Welcher dedizierte Server ist der richtige für mich?

Dieses Thema im Forum "Diskussion" wurde erstellt von Thomas, 6. Mai 2014.

  1. Thomas
    Offline

    Thomas

    Registriert seit:
    14. Juli 2011
    Beiträge:
    644
    Hallo Community

    diesen Beitrag schreibe ich, weil ich mehrere Personen angetroffen habe in letzter Zeit, welche offensichtlich einen dedizierten Server gemietet haben, der ihre Bedürfnisse nicht erfüllt.

    [HR][/HR]Haftungsausschluss:
    Ich erstelle diesen Beitrag als Hilfe für die Leser. Ich übernehme KEINE Haftung für Schäden (weder finanziell noch sonstiger anderer Art und Weise), die aus diesen Beitrag entstehen können, wenn man ihn falsch liest oder versteht. Es können auch Fehler vorkommen - diese bitte an mich melden, sie werden 1000%-tig korrigiert.
    [HR][/HR]


    Vorwort:
    Die Wahl des richtigen Rootservers ist schwierig. Denn nicht jede CPU ist universell geeignet. Auch bei der Wahl der Rams, der Festplatten und des Standorts/Hosters/Rechenzentrums können Fehler passieren. Hier erläutere ich, was ihr beachten müsst bei der Wahl des Servers.

    1. CPU
    Minecraft Server sind dafür bekannt, egal ob Bukkit Spigot oder Tekkit, dass sie sehr CPU-lastig sind. Deswegen eignen sich nur wenige CPUs für einen laggfreien Betrieb von Minecraft-Servern. Sehr wichtig ist die Kernleistung der CPU. Hierbei sind Intel CPUs den AMDs weit vorraus, was aber nicht heißt, dass AMD CPUs für Minecraft komplett ungeeignet sind. Ich liste hier mal ein paar Szenarios auf:

    Szenario 1: Citybuildserver mit vielen Slots
    Hierfür eignen sich nur Intel CPUs. Dabei können verschiedene zum Einsatz kommen, denn es gibt genug in verschiedenen Preisklassen. Meist besteht ein Citybuildserver nur aus einem Server, wodurch der Betrieb durch einen kleinen Intel Prozessor gestemmt werden kann, zum Beispiel durch einen I3 oder I5 (3. + 4.Gen). Dabei sollte beachtet werden, dass es sich nicht um eine T CPU handelt, da diese weniger Leistung haben (z.B. I3-3220T).

    Szenario 2: Servernetzwerk mit Minigames
    Ein Servernetzwerk mit Minigames hat viele Server mit wenigen Slots, wofür ein Server mit vielen Kernen gebraucht wird. Hier eignen sich auch AMD CPUs, zum Beispiel der FX-8350 oder FX-6300, aber auch Intel CPUs wie der I7-3930, I7-4930, Intel Xeon E5-1620/1650 oder bei wenigen Servern auch der I7 oder der Xeon E3 (2600, 3770, 4770, 1230v2/3, 1240v2/3, 1270v2/3).

    Szenario 3: Allround-Servernetzwerk
    Ein Servernetzwerk mit verschiedenen Arten von Servern sollte eher auf eine Intel CPU zurückgreifen, da zum Beispiel ein CityBuild oder PVP Server viel Kernleistung braucht. Bei kleinen Netzwerken reicht ein Intel I5 (zb 3550, 3570, 4570, 4670), bei Mittelgroßen ein Intel I7 oder E3 (2600, 3770, 4770, 1230v2/3, 1240v2/3, 1270v2/3) und bei großen Netzwerken sollte man auf I7-3930/4930 oder Intel Xeon E5-1620/1650 zurückgreifen.

    2. Ram
    Auch bei der Wahl des Rams kann man Fehler machen, denn DDR2 Ram ist im Vergleich zum DDR3 Ram sehr langsam. Auch DDR3 Ram unterscheidet sich in der Geschwindigkeit, es sollte mindestens DDR3-1333 Ram verbaut sein. Die Menge des Rams hängt von der Anzahl der Server ab. Szenario 1 bräuchte nicht mehr als 8GB, Szenario 2 mindestens 32GB Ram, Szenario 3 beim kleinen Netzwerk 8-16GB Ram, beim mittelgroßen Netzwerk 16-32GB und bei großen Netzwerken 32GB und mehr.

    Man mag es nicht glauben, aber manche Hoster verkaufen echt noch Minecraft-Rootserver mit DDR2-Ram!

    3. Festplatten

    Ganz viele Admins denken bei der Wahl eines Rootservers kaum über Festplatten nach. Für eine bessere Performance sollten schnellere Festplatten wie SSDs verbaut werden, alternativ kann man aber auch Sata 3 Platten verwenden, zum Beispiel sind diese bei Citybuild Servern ausreichend. Etwas anderes wären noch die VelociRaptor-HDDs von Western Digital, welche eine Geschwindigkeit zwischen HDDs und SDDs erreichen. Diese sind aber teuer und oft nicht erhältlich. Außerdem sollte man bedenken, dass SSDs oft zu klein sind, um Backups zu speichern, weswegen man doch lieber mal noch eine große HDD (zusätzlich) im Server haben sollte.

    4. Wahl des Standortes/Rechenzentrum
    Wichtig: Rechenzentrum != Rechenzentrum und auch Standorte haben Unterschiede.
    Rechenzentren unterscheiden sich oft in der Anbindung, sodass nicht jedes Rechenzentrum für Gameserver geeignet ist. Um so weiter die Rechenzentren von Frankfurt entfernt sind, um so schlechter sind in der Regel auch die Pings. Dies liegt daran, dass der InternetKnotenpunkt in Frankfurt ist und hat vorallem Konsequenzen bei Minigames Server, sodass es bei den meisten Spielern zu Laggs kommen kann, wenn der Server nicht in Frankfurt steht. Bei Citybuild Servern ist das nicht so wild, denn dort bewegen sich die Server nicht so schnell und vorallem nicht auf einem Fleck.

    Auch wenn die Server in Frankfurt teurer sind, es ist das Geld in der Regel wert.


    Ich hoffe ich konnte euch damit helfen. Verbesserungsvorschläge und Erweiterungen wie gehabt per PN.
     
    #1
    Vinnie gefällt das.
  2. Majoox
    Offline

    Majoox

    Registriert seit:
    6. Mai 2014
    Beiträge:
    833
    Ort:
    Deutschland
    Minecraft:
    Majoox
    Also ich finde deine Threads ziemlich gut.

    Ich verlinke diese -wie deinen vorherigen- in meiner Signatur.

    :up:
     
    #2
  3. AnonymusChaotic
    Offline

    AnonymusChaotic

    Registriert seit:
    22. November 2013
    Beiträge:
    762
    Ort:
    Wien, Österreich
    Minecraft:
    AnonymusChaotic
    Verstehe ich nicht, sollte das Spieler heißen?
     
    #3