[Tutorial] PermissionsEX richtig einrichten. :)

Dieses Thema im Forum "Tutorials" wurde erstellt von Heikosservertutorials, 1. Februar 2015.

?

Wie hat dir das Tutorial gefallen?

  1. Gut

    16 Stimme(n)
    69,6%
  2. Naja

    3 Stimme(n)
    13,0%
  3. Nicht gut

    4 Stimme(n)
    17,4%
  1. Heikosservertutorials
    Offline

    Heikosservertutorials

    Registriert seit:
    27. Januar 2015
    Beiträge:
    57
    Ort:
    Deutschland
    Minecraft:
    HST_Tutorials
    Hey Leute =),

    ich werde euch heute erklären, wie man das Plugin PermissionsEx richtig konfiguriert.
    Deshalb werde ich euch heute Schritt für Schritt erklären, wie man eine Permissions.yml und das Plugin richtig einrichtet. Am Ende wird nochmal eine Zusammenfassung aller Schritte in Form einer fertigen permissions.yml zu sehen sein. :)


    1. Schritt
    Wir laden uns das Plugin PermissionsEX von der offiziellen Bukkitseite herunter. Diese findet ihr hier:http://dev.bukkit.org/bukkit-plugins/permissionsex/


    2. Schritt
    Wir laden das Plugin auf unseren Server. Das machen wir entweder mit FTP, wenn der Server woanders gehostet wird, oder wir legen das Plugin einfach in unserem Plugins Ordner auf unserem Computer ab.


    3. Schritt
    Wir starten unseren Server oder reloaden ihn mit dem /reload Befehl. Nun sollte sich ein Ordner mit dem Namen PermissionsEx gebildet haben. Außerdem überprüfen wir mit /plugins ob PermissionsEx richtig erkannt und verwendet wird. Das können wir an der grünen Schrift, indem der Pluginname geschrieben ist, erkennen. Wenn das Plugin rot geschrieben ist oder der Ordner nicht gebildet wird, sollten wir andere Versionen des Plugins testen und schauen ob wir damit das Problem beheben können. :)


    4. Schritt
    Nun können wir mit dem Schreiben der permissions.yml beginnen. Dafür benutzen wir am Besten den Texteditor Notepad++, da dieser sehr übersichtlich ist und außerdem die Autovervollständigung bietet. Wir öffnen also die permissions.yml und sollten diesen Aufbau vorfinden:

    [​IMG]

    Die erste Zeile ist sozusagen der Überbegriff für das, was darunter folgt, in diesem Fall die Gruppen. In der nächsten Zeile steht der Gruppenname, welcher beliebig veränderbar ist. Als nächstes kommt die Option, ob diese Gruppe die default Gruppe, das heißt die Gruppe für einen User ist, der das erste mal auf den Server kommt. Als letztes ist noch der Unterpunkt permissions zu sehen. Unter diesem tragen wir alle Permissions, die wir für diese Gruppe möchten ein.
    Was ganz wichtig ist und nicht missachtet werden darf:
    - keine Umlaute, da das Plugin damit nicht klar kommt
    - die Einrückungen müssen immer eingehalten werden
    - nach dem drücken der Entertaste, müssen wir immer an den Zeilenanfang und dann wieder an den Punkt wo wir hinwollen. Wenn dies nicht geschieht, wird die Schrift rot angezeigt. ;)


    5. Schritt
    Wir ändern am Anfang der Gruppe default in einen beliebigen Namen, wie z.B. Gast. Bei den Permissions tragen wir die Permissions ein, die die Gruppe haben soll. Diese sogenannten Permissionsnodes finden wir im Internet.
    Das sieht dann z.B. so aus:

    [​IMG]

    6. Schritt
    Nachdem wir unsere gewünschten Permissions eingetragen haben, können wir uns nun den Options der Gruppe und die Inheritance, das heißt das Erben von Permissions von anderen Gruppen, widmen. Dafür schreiben wir unter die permissions einfach:

    [​IMG]

    Bei der inheritance wird die Gruppe eingetragen, von welcher unsere Gruppe die Permissions ”erben” soll, das heißt, dass wir nicht nochmal die ganzen Permissions abschreiben müssen. Beim Prefix tragen wir ein, wie die Gruppe im Chat angezeigt werden soll. Die Farbcodes für die verschieden Farben findet ihr hier:

    http://minecraft.gamepedia.com/Formatting_codes

    Beim Prefix ist es ganz wichtig, dass man die ” ’ ” nicht vergisst, da es sonst nicht als Prefix gewertet wird.


    7. Schritt
    Nun wiederholen wir das ganze für unsere gewünschten Gruppen. Nachdem wir das gemacht haben, kommen wir zu der Gruppe Admin bzw. Owner. Hier wird keine Inheritance mehr benötigt, da sie ja sowieso schon alle Rechte haben. ;) Sollte das bei euch nicht der Fall sein, könnt ihr diesen Schritt überspringen. Außerdem sollte man beim Admin beachten, dass er alle Rechte außer für das OP’n und DeOP’n haben sollte. :) Für so einen Fall setzen wir einfach ein Minus vor die Permissionsnode, was dann so aussieht:

    [​IMG]

    8. Schritt
    Nachdem wir unsere permissions.yml fertiggestellt haben, speichern wir diese ab und reloaden/restarten (/pex reload) den Server. Wenn wir alles richtig gemacht haben, sollte keine Fehlermeldung in der Konsole auftauchen und wir können mit dem nächsten Schritt fortfahren. ;)
    Wenn doch ein Fehler auftaucht, kann es folgende Ursache haben:
    Wir haben eine Syntaxfehler gemacht, das heißt, wir haben entweder einen Umlaut geschrieben, oder vielleicht einen Tabulator gemacht, was in einer .yml strengstens verboten ist. Außerdem könnten wir einen Doppelpunkt vergessen haben. :)


    9. Schritt
    Nun ist alles fertig konfiguriert und wir können z.B. unsere Freunde in die Gruppen moven. Dafür geben wir einfach folgendes ein:

    /pex user *derUsername* group set *dieGruppe*


    Nun sind wir mit der Konfiguration fertig und alles steht zum Spielen bereit.
    Hier ist nochmal eine Beispiel permissions.yml:

    [​IMG]


    Ich hoffe ich konnte dem ein oder anderen mit diesem Tutorial helfen, und ihn dazu animieren es mal selber auszuprobieren.
    Mich würde es sehr freuen, wenn ihr eine Bewertung und konstruktive Kritik dalassen könntet. ;)

    Mit lieben Grüßen

    Heiko l Heikosservertutorials
     
    #1
    CoresSpieler, DerVodka, FreesieF und 4 anderen gefällt das.
  2. LordKaktus
    Offline

    LordKaktus

    Registriert seit:
    31. Dezember 2014
    Beiträge:
    66
    Um die Permissions zu reloaden muss man nicht wie in Schritt 8 beschrieben den ganzen Server reloaden oder restarten. Es genügt
    "/pex reload" zu benutzen.
    Den "/reload"-Befehl würde ich zudem generell meiden
     
    #2
  3. Heikosservertutorials
    Offline

    Heikosservertutorials

    Registriert seit:
    27. Januar 2015
    Beiträge:
    57
    Ort:
    Deutschland
    Minecraft:
    HST_Tutorials
    @LordKaktus Da hast du Recht, jedoch ist es manchmal unausweichlich einen Reload durchzuführen. Ich weiß, dass das manchmal den Server zum Timeouten bringt. ;) Ich habe es mal editiert. :)
     
    #3
  4. Spamversender
    Offline

    Spamversender

    Registriert seit:
    9. März 2014
    Beiträge:
    118
    Also ich finde PEX ein schlechtes Plugin. Leider aber mit bPermissions eins der besten. bPermissions unterstützt keine *-Nodes und PEX kann die Gruppen von Spielern, die man den Spielern ingame zugewiesen hat, nicht in die permissions.yml übernehmen.

    B2T: Du hast im 7. Schritt statt Hochkommata Apostrophe benutzt (´).
     
    #4
  5. Heikosservertutorials
    Offline

    Heikosservertutorials

    Registriert seit:
    27. Januar 2015
    Beiträge:
    57
    Ort:
    Deutschland
    Minecraft:
    HST_Tutorials
    @Spamversender PermissionsEx unterstützt jegliche Art von Nodes und die Spieler die ingame zugewiesen werden, werden auch in die permissions.yml übernommen. Sonst wäre es ja garnicht möglich, die Gruppen zu speichern. ;) Den Fehler im Schritt 7 werde ich berichtigen. :)

    Edit: Der Fehler ist behoben und das Tutorial überarbeitet. :)
     
    #5
  6. Scrome
    Offline

    Scrome

    Registriert seit:
    12. August 2012
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Ananasstaat
    Minecraft:
    Scrome natürlich o.O
    super, danke für das tutorial ! hat fast alles geklappt!!1!1111
     
    #6
  7. Spamversender
    Offline

    Spamversender

    Registriert seit:
    9. März 2014
    Beiträge:
    118
    Ich hab nicht gesagt dass PEX nicht alle Nodes unterstützt. bP war das was keine*-Nodes unterstützt ;)
    Und das mit dem Speichern musste ich leider selbst beim eigenen Leib erfahren.
     
    #7
  8. Mario52
    Offline

    Mario52

    Registriert seit:
    19. August 2013
    Beiträge:
    511
    Minecraft:
    Mario_52


    Ich dachte bisher, man würde mit doppelten Bindestrich eine Permission entfernen also so:
    Code (Text):
    1. - - bukkit.command.op
    In deinem Beispiel sieht das aber anders aus.
     
    #8
  9. Heikosservertutorials
    Offline

    Heikosservertutorials

    Registriert seit:
    27. Januar 2015
    Beiträge:
    57
    Ort:
    Deutschland
    Minecraft:
    HST_Tutorials
    Stimmt, da hab ich einen kleinen Fehler reingemacht. Davor war es richtig. Danke für deine Berichtigung :)

    @Spamversender Okay... das ist aber eigentlich nicht normal. :( Naja ich denke der Groupmanager ist ein noch schlechteres Plugin :D. Mit irgendetwas müssen wir halt Vorlieb nehmen. :(
     
    #9
  10. Wolfi15
    Offline

    Wolfi15

    Registriert seit:
    4. November 2011
    Beiträge:
    602
    Minecraft:
    Wolfi15
    Dann konnte wohl der Server nicht auf die Datei zugreifen (Wenn du einen Linux Server hattest, musstest du der Datei einfach nur die Berechtigung zum Schreiben setzen)
     
    #10
  11. SilberRegen
    Offline

    SilberRegen

    Registriert seit:
    23. März 2012
    Beiträge:
    579
    Minecraft:
    SilberRegen
    Aus Sicherheitsgründen sollte man von Gruppen, die komplette *-Permissions hat eigentlich abraten.
    Es muss nur mal wieder eine lustige Sicherheitslücke ala Sessionsteal auftauchen und schon steht man da. Lieber ein wenig mehr Zeit investieren und die Permissions nur so verteilen, wie man sie tatsächlich braucht. Das bedeutet jedes einzelne Plugin durchzugehen und sich die Nodes raussuchen.

    Der Besitzer des Servers hat in den meisten Fällen Konsolenzugriff und kann sich jederzeit weitere Perms geben, wenn er merkt das was fehlt oder die gewünschte Aktion über die Konsole ausführen. Auch die Befehle "/pex group <Gruppe> add <permission>" und "/pex user <Spieler> add <permission>" bleiben besser Konsolenexklusiv. Zusammen mit /op sind dies übrigens auch Lieblingsbefehle von Griefern, die sich durch Socialengineering o.Ä. Perms beschafft haben.

    *-Permissions zu vergeben ist zwar einfacher und schneller, aber gerade mit unerfahrenen Admins kann sich Faulheit an der falschen Stelle rächen.


    Ansonsten: Schönes Tutorial :)
     
    #11
  12. Spamversender
    Offline

    Spamversender

    Registriert seit:
    9. März 2014
    Beiträge:
    118
    lief auf Windows damals. Alle Rechte waren vorhanden. Version 1.6
     
    #12
  13. BuildingDave
    Offline

    BuildingDave

    Registriert seit:
    5. Juli 2012
    Beiträge:
    321
    Ich nutze PEX über Datenbank - 30 Gruppen - fast 400.000 Spieler eingetragen - Synchron für 6 bzw. 8 Minecraftserver.
    ALLES was man benötigt kann man mit PEX umsetzen. Lediglich 2 Punkte sind seit dem vorigen Update nicht mehr ok.

    1.) Eine zeitlich begrenzte Gruppe läuft nicht mehr ab
    2.) Bei zu vielen Permissions kann es zu einem Absturz des Servers kommen wenn man Ingame einer Gruppe eine Permissions zuweist

    Ja... der 2e Punkt ist für große Server recht hart. Ich hoffe aber, dass es in der neuen Version schon gefixt ist. Werde es bald testen.

    Das Tutorial finde ich gut, allerdings fehlt MySQL...

    Gruß
    Dave
     
    #13
    M_Johny und Spamversender gefällt das.
  14. Heikosservertutorials
    Offline

    Heikosservertutorials

    Registriert seit:
    27. Januar 2015
    Beiträge:
    57
    Ort:
    Deutschland
    Minecraft:
    HST_Tutorials
    Der MySQL Teil kommt noch, wenn ich die Zeit dafür finde. ;)
     
    #14
  15. Scrome
    Offline

    Scrome

    Registriert seit:
    12. August 2012
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Ananasstaat
    Minecraft:
    Scrome natürlich o.O
    Hallo lieber Heiko,
    ich bedanke mich recht herzlich für das sinnvolle und hilfreiche Tutorial.
    Ohne dich würde ich wahrscheinlich noch immer daran sitzen nächtelang verzweifelnd über meinem 4 Slot Host unlimited Server mit 64mb geteilter RAM und meiner 32x0.3GHZ AMD CPU zu hocken und mich zu fragen wie ich mich selber am effektivsten aus meinem eigenen System ausschließe und danach heulend wieder in dieses Forum renne und meine Inkompetenz bei dir ausheule.
    Danke!

    Mit freundlichen Grüßen,
    Scrome :pig::pig::pig::pig::pig::pig::pig::pig::pig::pig::pig::pig::pig::pig::pig::pig::pig::pig:
     
    #15
  16. FreesieF
    Offline

    FreesieF

    Registriert seit:
    18. Februar 2015
    Beiträge:
    21
    Gutes Tutorial. Sehr übersichtlich und gut erklärt. :p
     
    #16
  17. LanToaster
    Offline

    LanToaster

    Registriert seit:
    12. Juli 2011
    Beiträge:
    20
    Ich würde bevor du den "/reload" befehl benutzt. Ganz normal den Server neu Starten.
    Das dauert auchnicht (viel) länger, und bring dann keine Fehler durch Plugins die nicht Ordentlich reloaden.
     
    #17
  18. FreesieF
    Offline

    FreesieF

    Registriert seit:
    18. Februar 2015
    Beiträge:
    21
    Simmt, aber wenn du die Gruppen bei Pex einstellst hat man nicht immer Zeit / Lust zu warten bis der Server Neugestartet wurde. Da mach ich doch lieber Pex reload.
     
    #18
  19. LanToaster
    Offline

    LanToaster

    Registriert seit:
    12. Juli 2011
    Beiträge:
    20
    Es ging dabei um den "/reload" befehl. Nicht um den Plugin Eigenen Reload. Das sind 2 Paar schuhe. :)
     
    #19
  20. FreesieF
    Offline

    FreesieF

    Registriert seit:
    18. Februar 2015
    Beiträge:
    21
    Oh sorry hab ich wohl net migbekommen ... xD

    MfG
    Freesie
     
    #20