvP, SkyPvP, GunPvP, etc.)

    Dies waren Grundkonzepte. Oben ist eine Umfrage, was ihr bevorzugt - ich würde mich freuen, eure Meinungen zu hören.
    Habe ich etwas vergessen? Lasst es mich wissen.
     
    #1
    Drachenschrei gefällt das.
  2. Majoox
    Offline

    Majoox

    Registriert seit:
    6. Mai 2014
    Beiträge:
    833
    Ort:
    Deutschland
    Minecraft:
    Majoox
    Ich finde Survival als auch Creative klasse. An Survival mag ich besonders das langlebige. Der Reiz darin, dass man sich die Ressourcen selber organisieren muss. Eine eigene Mine, einen eigenen Garten oder ein eigenes Waldgebiet zu haben ist wirklich cool. Ich muss dazu sagen, dass ich nicht unbedingt der Fan von Grundstücken bin, weshalb ich Freebuild mehr bevorzuge. Grundstücke wirklich nur in einer Stadt (KEIN PLOTME!!!). Neben diesen Sachen kann es aber auch nicht schaden, seine Kreativität ungehemmt ausleben zu können. Deshalb würde ich es interessant finden, wenn neben der Survivalwelt auch eine Creativewelt angeboten werden würde.

    Eine eigene Stadt zu gründen, zu verwalten und zu handeln ist für mich genau das richtige. Dabei lege ich nicht mal unbedingt großen Wert auf das Wirtschaftssystem. Ich denke, dass dieser Spielmodus auch eher von älteren gespielt wird, da viele Leute das System nicht verstehen oder es langweilig finden.

    PvP muss aber nicht nur schlecht sein. Ich finde es ebenfalls cool, würde persönlich aber nur die Eisenrüstung erlauben und nebenbei auch nur ein Eisenschwert. Verzaubern würde ich ebenfalls weglassen, da ich denke, dass diese ganzen Sachen es zwar vielseitiger machen, aber nicht unbedingt gut für neue Nutzer ist, da man diesen fast keine Möglichkeit lässt wenn man ihnen Gegner vorsetzt, die schon alles haben.

    PvP finde ich nur dann gut, wenn man eventuell seine eigene Stadt verteidigen muss. Oder man taktisch vorgehen muss, und wirklich eine feindliche Basis angreifen muss.
     
    #2
    Drachenschrei und jensIO gefällt das.
  3. Utaha
    Offline

    Utaha

    Registriert seit:
    1. März 2016
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Hannover
    Am tollsten finde ich die Mischung aus Roleplay/Survival, ganz besonders wenn dies gut mit Modpacks umgesetzt wird.

    Minecraft alleine finde ich ziemlich langweilig, da es nicht sehr lange dauert, bis man alles hat.
    Creative macht das ganze gleich noch viel Schlimmer.

    Spiele ich stattdessen Feed the Beast, so habe ich einen extrem langen Spielspaß, da man für viele Sachen eine ziemlich lange Zeit braucht, es ständig etwas Neues gibt und es vielerlei Möglichkeiten gibt dekorativ zu bauen.
    Aber am besten ist es, wenn es ein eigens angefertigtes Modpack ist, welches in einem festgelegten Szenario spielt und streng durchgesetzte Verhaltensregeln hat.
    Natürlich kann man so was nur in einer kleinen Runde machen, aber das Resultat ist ziemlich atmosphärisch und macht einfach sehr viel Spaß.

    Ich habe solche Projekte schon öfters unter Freunden gemacht und fand interessant, wie sich von selbst Zivilisationen und Hierarchien gegründet wurden.
    Sehr schön funktioniert das mit die Mod "MumbleLink", aber man kann das echt nur machen, wenn jeder diszipliniert mitmacht.

    Mit offenen Communities habe ich eher selten gute Erfahrung gemacht, da es dort neben nervigen Kindern die einem auf die Nerven gehen auch viele gibt, die sich an keinerlei Regeln oder Grundsätze halten wollen.

    Mit PVP kann ich nichts anfangen, da es bis zur 1.8 hin nur darum ging, wer am schnellsten klicken kann und seit der 1.9 wer mit seinem 2-sekündigen Linksklick am besten Zielen kann.
    Dazu kommt auch noch der Ping, der in vieler Hinsicht entscheidend ist.

    An Minigames habe ich nur noch selten Spaß weil man den Großteil der verbreiteten Minispiele bei 95% der anderen Server direkt (teils leicht auf die eigenen Bedürfnisse angepasst) wiederfindet.
    Es gibt nur noch sehr wenige Server in denen eigene Ideen durchgesetzt werden.
    Problematisch sind ebenfalls die unrealistisch hohen Beträge, die man bei manchen Servern zahlen soll, um nicht aus einer vorhandenen Lobby rausgeschmissen zu werden, weil man eben kein Premiummitglied ist und ein solches grade Lust hat das Minispiel zu spielen.

    Liebe Grüße
    Utaha
     
    #3
    CoLu, jensIO und [Dev] iTzSasukeHDxLP gefällt das.
  4. maxm8592
    Offline

    maxm8592

    Registriert seit:
    28. Dezember 2015
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Deutschland und die Welt
    Hallo allerseits,

    ich persönlich kann mich am meisten mit guten Freebuild-/Citybuild-Servern identifizieren. Es sollte möglichst klare Strukturen von den Betreibern geben die ein funktionierendes Wirtschaftssystem sichern aber auch Ideen der Spieler abbilden.

    Am liebsten spiele ich auf Servern auf denen die Spieler die Möglichkeit haben, in einer Freebuild-Welt Städte zu gründen. Diese sollten (abhängig beispielsweise von Gebäudezahl, "Einwohnerzahl", Fläche etc.) die Möglichkeit haben in verschiedene Kategorien eingeordnet zu werden (Dorf, Kleinstadt, Stadt usw.) und durch diese Kategorien Vorteile zu erhalten (Symbol auf Livemap, eigener Warp etc.).

    Leider gibt es in der aktuellen Server-Landschaft meiner Meinung nach zu wenige solcher Server. Schade!

    Liebe Grüße

    Max
     
    #4
  5. MrJack_15
    Offline

    MrJack_15

    Registriert seit:
    5. März 2016
    Beiträge:
    100
    Ort:
    Deutschland
    Minecraft:
    MrJack_15
    Servus Leute,

    ich spiele am liebsten RPG mit Survival und das meist auf Englischen oder Amerikanischen Servern, da die "Szene", die ich gerne spiele in Deutschland nur wenig verbreitet ist. Plotme und Creative kann ich überhaupt nicht (Macht mir keinen Spaß, wenn man alles sofort hat) ausstehen.

    Dazu habe ich meistens "eigene" Ansprüche an die Server. Wenn ich joine und sofort 5000 verschiedene Schilder oder bunte Hologramme sehe, bin ich gleich wieder weg.

    MfG

    MrJack_15
     
    #5
  6. gencapd
    Offline

    gencapd

    Registriert seit:
    19. Januar 2014
    Beiträge:
    80
    Ort:
    Münsterland
    Minecraft:
    gencapd
    Am liebsten, bzw. ausschließlich, spiele ich Survival mit Freebuild - Citybuild (OHNE dieses schreckliche PlotMe) ist ab und zu auch mal ganz nett (am besten integriert ins Freebuild), Reallife mit Schwerpunkt auf der Wirtschaft mag ich persönlich nicht so.

    Für mich ist das einfach die entspannendste Form des Minecraft-Spielens, weil man in aller Ruhe irgendwo bauen, farmen und sich mit anderen Spielern unterhalten kann.
    Wenn der Server sein Angebot durch eine Creative-Welt für alte Hasen ergänzt, habe ich da aber natürlich auch nichts gegen - ist ab und zu sogar ganz witzig und führt nicht selten zu genialen Bauwerken.

    Was ich immer schon mal ausprobieren wollte, ist Role Play - die Server, auf denen ich bisher war, haben das aber alle eher mäßig umgesetzt, und wenn man schon ein paar Jahre lang auf seinem Survival-Server spielt, hat man sowieso keine große Lust mehr zu wechseln. ;)
     
    #6
  7. MappleTV
    Offline

    MappleTV

    Registriert seit:
    24. November 2015
    Beiträge:
    577
    Ort:
    NRW
    Minecraft:
    Clymb3r
    Ich spiele am liebsten RPG (=Roleplaygameing) das Problem ist nur leider das viele dies sehr falsch interpretieren oder missverstehen. Es gibt bestimmte Server auf den man gut ein paar Stunden in Ruhe zocken kann, nur das war es dann leider auch. Die "Langzeit-Motivation" fehlt. Und nicht nur auf den RPG-Servern. Die Langzeit-Motivation fehlt bei was 99% aller Server. Jedes Wochenende gehe ich auf ca. 10 Servern auf jedem bin ich ca. ne Stunde bis zwei um sie "anzuspielen" und bei jedem ist es das selbe.

    Nur mal so am Rande, bin ich eigentlich der einzige dem aufgefallen ist das die "Stammspieler" oder auch "Teamler" immer unfreundlicher auf neue Spieler anzutreffen sind wenn man mal ein paar Fragen hat?

    Jedenfalls find ich es schade das viele Kategorien so (Entschuldigung für diese Wortwahl) missbraucht werden.
     
    #7
    Auria gefällt das.
  8. Saijury
    Offline

    Saijury

    Registriert seit:
    10. April 2016
    Beiträge:
    3
    Minecraft:
    Saijury
    Ich mag Survival , möchte aber auch gern mal in Creativ was ausprobieren . Also hab ich mich für ein gemischtes konzept entschieden :)
    Freebuild mit angeschlossener Creativ und Farm Welt . Ich mag es nicht auf kleinen Grundstücken zu Bauen . Und ich such mir gern meine Landschaft selbst aus ! So sind auch kleine oder große Projekte in der Gruppe kein Problem . Noch ein Shop System rein und ich bin zufrieden :)
    @MappleTV Selbst erlebt hab ich es noch nicht . Aber ich höre das viel von anderen :( Arogante Admins oder Stammspieler die dan sehr ausfallend werden . Das scheint in Mode zu kommen . Kann ich nicht verstehen ! Es geht doch darum Spaß zu haben oder ? Schön entspannt ne Runde Minecraft Zocken . Da brauch doch keiner so einen Stress !
    Langzeit - Motivation ist so ein Thema . Sowohl bei Spielern als auch bei den Servern . Wenn der Server nicht ständig was neues bringt , wandern die Spieler auch wieder weiter . Ich denke mal das der Hauptgrund , weshalb Minigame so beliebt ist .
    Was doch am wichtigsten ist : Sich wohlfühlen , ein par Leute kennenlernen und Minecraft genießen :)
     
    #8
    Alienshive gefällt das.
  9. Kurlux
    Offline

    Kurlux Moderator Redakteur

    Registriert seit:
    7. Juni 2015
    Beiträge:
    324
    Ort:
    Bayern
    Minecraft:
    Kurlux
    Die Mischung machts.
    Der Großteil der Community legt sich vermutlich auf einen Spielmodus fest. Sobald dieser auf einem Server nicht vorhanden ist, wird er erst garnicht ausprobiert.
    Für mich besteht ein perfektes Serverkonzept sowohl aus Minigames für zwischendurch, ruhig auch etwas, was kaum jemand hat, und wenn man mal keine Minigames spielen will eher etwas langlebiges, z.B. Roleplays etc.
     
    #9
  10. MappleTV
    Offline

    MappleTV

    Registriert seit:
    24. November 2015
    Beiträge:
    577
    Ort:
    NRW
    Minecraft:
    Clymb3r
    Ich hab es alleine am Freitag und am Samstag wieder live miterleben dürfen. Ich frage die ein oder andere Sache nach und werde vom Team ignoriert und die vorhandenen Spieler machen sich über die Fragen lustig. Find ich echt traurig wenn das mittlerweile Standard auf deutschen Servern wird.. Naja die Spieler sind ja wollens ich kenne viele die gerne Stammis werden wollen. Das Problem ist nur einfach das, dass viele Server sich keine Mühe geben und dann Events oder so einen Bullshit veranstalten der mega unnütz ist.. :)
     
    #10
  11. MrJack_15
    Offline

    MrJack_15

    Registriert seit:
    5. März 2016
    Beiträge:
    100
    Ort:
    Deutschland
    Minecraft:
    MrJack_15
    @MappleTV auch ich konnte das vor 3-4 Tagen wieder erleben. Auf dem Server NameWirdNichtGenannt habe ich mit bereits eine (große) Stadt erfarmt (In 6 Spielstunden) und war auch einer der ersten mit höherem erspielten Rang (Es war einer in den Top 5 neuen Minecraft Server Liste). Dann war plötzlich am nächsten Tag meine Stadt weg, als ich weiterspielen wollte. Ich fragte den Supporter, warum meine Stadt weg sei. Was kam als Antwort: Die war wohl verschuldet. Ist ja klar, er kann j auch nicht allwissend sein. Da ich aber auf meiner Stadt mehr als genug "Guthaben" für die nächsten 2 Monate mit Erweiterungen hatte, kann dies nicht der Fall sein.

    Also fragte ich erneut, da aber der SUpporter selbst mehr mit spielen beschäftigt war, ingnorierte er mich (Im Chat untergegangen kann ja nicht sein - bei 10 Leuten, von denen 3 hin und wieder mal was schreiben) und schrieb mir nur noch einmal über msg "Dann erfarm dir doch eine neue du Noob" (Das war genau diese Wortwahl! Habe in den Logs nochmal nachgesehen).

    Ok, dachte ich mir, dann gebe ich dem Server nochmal eine Chance. Als ich aber kurz darauf von dem "Supporter" mit Lava usw. getrollt wurde und dabei meine Diasachen (Alle auf LvL 30 verzaubert) verlor, fragte ich, was das soll. Er sagte: "Auch Supporter brauchen mal ein bisschen Spaß". Ja gut, am Anfang hat es mich ja auch noch amüsiert, als ich dann aber das "Game Over" auf dem Bildschirm sah, konnte ich meine Wut nicht länger unterdrücken und spielte erst einmal ein paar Runden RageMode.

    Nachdem ich die Wut verzockt habe, fragte ich den Supporter, ob er mal in Ts3 kommen könnte, oder mich auf Skype einladen (Zum Reden) könnte. Was kommt: "Habe kein Headset". So etwas kann man doch nicht als Supporter nehmen!

    Nun denn, nachdem ich das dem Serverteam mit Screens usw. vorlegte, kam ein "Wir kümmern uns darum". Zum Glück haben sie sich entschlossen, den Supporter aus dem Team zu schmeißen. Allerdings war der Elan für den Server bei mir vorbei und mich sahen sie nie wieder. Gestern wurde der Server wegen keinen aktiven (Bis auf solche Joiner, die schauen, was es am Anfang gibt) Spielern geschlossen (Tut mir leid für die Admins, das waren korrekte Leute).

    Was entnehmen wir aus dieser Geschichte:

    Die Teamler werden wirklich komischerweise immer schlimmer (Vom Auftreten her). Schlimme Stammspieler habe ich allerdings noch nie erlebt.

    Die IP des Servers nenne ich hier mal nicht, allerdings könnt ihr gerne die Logs haben (Als bestätigung) :D

    MfG,

    MrJack_15
     
    #11
  12. MappleTV
    Offline

    MappleTV

    Registriert seit:
    24. November 2015
    Beiträge:
    577
    Ort:
    NRW
    Minecraft:
    Clymb3r

    War bei mir ein ähnlicher Fall ich jointe auf einem RPG Server. Der Server hat mit Dingen geworben die ich so eben nicht kannte, eigene Rucksäcke, Tränke etc ohne MODs oder dergleichen. Ich spielte eben auch, und musste eine Klasse auswählen. Ich nehme meistens immer die Zwerge ich bin ein Miner und ich liebe das Minen, da Zwerge eben die Spezialkraft "Im dunkeln sehen" haben spare ich mir meistens das Holz und die Kohle für Fakeln.

    Ich wählte die Klasse und spielte los. 1..2..3..stündchen nur am minen. Dann viel mir irgendwann auf das ich diese Effekte nicht hatte was Anfangs auch nicht schlimm war. Aber ich hatte eben ein paar Fragen z.B ob sich Redstone lohnt um es zu verkaufen und und und.. da fragte ich direkt auch mal nach, wie es mit dem Effekten geht..

    Keine Reaktion der Owner, Admins und Moderatoren nur auf neue Spieler meldeten Sie sich mal mit einem Standart-Spruch, willkommen. Ich bin ehrlich ein wenig ärgerte ich mich darüber schon.. den ich fühlte mich dadurch ignoriert und provoziert. Ich bekam stundenlang keine Antwort. Dann endlich von einem genervten Stammspieler den ich Privat Fragte und er meinte "Naja, lohnt sich nicht der Rest keine Ahnung hier stimmt so vieles nicht und ist nur viel geplant"

    Darüber war ich so sauer das ich freundlich aber bestimmt per msg den Owner schrieb wieso den vieles nicht ginge. Und was stellte sich raus? Der Server hatte kein Geld um die Plugins zu bezahlen (keine Ahnung was er meinte)..

    Das selbe am Samstag.. Mittlerweile ist es echt armseelig geworden..
     
    #12
  13. Saijury
    Offline

    Saijury

    Registriert seit:
    10. April 2016
    Beiträge:
    3
    Minecraft:
    Saijury
    Ja das habe ich auch schon oft gehört . Das Server Geld nehmen für Grundstücke etc . Ist mir unbegreiflich um ehrlich zu sein !! Oder das zum Voten gezwungen wird . Wenn ich mir das alles anhöre bin ich froh das ich das nie erleben musste !!
    Gut Schwarze Schafe im Team gibt es immer mal . Da muss der Owner dann auch erst mal Vertrauen haben :) . Wenn der sich dan nicht richtig verhällt muss das der Owner auch erst mal wissen ! Viele Spieler haben Angst , vor den Admins und Mods . Das find ich sowas von Falsch !!! Gerade diese sollten doch für die anderen da sein oder ? Ich denke ein Rang ist kein Privileg sondern eine Aufgabe !! Lieg ich da so Falsch ?
     
    #13
  14. MappleTV
    Offline

    MappleTV

    Registriert seit:
    24. November 2015
    Beiträge:
    577
    Ort:
    NRW
    Minecraft:
    Clymb3r
    Nein um Gottes Willen! Das ist genau der richtige Weg. Nur viele hören dann auch eher auf die Teamler wie auf die eigentlichen Spieler.
     
    #14
  15. Mannke
    Offline

    Mannke

    Registriert seit:
    18. April 2012
    Beiträge:
    64
    Letzter Versuch eine Antwort vom Handy zu schreiben...

    Survivalserver sind nahezu allesamt weichgespuelt. Creeper sprengen keine Haeuser ? /back ?! oder generell keine Cooldowns auf Teleports ?
    All das hat doch nicht viel mit Ueberleben zu tuen... Das ist als wenn ich die Wildniss will, aber mit meinem Wohnwagen loszieh.

    Daneben haben wir auch Rohstoffprobleme. Es dauert meist keine 24 Stunden bis im Umkreis von 200 Bloecken keine Erze mehr zu finden sind und die Natur aussieht als wenn ein Braunkohlebagger durchgefahren ist.Mittelfristig hat man dann eine Inflation und die Spieler die Alles haben, gehen wieder waehrend neue Spieler den Anschluss nicht finden.

    Und es gibt noch mehr sehr fragwuerdige Dinge im Gamedesign zu beachten... Gluecksverzauberungen oder die viel zu starke Ruestung, im Vergleich zu den Monstern.

    Ich habe da sehr viele Ideen und Vorschlaege wie man das nun beheben koennte, aber das sprengt den Rahmen eines Beitrags.
     
    #15
    MappleTV gefällt das.
  16. Saijury
    Offline

    Saijury

    Registriert seit:
    10. April 2016
    Beiträge:
    3
    Minecraft:
    Saijury
    Zumimndestens das Farm Problem ist schnell behoben :) Und die anderen sachen sind einstellungen . Es kommt halt drauf an was man möchte :) Rüstung und Back stimme ich zu . Aber Creeper und Enderman Griefing ist schon nervig !! Vorallem wenn dan andere Spieler Creeper ziehen um dan Häuser zu beschädigen . Da gibts dan nur Stress mit .
    Ja auf das Team sollte man Hören !! Aber das Team sollte sich seiner Pflichten auch bewusst sein !! Da scheint es aber so einige zu geben , die die Pflichten vergessen und daraus Vorteile machen . Sehr schade !!
     
    #16
  17. MappleTV
    Offline

    MappleTV

    Registriert seit:
    24. November 2015
    Beiträge:
    577
    Ort:
    NRW
    Minecraft:
    Clymb3r
    Ich sagte ja viele Missverstehen einfach sämtliche Kategorien hier. Egal ob Freebuild, Survival, oder RPG alles wird hier im groben und ganzen total falsch verkauft.
     
    #17
  18. Mannke
    Offline

    Mannke

    Registriert seit:
    18. April 2012
    Beiträge:
    64
    Allerdings... RP ist kein RPG und muss noch lange nicht in einem Fantasy Setting sein.
    Ebenso Freebuild und Survival. Letzteres geht nunmal einher mit Gefahren.

    Das Farm Problem ist eben nicht einfach mit einer Farmwelt erschlagen. Weil dann trotzdem in der vermeintlichen Bauwelt gefarmt wird. Ich spreche da aus Erfahrung.
    Und in der Bauwelt wird ebenfalls viel einestampft und terraformt. Das macht eine Farmwelt voellig obsolet und sorgt eher fuer eine schnellere Inflation da Spieler quasi doppelt abbauen.
    Auf Citybuildservern oder plotme gedoens macht es dann aber wieder Sinn.

    Nun zu Creepern. Natuerlich nervt es wenn Spieler so einen Mist machen. Gluecklicherweise gibt es Logging Plugins die im Hintergrund laufen und sogar mitschneiden koennen wen der Creeper an Stelle XY gerade im Visier hatte.
    Alternativ gibt es Plugins die Explosionsschaeden nach XX Minuten reparieren, wenn es der Besitzer nicht tut. Das stellt man dann schlichtweg auf zB 360 Minuten. Ich haette keinen Bock 6 Stunden mit nem zugigen Loch zu verbringen.
    Survival ist nunmal ueberleben. Da gehoeren Creeper Endermans und auch Spieler mit Griefing im Kopf dazu. Wenn man Sicherheit will ist man besser auf einem Freebuildserver aufgehoben.

    Ich hoere auf das Team, wenn es im Recht ist. Klar haben sie das Hausrecht aber ich muss mir ja trotzdem nicht gefallen lassen, wenn ich zB schlecht getrollt werde.

    Und das Teammitglieder aktiv mitspielen halte ich fuer fragwuerdig. Dann muss man gleich wieder 2-3 Plugins am Laufen haben damit man ihre Aktionen ueberwacht. Denn ich hatte schon 2x das Nachsehen mit vertrauensbasierter Arbeit.
    Wenn Mods also privat noch spielen wollen sollten sie am Besten nen 2 Account mitbringen. Denn mMn. Schaffen es nur sehr Wenige Beruf und Privatleben zu trennen auf einem Server.
    Admins mit einbegriffen.
     
    #18
    Spamversender gefällt das.
  19. Vazug
    Online

    Vazug

    Vielen, vielen Dank für eure Meinungen, und ich teile alle mit euch.
    In meinen Augen ist ein Server, auf dem ich als Spieler sehr gerne spielen würde, ein Survival-Server mit ein paar RPG-Elementen, die das Spiel schwerer machen (z.B. eine eigene Welt, verschiedene Städte mit jeweils verschiedenen Aufgaben, spezielle Monster mit speziellen Loots, etc.) und für zwischendurch kleine Minispiele, die man alleine (z.B. Jump and Runs) oder zu zweit (z.B. Spleef) spielen kann.

    Liebe Grüße, Vanillezucker
     
    #19
    jensIO gefällt das.
  20. Mannke
    Offline

    Mannke

    Registriert seit:
    18. April 2012
    Beiträge:
    64
    Ich hatte in der Vergangenheit ein Projekt was ziemlich genau in diese Richtung lief, aber rueckblickend betrachtet doch seine Macken im Management hatte.

    Heute wuerde ich es simpler machen. Viel simpler.

    Aber man muss auch die Wirtschaftlichkeit im Blick behalten. Denn wenn ich einen Server errichte moechte ich ihn auch besucht sehen. Und da sehe ich bei Survival etwas schwarz :/
     
    #20
    MrJack_15 und MappleTV gefällt das.