Was ist Minecraft noch?

Dieses Thema im Forum "Diskussion" wurde erstellt von _Baum_, 24. November 2014.

  1. _Baum_
    Offline

    _Baum_

    Registriert seit:
    4. August 2013
    Beiträge:
    66
    Minecraft:
    PlueschAffe
    Hallo Community,


    Heute schon Minecraft Singleplayer gespielt? Nein, wohl eher nicht. Warum denn auch? Alleine in einer Welt rumlaufen und wie ein geistig zurückgebliebener auf Blöcke einkloppen ist was für Emos.
    Denn: der Multiplayer ist das Herz von Minecraft. Hier treffen sich täglich tausende, wenn nicht Millionen von Spielern. Aber ist MC immer noch das, was es mal war?

    Nein, Minecraft ist nicht mehr das Open-World Erkundungsspiel, es ist ein Universalspiel. Ein Spiel, mit dem fast alles spielbar ist: Ego-Shooter, Verstecken und so weiter und so weiter. Es ist ein MMO Game, und damit nichts anderes als LoL oder WoT oder WoW oder WaS auch immer. Und die Server sind primär auf Gewinn ausgelegt, nicht mehr auf das spielerische Erlebnis.

    Es gab eine Zeit, da waren Survival-Games etwas neues, aufregendes. Etwas, das ein Server zum Beispiel Freitags als Event gemacht hat. Heute ist alles übersättigt mit solchen eigentlich schönen Sachen. Und es ist klar, dass es Leute wie mich gibt, die den "alten Zeiten" hinterherflennen. Das Spiel an sich rückt in den Hintergrund, man spielt anonym, unter tausenden gegeneinander. Es gibt nicht mehr diese Communities, wo jeder jeden mit Name kennt. Der Serverowner ist kein normaler Typ, von dem man Gamemode erflehen will, er ist Gott. Dieses System mit den Riesenserver wäre ja eigentlich gar kein Problem. Man zockt mit seinen Kumpels gemeinsam und spielt dann auch mal Minigames. Das Problem ist nur, dass diese Server Spieler magnetisch anzuziehen scheinen. Folglich haben wir wenig große Server mit vielen Spielern und sehr viele kleine ohne.

    Man spielt nicht mehr das Spiel, das ich mochte, fast liebte. Man spielt primitive Minigames, für die man die Hirkapazität einer Weinbergschnecke brauch. Aber gut so, bewerft euch mit explodierenden Hühnchen, ist nicht mein Ding.

    Fortschritt ist Fortschritt, aber ich bin raus.
    Wie seht ihr das?

    MfG

    _Baum_
     
    #1
    Eisphoenix und Jumpy gefällt das.
  2. Detroox
    Offline

    Detroox

    Wäre Minecraft das, was es am Anfang war - hätte Minecraft sich nicht weiterentwickelt, so würde es Heute nur einen Bruchteil der Spieler geben, die es tatsächlich gibt. Natürlich gibt es viele Server mit vielen Gadgets, aber wer sagt denn, dass Minecraft deshalb "vermoddet" ist? Es gibt immer die Möglichkeit, auf Vanilla-Server zurückzugreifen.

    Das kann man mit Autos vergleichen. Es gibt heutzutage zig tausend verschiedene Automarken mit unzählig verschiedenen Modellen. Das heißt jedoch nicht, dass ein Oldtimer schlecht aussieht, auf den Straßen. Im Gegenteil. Die Liebhaber werden zu schätzen wissen, dass du dieses alte Gefährt verehrst und genau das ist es, worauf es ankommt.

    Es gibt keine einseitige Community. Nirgends. Es gibt immer Leute, welche auf abgefreakten sh#t stehen und dann gibt es eben noch jene, welche darauf achten, das Grundprinzip zu bewahren. Wie oben schon genannt, kann das jeder für sich entscheiden und das ist auch gut so.

    Freundliche Grüße
     
    #2
    MrPyro13 gefällt das.
  3. Teutonica-RPG
    Offline

    Teutonica-RPG

    Registriert seit:
    7. Oktober 2013
    Beiträge:
    4
    Für mich ist dies genau der Reiz an Minecraft: Eine riesige Community und ein Haufen an Servern. Man hat die Qual der Wahl und muss erst den richtigen Server finden, was oftmals sehr lange dauern kann. Leider gibt es aber immer wieder Server, welche mit einem "einzigartigen Konzept" werben, welches aber genauso gleich und unterschiedlich ist, wie das von den 10 vorherigen Servern. Dann muss man sich eben leider auch nicht wundern, wenn diese Server Pleite gehen bzw. keine Spieler haben. Ich denke für viele Spieler ist es ein Traum, einen eigenen Server zu haben. Man sollte sich aber auch dessen bewusst sein, das es nicht immer rossig ist und was es bedeutet einen Server zu leiten. Es frisst viel Zeit, Geld und manchmal auch deine Nerven, allerdings überwiegt der Spaß. Ich denke, lieber sollte man sich einem bestehenden Server anschließen, anstatt einen neuen Server zu gründen.

    Ein Punkt um "anders" zu sein: Eine Spende bringt dir keine Vorteile, als Dank erhälst du lediglich ein großes Dankeschön vom Team. Das hört sich im ersten Moment verrückt an, aber es funktioniert.
     
    #3
    Fipoki gefällt das.
  4. Detroox
    Offline

    Detroox

    --> So versteckt man Kommerz ;)

    Aber Recht hast du trotzdem. :)
     
    #4
  5. DASPOT
    Offline

    DASPOT Moderator

    Registriert seit:
    1. November 2011
    Beiträge:
    1.445
    Ort:
    minecraftnews.de
    Minecraft:
    DASPOOT
    Naja

    Ist ja eientlich immernoch das Gleiche Thema. Der große Aufschwung ist rum, jetzt plätschert das Ganze vor sich hin... Aber Minecraft ist einfach zu groß um einfach so "weg" zu sein. Ohnehin finde ich, dass sich Minecraft ja schon ziemlich lange hält. Auch hat Minecraft für viele den Reiz verloren. Allerdings meist nicht, weil es schlecht ist, sondern weil man einfach genug hat. Für die wenigen, die jetzt noch neu anfangen ist es immernoch spannend. Nur gibt es irgendwo einen Punkt, an dem nichtmehr viel nach oben geht. Der ist bei Minecraft so langsam erreicht :D.

    Server sind auch nichtmehr das, was sie mal machen. Wer groß ist, ist groß, bleibt groß. Wer klein ist, hat schlechte Chancen. Das nimmt für neue Projekte auch teils den Reiz, obwohl es da durchaus noch Innovationen gibt. Alles in allem ist der Mrkt aber, wie oft erwähnt , überfüllt.

    Was wäre, wenn ... kann man nicht sagen. Minecraft ist, wie es ist. Aus.

    Also es ist bei Minecraft einfach mehr oder weniger die Luft raus, das ist in unsrer schnellebigen technisierten Welt aber ganz normal. Altes wird aussortiert und durch neues ersetzt, weil das neue einfach noch mehr kann. Ob man das braucht..... . Auch, wenn das bei Minecraft nicht so schlimm ist, der Ansatz ist da.
     
    #5
    LordHadow! gefällt das.
  6. cosmo
    Offline

    cosmo

    Registriert seit:
    9. Dezember 2014
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Zürich
    Also theoretisch möglich wäre bei Minecraft noch sehr viel. Ehrlich gesagt ist die Welt im Vergleich zu unserer sehr karg, hier einige Anregungen: Weitere NPC's, wie z.B. Bär, Hirsch, Elch etc., was alles "rohes Wild" geben würde, um nicht X verschiedene Fleische zu haben. Der Bär würde den Spieler natürlich auch angreifen. Auch sonst viele weitere Pflanzen und Tiere, die Biome müssten auch grösser sein, ich kann in 5min von Taiga, über Wüste, Dschungel, Flachland etc. laufen.
    Bei den Waffen z.B. eine Armbrust aus einem Pfeilbogen und ein paar Stöcken, weitere Waffen wären möglich wie Speer, Doppelaxt, Messer etc.
    Das Crafting-System müsste nochmals sehr erweitert werden, da gäbe es tausende Sachen die man noch hinzufügen könnte.

    Um weitere strategische Elemente einzufügen, könnte man auch einen Spielmodus wählen wo man z.B. eine fremde Burg einnehmen, oder seine eigene Burg verteidigen muss, so ala capture the flag.

    Naja, Recht hast du aber, so wie es ist wird es langsam langweilig. ;o)
     
    #6
  7. DASPOT
    Offline

    DASPOT Moderator

    Registriert seit:
    1. November 2011
    Beiträge:
    1.445
    Ort:
    minecraftnews.de
    Minecraft:
    DASPOOT
    Ich meinte, von Sachen "Erfolg des Spieles" ist der Höhepunkt überwunden. Natürlich könnte man in Minecraft noch vieles ergänzen. Würde ich aber eher nicht als sinnvoll erachten. Reicht meiner Meinung nach so schon.
     
    #7
  8. cosmo
    Offline

    cosmo

    Registriert seit:
    9. Dezember 2014
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Zürich
    Wenn es schon reichen würde, käme nicht in jedem Update was neues dazu. Wenn man MC heute mit vor 3 Jahren vergleicht, dann hoffe ich hast du vor 3 Jahren nicht auch behauptet, dass es gut sei wie es ist. Und obwohl es damals auch schon gut war, wird es trotzdem immer besser und komplexer, was genau den Erfolg des Spieles ausmacht!
     
    #8
  9. LordHadow!
    Offline

    LordHadow!

    Registriert seit:
    27. September 2014
    Beiträge:
    29
    Minecraft:
    LordHadow
    Meiner Meinung nach noch lange nicht, ich Spiele Minecraft seit momentan fast 3 Jahren und durch den abkauf von Microsoft bin ich fest der Überzeugung das es erst richtig anfängt. Microsoft ist bekannt dafür das sie viel Marketing für ihre Produkte betreiben (Sehe x-box one, skype etc.). Es ist nur eine frage der Zeit bis sie den Minecraft launcher neu geschrieben haben der übrigens meiner Meinung nach schlecht geschrieben wurde da ich bei spielen wie CS:GO vollbild etc mehr FPS habe als im normalen Minecraft Fenster ohne Texturen packs und Mods. Solche Vermutung wie deine sind seit der neuen EULA und den Abkauf von Microsoft erstanden.
     
    #9
  10. cosmo
    Offline

    cosmo

    Registriert seit:
    9. Dezember 2014
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Zürich
    Ich glaube auch dass es erst jetzt richtig anfängt. Mag sein dass einige User dem Minecraft von vor 3 Jahren nachtrauern, als es noch kein Redstone gab und viele Sachen von heute noch nicht möglich waren. Aber ich bin mir sicher dass immer noch mehr dazu kommt, dass die Welt in MC der Echten immer näher kommt, man immer noch mehr Möglichkeiten bekommt. Natürlich nicht grafisch gemeint. Aber oft fallen mir Dinge auf die noch fehlen, und ganz einfach zu programmieren wären und dem Spiel gut tun würden. Z.B. der Bär, welchen den Spieler angreift, und so eine weitere Gefahrenquelle wäre. Oder Vögel, Bienen etc., würde der relativ eintönigen Welt wieder Farbe verleihen. Dann gibt es Sachen die (noch) keinen Sinn machen, wie z.B. die giftige Kartoffel. Von dem her sind die kommenden Ergänzungen mehr als nur Sinnvoll, und reichen (mir) noch lange nicht!
     
    #10
    LordHadow! gefällt das.
  11. HardcorePvP
    Offline

    HardcorePvP

    Registriert seit:
    3. September 2012
    Beiträge:
    92
    Ort:
    München
    Minecraft:
    blooditor
    Das besondere an Minecraft sind ganz einfach die Masse an Mods!
    Ich habe das Vanilla Minecraft schon lange nicht mehr angefasst und Spiele nur noch gerne auf Modded Servern. Wo früher Pfeil und Bogen oder das Minecart etwas besonderes waren, ist es heute das Sturmgewehr im Flan's Mod oder der Panzer im MCHeli Mod. Solange Mods entwickelt werden, wird Minecraft niemals langweilig werden und solange neue Minecraftserver mit neuen Konzepten und Features eröffnet werden, wird man immer wieder überrascht sein, was mit diesem Pixelhaufen alles möglich ist.
    Ich dachte ein paar Monate lang auch, dass Minecraft nicht das Spiel meines Lebens ist, dann hab ich die Augen geöffnet.
    Und wie mein Vater immer sagt: "Wenn dir langweilig ist, bist du langweilig und du kannst es ändern." ;)
    LG bloodi
     
    #11
    Spamversender gefällt das.
  12. Majoox
    Offline

    Majoox

    Registriert seit:
    6. Mai 2014
    Beiträge:
    833
    Ort:
    Deutschland
    Minecraft:
    Majoox
    Mir geht der Multiplayer tierisch auf den Sack. Anscheinend gibt es keinen Server der nicht nach ein paar Wochen wieder offline geht, keinen Server der ein ansprechendes Konzept hat dessen Team das auch mal schafft, keine einzigartigen Server mehr, alle beziehen die gleichen Plugins von Bukkit.org, alle haben den gleichen beschissenen Baustil, alle Server haben eine scheiß Community die nur Bettelt, es gibt einfach keine richtigen Server mehr. Da ist es klar das jeder seinen eigenen Server aufmachen möchte, und sich dort mit seinen Freunden spielen kann. So hat man wenigstens keine Zukunftsängste und ist sein eigener Chef. Anscheinend hat das aber nicht jeder verstanden, und trauen sich Dinge zu, die sie nicht schaffen. So werden tausende von Privaten Servern einfach Öffentlich gemacht und der Besitzer ist schnell überfordert.

    Ich selber habe lange Zeit auf manchen Servern gespielt, das ist aber schon länger her, da habe ich mir eine ganze Basis aufgebaut, ich kannte die Community, ich war quasi integriert worden, doch der Server ging Offline. Und so mit auch meine Bauten, quasi meine Existenz. Dann suchte ich mir einen neuen Server, dort habe ich auch gebaut, die Community war nett, der Server ging schon wieder Offline. Es ist immer das gleiche Szenario. So hatte ich immer weniger Lust etwas zu bauen, denn ich wusste so wieso das der Server nicht länger hält.

    Da kann man jetzt sagen; Majoox, such dir doch einfach einen der großen Server aus! Nein, kann man nicht. Ich bin jemand, der das Team noch erreichen möchte, nicht einer von hunderten Spielern sein möchte. Ich könnte schon fast sagen die großen Server sind alle zu perfekt. Ich mag kleinere Server mit Ecken und Kanten, und nicht geschliffene All-In-One Server.

    Die ganze Zeit suchte ich nach einem Survivalserver, aber die kleineren Survivalserver sind kaum besucht, da anscheinend die große Masse (ein haufen von Kiddies) lieber vollgestopfte All-In-One Server mögen und sich gegenseitig die Köpfe einschlagen wollen. Das kann man in anderen Spielen, aber nicht in Minecraft.

    An jeder Ecke sieht man einen bescheuerten Minecraft Let's Player der jede Folge das gleiche macht, ein schlechtes Mikrofon hat und mindestens 13 Jahre alt ist. Ich kanns nicht mehr sehen, diese ganzen Minigames, diese ganzen möchtegern Youtuber, konzeptlose Server, baaaaahhhh!

    Genau aus diesen Gründen habe ich aufgehört Minecraft zu spielen...

    MfG.
     
    #12
    GuardofHerobrine, _Baum_ und cosmo gefällt das.
  13. HardcorePvP
    Offline

    HardcorePvP

    Registriert seit:
    3. September 2012
    Beiträge:
    92
    Ort:
    München
    Minecraft:
    blooditor
    Ja da kann ich dir recht geben, leider ist das Ziel von sogut wie allen Serverownern, den Server so groß wie möglich zu machen und immer mehr zu expandieren. Entweder groß und erfolgreich oder gar nicht, bzw nicht dauerhaft. Das ist schade aber so ist es nunmal.
    Wäre mein Server nicht mehr voll, würde ich auch keinen Grund sehen, weiterzumachen.
    Und außerdem ist Minecraft nunmal ein Spiel für Kinder und ich kenne viele ältere, die ein Problem damit haben.
    Deshalb habe ich mich auch für einen Modded-Server entschieden, damit das Installieren des Mods zum Joinen auf den Server schon eine gewisse Grundkompetenz voraussetzt^^
     
    #13
    Spamversender und Majoox gefällt das.
  14. Wolfi15
    Offline

    Wolfi15

    Registriert seit:
    4. November 2011
    Beiträge:
    599
    Minecraft:
    Wolfi15
    Also ich kenne genügend Server die nun schon länger als 2 Jahre gut laufen und kein All-In-One server sind...
    Einer ist sogar reines Freebuild ohne protection oder sonstiges und der läuft ohne Probleme...

    Durch die ganzen Kiddies lasse ich mir aber nicht den Spielspaß rauben, klar gehen oft Server offline, aber meiner Meinung nach hat man dann einfach den falschen Server rausgesucht... Bevor manche Server pleite gehen, fragen sie die Community oder reden mit dieser aber gehen nicht von heut auf nachher off
     
    #14
    HardcorePvP gefällt das.
  15. Majoox
    Offline

    Majoox

    Registriert seit:
    6. Mai 2014
    Beiträge:
    833
    Ort:
    Deutschland
    Minecraft:
    Majoox
    Da denke ich eher ich habe auch die falschen Server rausgesucht. Ich sagte ja, ist lange her. Heute würde ich ganz andere Server heraussuchen als vor einem Jahr ;)
     
    #15
  16. LordHadow!
    Offline

    LordHadow!

    Registriert seit:
    27. September 2014
    Beiträge:
    29
    Minecraft:
    LordHadow
    Deswegen existieren viele Minecraft Server, einige mit ner ausgereiften Community und einige mit etwas Jüngeren Spielern. Außerdem kenne ich auch einige Minecraft Server die über einen Jahr existieren und kein All in one Server sind und trotzdem +200 Spieler besitzen.
     
    #16
  17. HardcorePvP
    Offline

    HardcorePvP

    Registriert seit:
    3. September 2012
    Beiträge:
    92
    Ort:
    München
    Minecraft:
    blooditor
    Genau das ist der Punkt; Sie existieren WEIL sie 200+ Spieler besitzen und es ist selbstverständlich, dass so ein Server niemals off gehen würde. Aber viele Leute Wie z.B Majoox wollen eben verständlicherweise nicht auf solchen Servern dauerhaft spielen.
     
    #17
  18. Valgonir
    Offline

    Valgonir

    Registriert seit:
    21. November 2013
    Beiträge:
    96
    Ort:
    /home
    Minecraft:
    Valgonir
    @_Baum_ : Ich habe es auch mal so wie du gesehen, ich war fast ein Jahr auf einem Server tätig und habe dauerhaft nur im Creative Mode gebaut. Minecraft hatte für mich keinen Sinn mehr. Ich habe nur auf großen Servern gespielt um mir dort einen Namen zu machen. Nach jetzt über 2 Jahren Minecraft ergab es für mich auch keinen Sinn mehr. Aber irgendwie habe ich wieder Gefallen daran gefunden im Singleplayer zu spielen und hatte Richtig Lust darauf Dias zu farmen usw. Ich bin jetzt Member eines Buildteams und es macht Spaß, da man gemeinsam etwas schafft das Awesome ist, etwas worauf man stolz sein kann.
     
    #18
  19. Basti07711
    Offline

    Basti07711 Ehem. Teammitglied

    Registriert seit:
    2. August 2012
    Beiträge:
    714
    Ort:
    Hinter dir
    Minecraft:
    Basti07711
    Ich finde auch, dass irgendwie der Sinn von Minecraft immer weiter in die Hintergrund rückt. Es fehlt einfach das Bauen, das Farmen, etc!
    Mir die Köpfe einschlagen kann ich in anderen Games, aber nicht in Minecraft. Auch Minigames spiele ich nicht, da sie einfach nicht mehr so interessant sind. Es ist immer dasselbe: SurvivalGames, Blockhunt, etc.. Da habe ich mich aber auch schon von Anfang an gefragt, ob das überhaupt noch in Minecraft gehört.
    Auch mag ich diese komplett überfüllten Server nicht. Ich lege Wert auf eine Community, mit der man reden kann, die man kennt. Das Team sollte mich auch nicht als eine Zahl sehen und völlig überlastet sein...
    Ich fands damals auch total Lustig, mit ein paar Usern zusammen zu speilen, aber solche Server gehen halt schnell off, wie Majoox bereits sagte.
    Auch wenn ich einen eigenen Server leite, interessieren mich nicht User zahlen, sondern die Gemeinschaft. Ich versuche auch noch (auch wenns Zombie-Survival ist) so viel wie möglich in der Grundidee von MC zu bleiben und nicht übermässig abzuweichen.
    Ich kann einfach diese Massen an Servern mit ihren Minigames und PvP nicht mehr sehen. Jeder 2. Server basiert drauf und es gibt kaum noch nette kleine Survival oder Freebuild Server, die nicht nach 2 Monaten off gehen.
     
    #19