Discord

  • Bitte beachte, dass wir eine Serverliste sind!
    Wenn du ein Problem auf einem Server hast (z.B. Entbannantrag, etc), dann ist das Forum hier der falsche Ort.
  • Es freut uns dass du in unser Minecraft Forum gefunden hast. Hier kannst du mit über 130.000 Minecraft Fans über Minecraft diskutieren, Fragen stellen und anderen helfen. In diesem Minecraft Forum kannst du auch nach Teammitgliedern, Administratoren, Moderatoren , Supporter oder Sponsoren suchen. Gerne kannst du im Offtopic Bereich unseres Minecraft Forums auch über nicht Minecraft spezifische Themen reden. Wir hoffen dir gefällt es in unserem Minecraft Forum!

Wie findet ihr diese Idee?

GibMirRechte

Minecrafter
Mitglied seit
12 März 2018
Beiträge
16
Minecraft
GibMirRechte
Hallo miteinander,

ich habe mich mal mit paar Bekannten zusammengesetzt, und wir möchten gerne einen Minecraft-Server erstellen, welchen es so (von unserem Wissensstand) noch nie gab.
Wir haben vor, das Spiel "Far Cry 4" in Minecraft umzusetzen und dies so genau wie es Minecraft zulässt.

Wer Far Cry 4 nicht kennt hier eine kurze Erklärung:
Far Cry 4 spielt im fiktiven asiatischen Staat Kyrat. Der Spieler übernimmt die Rolle von Ajay Ghale, der aus den USA in seine Heimat Kyrat zurückkehrt, um die Asche seiner Mutter zu verstreuen. Dort angekommen, wird er in einen Bürgerkrieg verwickelt, in welchem die Rebellengruppe Goldener Pfad gegen die Unterdrückung durch König Pagan Min und dessen Armee kämpft.

Im Mittelpunkt stehen das Kämpfen und das Erforschen der Spielwelt. Das Spiel enthält einige Elemente, die dem Rollenspiel-Genre entstammen, darunter das Ausbilden der eigenen Spielfigur. Den Hauptteil des Spiels nimmt die Einzelspieler-Kampagne ein, in der der Spieler den König stürzt. Daneben bietet das Spiel einen Mehrspieler-Modus, in dem Spieler entweder gemeinsam Kyrat erkunden oder gegeneinander in verschiedenen Wettkampftypen kämpfen.
~Auszug aus Wikipedia

Zudem möchten wir wie das Spiel einen Einzelspieler- und ein Mehrspieler-Modus einfügen.
Entweder man erkundet die Welt auf eigene Faust, oder spielt zusammen mit seinen Freunden oder anderen Spielern.

Trotzdem das es bei Far Cry 4 vorgegeben ist auf welcher Seite man spielt (Goldener Pfad), möchten wir es den Spielern selbst überlassen, welchen Weg sie gehen möchten.
Beide Seiten haben unterschiedliche Missionen, Vorgehensweisen, "Bereiche" etc.

Dies soll kein ausführliches Konzept sein, sondern bloß eine kurze Zusammenfassung, damit wir wissen ob dies überhaupt die Minecraft-Community überzeugt.

Uns würden im groben 2 Dinge sehr interessieren...
  1. ... würdet ihr auf solch einem Server spielen?
  2. ... habt ihr Verbesserungsvorschläge?

Mit freundlichen Grüßen
Max W.
 
Zuletzt bearbeitet:

Malfrador

Threadripper
Osterei Experte
Mitglied seit
16 Juni 2013
Beiträge
1.018
Minecraft
Malfrador
Ich finde bei der Umsetzung existierender Spiele in Minecraft immer einen Punkt besonders schade: Das bauen. Minecraft ist ein Spiel um kreativ zu sein und selber etwas zu erschaffen. Wenn man nun aber ein Spiel in Minecraft umsetzt, das kein Bausystem bietet, geht das völlig verloren. Einfach bauen zu erlauben geht auch nicht wirklich, da das Original-Spiel konzeptuell gar nicht darauf ausgelegt ist.

Man hat also letztendlich eine schlechtere Umsetzung eines bereits existierenden Spiels in Minecraft, die auch noch das wichtigste Feature Minecrafts deaktiviert. Schlechter deshalb, weil ihr mit den Limitierungen Minecrafts und eurem kleinen und unprofessionellen Team niemals an dir Qualität eines AAA-Spiele herankommen werdet. Das ist nicht eure Schuld, das ist realistisch gesehen einfach nicht machbar.
Daher stellt sich für mich dann die Frage, warum ich FarCry in Minecraft spielen sollte, wenn ich doch einfach das echte Spiel spielen könnte.

Stattdessen wäre es doch viel besser, sich von FarCry zwar inspirieren zu lassen, und vielleicht einige Elemente zu übernehmen. Dann jedoch ein eigenes Konzept zu entwickeln, welches wichtige Minecraft-Features wie das Bauen integriert und nicht einfach eine bloße Kopie ist.
 

Valaron

Redstoneengineer
Mitglied seit
20 Februar 2017
Beiträge
35
Minecraft
ValaronGraubart
Ich muss Malfrador Recht geben.
Ein Spiel einfach in Minecraft zu kopieren ist meist keine gute Idee aus den von ihm schon genannten Gründen. Ich möchte aber noch ein paar weitere hinzufügen.
Wenn ihr euch als ein "FarCry"-Server ausgebt wachsen damit die Erwartungen der Spieler unglaublich an, denn sie erwarten was ein AAA-Titel bietet:
- Eine große, liebevoll gestaltete Welt (Die dann ja auch noch FarCry ähneln muss)
- Ähnliches Gameplay (Was in Minecraft nur schwer umsetzbar ist)
- Eine angelehnte/gleiche Story (Was eure eigene Kreativität je nach Umsetzung einschränkt)
- uvm.

Ein Spiel zu "kopieren" mag in kleinerem Rahmen klappen, besonders wenn es um Spielmodi geht und nicht um eine ganze Welt mit allem was damit verbunden ist.

Nehmt stattdessen die Aspekte die euch an FarCry gefallen, passt sie an die Möglichkeiten von Minecraft an, verbindet sie mit dem was Minecraft ausmacht und lasst euch Feedback geben wenn ihr neue Sachen ausprobiert.
Das ganze packt ihr dann in eine eigene, skalierbare Welt an die keine utopischen Erwartungen gestellt werden. Gestaltet diese Welt ruhig nach dem Vorbild von FarCry, aber lasst unbedingt eure eigene Note mit einfließen und fangt in einem angemessenen Rahmen an den ihr auch fertigstellen könnt.

Zu viele interessante Projekte sind in den letzten Jahren an Überschätzung gescheitert, weil sie ihre eigenen und die Erwartungen der Spieler nicht erfüllen konnten.
 

Mannke

Kuhfänger
Osterei Experte
Mitglied seit
18 April 2012
Beiträge
99
Hier kann ich mich meinen Vorrednern nur anschließen. Wenn ich ein FarCry spielen will, spiel ich FarCry und nicht Minecraft.
Wie Malfrador aber richtig erwähnte, kann man sich durchaus ein paar Dinge abschauen und diese in seinen Server integrieren.

Mir fällt da spontan die ewige Kletterei bei den Türmen ein.
-> In Minecraft könnte man mittellange Jump n Runs draus machen.
-> Gegebenenfalls mit Achievments oder gar einer weiteren Spielmechanik koppeln
-> Ein "Time Trial" Modus, für Spieler die gerne gegeneinander antreten.

Dann hätten wir die Camp-Raiderei. Die zugegebenermaßen vermutlich schwierig zu implementieren ist. Man hätte das Villager Event als Basis, aber müsste halt ein wenig umdenken. Sprich man baut ein Layout und sobald sich Spieler näheren oder ein Command eingeben, spawnen Monster und Sie müssen 1-2 Objectives holen und den Rest niederprügeln. Wichtig wäre, dass es in so einem Kontext verschiedene Spielweisen unterstützt, ohne dabei eine zu stark zu bevorteilen.

Tiere sollten nicht fehlen - wird man in Vanilla aber nicht genug finden. Das bliebe dann der eigenen Kreativität überlassen, ob man bestehende Tiere mit Stats versieht und aggressiv macht oder sich eine andere Lösung überlegt.

Zu guter Letzt hätten wir das sehr beschränkte Crafting. Kann man denke ich auch ganz gut abbilden, wenn man z.B. das Enchanting dahinter versteckt und nicht von Anfang an zugänglich macht. Backpacks und deren größere Varianten sind sicherlich immer gern gesehen, sofern es keine Dupe-Methoden gibt.

Eine schöne Welt ist Pflicht, aber dank diverser Generatoren oder Worldpainter, heutzutage auch nicht mehr allzu schwer zu bekommen. Zur Not kann man auch ein Bauteam beauftragen, sofern man bereit ist diese Summe zu investieren.

Das Problem das sich durch eine Custom-Welt ergibt, ist zum einen die Rohstoffbeschaffung (die könnte man wunderbar ans Raiding koppeln, wenn man keine Farmwelt will!) und zum anderen das jeder ja einen eigenen Baustil pflegt. Vor dem Problem stand ich auch einmal, hatte dann damals aber mir überlegt einen "Shematic-Shop" aufbauen zu wollen. Spieler kaufen dann also Vorlagen, müssen die Rohstoffe ranschaffen und ein Bauhelfer (NPC) übernimmt den Aufbau.


Aber wie gesagt, sind das nur Vorschläge. Eine 1:1 Kopie macht keinen Sinn, aber gewisse Elemente wie die Türme kann man in vielen Konzepten einbauen ohne das Sie großartig behindern, aber einen netten Zeitvertreib liefern.
 
Oben