Warum betreibt ihr einen Server?

Dieses Thema im Forum "Diskussion" wurde erstellt von Chrisliebaer, 31. August 2013.

  1. Chrisliebaer
    Offline

    Chrisliebaer

    Angeregt durch Antworten auf Seite 2 dieses Threads (http://minecraft-server.eu/board/showthread.php?17655-Haben-kostenfreie-Server-eine-Zukunft) ist mir die Frage gekommen, wieso eigentlich so viele einen Server betreiben und dann fast schon "gezwungen" sind Ingameinhalte für echtes Geld zu verkaufen. Da der Beitrag dann aber doch zu sehr vom eigentlich Thema abgekommen ist, erstelle ich lieber einen neuen Thread.

    Hier der orginal Beitrag von mir:
    Ich find das interessant, wie sich diese Einstellung geändert hat. Ich habe meine Battlefieldserver damals gehostet, weil ICH darauf spielen wollte. Das schöne am eigenen Server (oder auch mit Clan) ist doch, dass man selbst entscheiden kann, wie er aussieht und wie die Community ist. Das Geld, das man zahlt, fließt somit in den eigenen Spielspaß und das ist ja eigentlich das, wofür man zahlt.

    Interessanterweise hat sich das aber heute irgendwie so gedreht, dass man den Server nicht mehr für sich, sondern für absolut fremde betreibt. Das ist Zwar auch nett, aber wenn man sich DANN auch noch über die Kosten beschwert und daher "gezwungen" ist Geld zu verlangen, dann frage ich mich ja schon, ob man den Server nicht besser aufgeben sollte, ist er doch ein finanzieller Klotz am Bein.

    Oder man betreibt ihn halt kommerziell. Ich habe eh das gefühl, dass sich viele Admins als Geschäftsmänner sehen. Daher fänd ich es aber mal interessant zu wissen, was denn dann eigentlich die Motivation ist, dass man einen Server betreibt. Spielspaß kann es ja nicht sein, wenn die finanzielle Sorge überwiegt. Und wer nun mit "aber es ist schon sehr teuer kommt": Wenn der Server wirklich so teuer ist, dann gibt es bestimmt auch 3-5 Spieler, die ihn mit euch finanzieren würden. Niemand kann mir erzählen dass er ein ganz einsamer Wolf ist, der den Server total alleine administriert. Ich mein: Ihr spielt da drauf, also seid ihr ja auch in der Community - ihr MÜSST zwangsläuftig ein paar Leute kennen.

    Wie seht ihr das?
     
    #1
  2. DrNoD
    Offline

    DrNoD

    Wieso betreibe ich meinen Server? Da muss ich ein wenig ausholen. 2 Jahre gibt es ihn nun schon public. Davor 1 Jahr nur friends and family.

    Die Grundmotivation war eigentlich ausschliesslich mit Freunden ungestört spielen zu können. Später liess bei einigen das Interesse an MC nach. Die Idee wurde laut, den Server public zu machen.
    Es wurden also Spielkameraden gesucht und nicht "so alleine" zu sein.

    Schnell war der Server ein Erfolg. Die eigene Grundstücksverwaltung gab es damals praktisch nirgends so in der Art. Schnell kamen mehr User. Das ganze wuchs.

    Ich muss zugeben zu dieser Zeit hat es Spass gemacht, zu sehn, dass man es auf die Nummer 1 schafft. Jeder sucht irgend eine Form der Bestätigung.

    Im Laufe der Zeit gab es Höhen und Tiefen. Ein Gründer ging fort. DDOSe. Jede Menge Probleme. Es gab Momente in denen man KEINE Motivation mehr hatte. Das Team hat einen davon abgehalten alles hinzuschmeissen.

    Das bringt mich zum heute und jetzt. 3 Jahre Server betreiben...

    Meine aktuelle Motivation ist klar. Die super Community die sich gebildet hat. Das treue Team! (3 1/2 Reallife Teamtreffen wurde schon bewältigt). Diese Dinge sind klar die wichtigsten.
    Ein weiterer Punkt für mich ist die Technik. Es interessiert mich einfach, was alles noch so geht. Bungeecord, eigene Plugins, übergreifende Aktivitäten, Austausch von Infos. (auch deswegen freu ich mich jeden Sonntag auf die Freiblocker Runde!)

    Finanziert wird der Server von meinen Bruder und mir. Es gibt viele Spieler die dabei mithelfen indem sie uns Geld dazuschenken.

    Früher war ich immer recht unzufrieden und wollte mehr "erreichen", mehr User haben usw.
    Inzwischen erfreue ich mich an dem schönen Hobby.
     
    #2
  3. marcodie
    Offline

    marcodie

    Registriert seit:
    7. März 2012
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Hamburg
    Minecraft:
    mdkeks
    Angefangen haben wir /meine Freundin und ich) damals nur aus dem Grund Spielspass, hatten damals nen kleinen 6 Slotserver den wir selber bezahlt haben, der war aber recht schnell recht klein, und so sind wir auf 32 Slot hoch. Da kam es auch schon das die ersten Spieler gefragt haben ob sie Spenden können. Klar haben wir gesagt, entlastet uns ja doch ein bisschen (beide keine Großverdiener) und so kam es das der Server immer weiter gewachsen ist, die Spenden immer mehr wurden (kleine Beträge, zwischen 1 und 5 Euro, wie es halt beliebte).
    Das war aber nich das ende der Fahnenstange, der Server wuchs weiter, der Spielerandrang ist weiter gewachen, also einen Rootserver ran, den könnten wir auch alleine zahlen, aber die Spieler beteiligen sich halt gerne daran, deswegen gibt es das Spendensystem bei uns, jedoch bekommt man durchs Spenden bei uns keinen großen vorteile, eher kleinere Spielerreien als dank, wobei selbst das schon grenzwertig ist, aber die Spieler mögen das und wollen das auch. Von uns aus währen wir nie soweit gegangen, aber es schmeichelt einen schon wenn man sieht wie eine Community wächst und gedeiht und die Leute gerne bei uns spielen.
     
    #3
  4. __Alexx_
    Offline

    __Alexx_

    Registriert seit:
    11. Juli 2013
    Beiträge:
    6
    Zuerst wählte ich einen 1GB Server als Testserver für Plugins und Freunde, aber nun habe ich einen neuen Public Server und frage mich manchmal was das überhaupt bringt. Es gibt tausende Server, fast jeder hat einen, Server sind nix besonderes mehr, leider, desshalb lieber auf andere Server gehen, denn sie sind wie du schon sagst ein finanzieller Klotz am Bein.
     
    #4
  5. Wolfi15
    Offline

    Wolfi15

    Registriert seit:
    4. November 2011
    Beiträge:
    602
    Minecraft:
    Wolfi15
    So hier mal bisschen Senf von mir :D
    (ja es ist spät und ja ich hab keine Ahnung was ich hier folgend schreibe...) :D

    - Warum eig. so viele Leute einen Server betreiben...
    Ganz einfach manche sehen eine gute Einkommensquelle bei Server, durch Spenden oder Käufe von Rängen oder Items (z.B. bei PvP Servern)

    Aber wenn wir ehrlich sind:
    Ein Server ist nicht immer eine "Goldgrube"
    Denn um überhaupt erfolg mit seinem Server zu haben muss man sich erstmal ein Konzept überlegen...
    PvP Server ist und bleibt kein Konzept! :D

    Da wir auf unseren Servern kein Echtgeld verlangen für IRGENDETWAS, kann ich da nicht wirklich weiter drauf zu gehen...
    Denn wenn man ein Server betreibt, muss man sich bewusst sein, dass es eine große Verantwortung mit sich zieht und auch nicht gerade immer billig sein muss

    Dank diversen Hostern ist das nun aber auch nicht mehr so teuer...


    Wir selbst haben einen Root uns gemietet (bereits fast 3 Jahre)
    und mittlerweile ist es zwar wirklich lästig, da einige Spieler meinen, weil wir z.B. jetzt kein Hungergames anbieten, dass sie sich lieber andere Server aussuchen und dann erst einmal unseren Server beleidigen oder andere Leute für ihren eigenen Server Werbung machen, welches aber dank den Plugins alles zensiert wird.

    Dann gibts noch die Ranggeilen Spieler:
    "SpielerX betretet den Server."
    "SpielerX: Wieviel muss ich Spenden dass ich Admin werde?"
    "Admin: Spiel erstmal ein bisschen, schau dir den Server an und schreib eine gute Bewerbung"
    "SpielerX verlässt den Server."


    Dann gibts aber auch die "Geldgeilen" Owner:
    Du joinst auf einen PvP-Server, du wirst erstmal drauf hingewiesen einen Befehl einzugeben.
    Dieser teleportiert dich an eine Wand mit Schilder, dort steht z.B. Bedrock für 100$
    Unter diesem Schild steht:
    10€ --> 100$

    ODER:
    den Rang "Elite+++" mit /gm Command (wir bleiben beim PvP-Server) für z.B. 1000$
    da rechnet man... 100$ sind 10€ ... 1000$ ist das 10fache... also kostet der Rang "Elite+++" 100€

    Und bisher hab ich bereits einige gesehen die geben ihr Geld für Server aus, als wäre es alles Spielgeld...
    Woher die das ganze Geld haben? Weiß keiner... meist sind es dann noch "Kidy's" die mit viel Geld angeben und dann kurz darauf den Server verlassen mit der Begründung, dass er scheiße ist...
    Und warum gibt man dann Geld für ein Server, der "scheiße" ist?...

    Ich bitte hier mit ein bisschen Einverständnis, wenn hier irgendwas "illegales" drin steht, was gegen die Regeln verstößt, einfach rauslöschen... es ist früh am morgen ;D und selbst kommt man von einer langen Autoreise zurück...
     
    #5
  6. Kaladial
    Offline

    Kaladial

    Registriert seit:
    25. Mai 2013
    Beiträge:
    91
    also uns gibts noch nicht so lange ...

    wir sind aus einer anderen comunity hervorgegangen, da wir dort mit einigen entscheidungen der leitung bzw des teams nicht recht zufrieden waren, so wurde bei uns der gedanke geboren was eigenes zu machen, im großen und ganzen halt erstmal "kopie des alten servers" mit eigenem managment ... dies hört sich vielleicht net unbedingt kreativ an, aber was will man mit 10-15 leuten die zwar minecraft spielen aber sonst wenig kenntnisse haben auch erwarten... mittlerweile (4monate später) sind viele dinge hinzugekommen und es wurde natürlich auch versucht eigenes umzusetzen ... für mich war der punkt: wie kann ich mich in sachen programmierung und technik weiterbilden mit am wichtigsten, das ich mittlerweile owner bin, naja war von mir so nicht geplant ... ich wollte eigentlich nur in ruhe an ein paar plugins die benötigt werden basteln ...

    jetzt nach wie gesagt 4 monaten sind wir soweit das wir sagen unser server ist soweit gereift das wir ihn der öffentlichkeit vorstellen wollen... ein softopening gab es ja schon vor 2 monaten, aber nun hoffen wir das die kinderkrankheiten beseitigt sind.

    es gibt schon eingie spieler die sehr viel zeit bei uns verbringen und nun hoffen wir das der server etwas voller wird damit die arbeit die wir rein gesteckt auch ihren "lohn" in form von userzahlen sich bemerkbar macht...

    aber warum wir das machen? also ich für mich kann sagen ich hab mich in java programmierung und auch in serververwaltung weitergebildet
    dies war auch meine intension diesen server aufzumachen
     
    #6
  7. J-R-L
    Offline

    J-R-L

    Registriert seit:
    4. Januar 2013
    Beiträge:
    212
    Ort:
    Schaffhausen
    Minecraft:
    JoniTaki
    Wieso machen so viele einen neuen Server?
    Ich glaube das liegt klar daran das man den Server so gestalten kann wie man will.
    Weil wenn dann da mal ein par Hundert Leute pro Tag Joinen dann sehnen auch ein par Hundert Leute z.B. den Spawn den man gebaut hat.

    Wenn man immer auf einem andren Server Spielt, als gewöhnlicher Member dann wird man auf vielen Server nicht wahr genommen, aber wenn man Owner auf dem eigenen Server ist dann ist man in MC auch irgendwie eine kleine Berühmtheit.

    Ich glaube es ist die Anerkennung die man auf einem eigenen Server hat und natürlich auch die wachsende Spielerzahl.
    (Die Spielerzahl wächst aber bestimmt nicht auf jedem Server)

    MfG JoniTaki
     
    #7
    TheJourneyofAerion gefällt das.
  8. neonfighter
    Offline

    neonfighter

    Registriert seit:
    20. Juni 2012
    Beiträge:
    28
    Ich betreibe meinen Server weil...

    ...Ich weiß was ich hier mache ich nicht umsonst. Es haben später ein paar hundert Leute spaß daran.
    Außerdem macht mir das management spaß. Neue Ideen entwickeln, umsetzen und dann auf die Reaktion der User zu warten (die meist gut ist) ist auch ein schönes gefühl. Außerdem hat man ein Projekt an den man mit Freunden arbeiten kann.
    Ich glaube keiner hier hat einen Server den er komplett alleine verwaltet.
    Das mit den Kosten ist so eine Sache, aber so schlimm finde ich das jetzt nicht.

    Also generell finde das man einfach Motiviert ist wenn man sieht das Leute auf deinen Server kommen und spaß haben.
     
    #8
  9. Mario52
    Offline

    Mario52

    Registriert seit:
    19. August 2013
    Beiträge:
    511
    Minecraft:
    Mario_52
    Ich betreibe leider keinen Server, aber die, die ich kenne und die einen Server betreiben haben Spaß daran neue Plugins zu testen und mit anderen zusammen zu spielen. Wenn sie keinen Server betreiben würden müssten sie auf einem anderem Server mit ihren Freunden spielen, aber diesen Server können sie nicht nach Wunsch anpassen, deshalb haben sie sich auch einen Server gekauft. Aber Leider wollen noch mehr Spieler auf dem Server spielen und für neue Slots ist kein Geld da, deswegen haben sie auch VIP Ränge die man sich kaufen kann. Und weil sie auch nicht gerne alleine spielen und neue User haben wollen, führen sie Belohnungen ein, die den Spieler zum Voten bewegen sollen.

    Wenn ein Admin nur durch Spenden überhaupt einen Server (1Slot) betreiben kann, DANN ist er gezwungen Geld zu verlangen, und dann kann er den Server wirklich aufgeben, wenn er jedoch nur um Geld bittet um noch mehr Slots zu bekommen (Mehr User zu bekommen) ist er nicht auf VIP Käufe angewiesen, will aber den User mit Ingame Vorteilen zu einem Kauf antreiben, um anderen und sich selbst durch neue Slots oder eine Website, ein Forum, oder einen Ts3 Server mehr Spielspaß zu bereiten.
     
    #9
  10. Thomas
    Offline

    Thomas

    Registriert seit:
    14. Juli 2011
    Beiträge:
    644
    Warum betreibe ich einen Server?

    Ganz an Anfang war mein erster Server nur für mich und ein paar Kumpels und daheim gehostet. Schnell merkte ich aber, dass immer mehr Kumpels und Kumpels der Kumpels drauf spielen wollten, somit ich mir einen Server gemietet habe. Damals war Minecraft noch ganz in Mode. Irgendwann fand ich einen ganz tollen Server, der auch eher familiär war und ich brachte die Leute von meinem Server mit. (=> Fusion)

    Ein knappes Jahr später, verlor ich leider die Lust an Minecraft und spielte mal andere Spiele.

    Und plötzlich kam dann doch wieder alles anders: Ich hab einen Root, der mehr für andere Sachen gedacht war als Minecraft (Andere Spiele, diverse Websiten von Bekannten usw). Anfang Februar kam illumi241 auf mich zu, weil sein alter Sponsor, ein Hoster welcher übernommen wurde, sich nicht um die Hostsysteme kümmerte und die Server wegen Überladung der Hosts laggten. Er fragte mich, ob er auf meinen Host ziehen könnte, und da der Server damals schon nicht klein war, dachte ich mir, komm ich wag es nochmal und fange wieder mit Minecraft an. Ich testete den Server. Was mich antrieb war, dass die Servergemeinschaft wie eine Familie war, nicht klein aber nicht zu groß, die Spieler sich gerne im Teamspeak aufhielten und auch sich Gegenseitig halfen. Und genau das ist der Punkt, warum ich noch einen Server betreibe. Es erinnerte mich an meinen ersten Server, der damals viel Spaß machte.

    Wenn die Community wie eine Familie (oder auch ein Clan) ist, macht das Spielen viel mehr Spaß. Man schließt Freundschaften und ist nicht nur mit 2-3 Mann alleine wie auf einen großen PVP-Server. Man macht Events, baut auch mal etwas Großes mit mehreren Leuten, unterhält sich und spielt auch mal andere Spiele. Man hilft sich gegenseitig auch bei Problemen außerhalb von Minecraft, zum Beispiel wenn der Computer streikt oder man bei manchen Sachen nicht weiter weiß. Man findet eigentlich immer jemand, der einen Hilft.

    Wenn es meine Freizeit hergibt, spiele ich natürlich auch aktiv auf dem Server. Ich mache gerne Events, die mit wenigen Leuten kaum Spaß machen würden (zb Paintball, Hungergames). Ich helfe gerne anderen Spielern und baue auch mit ihnen gerne zusammen.

    Kurz gefasst:

    Ich betreibe einen Server wegen der Community und dem eigenen Spielspaß. Und nicht um Geld zu verdienen oder sowas.

    Ach und noch was zu der Angst dass man kein Geld für den Server mehr hat:
    Dieses Problem haben viele 12jährige Admins, hatte heute auch mal wieder so einen Fall: Macht Werbung bei uns: "Heute Admin nur für 10€". Auf dem Server waren ganze 12 Spieler registriert, und der liebe Admin (11 war er glaube) verkaufte Ränge zwischen 10€ und 50€, weil er sonst den Server nicht führen könne. Und das ist halt das Problem, dass die Kinder Geld für 1-2 Monate Betrieb haben und dann kein Geld mehr, sodass sie auf Spenden angewiesen sind. Oder halt Mama/Papa dreht den Geldhahn ab. Deswegen sehe ich es sehr kritisch, dass mittlerweile so viele kleine Kinder Server betreiben und sich damit auch noch Strafbar machen (Verkauf ohne Gewerbe blabla).
     
    #10
    TheJourneyofAerion gefällt das.
  11. DrNoD
    Offline

    DrNoD

    Das witzige ist, dass sie bis 14 nicht mal belangt werden können :)
     
    #11
  12. Wolfi15
    Offline

    Wolfi15

    Registriert seit:
    4. November 2011
    Beiträge:
    602
    Minecraft:
    Wolfi15
    Wenn ich nicht irre, sie zwar nicht aber die Eltern, ob das aber hierbei auch zählt, weiß ich nicht :D


    Es muss doch aber bereits fast allen klar sein, dass Server, die Ränge verkaufen, nicht lange überleben...
     
    #12
  13. Mario52
    Offline

    Mario52

    Registriert seit:
    19. August 2013
    Beiträge:
    511
    Minecraft:
    Mario_52
    Ich kenne Server mit VIP Rängen die es schon über 2 Jahre gibt ...
     
    #13
  14. Wolfi15
    Offline

    Wolfi15

    Registriert seit:
    4. November 2011
    Beiträge:
    602
    Minecraft:
    Wolfi15
    Schon klar, das ist aber nur der VIP Rang,

    Es gibt Server die haben mehr als 10 Ränge z.B: Vip, Vip+, Vip++, Elite, Elite+, Elite++, ...usw.
    Oder es gibt VIP für 5€ und Elite für 10€ und Admin kann man werden indem man 20€ "spendet"

    Davon gibts eben leider auch sehr viele
     
    #14
  15. DrNoD
    Offline

    DrNoD

    Da muss nur mal einer auf die Idee kommen ein Anwaltsbüro den Hinweis zu geben. In den etsprechenden Impressums sind keine Umsatzsteuernummern hinterlegt.

    SO, nun wieder zum Thema. Warum betreibt ihr einen Server?
     
    #15
  16. RageGuyKai
    Offline

    RageGuyKai Gesperrt

    Registriert seit:
    2. September 2013
    Beiträge:
    10
    Ort:
    /var/www/
    Minecraft:
    RageGuyKai
    Hallo,
    ich habe zu Anfangszeiten mit einen Kumpel, der es sich anscheinend extrem mit euch verschissen hat, einen Minecraft-Server aufgebaut. So aus fun, nur gemeinsam Spielen und Hamachi ist doof. Nach 2 Jahren Minecraft-Erfahrung besitze ich einen eigenen Home-Server von HP (ProLiant-Serie), der mir zwecks Minecraft treue Dienste leistet. Aber wieder auch bloß für Freunde. Noch dazu laufen mehrere Webseiten, ein TeamSpeak 3 Server und ein Bitcoin Miner. Wer nicht weiß was das ist soll googlen ;)
    Durch die Bitcoins verdient der Server noch zusätzlich Geld (je nach Wechselkurs mal mehr, mal weniger).
    Ich habe es nie gemocht selber einen "richtigen" Public-Server zu erstellen, da ich auf großen Servern immer wieder Feststelle das irgendwie innerhalb von 10 Minuten 10000 mal ein User schreibt "Ist ein Admin da?" und das möchte ich nicht.
    Außerdem bin ich jetzt auch in einer schulischen Ausbildung und weiß nicht ob ich noch so viel auf meinem Minecraft Server mache (zwecks Spielen).
    Das ist meine Meinung :)
     
    #16
  17. Veelos
    Offline

    Veelos

    Registriert seit:
    15. Juli 2013
    Beiträge:
    27
    Minecraft:
    Veelos
    Vorweg gesagt, ich betreibe keinen Server (zumindest nicht alleine) aber ich bin schon eine ganze Weile supporter auf einem und habe deshalb einiges spitzgekriegt. Deshalb hier eine Möglichkeit, wie es zu einem ach so gemeinen "Wir verkaufen VIP" Server kommen kann.

    Eines schönen Morgens steht ein angehender Admin auf und entdeckt das Spiel Minecraft. Da er Informatik studiert kommt er schnell mal auf die Idee sich einen Root zu besorgen und einen Minecraft-Server zu starten. Dieser läuft überraschenderweise sehr gut und die Community wächst schnell. Der Server wird immer grösser und der Admin hat spass an seiner Arbeit als Admin, lernt Spieler kennen und baut sich was grosses auf. Nach einer weile (ca 1 Jahr) vergeht allerdings die Lust auf Minecraft langsam. Allerdings hat dieser Admin mit dem Start des Servers auch eine Verantwortung übernommen und kann seine Spieler nicht einfach auf die Strasse werfen. Er beschliesst also die Arbeiten, die sein Server mit sich bringt weiterhin zu machen (Wer einen gutgehenden Server leitet, weiss wie viel Arbeit das ist) um der Community zu ermöglichen weiter zu spielen. Nun hat er aber wenig Lust ein Projekt, was ihm 1. nicht mehr wirklich Spass macht und 2. auch noch zu finanzieren. Also geht er einen Kompromiss ein. Er führt den Server so lange weiter, wie er sich selber finanzieren kann und führt das VIP-System ein. Natürlich kann man jetzt sagen der Admin hätte seinen server dicht machen sollen, als er keinen Bok mehr hatte aber ich persönlich finde, dass eine Person, die so viel Zeit und Energie in einen Server investiert, nur um der Community eine Freude zu machen Respektiert werden soll und es nicht verdient hat als Geldgeil beschimpft zu werden.

    Natürlich gibt es diese geldgeilen Admins auch aber so lange ein VIP-System nur dazu da ist, um einen Server zu finanzieren finde ich es gerechtfertigt.

    Nun zur eigentlichen Frage, warum ich man einen Server anbietet. Bei mir/ uns liegt es an der Community. Man will einfach nur zusammen etwas aufbauen und dabei zusehen, wie es nach und nach wächst. Prinzip: Eltern freuen sich, wenn das Kind sein Weihnachtsgeschenk auspackt und daran spass hat.
     
    #17