• Bitte beachte, dass wir eine Serverliste sind!
    Wenn du ein Problem auf einem Server hast (z.B. Entbannantrag, etc), dann ist das Forum hier der falsche Ort.
  • Es freut uns dass du in unser Minecraft Forum gefunden hast. Hier kannst du mit über 130.000 Minecraft Fans über Minecraft diskutieren, Fragen stellen und anderen helfen. In diesem Minecraft Forum kannst du auch nach Teammitgliedern, Administratoren, Moderatoren , Supporter oder Sponsoren suchen. Gerne kannst du im Offtopic Bereich unseres Minecraft Forums auch über nicht Minecraft spezifische Themen reden. Wir hoffen dir gefällt es in unserem Minecraft Forum!

Wieso stirbt Minecraft aus?

Kohlraeble

Minecrafter
Mitglied seit
14 September 2015
Beiträge
7
Diamanten
0
Minecraft
Kohlraeble_
minecraft stirbt aus und ich glaube das merkt man schon bei den bekannten server wie Gomme die einfach 100x weniger Spieler haben wie damals
Wir selber wollen gerade ein Server hoch zihen doch merken wie schwer es ist vorallem wenn keine Spieler da sind.
Wir haben ein sehr ausgeklügeltes System welches das original Gun Game representiert daher meine ich das es nicht an dem Spielmodus selber lieght sondern wirklich an der Community
Generell auf den ganzen internet schwindet die Aufmerksamkeit von den Usern welches die Server am meisten zu Spüren kriegen wenn ein Spieler in der Regel nur noch ein Spiel spielt ist das nicht der Gedanke mit welchem das Server Team aufgekommen ist.

wichtige fragen:

Spielt ihr noch viel auf Servern.
wenn nein wiso nicht
was ist euch aufgefallen zu der situation
oder seit ihr gar anderer Meinung
 

Blockempirium

Schafhirte
Showcase Gewinner
Mitglied seit
2 Februar 2015
Beiträge
117
Diamanten
70
Minecraft
Mulcho
Spielt ihr noch viel auf Servern.
Ja
was ist euch aufgefallen zu der situation
oder seit ihr gar anderer Meinung
Hab gehört dieses 9 Jahre alte Videogame verkauft immer noch mehrere zehntausend Kopien pro Monat (140+ Mio über alle Plattformen) und ist damit wie gehabt das meistverkaufte Spiel aller Zeiten mit einer (man glaubt es kaum) wachsenden Spielerbasis.

Wenn überhaupt gibt es eine Verlagerung der Spielerschaft hin zu anderen Plattformen, aber so ganz salopp gesagt: Ich glaube du suchst den Fehler an der falschen Stelle.
 

Ayurru

Minecrafter
Mitglied seit
10 November 2017
Beiträge
1
Diamanten
0
minecraft stirbt aus
Es stimmt, die Spieleranzahl ist in den letzten Jahren gesunken, aber zu sagen das Minecraft ausstirbt ist etwas zu weit hergeholt. Ich bin mir aber sicher das es ganz normal ist, da Spiele nun mal in die Jahre gehen & neue Spiele erscheinen die ebenfalls einen Hype auslösen. (Man siehe Fortnite, PUBG und CS:GO)

Wir selber wollen gerade ein Server hoch zihen doch merken wie schwer es ist vorallem wenn keine Spieler da sind.
Nimm das bitte nicht persönlich, aber das euer Server leer ist liegt nicht an der gesunkenen Spieleranzahl. Es ist immer noch möglich ein Projekt auf die Beine zustellen mit dem Ziel viele Spieler damit zu erreichen. (Marketing, Soical-Media, Individualität) Gun Game sowohl auch Minigames wie Bedwars & Skywas existieren bereits seit mehreren Jahren und sind dementsprechend nicht mehr ansprechend für die Community.
 

iTz_Proph3t

Das hier liest doch eh kein Schwein...
Moderator
Administrator
Mitglied seit
24 Oktober 2012
Beiträge
1.303
Diamanten
489
Minecraft
iTz_Proph3t
Ich würde sagen, der Trend geht immer mehr weg vom kleinen Community-Server, auf dem man mit einer Stammspielerschaft von ~50 Leuten spielt hin zu den großen Server-Netzwerken wie GommeHD (für den Deutsch-Sprachigen Raum) oder Hypixel und wie sie nicht alle heißen. Wenn man das mit den Statistiken von Steam vergleicht könnte man viele dieser Netzwerke unter die ~50(-100) gerade meistgespielten Spielen(zumindest auf Steam) einordnen.

Das sollte eig sehr deutlich zeigen, dass MC nicht ausstirbt, eher stirbt die Kreativität der meisten Serverbesitzer aus.
 

UnityGaming

Workaholic
Mitglied seit
25 Oktober 2015
Beiträge
525
Alter
21
Diamanten
54
Minecraft
FastFelix771
und ist damit wie gehabt das meistverkaufte Spiel aller Zeiten
Das ist Tetris mit 400+ Millionen verkauften Kopien auf über 50 Plattformen.

dass MC nicht ausstirbt, eher stirbt die Kreativität der meisten Serverbesitzer aus.
Besser kann man es nicht sagen! +1

(Marketing, Soical-Media, Individualität)
Das sind denke ich auch die wichtigen Faktoren heutzutage.
Da der "Markt" mittlerweile mehr als bedient ist, beginnt der harte "Kampf" um jeden Spieler.
Man muss heutzutage was anbieten, dass Spieler bindet und lange Spaß macht - denn die Standardsachen kriegt man überall sonst auch.

@Kohlraeble
Wir haben euren Spielmodus ja mal ausprobiert... ich habe keine Ahnung von Minigames, fand es aber ziemlich detailliert und spaßig.
Ich denke was du brauchst ist die entsprechende Promotion - irgendjemand der dir den nötigen Hype liefert.

Gommes Minigames findest du auch (wenn nicht gar besser...) auf Shotbow, Hypixel und dergleichen, aber warum spielen die Leute trotzdem dort? Weil GommeHD medienwirksam ist und seine Fans natürlich dort hinrennen, wo er am ehesten anzutreffen ist.
Und wenn den Leuten die Minigames dann noch gefallen, bleiben sie auch dort, weil der Mensch ganz einfach ein Gewohnheitstier ist.
Dank der Masse an Spielern auf diesen großen Netzwerken ist auch oft ein gewisser Gruppenzwang gegeben und eine natürliche Neugier vorhanden, welche den oben genannten Effekt noch verstärkt.



Ich finde Minecraft ist ein Evergreen.
Durch die unendlichen Möglichkeiten und die aktive Community die immer wieder für neue Überraschungen sorgt, in Form von Mods und Plugins, wird das Spiel immer wieder aufs Neue zu einem Erlebnis auf das man sich freuen kann.
 

Baba43

Ehem. Teammitglied
Ehem. Teammitglied
Mitglied seit
5 November 2012
Beiträge
851
Diamanten
24
Ich verstehe nicht, wieso man das ausgerechnet an Servern wie Gomme festmachen möchte. Minigames haben Minecraft von Anfang an völlig zweckentfremdet und wenn dort die Spieler zurückgehen, dann hat das nichts mit Minecraft zu tun, denn dort wurde seit Beginn der Server nie Minecraft gespielt.

Die Spieler, die Minecraft für das lieben, was es ursprünglich ausgemacht hat, nämlich kreatives Bauen, haben nach wie vor Spaß an Minecraft. Der Spaß variiert, so wie bei jedem Spiel, aber es kommen nach wie vor konstant viele Spieler zu uns, bauen ihre Städte usw. Einige davon werden inaktiv, einige davon kommen wieder. Insgesamt hört wohl langsam der Hype auf, aber gespielt wird Minecraft an sich noch massig und ich wüsste auch nicht, wieso sich das ändern sollte.

Für Minigames und PvP braucht man allerdings kein Minecraft. Es gibt hunderte aktuelle Spiele, die in diesen Bereichen wesentlich besser sind, als Minecraft. Dass die Spieler dieser Genren sich mittelfristig geeignete Spiele suchen, ist für mich nicht verwunderlich.
 

JunkyKeks

Kuhfänger
Mitglied seit
3 Januar 2016
Beiträge
55
Diamanten
50
Minecraft
JunkyKeks
minecraft stirbt aus und ich glaube das merkt man schon bei den bekannten server wie Gomme die einfach 100x weniger Spieler haben wie damals
Wir selber wollen gerade ein Server hoch zihen doch merken wie schwer es ist vorallem wenn keine Spieler da sind.
Wir haben ein sehr ausgeklügeltes System welches das original Gun Game representiert daher meine ich das es nicht an dem Spielmodus selber lieght sondern wirklich an der Community
Generell auf den ganzen internet schwindet die Aufmerksamkeit von den Usern welches die Server am meisten zu Spüren kriegen wenn ein Spieler in der Regel nur noch ein Spiel spielt ist das nicht der Gedanke mit welchem das Server Team aufgekommen ist.

wichtige fragen:

Spielt ihr noch viel auf Servern.
wenn nein wiso nicht
was ist euch aufgefallen zu der situation
oder seit ihr gar anderer Meinung
Vorab: bitte folgende Aussage nicht als Angriff auf die Person sehen, sondern lediglich als meine persönliche Meinung.

Ich sage dir ganz ehrlich, nie auf einem Server gespielt zu haben und würde es heute auch nicht tun, wenn das Server-Team so eine Rechtschreibung hat. Außerdem würde ich selbst nie auf einem Server spielen, der von einem 13-Jährigen betrieben wird, sodass ich mir gar nicht sicher sein kann, ob ich in vier Wochen dort noch spielen kann.

Natürlich war mein vorheriger Satz sehr oberflächlich, trifft in 99% der Fälle allerdings zu. Dazu kommt, dass es mir generell ein Dorn im Auge ist, Minecraft überhaupt noch aktiv zu spielen, weil es jederzeit vorkommen kann, auf einem Server gesperrt zu werden oder dass dieser Server dort eben geschlossen wird und ich so nichts mehr von meinem Spielstand habe. Daher greife ich größtenteils nur noch auf Spiele zurück, die unabhängig der Spieler betrieben werden und bei denen mein Spielstand direkt beim Anbieter des Spiels hinterlegt ist.

Bei Minecraft ist mit der Zeit auch einfach die Luft raus, wenn man den ganzen Tag Steine abbaut. Natürlich gibt es auch gute Server, auf denen ich heute auch noch gerne spielen würde, wenn es meine Zeit zulassen würde, aber auch dort lässt meine Motivation irgendwann nach, wenn ich monotone Arbeit erledige.

Ich denke, in Minecraft fehlt das gewisse Etwas von früher. Vor allem die EULA hat einiges zerstört, wobei es zu dem Thema eigene Threads zur Diskussion gibt. Trotzdem möchte ich meine Meinung eben erwähnen: ich finde Pay2Win vollkommen in Ordnung. Und wenn sich ein Server-Inhaber damit eine goldene Nase verdient, ist es auch in Ordnung. Weil niemand gezwungen wird, dort zu spielen. Bei unabhängigen Spielen wird auch niemand zu Pay2Win gezwungen und soll sich einfach ein anderes Spiel suchen, wenn es einem nicht passt.

Ich denke, damit habe ich meine Meinung größtenteils zusammengefasst.
 

Baba43

Ehem. Teammitglied
Ehem. Teammitglied
Mitglied seit
5 November 2012
Beiträge
851
Diamanten
24
weil es jederzeit vorkommen kann, auf einem Server gesperrt zu werden oder dass dieser Server dort eben geschlossen wird und ich so nichts mehr von meinem Spielstand habe.
In der Tat ein nachvollziehbares Problem, allerdings hat es gerade aus diesem Grund Sinn, sich auf Servern niederzulassen, die schon längere Zeit online sind und folglich auch noch längere Zeit online sein werden. Die meisten Server, die irgendwann "dicht machen", bieten anschließend ihre Karten an. Wer darauf nicht warten kann, dem helfen Mods wie Map-Downloader. Doof ist es natürlich in jedem Fall, aber es macht doch trotzdem mehr Spaß, etwas online und möglicherweise mit anderen zu bauen, als alleine :)
 

Baba43

Ehem. Teammitglied
Ehem. Teammitglied
Mitglied seit
5 November 2012
Beiträge
851
Diamanten
24
Womit wir wieder bei dem Punkt sind, dass neue Server keine Chance haben.
Neue Server haben und hatten immer eine Chance. Vor 5 Jahren haben Spieler schon behauptet, man bräuchte keinen Server mehr aufmachen, vor 4 Jahren genau so, vor 3 Jahren auch noch, heute ebenfalls und in einem Jahr vermutlich genau so.

Ich glaube, dass jedes Projekt ohne große Probleme erfolgreich sein kann, wenn es eine Nische findet, für die es eine Nachfrage gibt. Die meisten Projekte sind aber nichts anderes als bestenfalls halb-durchdachte Kopien von bereits bestehenden Konzepten. Die haben es logischerweise schwer, gerade weil nach wie vor unzählige Server aus dem Boden sprießen. Dazu kommt die Schwierigkeit, dass die meisten Konzepte bereits breit vertreten sind.

Trotzdem gibt es immer Spieler, die Lust auf was Neues haben und immer Spieler, die weniger Risiko eingehen wollen. Das eine ist nicht richtiger oder falscher als das andere, aber diese Entscheidung muss man als Spieler eben treffen.
 

Kohlraeble

Minecrafter
Mitglied seit
14 September 2015
Beiträge
7
Diamanten
0
Minecraft
Kohlraeble_
es geht immer ein neuen server zu eröffnen nur ich denke man braucht eher mehr was um raus zu stechen bzw muss mehr reinstecken an zeit und schwieß bis er "groß" wird

Vorab: bitte folgende Aussage nicht als Angriff auf die Person sehen, sondern lediglich als meine persönliche Meinung.

Ich sage dir ganz ehrlich, nie auf einem Server gespielt zu haben und würde es heute auch nicht tun, wenn das Server-Team so eine Rechtschreibung hat. Außerdem würde ich selbst nie auf einem Server spielen, der von einem 13-Jährigen betrieben wird, sodass ich mir gar nicht sicher sein kann, ob ich in vier Wochen dort noch spielen kann.

Natürlich war mein vorheriger Satz sehr oberflächlich, trifft in 99% der Fälle allerdings zu. Dazu kommt, dass es mir generell ein Dorn im Auge ist, Minecraft überhaupt noch aktiv zu spielen, weil es jederzeit vorkommen kann, auf einem Server gesperrt zu werden oder dass dieser Server dort eben geschlossen wird und ich so nichts mehr von meinem Spielstand habe. Daher greife ich größtenteils nur noch auf Spiele zurück, die unabhängig der Spieler betrieben werden und bei denen mein Spielstand direkt beim Anbieter des Spiels hinterlegt ist.

Bei Minecraft ist mit der Zeit auch einfach die Luft raus, wenn man den ganzen Tag Steine abbaut. Natürlich gibt es auch gute Server, auf denen ich heute auch noch gerne spielen würde, wenn es meine Zeit zulassen würde, aber auch dort lässt meine Motivation irgendwann nach, wenn ich monotone Arbeit erledige.

Ich denke, in Minecraft fehlt das gewisse Etwas von früher. Vor allem die EULA hat einiges zerstört, wobei es zu dem Thema eigene Threads zur Diskussion gibt. Trotzdem möchte ich meine Meinung eben erwähnen: ich finde Pay2Win vollkommen in Ordnung. Und wenn sich ein Server-Inhaber damit eine goldene Nase verdient, ist es auch in Ordnung. Weil niemand gezwungen wird, dort zu spielen. Bei unabhängigen Spielen wird auch niemand zu Pay2Win gezwungen und soll sich einfach ein anderes Spiel suchen, wenn es einem nicht passt.

Ich denke, damit habe ich meine Meinung größtenteils zusammengefasst.



habe weder auf meine rechtschreibung geachtet noch auf groß klein schreibung würde dir gerne ein besseres ergebnis geben aber in dem falle gíeng es um die massage und nicht um das geschriebene im detail

@Kohlraeble
Wir haben euren Spielmodus ja mal ausprobiert... ich habe keine Ahnung von Minigames, fand es aber ziemlich detailliert und spaßig.
Ich denke was du brauchst ist die entsprechende Promotion - irgendjemand der dir den nötigen Hype liefert.

Felix kannst du das genauer beschreiben mehr als youtuber zu suchen (wir haben bis jetzt einen mit 60.000 abbos) können wir auch nicht
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

JOO200

Braumeister
Mitglied seit
18 Dezember 2016
Beiträge
331
Diamanten
60
Ja, von nichts kommt nichts. Ein 0815-Server aufsetzen kann jeder, Plugins runterladen und die installieren und einrichten kann man auch relativ rasch lernen. Dadurch ist die Konkurrenz von solchen Servern gigantisch, einfach weil keiner heraussticht oder etwas besonderes macht.
Es ist klar, dass man bei dem Alter von Minecraft vieles schon auf anderen Servern findet - aber mit der passenden Idee stirbt Minecraft nicht aus und man kommt mit seinem Server voran.

aber in dem falle gíeng es um die massage
Massage? Was hat denn das jetzt mit Minecraft zu tun? :p
 

JunkyKeks

Kuhfänger
Mitglied seit
3 Januar 2016
Beiträge
55
Diamanten
50
Minecraft
JunkyKeks
habe weder auf meine rechtschreibung geachtet noch auf groß klein schreibung würde dir gerne ein besseres ergebnis geben aber in dem falle gíeng es um die massage und nicht um das geschriebene im detail
Die Rechtschreibung wurde ja nicht aus Langeweile erfunden, sondern damit man BESSER kommunizieren (oder in Jugendsprache: um seine Message besser zu talken) kann und andere eindeutiger verstehen können, was man meint. Auch, wenn es weit hergeholt ist: ein Journalist kann auch nicht einfach so schreiben, wie es ihm recht ist, weil er ja nur "seine Nachricht überbringen wollte".

Bleiben wir beim Journalisten: sollte nun negative Kritik als Antwort auf die Nachricht kommen, kann der Journalist das abnicken und sich für dich selbst Gedanken machen, ob dort nun etwas dran ist. Aber der Journalist wird niemals mit dem Kritiker diskutieren, wenn an der Kritik es Wahres dran ist, weil das davon zeugt, nicht kritikfähig zu sein.

Und du bist in dem Fall der Journalist.

Worauf ich hinaus möchte: es liegt nicht immer an dem Server, oder auch an dem Konzept. Oft liegt es auch einfach nur an dem Server-Team, wodurch einige potenzielle Spieler bereits verloren gegangen sind. Es kommt einfach nicht gut an, wenn ein (offensichtlich) kritikunfähiger, nicht der deutschen Sprache mächtiger, 13-Jähriger einen Server machen möchte. Wenn es dann - mal rein oberflächlich - noch jemand mit hoher Stimme ist, ist das Ding gelaufen.

Einfach mal Gedanken machen. Viel kannst du selbst erreichen. Verlass dich außerdem nicht auf ein paar YouTuber. Die Zusagen habe ich auch schon alle gehabt und die haben wir Wort nicht gehalten.

Ich war in genug Kreisen, darunter zum Beispiel im Server-Team von GommeHD.net, rewinside.tv und auch ascalter.de und hatte auch eigene Server.

Überlege dir eigene Strategien. Werbung im Forum, offensives, nerviges Marketing durch voten - das ist nur ein Bruchteil des Möglichen.

Wenn dein Konzept noch stimmt, werden dir die Spieler die Hütte einrennen.

Kurzfassung: Persönlichkeit + Konzept + Team = Spieler
 
Zuletzt bearbeitet:

Darkxplay3r

Minecrafter
Mitglied seit
14 August 2018
Beiträge
7
Diamanten
50
Minecraft stirbt ganz und garnicht aus :)

also Minecraft hat wenn ich mich nichtr verlesen habe 80 Millionen Spieler und ist somit das Meist verkaufte Spiel der Welt
 

UnityGaming

Workaholic
Mitglied seit
25 Oktober 2015
Beiträge
525
Alter
21
Diamanten
54
Minecraft
FastFelix771
80 Millionen Spieler und ist somit das Meist verkaufte Spiel der Welt
Gleich hinter Tetris... ja.

Ich finde es ganz faszinierend wie diese alten Threads immer wieder aufgerollt werden für Smalltalk.
Kein Wunder, dass diese ganzen Diskussionen zu dem Thema nie zur Ruhe kommen.
 

XenoPyax

Minecrafter
Mitglied seit
5 Juli 2015
Beiträge
24
Alter
23
Diamanten
55
Minecraft
XenoPyax
dass MC nicht ausstirbt, eher stirbt die Kreativität der meisten Serverbesitzer aus.
Da stimme ich voll und ganz zu, Ich habe mich vor kurzer Zeit vorgestellt und als Entwickler bzw. Admin angeboten und es ist echt traurig wie viel behaupten "Wir bieten ein Einzigartiges und noch nie dagewesenes Minigames Konzept" wobei mir kein Serverbesitzer richtig erklären konnte was sein Minigames Netzwerk neben den Tausend andern herausstechen lässt, oder die mir ein Dokument mit Ihrem Einzigartiem Konzept übergaben das sage und schreibe 200 Wörter beinhaltete.

Außerdem finde ich es traurig zu sehen wie wenig Server das ganze noch als Hobby machen und wie viel versuchen durch Ihren Server so viel Geld wie möglich zu machen. Ich möchte auch gar nicht über die Legalität mancher Angebote Sprechen, denn das bringt mich echt auf die Palme, zu sehen das Sie Ränge für 100€+ anbieten von Gewerbe oder Ähnliches noch nie etwas gehört geschweige denn von der DSGVO. Meiner Meinung nach stellen sich die meisten die Leitung eines Servers viel zu einfach vor und möchten am besten so wenig wie möglich machen aber soviel wie möglich erbeuten.

Daher wundert es mich echt nicht mehr, dass kein Entwickler mehr Lust hat auf einem Server zu arbeiten und stattdessen seine Plugins verkäuft.
 

gmb32

Kuhfänger
Mitglied seit
17 Juni 2014
Beiträge
84
Diamanten
0
Das größte Problem was Minecraft schon seit mehreren Jahren besetzt ist, dass es viel zu einfach ist MC Server zu erstellen. Nicht nur die Hoster verkaufen super günstige Server, sondern auch YouTuber bieten einen kompletten Citybuild Server zum Download an wo ich mich frage, ob sie davon sich den großen Rum erhoffen. Durch unendliche Plugins (sei es Bedwars, Citybuild, etc) ist es für die meisten viel zu einfach geworden einen Server auf die Beine zu stellen. Dafür ist es aber nicht gemacht. Klar wollen viele Leute ihre Kreativität ausleben doch dafür gibt es ebenfalls genügend Server sei es Citybuild oder andere Server wo man Ingame sein eigenes "Plugin" machen kann. Der Gedanke: "Auf welchen Server wollen wir jetzt spielen" ist mit dem Gedanken: "Welchen Server wollen wir heute erstellen?" schon seit langer zeit ersetzt worden was es für die Server Besitzer nicht einfach macht einfach einen coolen Server auf die Beine zu stellen egal, wie gut die Idee ist. Jeden Tag werden neue Server Online gestellt die keinerlei Sinn oder Konzept haben. Es ist einfach ein sinnloser Server zum "Minecraft Markt" hinzugefügt der nach 1-2 Wochen vielleicht sogar früher bemerkt hat das sein Server nichts bringt. Und durch YouTuber xy wo gezeigt wird, wie man mit einem einfachsten Citybuild Server mit dem einfachsten System ne menge Geld herausschöpft. Ich zähle vor einigen Jahren ebenfalls zu der Gruppe mit sinnlosen Server, klar jeder fängt mal klein an, aber mit der Zeit habe ich Programmieren gelernt und zusammen mit einem Kollegen Ideen ausgedacht und getüftelt die auch sehr Community lastig sind dies man aber heutzutage außer große YouTuber Reichweite nicht mehr machen kann. Es gibt zu viele kleine Server mit wenig Spielern. Es soll große Server mit vielen Spielern geben so, wie es früher war denn nur so macht Minecraft Spaß. Und wenn man immernoch denkt man will sich einbringen dann kann man sich natürlich auch bewerben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Matthias

I'm a rocket ship on my way to Mars
Administrator
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
1.505
Alter
15
Diamanten
138
Minecraft
Matthias
Das es so leicht ist einen eigenen Server aufzusetzen sehe ich auch so und ich glaube auch dass dies zu einigen Nachteilen führt. Andererseits glaube ich aber auch dass genau dies dazu führte dass der Hype überhaupt erst so groß wurde.

Im Grunde wurden aus tausendfachen Pausenhofideen Server erfunden, erstellt, wieder eingestampft, neue aufgemacht, zusammen ein Konzept erarbeitet, wieder alles eingestampft, von vorne begonnen etc. Ich glaube dass das alles einen großen Teil zur Verbreitung von Minecraft beigetragen hat.

Ansonsten kann ich als Serverlistenbetreiber kein Minecraft Sterben sehen. Die Statistik der Spieler die Voten sind konstant, kann man auch hier sehen: https://minecraft-server.eu/statistik
 
Oben