Adblock Plus ''Mafia''

Dieses Thema im Forum "Offtopic" wurde erstellt von Felix4294, 3. Juli 2013.

  1. Felix4294
    Offline

    Felix4294

    Registriert seit:
    6. Juli 2012
    Beiträge:
    239
    Ort:
    Nürnberg
    Minecraft:
    Felix4292
    Jeder der sich in den letzen Tagen auf diversen News/Blogs herum getrieben hat , dem ist bestimmt auch nicht dass Adblock Plus ''Skandal''
    entgangen.

    Für alle die , die nicht wissen was ''Adblock Plus'' ist , Adblock Plus ist die bisher erfolgreichste Browsererweiterung für den Firefox und Chrome , wie man aus dem Namen schon entnehmen kann (Adblock-Werbung blockieren) soll das Plugin alle Werbungen auf diversen Websites wie z.B Youtube blocken.
    Das Plugin wurde ca 15 Millionen mal heruntergeladen , rund 20% davon waren aus Deutschland , nicht zu vergessen dass , das Addon kostenlos ist.


    Wie kann das funktionieren?

    Dass fragen sich viele...

    Bereits im August 2010 berichtete Techcrunch unter Berufung auf eine Meldung des Entwicklers Wladimir Palant, dass dieser offenbar einen “mysteriösen Partner” gefunden habe, der ihm zukünftig die weitere Entwicklung von Adblock Plus ermöglichen werde, so dass man das Web gemeinsam “in einer positiven Weise beeinflussen” könne.

    Jeder denkt sich nun WOW , gute Einstellung. :up:

    Seit dem Einstieg des mysteriösen Partners führte Adblock Plus eine Neuerung in das Addon ein namens “Acceptable Ads”
    Diese Neuerung lässt diverse Werbung durch , die angeblich in einem öffentlich Zugänglichem Forum besprochen wird und ggf, als harmlos eingestuft wird.



    Wer klar denken kann weiß worauf dass ganze hier hinaus läuft , bestimme Netzwerke können sich einen Platz in der ''Whitelist'' erkaufen während manche einfach geblockt werden , ich finde das läuft fast schon auf Erpressung hinaus...
    Wie dem auch sei , da der Artikel sehr lange ist und ich keine Lust habe diesen jetzt weiter zusammenzuschreiben kann ihn gerne HIER weiterlesen.

    Ich würde gerne mal eure Meinung zu dem ganzen Thema Adblock usw. hören , benutzt ihr selbst auch Adblock Plus?

    In diesem Sinne ,

    Gruß
    Felix


    Quelle: http://www.mobilegeeks.de
     
    #1
  2. TimBone
    Offline

    TimBone

    Ich weiß nicht, ob man das noch Skandal nennen kann. So etwas ist heutzutage beinahe normal. Wir leben in einer profitorientierten Gesellschaft - Keiner macht mehr was kostenlos. Projekte ohne Profit bringen kaum Mitstreiter (musste ich selber erfahren). Man sieht es schon an all den ganzen gratis Spielen... Kaufe deinen Charakter doch ein paar Schuhe, heute nur 5 € ... Nichts ist kostenlos und damit müssen wir leben.
     
    #2
  3. Baba43
    Offline

    Baba43 Ehem. Teammitglied

    Registriert seit:
    5. November 2012
    Beiträge:
    590
    Ja und mittlerweile ist diese Diskussion auch im letzten Forum angekommen ^^

    Es gibt ja nun schon eine Stellungnahme von ABP und die entsprechende Antwort darauf.
    Die sollten der Fairness wegen erwähnt werden.

    Das Plugin tut bei mir was es soll, die "erlaubten Werbungen" habe ich nie als störend empfunden und sie sind in den Einstellungen deaktivierbar. Wenn ABP mit Werbefirmen unter einer Decke steckt, die unauffällige/angenehmere Werbung auf die Seiten bringen, halte ich das für plausibel. Solange, und das ist soweit ich gelesen habe nicht nachgewiesen, auch andere Anbieter eine Chance haben, auf diese Liste zu gelangen.

    Fake-Artikel und Pornodomains als Argumente gegen Geschäftsmänner sind für mich haltlos.

    Trotzdem natürlich gut, dass sich mal jemand die Mühe gemacht hat, das ganze zu hinterfragen. Dafür kriegt er ja nun (zurecht) eine Menge Klicks. Trotzdem sollte man das ganze etwas differenziert betrachten. Irgendwo wollen die Betreiber halt auch was für ihre Arbeit haben..
     
    #3
  4. TimBone
    Offline

    TimBone

    Hinzuzufügen ist, dass Werbung auf Websites eher unwichtig ist (nicht komplett nutzlos). Wir werden inzwischen überall beeinflusst und das merken wir kaum noch. Wenn wir zum Beispiel einen Film gucken, wie James Bond, sehen wir die ganze Zeit Werbung - Ob es für Autos oder für Notebooks ist. Also, warum soll man sich über das bisschen Werbung aufregen?
     
    #4