Marketing Wie man eine gute Serverbeschreibung erstellt

Dieses Thema im Forum "Tutorials" wurde erstellt von LapisMC, 25. Oktober 2014.

?

Hat euch dieses Tutorial weitergeholfen?

  1. Ja

    70,4%
  2. Nein

    29,6%
  1. LapisMC
    Offline

    LapisMC

    Registriert seit:
    29. März 2014
    Beiträge:
    31
    Minecraft:
    LapisMC
    Da ich hier sehr viele Server sehe (besonders unter "neue Server"), die eine extrem schlecht geschriebene Serverbeschreibung haben, habe ich dieses Tutorial erstellt. Ich hoffe es hilft euch beim erstellen eurer Beschreibung weiter!

    Inhalt
    1. Wozu überhaupt Mühe geben?
    2. Der Inhalt
    2.1. Wichtige Bestandteile
    2.2. Optionale Bestandteile
    2.3. Was NICHT in die Beschreibung gehört
    3. Form und Rechtschreibung
    3.1. Struktur/Gliederung
    3.2. Bilder und Animationen
    3.3. Rechtschreibung, Grammatik und Ausdruck

    Wozu überhaupt Mühe geben?
    Das ist eine Frage, die sich scheinbar sehr viele Serverbesitzer stellen: "Warum soll ich mich wohlmöglich stundenlang hinsetzen und eine wirklich gute Beschreibung erstellen?". Oft wird die Beschreibung für unwichtig gehalten, es werden mit schlechter Rechtschreibung einige wenige Zeilen geschrieben und der Rest wird vollgespammt.
    Das ist allerdings ein Fehler. Die Beschreibung ist das Erste, was der potenzielle neue User von eurem Server sieht. Wie jeder weiß, zählt der erste Eindruck, also das, was er in den ersten sieben bis zehn Sekunden von eurem Server erfährt. Wenn dieser erste Eindruck schlecht ist, besuchen viele Spieler euren Server garnicht erst. Außerdem lockt eine schlechte Beschreibung auch Griefer und Scriptkiddies an, die auf Serverlisten nach "Kiddy-Servern" suchen. Wenn sie dann so eine Beschreibung sehen, denken sie eher, dass sie eine Chance haben, als bei einer professionellen Beschreibung.

    Der Inhalt
    Nachdem wir die Frage geklärt haben, wozu eine gute Beschreibung wichtig ist, kommen wir jetzt zum wichtigsten Teil der Beschreibung: Dem Inhalt. Folgendes solltet ihr immer bedenken, wenn ihr eine Beschreibung erstellt: Der potenzielle Spieler will sich einen groben Überblick von eurem Server verschaffen und hat vielleicht noch nie etwas von eurem Konzept oder euren Spielmodi gehört.

    Wichtige Bestandteile
    Die folgenden Bestandteile sollten unbedingt enthalten sein, damit der Spieler weiß, um was für einen Server es sich handelt:
    • Eure Spielmodi und eine kurze Erklärung zu ihnen: Nicht jeder weiß, was z.B. SkyPvP oder Factions ist, also ist es ratsam, jeden Spielmodus kurz zu erklären
    • Euer Konzept und die Besonderheiten daran. Die Frage, die ihr euch dabei stellen solltet, ist: Was ist so besonders an meinem Server, dass er sich von der Masse abhebt und warum sollen die Spieler ausgerechnet auf diesen Server?
    Optionale Bestandteile
    Diese Bestandteile müssen nicht in der Serverbeschreibung stehen, sind aber trotzdem sinnvoll:
    • Euer Serverteam. Es ist immer gut zu wissen, wer bei Problemen helfen kann und so eine Liste hinterlässt außerdem den Eindruck eines sicheren und hackerfreien Servers
    • Screenshots und Servervorstellungs-Videos, allerdings solltet ihr nicht übertreiben (mehr dazu später)
    • Wenn eine Freischaltung erforderlich ist, wie die Spieler sich freischalten. Diese Informationen können aber auch am Spawn des Servers auf Schildern oder Hologrammen stehen.
    • Grundlegende Befehle, die Spieler ausführen können und müssen, dafür gilt allerdings das gleiche wie für die Freischaltung
    • Die Serverregeln, dabei gilt das gleiche wie auch für Befehle und Freischaltung
    • Eure Hardware-Informationen, also CPU, Arbeitsspeicher, Anbindung und Hoster

    Was nicht in die Beschreibung gehört
    Zum Ende von Punkt 2 ist hier eine Liste von Dingen, die auf keinen Fall in die Beschreibung geschrieben werden sollten:
    • "Spenden"-Aufrufe oder Listen von kaufbaren Rängen. Das wirkt einfach nur so, als würdet ihr nach Geld betteln und außerdem wird niemand Geld in einen Server stecken, auf dem er noch nie war. Solche Informationen gehören auf Schilder, Hologramme oder eure Website.
    • Spam am Ende der Beschreibung
    • Vergleich mit anderen Servern, zum Beispiel: "Wir sind besser als XY!", "XY ist ein Sch***-Server" oder ähnliches. Das ist unlauterer Wettbewerb und kann sogar in einer Klage wegen Verleumdung enden. Das gleiche gilt für Beleidigungen gegen Spieler.
    • Ständige aufdringliche Aufforderungen, auf den Server zu kommen. Das liegt allein beim Spieler und mehrmals "JOINT JOINT JOINT" zu schreiben, bewirkt eher das Gegenteil.
    Form und Rechtschreibung
    Nachdem ihr nun euren Rohtext geschrieben habt, ist es Zeit, über die Struktur und Rechtschreibung nachzudenken. Vor allem die Rechtschreibung wird oft vernachlässigt.

    Struktur und Gliederung

    Die Beschreibung sollte logisch strukturiert sein, beispielsweise über Überschriften verschiedener Größe. Bei längeren Beschreibung ist es auch sinnvoll, ein kleines Inhaltsverzeichnis an den Anfang zu schreiben oder die Bestandteile in Punkte und Unterpunkte zu gliedern. Ein Beispiel für eine Gliederung ist:
    1 Unser Konzept
    1.1 Spielmodi
    1.2 Besonderheiten
    2 Informationen
    2.1 Regeln
    2.2 Team
    2.3 Freischaltung​
    Ein gut strukturierter Text ist besser lesbar und wirkt professioneller.

    Bilder und Videos
    Kleine Bilder, zum Beispiel das Serverlogo oder auch Symbole für die verschiedenen Spielmodi einzufügen, macht die Serverbeschreibung interessanter. Allerdings sollte man es nicht übertreiben. Es sollte immer noch mehr Text als Bilder vorhanden sein. Bei animierten Bildern ist zu beachten, dass die Animation auch einen Sinn hat und möglichst fließend ist. Viele kleine, blinkende Bildchen lenken von der Serverbeschreibung ab und nerven nur. Das Gleiche gilt für Videos: 1-2 Videos sind in Ordnung, aber nicht jeder möchte sich ein Zehn-Minuten-Video ansehen müssen, nur um mehr über einen Server zu erfahren, also kleistert die Beschreibung nicht komplett mit Videos oder Bildern zu.

    Rechtschreibung, Grammatik und Ausdruck
    Einer der wichtigsten zu beachtenden Punkte ist die Rechtschreibung. Ihr schreibt nicht in einen Chat, sondern ihr versucht gerade, für euren Server zu werben, also denkt an Groß- und Kleinschreibung. Falls ihr nicht wisst, wie ein Wort geschrieben wird, schlagt es in einem (Online-)Wörterbuch nach.
    Auch die Grammatik wird ist zu beachten. In diesem Fall ist auch wieder ein Wörterbuch hilfreich. Vom Wort "Spielmodus" wird sehr oft die falsche Mehrzahl gebildet, deshalb weise ich an dieser Stelle direkt darauf hin:

    Spielmodus (Einzahl) --> Spielmodi (Mehrzahl)
    Es heißt also weder "der Spielmodi" noch "die Spielmodis" und schon gar nicht "Spielmodien".
    Zum Schluss möchte ich noch auf den Ausdruck hinweisen. Ihr solltet nicht zu viel Umgangssprache verwenden, immerhin kennt ihr die Seitenbesucher nicht alle persönlich. Spieler mit "Du" anzureden ist in Ordnung, weil es in Foren und in Minecraft so üblich ist. Falls euch zu einem umgangssprachlichen Wort kein besseres Synonym einfällt, benutzt einen Thesaurus und gebt das Wort dort ein (zum Beispiel http://www.openthesaurus.de/).
     
    #1
  2. Spamversender
    Offline

    Spamversender

    Registriert seit:
    9. März 2014
    Beiträge:
    118
    Endlich mal einer der das macht! :)
     
    #2
  3. Kucki
    Offline

    Kucki

    Registriert seit:
    7. April 2014
    Beiträge:
    13
    Minecraft:
    Wisl3r
    Das hört sich gut an ;)
     
    #3
  4. Angel
    Offline

    Angel Moderator Redakteur

    Registriert seit:
    2. März 2012
    Beiträge:
    1.442
    Ort:
    Niedersachsen
    Minecraft:
    BeatingAngel
    Richtig so, aber auch zu erwähnen ist, dass man es trotz all dem knapp und übersichtlich halten muss. Potenzielle Spieler wollen schnell einen guten Server finden, die werden sich selten die Mühe machen zehn Minuten lang den Text zu lesen.

    Gutes Tutorial!

    @Administration: Kann man nicht irgendwie einen Button beim editieren der Serverbeschreibung irgendwo einfügen? "Tipps für eine Serverbeschreibung" oder so ^^? Dann kann man den Thread hier verlinken :D
     
    #4
  5. Gardo666
    Offline

    Gardo666

    Registriert seit:
    22. Januar 2013
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Hannover
    Minecraft:
    Gardo666
    Sehr schön gemacht, hoffe einige User nehmen sich ein Beispiel daran =P
     
    #5
  6. Thomas
    Offline

    Thomas

    Registriert seit:
    14. Juli 2011
    Beiträge:
    644
    Habs mal angepinnt. :)
     
    #6
  7. Angel
    Offline

    Angel Moderator Redakteur

    Registriert seit:
    2. März 2012
    Beiträge:
    1.442
    Ort:
    Niedersachsen
    Minecraft:
    BeatingAngel
    Da bin ich anderer Meinung. Es ist am Besten wenn man zwar knapp und einfach die Information über den Server an den Spieler weiterreicht, aber 5-6 Sätze sind da doch eindeutig zu wenig. Deswegen finde ich das Tutorial von @muffincraft78 doch sehr treffend. Wie ich oben allerdings erwähnt habe, sollte man dennoch auf die Länge der Beschreibung achten.
     
    #7
  8. Daniel
    Offline

    Daniel Administrator Redakteur

    Registriert seit:
    24. November 2013
    Beiträge:
    721
    Ort:
    Hessen
    Minecraft:
    Loewengrube
    Ich stimme diesbezüglich @4ngelKiller zu. Man muss immer darauf achten, dass die Serverbeschreibung seriös wirkt, und das ist bei 5-6 Sätzen eindeutig nicht der Fall. Zu einer guten Beschreibung zählt eine gewisse Länge, Rechtschreibung und stilistische Mittel. Auch sind Bilder nicht falsch.

    Der Spieler muss sich angesprochen und überzeugt fühlen. Deshalb sind tiefere Einblicke in das Servergeschehen nie falsch. Man sollte sich natürlich nicht verrennen, aber zu kurze Fassungen sind auch nicht gerade der Renner.
     
    #8