Wozu noch einen Server aufmachen?

Dieses Thema im Forum "Diskussion" wurde erstellt von CoredTV, 11. Juni 2015.

  1. CoredTV
    Offline

    CoredTV

    Registriert seit:
    13. Oktober 2013
    Beiträge:
    68
    Hi, Da ich davon ausgehe, dass dieser Thread hier auf viele verschiedene Meinungen stoßen wird möchte ich euch kurz meine Erfahrung/Erlebnisse was MC Server angeht mitteilen.

    Ich selbst habe schon eine stattliche Anzahl an Servern gehabt, jedoch ging es mir dabei nie um Geld wie es bei so vielen anderen Servern leider der Fall ist. Es hat mir Spaß gemacht, das Aufbauen, das einrichten, das Programmieren und die Suche nach Unterstützern für das Projekt. Ich habe mir immer dabei Mühe gegeben. habe Member gut behandelt und jeden einzelnen sehr geschätzt. Doch letztendlich wurde daraus kein richtiger Erfolg. Und nun kann man nicht sagen es hätte an der Werbung gelegen. Nein ich habe mir damit auch sehr viel Mühe gemacht und viel Zeit investiert, habe Werbebanner gemietet, viele Freunde bei Skype angeschrieben, die Server auf einer Serverliste eingetragen, und was sonst noch alles möglich war. Den bisherigen Membern hatte es auch allen Spaß gemacht, nur blieben neue Member leider aus. Ein großteil dieser je von mir eröffneten Servern bot ein besonderes Konzept, das lag daran dass ich der Meinung war dass es genug Spielmodis gibt welche von vielen Servern bereits komplett ausgeschlachtet werden. Doch wirklich geholfen haben mir diese Konzepte nie etwas. Und damit komme ich zu dieser mehr als bekannten aussage "Das Konzept muss gut sein" aber was genau versteht man darunter? Das man ein Konzept welches jeder x beliebige andere Server nutzt sein eigen nennt und versucht es ein wenig besser zu gestalten? Oder einen komplett eigenen Spielmodus zu erstellen, den kaum einer so richtig versteht, welcher aber an sich wirklich gut ist? Was ich damit meine ist dass es dabei fast immer auf das selbe hinausläuft. Die neuen Spieler finden es schon nach den ersten 10 Sekunden auf dem Server zu kompliziert, nachdem sie vielleicht ein Schild gelesen haben, wenn überhaupt. Und somit gehen einem die Spieler langsam aber sicher aus. Man kann natürlich darauf vertrauen , dass es sehr viele reife Spieler gibt, welche sich das ganze Konzept länger als nur 10 Sekunden anschauen, denen es vielleicht sogar gefällt und die dann auch gerne auf dem Server bleiben, aber das ist meist ein ziemlich seltener Fall. Und sein wir mal ehrlich, ich denke dass jeder welcher an einem eigenen Spielmodi arbeitet auch möchte dass dieser erfolgreich wird, wozu sonst nimmt man sich die Zeit die man in das Projekt investiert? Klar ist es von Wert eine gute Community zu haben. Man möchte aber natürlich auch mit seinem Projekt ein wenig Reichweite haben. Da nützen einem 5 Member in der Hinsicht reichlich wenig. Um nochmal auf diesen Augenblick einzugehen, welchen ich ja gerade genannt habe, wenn neue Spieler auf den Server kommen. An sich dauert es nur wenige Sekunden bis man sich einen ersten Eindruck vom Server gemacht hat. Man meint bereits im Voraus beurteilen zu können ob man Interesse an dem Server hat oder nicht. Vielleicht hat sich dieser Spieler ja vorher den Server Listen Eintrag durchgelesen, und weiß daher schon etwas über das Prinzip des Servers, meist ist es aber so das man eine Empfehlung eines freundes erhält.

    Zu guter Letzt möchte ich nur nochmal klar stellen warum ich diesen Text geschrieben habe, oftmals werde ich von jüngeren Personen angeschrieben mich doch bei ihrem Konzept zu beteiligen. Dabei haben sie meist kaum Sicherheiten, sie denken als Werbung genüge ein Server Eintrag in nur einer Server Liste und mehr nicht, direkt wird dabei davon ausgegangen dass der Server Erfolg haben wird. dabei ist es doch so schwer als unbekannter Server auf einer Serverliste wie mcseu weit voran zu kommen wenn vorher keine Community auf dem Server vorhanden ist. Und auch möchte ich hiermit keinen Server Besitzer abschrecken, das ist das letzte was ich will. ich will nur darauf hinweisen dass es nicht mehr so einfach ist wie vor ein paar Jahren einen erfolgreichen Server zu eröffnen, und dass es wirklich kein so einfacher Weg ist wie sich das so viele denken.

    Für Meinungen und konstruktive Kritik bin ich stehts offen
    ~Ich
     
    #1
    Eisphoenix, Majoox und Roeddelproemm gefällt das.
  2. Roeddelproemm
    Offline

    Roeddelproemm

    Registriert seit:
    3. Februar 2015
    Beiträge:
    60
    Minecraft:
    Roeddelproemm
    Du sprichst mir aus der Seele....
    Ein Konzept ist noch lange kein Erfolgsgarant.
    Auch ich habe den Schritt zum öffentlichen Server gewählt. An vielen Stellen musste ich feststellen, dass sich 50% aller Spieler nicht einmal die Mühe machen sich ganze 2 (in Worten ZWEI) Schilder durchzulesen...
    Was soll man als Owner gegen soetwas machen? Auf solche Spieler kann man wirklich verzichten.
    von den restlich 50% geben dann davon ca. 60% beim zweiten oder dritten Quests von acht Quests auf und hauen ab.
    Bleinben noch 20% aller neuen Spieler. Viele fangen dann an sich ihr Dirt-Schloss zu bauen und fragen direkt nach irgendwelchen Rängen...
    Im Endeffekt bleibt von etwa 100 neuen Spielern etwa 2 Spieler tatsächlich um zu spielen. Natürlich kommt man so nicht zu einem eventuell ausgemalten Erfolg.
    Mich stört das nicht so wirklich. Wir wollten den Server nicht veröffentlichen um damit Erfolg zu haben in Form von hundeten von Spielern.
    Wir wollten vorrangig anderen Spielern die Möglichkeit geben sich bei uns zu beteiligen und auch zeigen, was wir bislang erreicht haben.
    Und damit haben wir nach unserer Definition unseren Erfolg.
    Es haben sich schon Spieler (und auch höherrangige Teammitglieder wie Owner, Administratoren und Moderatoren) von teilweise sehr erfolgreichen Servern bei uns umgesehen und unserer Arbeit Respekt zukommen lassen. Das ist sogar mehr als wir erhoft hatten.
    Die Spieler, die sich bei uns niedergelassen haben, fühlen sich wohl und freuen sich, dass sie in Weiterentwicklungen eingebunden werden und auch selber Vorschläge mit umsetzen dürfen.

    Im Endeffekt kann ich dir in allen Punkten die du aufgeführt hast nur Recht geben.
    Daumen Hoch
     
    #2
    CoredTV gefällt das.
  3. Deanora
    Offline

    Deanora

    Registriert seit:
    12. Juni 2015
    Beiträge:
    2
    Hallo zusammen,

    nun ja, da ich zu offenbar seltenen Spezies des serversuchenden Spielers gehöre, möchte ich mich hier mal aus dieser Sicht melden, um einfach ein Feedback zu geben und Anhaltspunkte, warum es nicht klappt mit neuen Spielern.
    Natürlich darf man nicht vergessen, daß dieses Feedback sehr subjektiv ist und auf den Wünschen und Erwartungen meiner Person beruhen.
    Also mal ein paar Eckdaten:
    Ich bin jung, dynamisch und brauche das Geld...äh ne das war der Bewerbungstext sorry :) .
    Ernsthaft, ich bin schon etwas älter und suche seit einiger Zeit einen Server auf dem ich mich niederlassen kann. Bin zwar kein Minecraftprofi, aber voller Ideen und zumindest fleissig. Ich stelle äußerst selten Fragen zum Server, sondern versuche mich stets vorher auf HP oä. zu informieren. Und ich gehöre nicht zur Generation *ichbinalsogibmir*, die leider gerade in Minecraft zu Hauf vorkommt.
    Also einfach mal ein paar Punkte, die aus meiner Sicht wichtig oder nicht so wichtig sind:

    Das Konzept ist aus meiner Sicht nicht ganz so wichtig, wie oft hier propagiert wird. Es ist interessant, wenn eins vorhanden ist, oft wird man aber schier erschlagen vom Vorhandenen. Ich habe auch schon auf komplett leeren Servern angefangen, mit nichts in der Tasche, was auch Spass machen kann.

    Wichtig ist die Serverstabilität und Sicherheit. Nichts ist ätzender, als einen Block fünfmal abbauen zu müssen oder aber Sicherheitslücken, die offensichtlich von Mitspielern ausgenutzt werden können.

    Ebenso wichtig ist das Team, mit dem man auf einem Server konfrontiert wird. Ich meine, der Sprung vom Singelplayer zum Multiplayer und somit zu einem Serverbeitritt beinhaltet nur einen Grund, man will mit anderen zusammen spielen.
    Normale Mitspieler kann man bei Nichtgefallen ignorieren und sich anderen zuwenden, dem Team kann man kaum ausweichen, insbesondere den Supportern.
    Und da muss ich mich echt manchmal fragen, was hat sich der Serverowner denn dabei gedacht?
    Ich habe schon Leute im Supportteam erlebt, mit denen würde ich noch nicht einmal ein Bier trinken gehen, geschweige denn eine Aufgabe übertragen, die zur Bildung und Fortführung einer Gemeinschaft beitragen soll.
    Oft erlebt man ein Supportteam, daß sich von der Spielergemeinschaft in elitärem Gehabe absondert und somit so gar nichts zur Gemeinschaft beiträgt. Das kann man sich evtl dann erlauben, wenn es stabil läuft und alle ihre Grüppchen gefunden haben, was bei den meisten Servern einfach nicht der Fall ist und vor allen Dingen neue Leute im Sande der Wüste versickern lässt.
    Manchmal findet man Teams, in denen echt nette, ruhige Menschen tätig sind, die nicht dauernd ausrasten.
    Leider aber mit einem ich sag mal "Teammaskottchen" in Form einer prätentiös, boshaft aggressiven "Dame", bei deren schlechten Laune alles springen muss. Die kommen öfter vor, diese Damen, ist das das "Owner will zocken, also bindet er Freundin mit ein" Syndrom?
    Oder aber Supporter, die schier ausrasten im TS und sich in ausgesuchten Beleidigungen über den nicht anwesenden Spieler ergehen.
    Und so weiter und so weiter. Wie sagt man so schön, ein fauler Apfel verdirbt die ganze Ernte.

    Ich kann mir gut vorstellen, daß es schwer ist gute Supporter zu finden, denn der Job ist mühselig und stressig. Aber dann Leute zu nehmen, weil man nichts anderes findet, scheint mir der schlechtere Weg.
    Und das es gute Supporter gibt, habe ich oft genug erlebt auf einigen Servern.
    Ich meine, es gibt zig Server, es ist einfach diesen zu wechseln, warum soll man sich als Spieler dumme Sprüche und noch dümmeres Verhalten eines Teammitglieds antun?

    Also mein persönliches Fazit der Serversuche:
    Konzept ist nicht alles, auf die Leute, die den Server betreuen kommt es an.

    In diesem Sinne
    Liebe Grüsse
    Deanora
     
    #3
    CoredTV, MissLuana und ShareLock gefällt das.
  4. Majoox
    Offline

    Majoox

    Registriert seit:
    6. Mai 2014
    Beiträge:
    832
    Ort:
    Deutschland
    Minecraft:
    Majoox
    Die Server von heute versuchen so viel wie möglich anzubieten, um ja alle Zielgruppen ansprechen zu können. Server die sich nur auf ein Konzept konzentrieren sind eher weniger besucht, Server die alles anbieten oder Netzwerke sind besser besucht. Auch wenn ein großteil der gängigen "Konzepte" irgendwo schon vertreten sind, muss man darauf achten welches Konzept man auswählt.

    Es gibt natürlich immer Spieler die gar kein richtiges Interesse am Server haben und nur kommen um nach Teamrängen zu fragen. Der erste Eindruck des Servers kann schon viel auswirken. Ob es der Servereintrag, das Servericon oder der Spawn ist. Wenn ich einen Server das erste mal betrete, ich sehe ich spawne in einem Dunklen Klotzkorridor und überall sind Schilder, die alle durchgelesen werden "müssen", ist der erste Eindruck alles andere als gut. Das ist natürlich ein extremes Beispiel, kommt aber leider immer noch viel zu oft vor. Als potentieller Spieler möchte ich mir einen Eindruck vom Server machen, und nicht genötigt werden Schilder zu lesen, um am Ende ein Tutorial, welches auch nur aus Allgemeinwissen besteht, zu absolvieren. Ich möchte mir die Welt anschauen, die Atmosphäre und die Bauwerke erleben/sehen. Das kann kein Schild dieser Welt befriedigen. Außerdem sollte man darauf achten die Schilder richtig zu verteilen. Das bedeutet nicht alle Schilder auf ein mal am Spawn aufstellen, sondern z. B. die Schilder nur dann aufzustellen wenn ich z. B. Freebuild spielen möchte. Was bringt mir im Endeffekt das Schild am Spawn, oder eine Frage zum Freebuild, obwohl ich gar nicht daran interessiert bin? Ein Server der mehrere Spielmodis vertritt sollte dies auf jeden Fall berücksichtigen.

    Es gibt sicher viele gute Konzepte, die alle total ausgereift sind und irgendwo sicher auch Einzigartig sind, jedoch sind diese Konzepte meist mit Aufwand verbunden. Dieser Aufwand kommt nicht vom Team sondern wird von den Spielern erwartet. Die Spieler müssen das Konzept erst mal verstehen, und das ganze bitte auch noch möglichst kurz damit man nicht so viel lesen muss. Wenn man ein Konzept entwickelt, muss das jeder verstehen können. Natürlich könnte das ganze auch eine Art Test sein, dass heißt Spieler die das Konzept nicht verstehen oder nicht verstehen wollen sind ohne hin nicht Zielgruppe dieses Konzepts.
    Konzepte müssen für die Masse kreiert werden, und die Masse besteht leider nunmal aus Leuten, die keine Lust haben zu lesen.

    Ein Team zu finden ist durchaus schwer, wenn man die Personen nicht kennt. Die erste Anlaufstelle wäre der reale Freundeskreis. Wer Lust hat bei einem Server mitzuwirken und die erforderliche Erfahrung/Kompetenzen mitbringt wird ein gutes Teammitglied sein. Aber es gibt auch Leute, auch wenn sie im Freundeskreis sind, die diese Erfahrung nicht haben und nur darauf ausgelegt sind viel Schund anzurichten, weil es angeblich "Spaß" ist. In meinem Freundeskreis starten ständig neue Server, die alle aber daran scheitern das die Teammitglieder sich entweder zerfetzt haben oder dessen Motivation ausgegangen ist.

    Motivation, Vertrauen und Durchhaltevermögen ist der Grundstein für einen Server. Ohne Vertrauen kann es schnell zu Problemen kommen. Der eine fühlt sich schlechter behandelt als der andere, es wird gestritten wer welche Rechte bekommt, oder jemand ist mit der Gesamtsituation unzufrieden. Diese ganzen Probleme ergeben sich im laufe der Zeit bei einem Team, die friedlich gelöst werden müssen, ohne das jemand anfängt das ganze Projekt zu sabotieren. Auch das sieht man öfter, dass Teams sich so stark gestritten haben das manche meinen müssen die ganze Arbeit kaputt zu machen, nur um sich zu rächen. Viele Server werden schon Misserfolge ohne das diese überhaupt jemals Öffentlich zugänglich gemacht wurden.

    Spieler sind das Herzstück jedes Servers, da ohne Spieler ein Server nicht lange überleben könnte. Es gibt in der Masse viele, wenn nicht sogar der Großteil sind Server die jeden Tag leer stehen, da sich keiner für das Konzept interessiert, da es eben schon zu oft vertreten ist oder der Server wurde nicht richtig umgesetzt. Umsetzen seiner eigenen Ideen ist auch immer so eine Sache, bei der die meisten Projekte scheitern. Vielen geht es sicher auch so wie mir. Ich habe auch vor aktuelle meinen eigenen Server zu planen, komme jedoch mit der Umsetzung nicht ganz klar. Ich habe eine super Idee die ich alleine über ein Jahr lang aufgebaut habe, immer wieder optimiere und ständig Wege suche, wie ich diese Umsetzen kann.

    Ein Server ist nicht in zwei Tagen eröffnet. Nein, auch nicht in Drei Tagen. Es gibt durchaus viele Server die sehr schnell aufgebaut sind, aber solche Server geben sich eher weniger Mühe mit ihrer Umsetzung, in dem sie keine ausgereifte Infrastruktur oder kein ausgereiftes Konzept haben. Server die einfach nur mal zum Spaß eröffnet wurden, oder damit man cool ist, dazu gehört oder beeinflusst durch sonstige Faktoren haben keine Chance. Es gibt durchaus Projekte die von einem Funserver bis zu einem riesigen Server geschafft haben. Aber auch das ist eher die Seltenheit. Server die einfach nur eröffnet wurden weil der Besitzer gerade Bock hat sind auch nach wenigen Tagen wieder aufgegeben, da der Besitzer entweder kein Bock mehr hat oder er gemerkt hat, dass das doch nicht so einfach ist, wie er sich das vorgestellt hat.

    Jeder kann einen Server erstellen, wenn er eine gute Idee hat, die nötige Erfahrung und die nötigen Kompetenzen mitbringt, ein ausgereiftes Konzept hat und sich seiner Sache bewusst ist. Nur dann kann ein Server ein Erfolg werden, auf den man auf Stolz sein kann, und keine Dauerbeta.
     
    #4
    CoredTV und maybeto gefällt das.
  5. Kurlux
    Offline

    Kurlux Moderator Redakteur

    Registriert seit:
    7. Juni 2015
    Beiträge:
    320
    Ort:
    Bayern
    Minecraft:
    Kurlux
    Alle reden ständig von einem Konzept... Auch mit super Konzept kommst du nicht immer weiter. Du musst hald auch richtig werben und Glück gehört auch irgendwie dazu.. aber dieses ganze Gerede, von wegen das Konzept muss stimmen, ist so oft gesagt, das will doch keiner hören. Jeder der einen Server erstellt sollte sich im klaren sein, dass er irgendwie einen Plan braucht.
     
    #5
    CoredTV, Auria, Majoox und 2 anderen gefällt das.
  6. Auria
    Offline

    Auria

    Registriert seit:
    17. Mai 2015
    Beiträge:
    2
    Werbung gehört mit zum Konzept, denn das Konzept ist der (Komplett-)Plan.
    Aber ich stimme zu, die Chancen sind winzig, daran änder auch ein gutes Konzept nichts, das die Chancen zwar verzehnfacht, aber sie lange noch nicht aus dem weit hinten liegenden Nachkommabereich herauskatapultieren kann.
    Um aber auf die anfängliche Frage zu antworten:
    Wie alles, was der Mensch so treibt: Weil er's kann.
     
    #6
    CoredTV gefällt das.
  7. CoredTV
    Offline

    CoredTV

    Registriert seit:
    13. Oktober 2013
    Beiträge:
    68
    Ich persönlich finde es einfach nur traurig, dass Server welche sehr viel Geduld und zeit in ihre Entwicklung stecken um dem Spieler mal etwas anderes zu bieten, kaum Erfolg haben weil es vielen Spielern zu kompliziert ist und die meisten Spieler doch eigentlich keine Umstellung wollen, die meisten möchten nur das Spielen was sie gewohnt sind. Kaum jemand möchte da mal was neues.. :/
     
    #7
  8. BuildingDave
    Offline

    BuildingDave

    Registriert seit:
    5. Juli 2012
    Beiträge:
    321
    Warum unbedingt einen eigenen Server machen? VOR ALLEM ist man sich anfangs NICHT bewusst welche Arbeit ein großer Server wirklich mit sich bringt... Man denkt es einschätzen zu können bis die blanke Wahrheit kommt ^^ Das aus Erfahrung.
    Aber nun wieder zu meiner ersten Frage - wieso unbedingt ein eigener Server. Es gibt viele bestehende Communitys. Diese können fast immer Hilfe gebrauchen wenn sie "professionell" ist. Auch kann ich von meiner Seite aus sagen, dass ich neue Konzepte gerne auf meinem Server zur Verfügung stelle - aber die Zeit fehlt einfach.
    Und glaubt mir... ein Server der eröffnet wird um Geld zu machen hat nur erfolg wenn ein YouTuber dahinter steht. Ansonsten merken die Neuen das direkt und ziehen weiter. Und wenn ihr euch über das ganze Finanzielle keine Gedanken machen wollt... schließt euch einem Server an der finanziell abgesichert ist. Dann ist eure Zeit-Investition auch nicht umsonst gewesen wie wenn ihr was eigenes startet und es dann auf einmal nicht mehr unterhalten könnt.

    Mit einer guten Bewerbung werdet ihr ein Plätzchen auf einem bereits gut laufenden Server bekommen. Gute "Mitarbeiter" kann jeder gebrauchen...
     
    #8
    TheJourneyofAerion und CoredTV gefällt das.
  9. Baba43
    Offline

    Baba43 Ehem. Teammitglied

    Registriert seit:
    5. November 2012
    Beiträge:
    589
    Es ist halt genau wie im richtigen Leben ...
    Mit einem Server ist es nun mal genau so wie mit Produkten im echten Leben: Wenn ein Produkt auf den ersten Blick so komplex ist, dass es kein Kunde versteht, dann wird es keinen Erfolg haben. Deshalb ist es sowohl bei vielen Produkten als auch bei vielen Spielen so, dass ein Spieler erst mit der Zeit dazu lernt, neue Funktionen und Inhalte freischaltet usw. Das lässt sich genau so auch auf einen Minecraft Server übertragen.

    Wenn ein Konzept jedoch nur komplex ist und aufgrund dessen keinen Spielspaß bietet, dann ist das Konzept einfach schlecht. Es interessiert niemanden, wie "besonders" ein Konzept ist, denn die Leute wollen anfangen zu spielen. Zu einem Konzept gehört eben auch die Überlegung, wie neue Spieler den Einstieg schaffen.

    Das ist unser altbekanntes Teufelsrad. Ich gebe dir Recht, aber vermutlich versteht das niemand, der die Erfahrung nicht selbst gemacht hat ;)
     
    #9
  10. franze_19
    Offline

    franze_19

    Registriert seit:
    10. Mai 2015
    Beiträge:
    3
    Einen server aufmachen ist immer noch supper und es kommen auch sehr viel spieler
     
    #10
  11. CoredTV
    Offline

    CoredTV

    Registriert seit:
    13. Oktober 2013
    Beiträge:
    68
    Ja klar, verstehe ich, gute Team Mitglieder werden natürlich immer ein wichtiger Bestandteil eines Servers sein. Um dir einen Grund zu nennen weshalb man einen Server aufmachen sollte, ist es wahrscheinlich die Freiheit die man am Gestalten des Servers hat, das hat man bei anderen Servern als "nur" Team Mitglied nicht. Und an sich gehen gute Bewerbungen bei großen Servern immer in der Masse unter. So zumindest meine Erfahrung.
     
    #11
  12. CoredTV
    Offline

    CoredTV

    Registriert seit:
    13. Oktober 2013
    Beiträge:
    68
    Ja klar ich kann die Leute die neuerungen nicht mögen ja gut verstehen, aber das Spiel Minecraft an sich. Bietet so viele Möglichkeiten. Warum möchten dann alle nichtmal was neues probieren?
     
    #12
  13. Baba43
    Offline

    Baba43 Ehem. Teammitglied

    Registriert seit:
    5. November 2012
    Beiträge:
    589
    Es ist nicht so, dass niemand etwas Neues ausprobieren möchte, aber wenn dein neues Spielkonzept völlig unverständlich ist, dann hat da keiner Lust drauf. Nur weil du dein Konzept gut findest, heißt das außerdem nicht, dass ausreichend Spieler es ebenfalls gut finden.
     
    #13
    CoredTV gefällt das.