Ein erfolgreicher Server - Geht sowas noch?

Dieses Thema im Forum "Technischer Support" wurde erstellt von Anskaofficial, 4. März 2014.

  1. Anskaofficial
    Offline

    Anskaofficial

    Registriert seit:
    24. Februar 2014
    Beiträge:
    25
    Ich arbeite jetzt einige Zeit an einem eigenen Server. Früher hatte ich auch einen Server den ich dann aber aus privaten Gründen aufgeben
    musste.
    Das Problem
    Es gibt einfach zu viele Server so das der eigene Server eigentlich gar keine Chance hat gut zu werden.
    Auf fast jedem Server gibt es einen Spawn der wirklich gut aussieht und jeder kann Plugins von bukit.org runterladen
    und installieren bzw. die Config auf Deutsch umstellen.

    Lösung
    Youtuber
    Man braucht entweden einen Youtuber mit mindestens 10.000 Abonnenten oder eigene Programmierer.
    Nun, ich denke das nicht jeder angehender Serverbesitzer einen Youtuber mit über 10k persönlich kennt oder so
    gut mit ihm befreundet ist das er ein Video über den Server dreht. Die meisten Youtuber drehen ein Video über einen Server
    wenn dieser schon richtig gut ist und es gute Spiele > Plugins auf dem Server gibt die Spass machen. Damit fallen Youtuber
    schon mal weg.

    Programmierer
    Wenn man Programmierer fragt ob sie in ein Server Team von einem 16 Slots Server wollen der noch in der
    Aufbauphase ist sagen sie natürlich nein - würde ich persönlich nicht anders machen wenn man doch viel
    bessere Angebote bekommt. Jetzt kann man dem Programmierer noch Geld anbieten allerdings verlangt der sehr viel Geld
    jedenfalls sehen das die Serverbesitzer so und der Serverbesitzer bezahlt die verlangte Summe nicht.

    Werbung
    Auch für Werbung bei Youtubern oder auf Serverlisten muss man Geld bezahlen meist noch mehr als
    für ein Plugin. Das ist auch keine Lösung da die Werbung bei Serverlisten dann 1 Woche angezeigt wird wo die
    Userzahlen steigen, wenn der Server aber nicht wirklich außergewöhnlich ist bleiben die User meist nicht lange.

    Folgen
    Aufgeben
    Die meisten Serverbesitzer geben dann nach zwei Monaten auf weil entweder die Userzahlen nicht steigen oder nur minimal oder weil das
    Geld einfach fehlt.

    Geld investieren
    Damit ein Server erfolgreich wird muss er
    - ein gutes Team besitzen
    - eigene Plugins besitzen
    - kein X-Beliebiges System haben das man überall haben kann
    - einen Youtuber haben
    - Werbung machen
    - einen guten Architekten haben

    Das ist meiner Meinung nach die Grundvoraussetzung für einen erfolgreichen Server.

    Weitermachen
    Mein Server hatte nach 7 Monaten Laufzeit 64 Slots und es waren immer so 50 User online und zur Primetime von 18-20 Uhr war der
    Server dann auch schon mal voll. Nur hat das ganze halt 7 Monaten Geld, Zeit, Geduld und Arbeit gekostet was die meisten
    nicht besitzen. Außerdem hatte ich damals ein kompetentes und gutes Team und auf Youtube auf meinem Server Trailer 30.000 Aufrufe.

    Eure Meinung
    Was ist eure Meinung dazu? Schreibt mir was ich noch vergessen habe oder was eurer Meinung nach nicht stimmt.

    PS: Entschuldigung für ALLE Rechtsschreibfehler
     
    #1
  2. Wolfi15
    Offline

    Wolfi15

    Registriert seit:
    4. November 2011
    Beiträge:
    599
    Minecraft:
    Wolfi15
    Gut beschrieben, allerdings bin ich bei dem Punkt "Geld investieren" anderer Meinung zu eigene Plugins und einen YouTuber.
    Denn auch ohne YouTube und eigene Plugins kann man bereits vorhandene Plugins benutzen und diese zum Vorteil benutzen, was andere nicht so machen...

    Ein YouTuber muss zudem auch ein paar Abos haben, dass es überhaupt etwas bringt
     
    #2
  3. Anskaofficial
    Offline

    Anskaofficial

    Registriert seit:
    24. Februar 2014
    Beiträge:
    25
    Im ersten Absatz habe ich ja gesagt das ein Youtuber mindestens 10.00 Abonnenten haben muss und ja man kann Plugins zu seinem Vorteil nutzen aber das Problem ist das jeder anderer Serverbesitzer genau das gleiche machen kann :)
     
    #3
  4. neo2012
    Offline

    neo2012 Gesperrt

    Registriert seit:
    17. August 2011
    Beiträge:
    379
    Ort:
    An einem Ort weit weg von diesem Dreck
    Minecraft:
    bubbleblubbla
    es besteht auch noch die möglichkeit, deinen server mit dem entsprechendem vorbau auszurüsten. Diese können, solange sie nicht selbst verwickelt sind probleme besser klären. Du kannst mit den Dingern besser werben,
    sie erhöhen das wetteifern um den längsten, also wer das meiste geld usw hat. Teambesprechungen sind interessanter und sie können wunderbar in foren werben. Ein fakeacc und google bilder reichen aber meist schon. Damit umgehst du die stimmungsschwankungen und so manches Theater
     
    #4
  5. Wolfi15
    Offline

    Wolfi15

    Registriert seit:
    4. November 2011
    Beiträge:
    599
    Minecraft:
    Wolfi15
    Oh das mit dem Abos hab ich dann wohl überlesen :D
     
    #5
  6. Anskaofficial
    Offline

    Anskaofficial

    Registriert seit:
    24. Februar 2014
    Beiträge:
    25
    Meinst du damit das man vorher schon Spieler auf den Server lassen sollte also vor der eigentlichen Eröffnung?
     
    #6
  7. neo2012
    Offline

    neo2012 Gesperrt

    Registriert seit:
    17. August 2011
    Beiträge:
    379
    Ort:
    An einem Ort weit weg von diesem Dreck
    Minecraft:
    bubbleblubbla
    ich rede von weiblichen teammitgliedern ;)
     
    #7
  8. Basti07711
    Offline

    Basti07711 Ehem. Teammitglied

    Registriert seit:
    2. August 2012
    Beiträge:
    714
    Ort:
    Hinter dir
    Minecraft:
    Basti07711
    Was auch noch helfen könnte, ist sich mit anderen Server in einem Netzwerk zu verbinden.
    (Ist nur so eine Idee) :)
     
    #8
  9. GermanUbuntu
    Online

    GermanUbuntu

    Programmierer? ne ne die bringen wenig :).
    Das Team wo ich mitwirke hat 4 Programmierer und 1nen Architekten... das bringt auch nicht viel
    Wie in einem anderen Thread gesagt man braucht glück oder "Werbung"

    Weiblichen Teammitglieder sind aber seeeehr Wertvoll :p.
    Die Mädchen(oder wie ihr sie auch gerne nennt "Frauen") sind zu schüchtern ;(
     
    #9
  10. Anskaofficial
    Offline

    Anskaofficial

    Registriert seit:
    24. Februar 2014
    Beiträge:
    25
    Mädchen

    Ja weibliche Teammitglieder sind wertvoll allerdings gibt es extrem wenige davon. Und ich denke das Programmierer schon was bringen da sie
    Spiele programmieren können für die es sich lohnt auf den Server zu kommen :)
     
    #10
  11. Mario52
    Offline

    Mario52

    Registriert seit:
    19. August 2013
    Beiträge:
    511
    Minecraft:
    Mario_52
    Das Problem ist das Spiele programmieren nicht gerade einfach ist und es nicht viele Programmierer gibt die das draufhaben. Wenn der Server erstmal Erfolg hat, ist die Chance höher einen Programmierer zu bekommen.
     
    #11
  12. ciamek
    Offline

    ciamek

    Registriert seit:
    12. März 2014
    Beiträge:
    2
    Ort:
    East Grestin
    Minecraft:
    wie könnte dieser Name bloß sein?
    Ja es geht

    Hallo,
    Das Problem ist nicht das es zu viele Server gibt, sondern dass es zu viele Schlechte und unspielbare, unfertige Server gibt. Es gibt schier eine unzählige Menge an irgendwelchen Servern, Konzepten, Mods etc. Wenn jemanden was an einen Server nicht gefällt macht er gleicht einen eigenen auf und meint alles besser zu machen. Dabei wird häufig ein Liebloser 0815 Multiworld, RPG, Citybuild, Mingame, PvP Server hin geklatscht. Es gibt immer irgendwelche Regeln, irgend eine Freischaltung, meist irgendwelche abzocke Spenden Vip Zuges. Ich finde es einfach respektlos gegenüber anderen Serverbetreiben völlig unfertige, lieblose Server, ohne Homepage etc. in die Serverliste reinzustellen.

    Mein Eindruck nach Abzug solcher Server bleiben für jedes Konzept nur noch eine Hand voll Server über.
    Sucht man was bestimmtes hat man trotzdem eine sehr schlechte Auswahl. Anscheinend ist dadurch immer noch großer bedarf an Minecraft Servern.

    Desweiteren sehe ich die Motivation der meisten Serverbetreiber heute als etwas daneben. Anscheinend geht es nur noch darum möglichst viele Spieler zu haben. Ansonsten sollen die Spieler durch eine möglichst breite Masse an Angeboten bespaßt werden. Denn Spieler ist König und bestimmt was auf dem Server läuft. Aber da jeder verschieden ist kann man es nicht jeden recht machen.

    Jedoch definiert jeder selber was für ihn ein guter Server ist. Dabei ist diese Beurteilung meist nicht aufgrund von Objektiven Kriterien erhoben sondern aufgrund von Subjektiven erleben. Z.B. weil gute Freunde auf dem Server gerne mitspielen. Desweiteren ist das "normale" Minecraft Spielen ist du einem Glaubens Dogma geworden. Für mich persönlich ist es der Survival Singleplayer, jedoch das ist bei jeden anders.

    Das Fatale aber, dass die Serverbetreiber es versuchen weiter ständig, weiter alles zufrieden zu stellen. Mit einen großen Team, und einem halben Mittelständischen Unternehmen möge das klappen. Aber der Anspruch eines Hobbymäßigen Serverbetreibers sollte anders sein.

    Meine Erfahrung ist, man braucht kein Super Konzept, keine eigenen Plugins, auch keinen 10.000 Abos Youtuber, um einen Server mit 50 Leuten voll zu kriegen. Genausowenig ist das Geld ein Problem. Es ist eine Frage der Einstellung, Geduld, Planung, wenn man einfach ehrlich das macht worauf man Lust hat kommt garantiert kein 0815 Server heraus, da jeder Mensch anders ist. Jedoch werden sich genug Spieler finden, die sagen "so ein Server habe ich schon immer gesucht!". Diese laden ihre Freunde ein und die Community wächst. Mit der Zeit finden sich immer mehr Leute die auch gerne was in den Server an Zeit, Begabungen und Geld investieren. Es sind Spieler die nicht bei jeden kleinen Frust sofort gehen, sondern den Server irgendwann auch als ihren Server ansehen. Ich denke das ist das wirkliche Geheimnis eines wirklich erfolgreichen Servers.

    Die Echtheit und die Ehrlichkeit eines Servers macht ihn aus, als Serverbetreiber muss man es halt aushalten dass nicht alles Perfekt ist. Es kann auch abschreckend für Spieler sein, wenn der Server zu voll, anonym, zu episch gebaut ist. Aber gemeinsam mit einer starken Community kann vieles werden.

    Auf der anderen Seite kann diese Community genauso einen Server zerstören, Streitigkeiten und Machtspielchen führen dazu das sich das Klima negativ ändert. Auch neue Spieler können ein Problem darstellen, wenn sie einfach nur kommen um zu Trollen oder Dinge zu zerstören. Mißtrauen ist der Anfang vom Ende jedes Servers. Daher hat ein gutes Server Team diese Prozesse immer auf dem Schirm. Das ist auch der Grund, warum viele sehr gute Server irgendwann ein ende haben. Ich selber erinnere mich noch sehr gut an meinen ersten Server wo ich gespielt habe. Nachdem dieser geschlossen wurde war Minecraft nicht mehr das selbe. In der Zwischenzeit hatte ich auch 2,5 Jahre selber einen Server.. Nun vieles ist zwischenmenschlich gelaufen, manches Kaputtgegangen aber mit vielen Leuten habe ich bist heute Kontakt und wir teilen viele schöne Erlebnisse. Daher sollte man niemals vergessen das hinter jeden Spieler eine Persönlichkeit ist.
     
    #12
    Anskaofficial, Shawn_xyz9 und neo2012 gefällt das.