• Es freut uns dass du in unser Minecraft Forum gefunden hast. Hier kannst du mit über 130.000 Minecraft Fans über Minecraft diskutieren, Fragen stellen und anderen helfen. In diesem Minecraft Forum kannst du auch nach Teammitgliedern, Administratoren, Moderatoren , Supporter oder Sponsoren suchen. Gerne kannst du im Offtopic Bereich unseres Minecraft Forums auch über nicht Minecraft spezifische Themen reden. Wir hoffen dir gefällt es in unserem Minecraft Forum!

Marketing So bekommst du mehr Reichweite!

realMaxW

Minecrafter
Osterei Experte
Gesperrt
Mitglied seit
31 März 2019
Beiträge
16
Alter
18
Minecraft
DiesesForum
Hallo liebe MCSEU-Benutzer.

In diesem Beitrag möchte ich den Leuten helfen, die einen Server aufsetzen möchten, ein gutes Konzept haben, aber nicht wissen wie sie an Spieler kommen.
Kurz vor ab:
Dieses Thema basiert auf eigenen Erfahrungen.
Ich selber hatte schon 2 Server mit 60 und 100 Spielern und habe daher auch schon etwas Erfahrung gesammelt, welche ich euch hier weitergeben möchte, da ich voraussichtlich keinen eigenen Server mehr eröffne.

Inhalt

  1. Die Planung
  2. Das Team
  3. Webseiten
  4. Spezielle Closed-Alpha


Schritt 1: Die Planung
Meist unbeachtet aber dennoch wichtig ist die Planung.
Schon bevor ihr einen Server euch anlegt, solltet ihr euch überlegen was ihr machen wollt.
Wenn ihr z.b. ein Server erstellen möchtet, mit den verschiedensten Spielmodi, dürft ihr nicht einfach sagen: "Ich möchte ein Minigames-Server" und dann mit der Planung aufhören. Dies ist der Fehler den die meisten machen.
Ihr müsst euch genau überlegen welche Spielmodi ihr machen möchtet, wie diese aussehen sollen (Team-Größen, Team-Anzahl, Ziel, usw) und was das besondere daran sein soll.
Desweiteren bekommt ihr keine Reichweite, wenn ihr irgendeinen Spielmodi erstellt, den es auf 1.000 anderen Servern schon genauso gibt.
Ihr werdet nur erfolgreich sein, wenn ihr entweder eigene Spielmodi habt, oder die Spielmodi so abgeändert habt, das sie aus der Menge heraus stechen (1 Item-Wechsel bringt nichts).
Zudem solltet ihr auch schon in der Planung euch Gedanken darüber machen, wieviele Teammitglieder ihr für das Projekt benötigt. (Kleiner Tipp: Am Anfang benötigt ihr keine Supporter oder Moderatoren).



Schritt 2: Das Team
Der Schlüssel zum Erfolg ist neben der richtigen Planung, das richtige Team.
Nachdem ihr euch überlegt habt, wie viele Teammitglieder ihr benötigt, geht ihr auf die suche nach ihnen.
Um ein wirklich gutes Team zusammen zu stellen, macht es keinen Sinn auf anderen Servern nach Teammitgliedern zu betteln.
Dazu dienen sich Seiten, wie Minecraft-Server.eu, denn dort bekommt ihr auch Teammitglieder, mit mehr Potential.
Allerdings solltet ihr dort auch schon auf wichtige Details achten.
Damit ihr auch als ein professioneller Server da steht, benötigt ihr Teammitglieder die eine angemessene Grammatik beherrschen (Lesen/Reden/Schreiben), Motivation mitbringen und auch im Team arbeiten können.
Diese Voraussetzungen liest man zwar in so gut wie jeder Team-Suche, allerdings sind diese auch sehr wichtig, wenn ihr Erfolg haben möchtet.

Gehen wir mal davon aus, ihr habt nun ein Team aufgestellt, bei den ihr ein gutes Gefühl habt.
Nun geht es an die Aufgaben Verteilung.
Wie bei Schritt 1 schon geschrieben, benötigt ihr erst mal keine Supporter oder Moderatoren, da es keine Spieler gibt, die Hilfe benötigen.
Die anderen Teammitglieder (Entwickler, Builder, Administratoren) sind sehr wichtig für das weitere Vorrangehen.

Die Administratoren sollten für die Team-Leitung verantwortlich sein und Ansprechpartner der Teammitglieder.
Zudem sollten die Administratoren auch ein Auge darauf haben, welches Teammitglied seiner Arbeit nachgeht, und welches nicht.
Sollte dieser ein Teammitglied sehen, welches seit Tagen nichts mehr macht, sollte der Administrator Maßnahmen ergreifen, ohne Parteiisch zu sein.

Die Entwickler sollten für die Entwicklung der Plugins sein.
Damit diese vernünftig arbeiten können, benötigen diese ein sogenanntes "Konzept des Plugins".
In diesem sollte genau drin stehen, wie das Plugin aussehen soll, was für Funktionen enthalten sein sollen, welche Permissions ggf. benötigt werden etc.
Dabei reicht nicht so was wie "/heal | Heilt einen Spieler | plugin.heal" sondern dies sollte dann so dort stehen: "Command: /heal Funktion: Füllt das Essen und das Leben auf. Um diesem Befehl nutzen zu können, benötigt man die Permission "plugin.heal"".
Dies wird zwar von den meisten Server-Besitzern als überflüssig und verschwendete Zeit angesehen, allerdings ist es sehr wichtig dies so zu schreiben, wenn das Plugin mal mehr Arbeit benötigen (z.b. bei einem Spielmodus).

Die Builder sollten für die Erstellung der Maps verantwortlich sein.
Dazu benötigen diese auch ein sogenanntes "Konzept der Map", in dem die Map genau beschrieben wird.
Dort reicht natürlich auch nicht: "500x500 große Fantasie Map" sondern so etwas wie: "500x500 Fantasie Map, in einem Wald indem viele einzelne Häuser aus Holz stehen. Die Häuser sollten sehr alt und kaputt aussehen" usw. (Ich werde hier keine ganze Beschreibung schreiben ^^).

Zudem solltet ihr den Teammitgliedern genug Rechte geben, damit sie auch ihrer Arbeit nachgehen können.
Es bringt nichts, wenn ihr alleine als Besitzer z.b. Gamemode Rechte habt, denn wenn ihr mal nicht Online seit, können die Builder nicht weiter bauen.
Und wenn ihr meint: "Aber dann kann der Server gegrieft werden" dann könnt ihr das Projekt abbrechen, denn Vertrauen ist alles.
Ohne das benötigte Vertrauen kommt ihr nicht weit.


Schritt 3: Webseiten

Wichtig für die Reichweite ist eine Webseite.
Die Webseite soll nicht voll von irgendwelchen LoL-Facts sein, sondern den Besucher auf den Server gespannt machen.

Die Webseite sollte übersichtlich und professionell aussehen.
Zudem sollte nicht überall stehen: "Der Inhaber ist InhaberXY" "Made by InhaberXY" etc.
Wenn ihr dort irgendetwas schreiben möchtet, wer an dem Server mitwirkt, dann schreibt alle Teammitglieder auf.
Ohne die Teammitglieder würde nichts laufen.
Wenn ihr dann diese auf der Webseite auslässt und nur euren Namen einfügt, nimmt ihr den meisten Teammitgliedern die Motivation.

Aber wie kann man einen Server gut beschreiben?
Um auf eurer Webseite einen Artikel über den Server zu schreiben, solltet ihr schon beim Titel einen ansprechenden Titel nehmen, aber nicht übertreiben.
Danach kommt ihr auch schon zum Inhalt des Artikels, indem ihr den Server schmackhaft aber nicht abschreckend vorstellen sollt.
Also nicht hineinschreiben "Bester Server. Joint jetzt. Besser als ServerXY", sondern eher "ServerName dein Erlebnis-Server. Komm in die Familie, es lohnt sich."
Zudem solltet ihr wie im Beispiel nicht das Wort "Community" verwenden, sondern lieber "Familie", da dies bei den meisten Benutzern mit etwas sehr gutem verbunden wird, und Community schon so "abgenutzt" ist, das man es schon förmlich überliest.


Schritt 4: Spezielle Closed-Alpha

Wir alle kennen es.
Server die in der Test-Phase sind, und immer den selben Ablauf haben. Spieler werden eingeladen den Server zu testen, und 2-3 Tage später wird der Server eröffnet.
Das ist ein großer Fehler.
Damit ihr selber auch etwas von der Closed-Alpha habt, solltet ihr euch am Ende Feedback von den Testern einfangen, damit ihr dieses ggf. verbessern könnt.


Aber warum "Spezielle" Closed-Alpha?
Die beste Closed-Alpha ist die, die die Tester noch bei der Eröffnung behält.
Dies tut man nicht, wenn man die Tester alles testen lässt, sondern in der Test-Phase nur begrenzten Zugriff gibt.
Damit aber alles getestet wird, solltet ihr die Spieler aufteilen.
Die einen bekommen Zugriff auf z.b. Spielmodus A, B und C, und die andere Gruppe bekommt Zugriff auf D, E und F.
Dies hat zum Vorteil, das bei der Eröffnung die meisten Tester noch da bleiben, um den anderen Teil zu erkunden.
Natürlich kann es auch passieren das 2 Freunde den Server testen dürfen, aber der eine in Gruppe 1 ist und der andere in Gruppe 2.
Das könnte man dann so regeln, das man sich mit seinem Freund in einem Formular eintragen kann, das man in die selbe Gruppe kommt.
Allerdings solltet ihr dann darauf achten, das nicht auf einmal 20 Spieler in Gruppe 1 sind und 3 Spieler in Gruppe 2.
Wenn sich Freunde für die selbe Gruppe anmelden, sollten diese keine Möglichkeit bekommen ihre Gruppe auszuwählen, sondern wird von der Administration ausgewählt.
Somit können die Administratoren darauf achten, das es ein Ausgleich der Gruppen gibt.



Das war es erstmal von meinem Tutorial.
Falls du noch Fragen hast, oder dir hier etwas fehlt, melde dich einfach per Privater-Unterhaltung bei mir :)

Bewertungen werden immer gerne gesehen :)

Beste Grüße,
Max W.
 

LapisMC

Kuhfänger
Osterei Experte
Mitglied seit
29 März 2014
Beiträge
65
Alter
20
Minecraft
LapisMC
Zumindest die Schritte 1 bis 3 sollten zwar selbstverständlich sein, aber ausgehend vom durchschnittlichen (neuen) Server hilft das sicherlich trotzdem vielen weiter. Einige Kritikpunkte wären aber:
Die anderen Teammitglieder (Entwickler, Builder, Administratoren) sind sehr wichtig für das weitere Vorrangehen.
Fremde aus dem Internet als Administratoren zu beschäftigen, wird wohl in den meisten Fällen zum Scheitern verurteilt sein. Für den Anfang ist es meiner Meinung nach sinnvoller, solche Aufgaben entweder selbst zu übernehmen oder an tatsächlich vertrauenswürdige Freunde, die man auch persönlich kennt und die auch von Anfang an mitwirken, zu übergeben. Solange der Einflussbereich eines Administrators sinnvoll eingegrenzt wird, können nach einer gewissen Zeit auch geeignete Teammitglieder befördert werden.
Die Entwickler sollten für die Entwicklung der Plugins sein.
Damit diese vernünftig arbeiten können, benötigen diese ein sogenanntes "Konzept des Plugins".
Erwähnenswert ist hier auch, dass ein Entwickler bei unzureichender Kontrolle den größten (potenziellen) Einfluss auf den Server hat. Wer einen dubiosen, kostenlosen "Developer" beschäftigt und von diesem einfach irgendeine JAR-Datei auf den Server packt, hat in 90% aller Fälle Schadcode am Hals. Daher ist es wichtig, dass man selbst oder ein vertrauenswürdiges Teammitglied die entsprechenden Kenntnisse hat, um dies zu erkennen.
Und wenn ihr meint: "Aber dann kann der Server gegrieft werden" dann könnt ihr das Projekt abbrechen, denn Vertrauen ist alles.
Ohne das benötigte Vertrauen kommt ihr nicht weit.
Es ist wichtig, hier zwischen Vertrauen und Naivität zu unterscheiden. Griefing kann ausgeschlossen werden, wenn man die angesprochenen benötigten Rechte auch nur dort vergibt, wo sie auch gebraucht werden. Der Kreativmodus auf einem Buildserver ist für Builder wichtig; auf dem Server selbst ist so eine Berechtigung aber überflüssig und schädlich. So kann man auch potenzielle Teammitglieder ausfiltern, die sich bewerben, um viele Rechte zu bekommen.
 

HardSoul

Workaholic
Osterei Experte
Ehem. Teammitglied
Mitglied seit
2 August 2012
Beiträge
743
Minecraft
HardS0ul
Zu erwähnen wäre auch, dass ein Zeitlimit für den Aufbau immer an das Team angepasst werden muss (Anzahl der Mitglieder, Größe des Projekts, verfügbare Freizeit der Mitglieder). Eine zu kurze Frist für nur zur Frust und demotiviert die Teammitglieder nur unnötig.

Ebenfalls sind bei größeren Teams Hilfstools wie Trello oder Slack fast unabdingbar, um genügend Struktur für die Koordination zu schaffen (Geht aber auch bei kleineren Teams).

Zum Schluss (da der Titel ja "So bekommst du mehr Reichweite" lautet): Sozial Media ist hierbei auch ein großes Thema (Facebook, Twitter oder was sonst noch). Durch solche Möglichkeiten ist es noch besser für andere Leute möglich, euren Server zu finden oder sich darüber auszutauschen. Dennoch sei gesagt, dass auch hier die Grundsätze einer Website beachtet werden sollten. Solche Seiten sollen Lust auf den Server machen, aber vor allem Aussagen, wer ihr seit und was ihr wollt. Sprich eine gute Beschreibung eures Servers und dessen Konzept geben.

So viel von meiner Seite. Dennoch: Guter Beitrag @realMaxW und danke für die guten Tipps, da ich selber gerade einen Server aufbaue :)
 

maybeto

Schafhirte
Osterei Experte
Mitglied seit
30 September 2012
Beiträge
127
Minecraft
maybeto
Hat mir auch sehr geholfen. Habe viel mehr Reichweite und schon soviele neue User, das ich nun überlege, auch nen Server zu eröffnen...... :eek:
 

LucasMine

Minecrafter
Osterei Experte
Mitglied seit
15 März 2019
Beiträge
12
Hey,
Ich finde diesen Beitrag echt super.
Ich werde in den nächsten Wochen ein tutorial zum Webseiten erstellen schreiben. Also seit gespannt.
 
Allgemein
Hilfe Benutzer
    ❤️可愛いちゃん️❤️ ❤️可愛いちゃん️❤️: @iTz_Proph3t, Danke. Hat die Glaskugel wohl die Hälfte vom Beitrag abgeschnitten gehabt? Hab dir... +5
    Oben