[TUTORIAL] Mein erster Server (Alles Wissenswerte und noch mehr!)

Dieses Thema im Forum "Technischer Support" wurde erstellt von Stonehengeflk98, 5. November 2012.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Stonehengeflk98
    Offline

    Stonehengeflk98 Gesperrt

    Registriert seit:
    7. Dezember 2011
    Beiträge:
    2.256
    Ort:
    Mülltonne
    Minecraft:
    xLachFlash
    Vorwort:


    Es gab letztens einen sehr lustigen Vorfall im Chat, weswegen wir uns entschieden haben, diesen Thread zu eröffnen.
    Ein User kam online, und sagte: "Ich habe meinen Server erstellt, aber er wird als offline angezeigt!" (Ich nehme an, jeder kennt diese Situation mittlerweile.)
    Nach einer kilometerlangen Wanderschaft an Zeilen konnten wir dann ergründen, worauf der User überhaupt hinaus wollte.
    Er dachte, er hätte einen Server geHOSTET.
    Nach einigen weiteren Lichtjahren sinnloser Bemerkungen fragte der User dann:
    "Hö, wie erstelle ich denn dann einen Server?"


    Und genau deshalb verfassen wir diesen Thread.




    Inhalt:


    - Welche Serverarten gibt es?
    - Wo kann ich einen Server hosten?
    - Wie viel kostet ein Server?
    - Was ist eigentlich CraftBukkit, und was mache ich damit?
    - Was sind eigentlich Plugins?
    - Wie richte ich den Server ein?
    - Nützliche Tipps für einen erfolgreichen Server
    - Schlusswort


    1. Welche Serverarten gibt es?


    Es gibt einige Arten von Servern, welche wir hier einmal auflisten werden:


    1.1 Gameserver
    Der Gameserver ist die beliebteste und einsteigerfreundlichste Art eines Servers.
    Man hat den Zugriff auf die Verzeichnisse, Backups.
    Man kann den Server nach Belieben starten und stoppen, sowie (meistens) die Konsole,
    bzw. das Serverlog einsehen.

    1.2 Root-Server
    Der Root-Server ist eher für fortgeschrittenere Serverbesitzer geeignet.
    Man hat die komplette Kontrolle über eine gesamte Maschine, sodass man selbst alles
    einrichten kann / muss, aber auch keinerlei Begrenzungen bei Slotwahl, sowie anderen Einstellungen hat.
    Bei Root-Servern gibt es selbstverständlich ein Betriebssystem, welches man meist auswählen kann. (Die beliebtesten Systeme sind: Windows Server / Debian Linux)

    1.3 vServer
    vServer sind virtuelle Server, die sich im allgemeinen nicht unbedingt vom Root unterscheiden.
    Meistens hat man jedoch nicht die ganze Kontrolle.
    vServer liegen meist zu mehreren auf Root-Servern, daher kann die Leistung manchmal schwanken.




    2. Wo kann ich einen Server hosten?


    Es gibt viele Serverhoster, wo man sich sein eigenes kleines Minecraft-Universum mieten
    kann. Wir werden hier einige Serverhoster zusammenfassen und auch Erfahrungsberichte veröffentlichen.
    Selbstverständlich werden wir nicht alle Serverhoster, die es gibt, vermerken können, aber
    ich nehme an (und hoffe), dass ihr alle wisst, wie man "Google" bedient, sodass ihr euch
    selbst noch eine breitere Auswahl an Serverhostern bereitstellen könnt.


    2.1 Deutsche (Gameserver-)Hoster:
    - Nitrado
    - Nitrado ist einfach super!
    - Super schnelle Server mit wenigen Laggs!
    - Die Preise sind etwas teuer, aber für solche Server in Ordnung.
    - Wenn es Probleme gibt, kann man den Support per Mail oder Telefon erreichen. Der Support antwortet schnell, und ist freundlich.
    - Das Webinterface ist super und benutzerfreundlich gestaltet. Nitrado gibt einem sogar Tipps zu aktuellen Problemen, die man auf seinem Server hat.

    - PGS (Professional Gameserver)
    -Nach dem ich den Server nun schon fast ein Jahr betreibe, wird es Zeit, meine Zufriedenheit zu äußern. Der Server ist immer erreichbar und der Support löst aktuelle Probleme innerhalb kürzester Zeit. Die Freundlichkeit bleibt dabei nicht auf der Strecke. Vielmehr wird das Problem (so vorhanden) erkannt und der Kunde wird perfekt bedient. Service kann also doch noch stattfinden! Danke...

    - lan4play
    -Sehr koorperativer Partner, stabiler und flüssiger Server!
    Keine Probleme.

    Mieten, mieten, mieten!!!!!!

    - gameserver.4players.de

    - gamed!
    - Der Server ist super. Es gab zwischendurch mal ein paar Probleme mit dem Webinterface die ich aber mal auf BF3 schiebe. Support ist schnell und kompetent.
    - Meiner Meinung nach sollte der Support auch so einen Online funktion haben also das man net ewig auf eine Support mail wartet, oder das die Server immer am laggen sind.
    - Habe einen Server gemietet. Er hatte immer wieder Ausfälle die auch länger andauerten und als ich ihn künden wollte ist das auch noch kompliziert! Meine Meinung: FINGER WEG!!!
    - an sich ist der server nicht schlecht, nur die lags, der aufpreis wegen paypal/psc und extrem langsame mysql verbindung (die laut support an unseren plugins liegen sollte [komisch, die konnten den fehler ebenfalls reproduzieren^^])

    - Zap-Hosting
    - Ich habe mal bei Zap-Hosting einen MineCraft Server gehostet,
    ich weis nicht,
    ob es auf die anderen Spiele dort auch zutrifft,
    aber bei MineCraft,
    hat es dort immer sehr stark gelaggt,
    und der Support war auch nicht gerade der beste....
    ich kann dir Zap-Hosting so nicht weiterempfeheln.

    - gamerzhost
    - Bin jetzt seit einem Jahr bei gamerzhost.de und habe gerade um ein weiteres Jahr verlängert. Der Preis und vor Allem der support ist unschlagbar. In 12 Monaten so gut wie keine Probleme und wenn, dann lagen sie bei mir und sie wurden innerhalb kürzester Zeit durch das sehr kompetente Team behoben.

    - Linemax

    - Xtream-Server

    - Highendserver24
    - Also für denn Preis ein richtig guter Server.Wenn du probs hast wird die dierrekt geholfen.Was will mann mehr.Mfg

    - Massive-Server

    - PR-Hosting
    - Die Homepage sieht unseriös aus. Von einem 14/15-jährigen würde ich mir keinen Server bestellen.
    Ich persöhnlich würde da keinen Minecraft-Server bestellen, sondern lieber einen seriöse Anbieter nehmen für ein paar € mehr.



    2.2 Sonstige Hoster (International):
    - HostHorde
    - Beastnode
    - RedstoneHost
    - Minecraftserverhost
    - ServerCraft
    - MultiplayGameServers
    - FragNet

    Auf gameservercheck.de könnt ihr euch weitere Rezensionen zu den Hostern durchlesen!


    3. Wie viel kostet ein Server?
    Das ist ganz unterschiedlich. Zudem haben die meisten Serveranbieter eine unterschiedliche
    Abrechnungsmethode.
    Manche berechnen die Slotanzahl, manche konzentrieren sich mehr auf den Arbeitsspeicher
    oder den Speicherplatz.
    Man findet aber schon einen Server für sehr kleines Geld.


    Die Preisspanne reicht meist von ca. 4€ bis hin zu über 100€.
    Gute Root-Server findet man erst ab ca. 40€.


    Desweiteren bieten die Serverhoster meist viele unterschiedliche Bezahlmethoden an,
    zum Beispiel:
    - PaySafeCard
    - PayPal
    - Kreditkarte
    - Banküberweisung




    4. Was ist eigentlich CraftBukkit, und was mache ich damit?


    Viele angehende Server-Owner fragen sich sicher, was dieses "CraftBukkit" ist, von dem
    andauernd die Rede ist.
    CraftBukkit ist eine Art "Ingame-Betriebssystem".
    CraftBukkit liefert die Grundlage eines Servers, worauf auch sämtliche (Bukkit-)Plugins
    basieren.
    Es ist notwendig, um einen Server ans Laufen zu bringen. (Es sei denn, ihr möchtet einen Full-Survival-Server eröffnen, dann braucht ihr nichts dafür.)
    Desweiteren werden dadurch einige Grund-Commands geliefert.
    CraftBukkit installiert ihr ganz einfach auf eurem Server, und schon könnt ihr anfangen die Plugins zu installieren!




    5. Was sind eigentlich Plugins?


    Plugins sind die "Dinger", die euren Server zu dem machen, das er einmal werden soll.
    Ohne Plugins könntet ihr nicht sehr viel mit eurem Server anfangen.
    Sie liefern die Features, die Bukkit von sich aus nicht mitbringt, und die aus der Phantasie
    und der Kreativität des jeweiligen Plugin-Coders entsprungen sind.
    Einige Dinge können durch Plugins jedoch nicht ermöglicht werden,
    zum Beispiel:
    - Neue Blöcke hinzufügen
    - Sounds verändern
    - visuelle Dinge "hinzufügen".
    Das ist entweder nur durch Mods, bzw. durch "Spout" realisierbar. Spout ist ein Plugin,
    welches das integrieren von Mods in den normalen Server erlaubt.
    Man muss hierbei den Spoutcraft-Launcher benutzen, es ist jedoch keine Modinstallation
    notwendig.




    6. Wie richte ich den Server ein?


    Naja, es wurde jetzt viel über Bukkit und Plugins und überhaupt geredet, aber jetzt kommt
    das Wichtigste: Wie man das Ganze überhaupt realisiert.
    Bei jedem Server gibt es, nachdem man Bukkit installiert hat (Meistens über das Kontrollzentrum, bzw. das Webinterface) einen Ordner, in dem sich die Serverdateien,
    sprich: Welten, Configs, usw. befinden.
    Dort ist ein Ordner "plugins" zu finden.
    Das Installieren von Plugins ist also ganz einfach.
    Die heruntergeladene .jar-Datei muss einfach in das "plugins"-Verzeichnis kopiert werden,
    und nach einem Reload oder einem Restart wird das Plugin dann (sofern nicht fehlerhaft oder veraltet) aktiv.
    Gleiches gilt für Welten. Die Welten müssen aber in den Hauptordner kopiert werden.
    Die Hauptwelt muss in der server.properties-Datei (zu öffnen mit Notepad++ o.Ä.) definiert werden.
    Für mehrere Welten muss das Plugin "Multiverse", oder "Multiworld" installiert werden.
    (An dieser Stelle: In diesem Thread gibt es keinen Plugin-Support!)




    7. Nützliche Tipps für einen erfolgreichen Server


    Hier einmal einige Plugins die jeder Server besitzen sollte:
    - Essentials / Craftbook
    - WorldGuard
    - WorldEdit
    - PermissionsEx / PermissionsBukkit / GroupManager
    - iConomy / BOSEconomy
    - LWC
    - LogBlock (MySQL erforderlich!)


    Und die Tipps:


    7.1: Der Chat!
    Standardmäßig ist das Chatformat folgendes: <Name> Text
    Dies sollte nach Möglichkeit geändert werden.
    Zum Beispiel: Name : Text
    oder: Name - Text
    oder: [Name] : Text
    Ganz wie es euch gefällt.
    Dazu müsst ihr (falls Essentials installiert!) in eure Essentials-Config gehen, und unter
    "EssentialsChat" das Chatformat ändern.


    7.2: Die Bauwerke!
    Man sollte sich immer einem festen Baustil anpassen. Das ist natürlich nicht erforderlich,
    aber es verfeinert das Gesamtbild eines Servers.
    Die Serverbauwerke sollten nicht zu protzig sein, da sich die andern User verunsichert vorkommen könnten, aber sie sollten auch nicht zu popelig sein.
    Man sollte etwas bauen, das atemberaubend ist, aber man trotzdem sieht, dass es von
    Spielern gebaut wurde, und nicht von Göttern.
    Der Spawn ist hierbei ein sehr wichtiger Faktor.
    Er sollte auf den ersten Blick den Server wiederspiegeln, oder allgemein etwas besonderes haben, was die Faszination und die Motivation bringt, den Weg weiter entlangzugehen.


    7.3 Das Verhalten!
    Das Verhalten ist der Faktor, der auf einem Server die wohl größte Rolle spielt.
    Man muss eine angenehme, lockere und schöne Spielatmosphäre bilden, welche durch
    schöne Bauwerke, sowie ein gut abgestimmtes Spielkonzept vervollständigt wird.
    Das Team muss sich definitiv vorbildhaft Verhalten, und darf nicht raushängen lassen,
    dass es über den "normalen" Spielern steht.
    Absolute No-Gos sind hierbei: Beleidigungen, sinnlose Kicks/Bans, sinnlose Mutes, Ignoranz sowie Egoismus.
    Die Strafen müssen in jeder Lage angemessen sein, und die Tragweite der Tat muss dementsprechend auf rücksichtsvolle Weise beigebracht werden.


    Schlusswort:

    4ngelKiller's Schlusswort:




    Dieses Tutorial wurde in Zusammenarbeit mit Stonehengeflk98 gemacht.
    Er hat hierbei den besonders großen und Umfangreichen Teil übernommen ^-^ Erstmal also, Hut ab Stone :D


    Ich hoffe wir können unseren Lesern helfen und auch verhindern dass nochmal sowas im Chat vorkommt.
    Bzw. hat man jetzt einen einfachen Lösungsvorschlag :D




    MfG 4ngelKiller


    Stonehengeflk98's Schlusswort:

    Zunächst einmal hat es mir sehr viel Spaß gemacht, dieses Tutorial auszuarbeiten und zu verfassen (natürlich in Zusammenarbeit
    mit 4ngelKiller, das sei nicht zu vergessen).

    Ich hoffe, dass dieses Tutorial einigen Usern bei ihren ersten Schritten mit
    Minecraft-Servern hilft, und auf dass sie eines Tages einen erfolgreichen Server leiten mögen.

    Und btw, ich glaube das war ein angemessener "2500." Post. :)

    - Stone

    PS: Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
    PPS: Wer etwas hinzuzufügen hat, der kann uns gern anschreiben. :)
    PPPS: Feedback ist immer willkommen! :D
     
    #1
  2. +++++++Pinned!
     
    #2
  3. Stonehengeflk98
    Offline

    Stonehengeflk98 Gesperrt

    Registriert seit:
    7. Dezember 2011
    Beiträge:
    2.256
    Ort:
    Mülltonne
    Minecraft:
    xLachFlash
    Vielen Dank! :)
     
    #3
  4. Angel
    Offline

    Angel Moderator Redakteur

    Registriert seit:
    2. März 2012
    Beiträge:
    1.442
    Ort:
    Niedersachsen
    Minecraft:
    BeatingAngel
    Viel Arbeit

    Das hat richtig FUN gemacht :D




    Infos nebenbei:
    45588 Zeichen im Skype Chatverlauf
    6992 Wörter im Skype Chatverlauf

    Berichtigungen, Vorschläge, Erfahrungsberichte
    etc :D





     
    #4
  5. At-M
    Offline

    At-M

    Registriert seit:
    30. März 2012
    Beiträge:
    194
    Ort:
    An der Nordsee
    Minecraft:
    At_M
    sehrnice (y)

    rezension zu gamed!.de

    an sich ist der server nicht schlecht, nur die lags, der aufpreis wegen paypal/psc und extrem langsame mysql verbindung (die laut support an unseren plugins liegen sollte [komisch, die konnten den fehler ebenfalls reproduzieren^^])


    edit:

    ich kann mineconomy empfehlen

    http://dev.bukkit.org/server-mods/mineconomy/
     
    #5
  6. Stonehengeflk98
    Offline

    Stonehengeflk98 Gesperrt

    Registriert seit:
    7. Dezember 2011
    Beiträge:
    2.256
    Ort:
    Mülltonne
    Minecraft:
    xLachFlash
    Rezension hinzugefügt :)
     
    #6
  7. Arko93
    Offline

    Arko93

    Registriert seit:
    9. März 2012
    Beiträge:
    529
    Minecraft:
    Arko93
    Die jungs bei gamed sind eigentlich ganz okey ;)
    die haben mir sogar eine wordpress seite mit forum eingerichtet weil ich mit ihrem webspace nicht klar kam :D

    Viel arbeit...hatte jobsti nicht mal was ähnliches geschrieben? das war glaube aber nicht so viel :)
     
    #7
  8. Stonehengeflk98
    Offline

    Stonehengeflk98 Gesperrt

    Registriert seit:
    7. Dezember 2011
    Beiträge:
    2.256
    Ort:
    Mülltonne
    Minecraft:
    xLachFlash
    Ziel dieses Threads ist es ganz einfach, angehende Server-Owner, bzw. Leute, die sich einen Server
    mieten wollen, auf einfache weise an das Thema heranzuführen.

    Ich ziele jetzt nicht darauf ab, irgendwelche Fakten runterzurattern, sondern darauf, dass man versteht,
    was ich meine, und auf Dinge, die man wirklich braucht.
     
    #8
  9. Jobsti
    Offline

    Jobsti

    Registriert seit:
    18. August 2011
    Beiträge:
    1.226
    Ort:
    Steinau (Hessen)
    Minecraft:
    Jobsti
    • Zu den Serverarten würde ich definitiv noch Managed-Server zufügen.


    • Was ist Craftbukkit?

    Würde ich etwas anders schreiben.
    Vielleicht auch, dass es damals aus den mehr oder minder tauglichen Server-Wrappern wie H-mod entstanden ist.
    Auch, dass es noch andere bekannte Server-Software gibt außer CB.
    Z.B. CB++, CB--, Spout und als Wrapper noch Canary, welches sich ans ur- h-mod anlehnt,
    aber dass der Vanilla MC Server nun auch ne Mod-API spendiert bekommt und somit EVTL. die anderen ablösen könnte.

    Ein Ingame-Betriebssystem ist das Ding schhonma garnet, sondern einfach eine Server-Software mit API,
    auf welche Entwickler zugreifen können, um z.B. Plugins zu programmieren.

    "Full Survival Server" ist auch Qautsch.
    1. Brauchste immer ne Server-Software, du meinst in dem Fall aber die original Vanilla-Software.
    2. Kannste mit Vanilla genauso gut nen Adventure, wie Creative als auch Survival-Server aufsetzen,
    nur eben ohne Plugins.... dafür aber mit Mods.



    • Plugins:

    Einige Dinge können durch Plugins jedoch nicht ermöglicht werden,
    zum Beispiel:
    - Neue Blöcke hinzufügen
    - Sounds verändern
    - visuelle Dinge "hinzufügen".


    Ist auch net ganz korrekt, siehe Spoutcraft oder die Spout-Server-Software.
    Zudem wird sich das auch durch die frische Mod-Api ändern.

    "Spout ist ein Plugin,..." falsch. Spout ist die Serversoftware, Spout-Plugin das Plugin, SpoutCraft der Client.

    PS: Aber gewisse Sound auslösen können Plugins, mittlerweile sind paar zusätzliche eingebaut.
    "Sound" ist auch ZU allgemein, denn man kann MiDi Files per Plugins abspielen lassen, jau sogar eigene!


    • Bukkit
    Du schreibst recht oft "Bukkit", Bukkit ist was anderes als Crafbukkit.


    • Wie richte ich den Server ein?
    Lieber etwas weniger Text, dafür ein paar Links zu einigen Tutorials,
    siehe z.B. das Master-Thema, welches du definitiv verlinken solltest.
    http://www.minecraft-server.eu/boar...ermissions-Infos-Sammelthemen-Download-Server


    Wenn du magst, kannste auch gerne zu meinen Tus verlinken ;)
    http://dachboden-server.de/index.php/tuts
    Hier ist zudem auch nen sehr wichtiger Punkt: Server-Absicherung!



    • Hier einmal einige Plugins die jeder Server besitzen sollte:

    Würde ich allgemeiner schreiben:
    - Grundbefehle- & Funktionen als Paket für Member und das Team: Essentials, Craftbook, Admincmd ...
    - Wenn nicht inbegriffen, ein Plugin zum Chat formatieren. (Farben, Ränge, Kanäle, am besten auch nen Team-Chat)
    - Welt Editieren, umbauen, Bereiche schützen, allgemeines Absichern vor Aktionen, Blocks und Items: Worldedit mit WorldGuard.
    - Gruppen Items, Blöcke und aktionen Sperren, gerade für Gäste: Modifyworld, Antigrief etc.
    - Permissions-Plugin zum festlegen von Rängen, Gruppen und allen Rechten: PermissionsEx, PermissionsBukkit, GroupManager, bPermissions..
    - Log-Plugin welche alle Aktionen loggt und Rollbacks erlaubt: LogBlock, Hawkeye, CoreProtect usw.
    Empfehlung: mySQL Datenbank!
    - Wichtig: Backup Plugin, welches Plugins, Setting und Welten automatisch Speichert.
    - Welt-begrenzen:
    Worldborder (gerade bei Gästen wichtig!)
    - Welten-Management: Multiverse, Multiworld etc...

    Economy Plugins sind absolut zweitrangig und benötigt nicht jeder Server zwingend, ergo nur nen nice-to-have.
    LWC, Signlock usw. sind ebenso nur nice-to-have...
    Auch worldguard kann Truhen sichern, ja auch ohne Regionen. Und net jeder benötigt sowas.


    Mein Schlusswort:
    Schön, dass ihr so nen Tutorial macht, aber einige Punkte gehören definitiv überarbeitet!
    Wir haben zwar schon massiv viele Tuts, aber warum nen, in meinen Augen, halbfertiges oben angepinnt wird,
    ist wirklich fraglich?!

    Wenn dieses Tut noch bissel überarbeitet wird, nehm ich's mit ins angepinnte Master-Thema auf.
     
    #9
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.