Vom Member zum Owner - Ein vollständiger Guide zum erstellen eines Public Servers

Dieses Thema im Forum "Tutorials" wurde erstellt von Glumandala, 22. September 2013.

  1. Glumandala
    Offline

    Glumandala Entwickler Moderator

    Registriert seit:
    1. Mai 2013
    Beiträge:
    86
    Ort:
    Deutschland
    Minecraft:
    Glumandala
    Vom Member zum Owner

    Herzlich Willkommen zum Einsteiger Guide, der alle wichtigen Schritte zum Erstellen eines eigenen public Servers beinhaltet.
    zu allererst möchte ich die Gliederung und Struktur des Guides niederbringen - So kann man je nach Begabung die Punkte auslassen und da Anfangen/weitermachen wo man Schwierigkeiten hat.
    Info: Dieser Guide geht davon aus, das der Server ein Premium-Server ist (kein Cracked), da ich Crack in keinsterweise unterstütze.

    [HR][/HR]

    1.0 Was brauche Ich?
    1.1 Das Team
    1.2 Die Software & Der Hoster
    1.3 Die Plugins

    2.0 Einrichten und Einstellen der benötigten Daten und Plugins
    2.1 Rechte verteilen und Gruppen erstellen
    2.2 Die Chat-Formatierung
    2.3 Die Regionen

    3.0 Das Konzept

    4.0 Der Aufbau der Welt

    5.0 Testen & Starten

    [HR][/HR]

    Was brauche ich?
    Ganz wichtig ist erstmal, das man sich im Klaren ist, welche Programme oder Kameraden gesucht werden müssen bzw. installiert werden müssen. Sollte man keines der unten genannten "Nötigkeiten" haben/finden, sinkt die Chance erfolgreich zu werden enorm.

    1.1 Das Team
    Eines der drei wichtigsten Bestandteile eines Servers ist das Team - Hier zählt nicht, wie alt die einzelnen Kameraden sind, sondern wie reif Sie sind und ob sie die jeweilige Position/Aufgabe gut bewältigen und sich dieser bewusst sind.
    Der (von mir empfohlene) Aufbau eines Teams beim Start ist
    1 Admin - Das bist du!
    2 Moderatoren - Support-Fähigkeit und Teamfähigkeit von Nöten
    (1 Techniker - Kentnisse von Bukkit sowie Plugins)

    Je nach Belieben kann ein Team nach und nach um Supporter/Moderatoren/Techniker erweitert werden - Wichtig ist, das jede dieser Gruppen nicht mehr Rechte hat als du selbst (Dazu später mehr).

    1.2 Die Software & Der Hoster
    Eine zuverlässige Software für einen Server ist "Bukkit" (Homepage). Bukkit lässt sich durch Plugins erweitern und sich somit gegen Griefer ("Zerstörer", "Spammer" - Störenfrieden im Allgemeinen) und andere Üblen Typen absichern (
    Mehr dazu später).
    Um einen Bukkit Server zu installieren, sollte man sich zuerst einen Hoster aussuchen, der kostengünstig ist und genug RAM zur Verfügung stellt (Im Normalfall reichen 2 GB aus für bis zu 25 Slots).
    Hat man einen geeigneten Hoster, gilt es dort Bukkit zu installieren.
    Nur wie?
    Die meisten Anbieter stellen Bukkit per 1-Klick Installation zur Verfügung - wenn nicht lässt sich dies per FTP-Zugriff auf den FTP-Server realisieren.
    - Nur Wie? -> Mit einem FTP Programm (z.B. File Zilla) zum Server Connecten (Daten sollten nach Bestellung des Servers bereitstehen) und die aktuellste "craftbukkit" (Link) herunterladen und so nennen, wie die vorherige craftbukkit Datei hieß (Standard ist "craftbukkit").
    Nun kann man mit einem Klick auf "Server starten" im Interface seinen Server zu laufen bringen.
    Im Normal Fall werden nun alle benötigten Daten und Ordner erstellt.

    1.3 Die Plugins
    Die Plugins sind meist der Grund, warum man Bukkit wählt - Sie ermöglichen einem so gut wie alles! Man kann seinen Server absichern und Ihn um einige nette Funktionen erweitern.
    Unten stehen die wichtigsten Plugins, welche auf Bukkit.org (Link) erhältlich sind. Diese .jar Dateien müssen nur in den "plugins" Ordner geschoben werden und beim nächsten Start werden Sie geladen. Genaue Informationen zu den Plugins finden sich später wieder.

    • WorldGuard
    • WorldEdit
    • Essentials
    • EssentialsChat
    • EssentialsGroupManager
    • EssentialsSpawn
    • ChatProtecion

    Ihre Funktionen

    WorldGuard - Sichert Gebäude u.a. vor Griefern
    WorldEdit - Ermöglicht das erbauen/abbauen von großen Flächen
    Essentials - Erweitert Bukkit um einige hilfreiche Funktionen
    EssentialsChat - Ermöglicht eine Formatierung des Chats
    EssentialsGroupManager - Ermöglicht die Vergabe von Rechten für Commands
    EssentialsSpawn - Ermöglicht das setzen von mehreren "Spawn"-Punkten für Gruppen
    ChatProtection - Hält den Chat frei von Spammern und erweitert ihn um viele Funktionen

    [HR][/HR]

    Einrichten und Einstellen der benötigten Daten und Plugins
    Wenn die Plugins alle installiert wurden und keine Errors ausgespuckt wurden, sollte jedes Plugin einen eigenen Ordner mit einer Config beinhalten (Die Essentials Plugins teilen sich eine).
    Zu Aller Erst sollte man sich ein Bild machen, welche Rechte welche Gruppe beinhaltet.
    Demnach empfehle ich folgende Rechteverteilung und Gliederung:

    /msg [Name] [Nachricht] - Private Nachrichten verfassen.
    /afk - Setzt den Spieler auf "abwesend"
    /ping - Zeigt die Verbindungsstärke zwischen Spieler und Server
    /rules - Schnellansicht der Regeln
    /r [Text] - Schnellantwort auf die letzte /msg
    /spawn - Teleportiert zum gesetzten /setspawn [Gruppe]
    /nick [Name] - Setzt einen Nickname

    /msg [Name] [Nachricht] - Private Nachrichten verfassen.
    /afk - Setzt den Spieler auf "abwesend"
    /ping - Zeigt die Verbindungsstärke zwischen Spieler und Server
    /rules - Schnellansicht der Regeln
    /r [Text] - Schnellantwort auf die letzte /msg
    /spawn - Teleportiert zum gesetzten /setspawn [Gruppe]
    ---
    /nick [Name] - Setzt einen Nickname

    /msg [Name] [Nachricht] - Private Nachrichten verfassen.
    /afk - Setzt den Spieler auf "abwesend"
    /ping - Zeigt die Verbindungsstärke zwischen Spieler und Server
    /rules - Schnellansicht der Regeln
    /r [Text] - Schnellantwort auf die letzte /msg
    /spawn - Teleportiert zum gesetzten /setspawn [Gruppe]
    /nick [Name] - Setzt einen Nickname
    ---
    /ban [Spieler] - Bannt einen Spieler
    /globalmute - Mutet alle Member und Gäste
    /kick [Spieler] - Kickt einen Spieler
    + Allgemeine WorldEdit Rechte & WorldGuard Rechte

    hat OP:
    Gebe in die Server-Konsole "op [DeinIngameName]" und "manuadd [DeinIngameName] Owner" ein.

    2.1 Rechte verteilen und Gruppen erstellen
    Zwei Commands ermöglichen bereits das erstellen von Gruppen und erteilen von Rechten:
    /mangadd [Gruppe] - Eine neue Gruppe erstellen
    /mangaddp [Gruppe] [Recht] - Gibt einer bestehenden Gruppe ein Recht

    Unten stehen alle Rechte welche mit dem jeweiligen Command verbunden sind. Um eine Gruppe Member zu erstellen mit der Permission /spawn muss beispielsweise:
    /mangadd Member
    /mangaddp Member essentials.spawn
    geschrieben werden.
    Wiederhole /mangaddp [Gruppe] [Permission] nun mit jedem Node den du hinzufügen möchtest. Vergiss nicht /mangadd [Gruppe] für eine neue Gruppe einzugeben.

    Alle Commands und Ihre Rechte-Nodes (nur die oben genannten):
    /afk - essentials.afk
    /spawn - essentials.spawn
    /ping - essentials.ping
    /rules - essentials.rules
    /kick [Spieler] - essentials.kick
    /nick [Nick] - essentials.nick
    /ban [Spieler] - essentials.ban
    /globalmute - cp.globalmute - Während dem Mute chatten: cp.mutechat
    ---
    WorldGuard Permissions: Klick
    WorldEdit Permissions: Klick

    2.2 Die Chat-Formatierung
    Die Chat Formatierung lässt sich unter der Essentials-Config ab Zeile 483 konfigurieren.
    Dieser Tei sieht so aus:

    Code (Text):
    1. ############################################################
    2. # +------------------------------------------------------+ #
    3. # |                   EssentialsChat                     | #
    4. # +------------------------------------------------------+ #
    5. ############################################################
    6.  
    7. chat:
    8.  
    9.   # If EssentialsChat is installed, this will define how far a player's voice travels, in blocks.  Set to 0 to make all chat global.
    10.   # Note that users with the "essentials.chat.spy" permission will hear everything, regardless of this setting.
    11.   # Users with essentials.chat.shout can override this by prefixing text with an exclamation mark (!)
    12.   # Users with essentials.chat.question can override this by prefixing text with a question mark (?)
    13.   # You can add command costs for shout/question by adding chat-shout and chat-question to the command costs section."
    14.   radius: 0
    15.  
    16.   # Chat formatting can be done in two ways, you can either define a standard format for all chat.
    17.   # Or you can give a group specific chat format, to give some extra variation.
    18.   # If set to the default chat format which "should" be compatible with ichat.
    19.   # For more information of chat formatting, check out the wiki: http://wiki.ess3.net/wiki/Chat_Formatting  
    20.  
    21.   format: '<{DISPLAYNAME}> {MESSAGE}'
    22.   #format: '&7[{GROUP}]&r {DISPLAYNAME}&7:&r {MESSAGE}'
    23.  
    24.   group-formats:
    25.   #  Default: '{WORLDNAME} {DISPLAYNAME}&7:&r {MESSAGE}'
    26.   #  Admins: '{WORLDNAME} &c[{GROUP}]&r {DISPLAYNAME}&7:&c {MESSAGE}'
    27.  
    28.   # If you are using group formats make sure to remove the '#' to allow the setting to be read.

    Es gibt zwei Wege, die Formatierung einzustellen:
    Jede Gruppe hat das gleiche Format:

    (Entferne das '#')
    format: '&7[{GROUP}]&r {DISPLAYNAME}&7:&r {MESSAGE}'
    -> Jede Gruppe wird gleich dargestellt.

    Jede Gruppe ist anders formatiert:

    Admin: '&4[Admin] &7{GROUP} {DISPLAYNAME}'
    Moderator: '&5 [Moderator] &9{GROUP} {DISPLAYNAME}'
    -> Lässt die Gruppen Admin und Moderator anderst aussehen - Alle anderen Gruppen haben keine Formatierung

    2.2 Die Regionen
    Zu erst fragt man sich einmal: "Was sind denn Regionen?" - Um es kurz zu schließen:
    Regionen sind markierte Bereiche die mit so genannten "Flags" mit Eigenschaften versehen werden können. Beispielsweise bewirkt die Flag "build" mit dem Wert "deny", das alle Spieler, die nicht Member dieses Bereiches sind dort nicht bauen dürfen.
    Um eine Region mit der oben genannten Eigenschaft zu erstellen gibt man folgende Commands ein:

    *Zwei Punkte mit einer Holzaxt markieren (Der Bereich muss sich als Rechteck von Punkt 1 nach Punkt 2 gedacht werden) - Markiert wird mit rechts und linksklick*

    /region define [ID]
    /region addflag [ID] build deny

    -> Jetzt kann niemand (außer OPs) auf diesem Grundstück bauen. Um jemand dort bauen zulassen gebe:

    /region addmember [ID] [Spieler]

    ein. -> fertig!

    [HR][/HR]

    Das Konzept
    Das Konzept ist ein weiterer Grundbaustein für einen erfolgreichen Server. Ohne Konzept geht jeder Server unter, da er keine Strukturierung hat, deshalb ist dies so notwendig. Hier eine kleine Denkhilfe für ein eigenes, ausgereiftes Konzept, um nicht das zu machen, das jeder macht. So macht man aus dem Standard-Prinzip ein ausgefallenes Projekt:

    Zuerst sollte man wählen zwischen..

    ..Citybuild
    Das gute alte Citybuild - vertreten von wenigen Servern, obwohl man damit sehr erfolgreich werden kann, da man
    Citybuild gut zu Real-Life umformulieren kann. Beispielsweise kann man sich Gedanken über ein Bank-System, verschieden, reale Jobs und weiteres machen.


    ..PvP
    Der am häufigsten verwendete Gamemode "PvP" (-> Player vs. Player) kann eigentlich viel spannender gemacht werden, als die meisten Server es bieten. Zum Beispiel kann man mit dem Plugin "Heroes" Skills und Klassen anfertigen, welche verschieden Zauber und Effekte ausführen können.
    Man könnte beispielsweise auch einen M0rdor vs Ilsengar-Server machen (Und Ja: M0rdor und Ilsengart ist absichtlich so geschrieben).

    ..Roleplay
    Auch immer seltener zu finden sind die Roleplay Server: Man ist beispielsweise ein Steinzeit Mensch in der Steinzeit (logisch^^) und fertigt sich seine Höhle an und findet das Feuer und lernt immer mehr kennen.

    ..Minigame
    Die Minigame-Server werden immer häufiger und langweiliger.. man könnte sich ja mal neue Spiele ausdenken.. und Ja: das geht auch ohne einen Developer! Beispielsweise lässt sich "Slender" in Minecraft perfekt ohne Developer anfertigen, da es beispielsweise ein Plugin gibt, das Spieler effekte gibt oder Plugins die Commands auf Druckplatten ausführen.

    Man sieht: Es gibt viele Möglichkeiten seinen Server zu gestalten also warum denn immer das gleiche?

    [HR][/HR]

    Der Aufbau der Welt
    Das allerwichtigste sind natürlich die Gebäude und die Welt selbst in der man spielt. Da dies der Platz ist, an dem man dem Server beitritt und verlässt und allgemein spielt sollte dieser auch dementsprechend ansprechend sein und dem Spieler ein viel versprechendes Spielerlebnis geben.


    4.1 Die Strukturierung
    Je nach gewähltem Gamemode und Funktionen kann der Server um Gebäude/Städte/etc. erweitert werden.. Allerdings gibt es ein paar Standard Dinge, die beachtet werden sollten:

    - Spawn: Der Spawn ist sehr wichtig, da dort die Spieler joinen und als Neulinge die Regeln, welche am besten auf einer Regelwand platziert werden sollten, gelesen werden sollten. Eine anschliesende Abfrage dieser ist empfohlen - ebenso wie die automatische Freischaltung zum Member.

    - Portal-Haus: Dieses Haus soll als Schnittstelle zu den verschiedenen Welten dienen. Portale lassen sich beispielsweise mit dem Addon von Multiverse - "MultiversePortal" hinzufügen.

    [HR][/HR]

    Testen und Starten
    Zu allerletzt sollte man sich selber zum Gast runterstufen und alles von Anfang an testen und jegliche Funktionen auf ihre Funktionalität testen, sodass später keine Fehler mehr entstehen. Sollte man dies gemacht haben und alles perfekt funktionieren sollte, sollte man sich noch einmal mit allen Commands und Plugin-Funktionen vertraut machen.
    Eine Team Besprechung mit dem Team ist mehr oder weniger wöchentliche Pflicht, wenn man organisiert und Strukturiert sein will.
    Nun heißt es: "Wir gehen public" - Am besten an einem Freitag gegen ca. 12:00.

    Für den Server Werben
    Nun muss man eine nette Beschreibung des Servers verfassen - (optional) einen Teamspeak 3 Server bestellen und sich auf sämtlichen Server-Listen (beispielsweise diese) eintragen um zuwachs zu gewinnen.
    Ein Vote-System mit Belohnungen kann dafür sorgen das du mehr Erfolg hast.

    [HR][/HR]

    Wenn du dich an diesen Guide hältst und ihn wirklich ernst anwendest ist eine gewisse Garantie des Erfolges gewährleistet, da es zurzeit sowieso 80% 0815 Server gibt (Leider!).
    Also zeig der Minecraft-Welt was du kannst!

    [HR][/HR]

    Das Tutorial wurde komplett von mir erstellt und ich würde mich freuen, wenn niemand dieses Tutorial ohne meine Einwilligung wo anders postet. Ich habe ca. 2 Std in dieses Tutorial gesteckt, da es unbedingt wieder Zeit wird, das wieder Profesionelle Server in die Welt gesetzt werden.
    Wenn du noch nach weiteren, nutzvollen Plugins suchst, kannst du gerne meinen BukkitORG Account (Link) oder meine Website (Link) besuchen.
    Danke!
    FAQ

    Google den Error bzw. die Error-Beschreibung und kontaktiere im Notfall den Developer bzw. benutze das Ticket-System

    Ich kann euch Rock-Server oder Hosting-Unlimited empfehlen - Zwar etwas unzuverlässiger Support aber man bekommt was man will und das kostengünstig.

    Du könntest eine Website anfertigen mit einem Forum um beispielsweise eine Kommunikation über den Server außerhalb von Minecraft anzubieten. So findet Google die Website und du hast einen Werbeplatz mehr.
     
    #1
    1 Person gefällt das.
  2. DarkCybrid
    Offline

    DarkCybrid

    Registriert seit:
    13. September 2013
    Beiträge:
    26
    Ort:
    Hessen
    Minecraft:
    DarkCybrid
    Sehr aufschlussreich!Wird vielen helfen denke ich!



    MfG
     
    #2
  3. Nunja. Ich will dir wirklich nicht zu nahe treten, aber dies ist einfach nur eine Anleitung für einen "Standard 0815 Server", wie wir ihn von vielen "Kiddies" kennen. (Stichwort: Kiddycraft)
     
    #3
  4. Glumandala
    Offline

    Glumandala Entwickler Moderator

    Registriert seit:
    1. Mai 2013
    Beiträge:
    86
    Ort:
    Deutschland
    Minecraft:
    Glumandala
    Danke =)

    Ich will dir ja ebenfalls nicht zu Nahe treten aber wenn dein Server ohne ein Rechte Plugin funktioniert und ohne Protection Plugin läuft, dann würde ich mir echt Gedanken machen..^^

    Achso..
    "[...] um nicht das zu machen, das jeder macht. So macht man aus dem Standard-Prinzip ein ausgefallenes Projekt [...]",
    "[...] das wieder Profesionelle Server in die Welt gesetzt werden. [...]"

    *hust*
     
    #4
  5. Der einzige Sinn dieses Beitrages ist einfach, dass du Werbung für dein Plugin machst und versuchst einen kompetenten Eindruck zu erwecken.

    Diese Aussage ist einfach nur eine Behauptung (von unwahren Begebenheiten), da dies im Normalfall mit der Hälfte an RAM geht...

    Also ich betreibe gerade 2 private Server: Ein privates 'Modpack' und einen kleinen Vanilla Server. Dort sind keine Rechte Plugins oder Protection Plugins nötig. Plastisch gesehen ist es auch nicht nötig ein Protection Plugin zu installieren. Habe ich vor einigen Jahren ohne Probleme das ganze bewerkstelligt, kommt halt auf die Administration an ;)
     
    #5
  6. Glumandala
    Offline

    Glumandala Entwickler Moderator

    Registriert seit:
    1. Mai 2013
    Beiträge:
    86
    Ort:
    Deutschland
    Minecraft:
    Glumandala
    Entweder du willst mich völlig auf den Arm nehmen oder du meinst das Tod ernst o.o
    Also um das mal festzuhalten: Ich schreibe doch nicht 2 Std einen Guide nur um meine Plugins zu veröffentlichen wovon Ich letztendlich sowieso nix von hab'..

    Schön das du 2 private Server leitest... Ist auch wunderschön wie du rum' prahlst das du Developer bist.. Bin ich leider auch o_O

    Und wenn du jetzt behaupten willst, das Protection Plugins für einen Anfänger Guide nicht gut sind, dann solltest du dir mal die Funktionen von WorldGuard anschauen! :)

    Um zum nächsten Wahnsinn deines Post's zu kommen: Im Durchschnitt (nicht im Notfall - geht's noch?) sind 2 GB RAM für 25 Slots und den Haupt-Plugins perfekt, da man noch Ressourcen frei hat.



    Wenn du wirklich meinst den Klugschei** raushängen zu lassen soll eins gesagt sein: Halbwissen ist gefährlich!
     
    #6
  7. iTz_Proph3t
    Online

    iTz_Proph3t Moderator

    Registriert seit:
    24. Oktober 2012
    Beiträge:
    1.117
    Minecraft:
    iTz_Proph3t
    Glaub mir mal eines: manf weiß, was er macht, ich würde ihn nicht so schlecht hinstellen. Wenn es hart auf hart kommt wird er doch gewinnen, da er einfach viel mehr Erfahrung in den angesprochenen Bereichen hat. Und könnten wir jetzt mal den E-Schwa...lben-Vergleich lassen?

    ---EDIT---

    Achja und das Konzept gehört an oberste Stelle...
    Bevor man sich unnötig Kosten aufhalst, oder Arbeit reinsteckt, sollte man sich erstmal überlegen, was man genau machen will, evtl ein paar Leute suchen etc. Und auch deswegen sind deine Rechte-Vorschläge sinnfrei. Jeder Server braucht andere Rechte, da alles normalerweise durchgeplant ist. Also erst Konzept, dann der Rest.
     
    #7
    1 Person gefällt das.
  8. Ich erspare mir hier einfach mal die Physik und Berechnung und sage einfach mal, dass die Leistung gering ist..

    Wie man es auch immer nennt, aber ein Developer ist keine Person, die vorhandene Plugins einstellt. (Und wenn du jetzt behaupten willst,
    dass das Konfigurieren eine "Programmier-Leistung" sei, dann ist dies leider nicht den Tatsachen ensprechend)

    Ich kenne die Funktionen von WorldGuard und bin auch zufrieden damit, sofern ich dies benutze. Aber es gibt eine Vielzahl an Protection Plugins, die einfach ignoriert werden. (Stichwort: Towny, Residence, GriefPrevention)


    Okay tut mir leid, ich möchte mich in allem Maße dafür entschuldigen, dass du für 25 Slots mehr als ein GB Ram brauchst und damit natürlich recht hast, dass man einen flexiblen Rahmen von 100% braucht.

    Prinzipiell reichen 1,5GB für 50 Slots mit inbegriffen sind ~500mb flexibler Ram, der für Sonderberechnungen (TNT, Synchronisiertes WE, Kaktus etcpp). Setzt aber wie oben bereits erwähnt eine gewisse Erfahrung und einen Wahnsinn (so wie du meine Aussagen bezeichnet hast)

    Um es mit deinen Worten zu sagen: "geht's noch?"

    Ich möchte anmerken, dass dies rein konstruktive Kritik an deinem 'Tutorial' und deiner Reaktion gegenüber jener.

    Stimmt, aber wir wissen ja, dass Einsicht der erste Schritt zur Besserung ist.
     
    #8
    3 Person(en) gefällt das.
  9. Glumandala
    Offline

    Glumandala Entwickler Moderator

    Registriert seit:
    1. Mai 2013
    Beiträge:
    86
    Ort:
    Deutschland
    Minecraft:
    Glumandala
    Ich hab in keiner meiner Threads behauptet das Ich die Konfiguration von Plugins als "Developer-Leistung" betrachte - Im Gegenteil.
    Des weiteren möchte ich nochmals andeuten, das dieses Tutorial nur für Anfänger (vom Member zum Owner) geschrieben habe. Ich habe auch nicht gesagt das man die von mir geschriebene Vorlage verwenden muss. Sie dient vielmehr zum Verständnis und als einfache Vorlage die sich leicht editieren lässt.
    Und Ja, iTz_Proph3t - Da hast du natürlich Recht: Erst ist die Planung (Konzept etc.) an oberster Stelle.. Deine Behauptung das manf in diesen Bereich mir gegenüber erfahrener ist, ist sehr gewagt - Dazu musst du mich erst kennen, dan kannst du dich aufspielen ;)

    Um den Sinn dieses Tutorials anzudeuten: Die Anregung kam von einem Thread in diesem Forum, in der ein User fragte wie man einen Server 'mache'. Um Neulingen eine gewissen Übersicht zu zeigen und auch ein kleines Nachschlagwerk zu bieten habe ich dieses - wirklich noch Verbesserungs nötige Tutorial geschrieben.
     
    #9
  10. Glumandala
    Offline

    Glumandala Entwickler Moderator

    Registriert seit:
    1. Mai 2013
    Beiträge:
    86
    Ort:
    Deutschland
    Minecraft:
    Glumandala
    Irgendwie wahr.. ^^ Das übertrifft meines locker ^^
     
    #10
  11. Ich finde dieses Tutorial einfacher gestaltet.

    Jobsti's Tutorial hat evlt. viel mehr Funktionen und ist auch Sauberer geschrieben. Aber ein Anfänger (der sich einen Gameserver mietet) könnte damit überhaupt nichts Anfangen. Alleine schon beim Start versteh ich garnichts
    2. Startdatei erstellen für Linux (*.sh) oder Windows (*.bat)
    Linux: .sh Datei erstellen, dort rein:
    #!/bin/sh
    java -Xms1024M -Xmx2048M -jar craftbukkit-0.0.1-SNAPSHOT.jar nogui
    Datei speichern, Terminal öffnen, in euren Server-ordner brwosen und eingeben:
    ./server_nogui.sh.
    Beispieldatei: Link

    Sprich: Beide Tutorials sind gut, aber das hier (von einem User geschrieben) schon sehr gut.
     
    #11
  12. iTz_Proph3t
    Online

    iTz_Proph3t Moderator

    Registriert seit:
    24. Oktober 2012
    Beiträge:
    1.117
    Minecraft:
    iTz_Proph3t
    Da ist doch eig nix dabei, der Text ist klar und das was danach kommt ist für Linux, das interessiert ja die meisten Anfänger nicht, wenn sie auf ihrem PC(meistens Windows) erstmal alles testen
     
    #12
  13. DevilNacho
    Offline

    DevilNacho

    Registriert seit:
    21. September 2011
    Beiträge:
    168
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Minecraft:
    DevilNacho
    Finde es ist der sehr gut gelungen!
     
    #13