Gamer PC auch zum aufnehmen? Was könnt ihr mir empfehlen.....

Dieses Thema im Forum "PC Bereich" wurde erstellt von DarkGerman007, 20. Mai 2014.

  1. DarkGerman007
    Offline

    DarkGerman007

    Registriert seit:
    19. Mai 2013
    Beiträge:
    42
    Moin moin...


    ich möchte mir einen pc kaufen:

    Preis:

    1000€ bis maximal 1150€

    Leistungen zu erwarten:

    Alle Egoshooter sollten darauf komplett flüssig laufen und man sollte auf höchster Auflösungen bug und lagfrei spielen. (ausgenommen Battlefield 4) Minecraft Sollte auf maximaler framerate zu spielen sein. Für das aufnehmen sollte genug Leistung vorhanden sein.
    Da ich viel aufnehme habe ich viele Videos auf meinem PC also 1 TB SATA 3 /HDD sollten drin sein und ein bisschen SSD als Flash Speicher.
    Photoshop sollte genug p- und v-ram haben um 3d Effekte zu generieren und flüssig laufen das gleiche gilt für After effects und cinema 4D Studio con Maxon.
    Es sollten 5-8 USP ports vorhanden sein.
    Wlan empfang, Lan eingang, ca 20-30 Zoll Full HD (oder HD) Bildschirm marke egal möglichst kein Samsung scheiß aus Korea =)
    Audiokarte wäre nicht schlecht mit chinch den normalen Anschlüssen.
    Mainboard: Keineahung was das überhaupt ist also nehmt irgendeins was gut ist und dazu passt.
    Graka und Ram lässt sich von oben berechnen aber ich würde schon gerne mindestens 8 GB DDR3
    Sonstige infos:

    Ich habe windows 7 schon gekauft also das muss man nicht mit einberechnen.



    Ergänzung: ein sehr leistungsstarker kühler (am besten sehr leise ) sollte dabei sein. Das design des Towers ist eigentlich egal aber es wäre toll wenn es eine Blaue LED Beleuchtung gäbe ice blue oder neon dark blue =)



    Danke für euer Hilfe

    Mit freundlichen Grüßen

    GermanCraft GermanPlays und DarkGerman007
     
    #1
  2. DASPOT
    Offline

    DASPOT Moderator

    Registriert seit:
    1. November 2011
    Beiträge:
    1.445
    Ort:
    minecraftnews.de
    Minecraft:
    DASPOOT
    Hallo

    Erst einmal zu deiner Formulierung: "Minecraft Sollte auf maximaler framerate zu spielen sein.". Soweit ich weiß, gibt es keine maximale Framerate in Minecraft :D. Aber ich denke mal, so 60 fps in "allen aktuellen Spielen" mit vollen Einstellungen wären gewünscht, oder? (altbekannt: Youtube: 30 Fps).

    Also ein Freund hat sich einen PC für ~ 800 Euro gekauft (ohne Bildschirm)

    So grobe Eckdaten, die ich weiß:

    Prozessor: i5 4670k
    Grafikkarte: Nvidia GTX 770
    RAM: 8 GB DDR 3, 1600 MHz
    SSD: 256 GB, wenn ich mich recht erinnere. Ist ja nicht so wichtig, SSD sollte auf jeden Fall rein.

    Den Rest kann man sicheigentlich "aussuchen", das sind soweit die wichtigsten Komponenten. Beim CPU kann man ggf. noch sparen, indem man ein schwächeres nimmt oder eines von AMD. Auch bei den Grafikkarten kann man ggf. auf die neuen AMD Radeon Grafikkarten setzten, sollen ganz gut sein, allerdings habe ich da keine Erfahrungswerte. Muss ein anderer beurteilen.
     
    #2
  3. DarkGerman007
    Offline

    DarkGerman007

    Registriert seit:
    19. Mai 2013
    Beiträge:
    42
    Danke =) Ich dachte aber eher an einen mit Bildschirm dazu und einem direktem Link...
    Trotzdem danke für deine Antwort ich warte noch auf weitere aber ich werde wohl wenn es keine elegantere Lösung geben wird nach Frankfurt fahren und mir dort einen zusammen stellen lassen

    Hoffe auf weitere antworten
     
    #3
  4. Legendary
    Offline

    Legendary

    Registriert seit:
    13. August 2012
    Beiträge:
    139
    Minecraft:
    HansWurst0815
    Ich gebe dir zwei Varianten, B ist die teurere. Die A Variante besitze ich selbst und Benchmarks gebe ich dir dafür ebenfalls.

    Variante A:
    H/Z87 Mainboard (ich benutze das AsRock H87 Pro4, völlig ausreichend). Ich hab's damals für 100€ gekauft, mittlerweile gibt es das für 60€.
    8Gb RAM reichen aus. Hier rate ich zu 1600 Mhz Kingston RAM. Kann auch anderer sein - um den Dreh 80€.
    CPU: ich hab den Xeon E3 1230V3 (ich empfehle die E3 12XX V3 Serie) für 200€.
    Grafikkarte: Ich besitze die R9 290 und ich würde sie mit Windforce nehmen - 350€. Alternativ eine GTX 780 für 420€ oder eine GTX 780 TI für gut 580€. Die R9 290X ist ebenfalls zu empfehlen; kostet ca. 460€.
    1Tb HDD für 60€ ( ich würde überlegen, ob du nicht noch eine zweite nimmst: eine für Aufnahmen und eine für Spiele und eine SSD für's System)
    256Gb 840 Pro Series SSD von Samsung für 165€.
    Gehäuse für ca. 50€ (weiß nicht was du willst) und Netzteil ca. 60€ (ich finde das Thermaltake Berlin 630W echt gut)

    Gesamt:
    Je nachdem, wie gut du einkaufst, bist du bei gut 1000€ (mit der 290 und zwei Festplatten).
    Kannst damit alles zocken:
    Das rechenintensivste Spiel ist Battlefield 4 und du schaffst beim Aufnehmen mit DxTory 70-90 FPS.
    Minecraft ist Open-End, aber natürlich immer lagfrei.
    Alle Call of Duty Teile laufen auf Höchst-FPS mit Aufnahme.
    ...brauchst du noch etwas?

    Variante B:
    die obige Variante bis auf das Mainboard und die CPU.
    Dafür ein 2011er Mainboard (kostet allerdings mindestens 100€ mehr) und ein Xeon E5 1620V2 für 250€.

    Du hast damit aber nicht viel mehr FPS und für den Preis lohnt es sich nur, wenn du ernsthaft vorhast, in der Zukunft aufzurüsten (z.B. Xeon E5-1650V2 etc.) Deshalb empfehle ich die Variante A.
    Ich empfehle dir - wie oben bereits gesagt - eine zweite HDD (neben der SSD). Ich hatte selbst vor einiger Zeit das Problem, dass meine Spiele bei Aufnahmen gelaggt haben, obwohl er sehr gut ist. Das lag daran, dass ich mein System auf einer SSD laufen (das ist nicht das Problem) und das Spiel auf einer 1Tb - HDD gespeichert hatte. Auf dieser 1Tb HDD habe ich auch meine Aufnahmen gespeichert, woraufhin es sehr starke Laggs gab! Also: 1 HDD für Spiele, 1 HDD für Aufnahmen und 1 SSD für's System (& natürlich Programme).

    Bei Variante A kannst du den Boxed-Kühler behalten - hört sich doof an, aber ich benutze den, da ein weiterer Kühler sich nicht lohnen würde. Aktuelle Werte: beim Surfen mit Chrome ist er 27° C warm (man kann fast schon sagen kalt) und beim Minecraftspielen mit ShaderMod wird er bis zu 45° C warm. Auch der Stromverbrauch ist sehr gering.

    Meine ehrliche Meinung zu den i3's, i5's und i7's:
    Oft gibt es für die besten CPUs der jeweiligen Serie keine vergleichbaren Modelle von AMD. AMD lohnt sich nicht für Gaming; auch wenn die vermeintlichen 8 Kerne eines FX-8ers toll klingen. Die Intel "I-Serie" ist zwar gut zum Übertakten und eignet sich weitaus besser für Gaming als AMD CPUs, aber mittlerweile setze ich sehr häufig auf die Xeons. Xeon CPUs sind Server-CPUs und deshalb weitaus stromsparender. Stromsparender bedeutet oftmals, dass sie nicht so heiß werden (Xeons verbrauchen weniger Strom, da diese oftmals keine integrierte Grafikeinheit haben).
    Übertakten kann Prozessoren schaden, deshalb finde ich aus persönlicher Erfahrung die Funktion des Übertakten nicht mehr so gut (mir ist mal dadurch ein i7 3700K nach einem halben Jahr trotz guter Kühlung kaputt gegangen).


    Wenn du willst, kann ich dir noch die Artikel-Links von Mindfactory geben!
     
    #4
  5. DASPOT
    Offline

    DASPOT Moderator

    Registriert seit:
    1. November 2011
    Beiträge:
    1.445
    Ort:
    minecraftnews.de
    Minecraft:
    DASPOOT
    Halte ich persönlich für übertrieben, so ein CPU. Braucht man nur, wenn man richtig Leistung braucht, also beim Redndern zum Beispiel, wenn man richtig viel in guter Quali rendert. Der i5 4760 k, bzw. i7 3770 k o.ä. sind billiger, (vor allem die mainboards sind billiger, da xeon mainboards allgemein teurer sind) und haben trotzdem mehr als genug Leistung. Ich habe einen Xeon E3 1230 V3 und habe auch nochnicht annähernd Probleme mit meiner CPU Leistung bei Spielen gehabt. lag immer an der Grafikkarte. Da würde ich die 100 € lieber in eine Grafikkarte stecken.
     
    #5
  6. Legendary
    Offline

    Legendary

    Registriert seit:
    13. August 2012
    Beiträge:
    139
    Minecraft:
    HansWurst0815
    Der Threadersteller hat keine näheren Angaben bezüglich der Aufnahmen (damit inbegriffen Rendern) gemacht, ich habe es ihm ja nur vorgeschlagen.
    Der I7 3770K ist wesentlich teurer als der E3-1230V3 (100€!) und auch als der E5-1620V2 und der i5 4670K ist nur minimal teurer als der E3, aber dafür schlechter.
    Seit wann gibt es Xeon Mainboards? Ich kenne nur Sockel und Chipsätze, welche CPU-spezifisch sein könnten. Der E3 1230 V3 hat denselben Sockel wie der I5 4670K.
    Bei dem oben genannten System sollte die Grafikkarte eigentlich nicht das System ausbremsen. Die R9 290er-Serie und GTX 780er-Serie sind die besten Grafikkarten, die es derzeit auf dem Markt gibt (die Titan(s) meinetwegen auch, aber die kosten viel zu viel).
     
    #6
  7. DASPOT
    Offline

    DASPOT Moderator

    Registriert seit:
    1. November 2011
    Beiträge:
    1.445
    Ort:
    minecraftnews.de
    Minecraft:
    DASPOOT
    Ich habe mich wohl etwas missverständlich ausgedrückt.

    Es gibt keine "Xeon-Mainboards" an sich, allerdings unterstützen nicht alle Mainboards Xeon Prozessoren und die, die diese unterstützen, sind meist teurer. Den E3 1230 v3 habe ich nicht wirklich vorgeschlagen. Habe lediglich erwähnt, dass ich den habe. Und der i7 3770k & der i5 4670k glaub ich auch haben mehr Leistung als besagter Xeon (sind ja auch teurer). Wollte damit nur zum Ausdruck bringen, dass die Leistung dieser CPUs auf jeden Fall ausreichen würde zum Spielen und Aufnehmen. Das mit dem Rendern ist eben so eine Sache,... da habendie beiden genannten CPUs aber auf jeden Fall auch ordentlich Leistung.

    Die neuen Grafikkarten von AMD sind denk ich schon sehr vielversprechend, allerdings weiß ich nicht, wie gut sie ihre Leistung umsetzen können. Intel/Nvidia hat da meines wissens noch die besseren Grafikkartentreiber. Zumindest ist meine Radeon Grafikkarte nicht so gut wie von der normalen leistung her vergleichbare Nvidia Karten.

    Titan ist, wie du schon gesagt hast, um einiges zu teuer. Allerdings soll die GTX 770 der Titan angeblich, was Leistung angeht nicht sehr viel unterlegen sein. Die GTX 770 ist eigentlich so die beste, die noch im Rahmen ist. Besser ist noch die GTX 780, da wird es aber zu teuer.

    Ob man sich jetzt für eine Nvidia oder Radeon Grafikkarte entscheidet, muss derjenige letztendlich selbst sagen. Gleiches gilt für das CPU. Einfach mal recherchieren, Anforderungen überlegen, Leistung(en) abgleichen. Ein paar interessante Produkte wurden ja bereits genannt. Oder man gibt nähere Auskunft, was zum Beispiel Rendern angeht.
     
    #7
  8. matteoderva
    Offline

    matteoderva Ehem. Teammitglied

    Registriert seit:
    8. November 2013
    Beiträge:
    148
    Ort:
    Irgendwo in Oberbayern
    Minecraft:
    matteoderva
    Das Intel mit Nvidia besser ist, ist nur Müll und ein Gerücht.Die Karten von AMD sind derzeit die besten auf dem Markt vom P/L her.Bei diesem Budget kann man über eine r9 280 (x) nachdenken.Die 280 und die 770 sind von der Leistung her recht gleich, bloß hat die AMD 1GB Vram mehr.Ich verstehe nicht wie ihr bei 1000€ Budget über eine Titan in's Gespräch kommt.Das es bestimmte Mainboards für Xeons gibt, kann stimmen, aber diese haben dann Funktionen die man als Normalnutzer nicht braucht.Ein normales h87 board (z.B von Gigabyte) reicht hier völlig.
     
    #8
  9. Legendary
    Offline

    Legendary

    Registriert seit:
    13. August 2012
    Beiträge:
    139
    Minecraft:
    HansWurst0815
    So ziemlich jedes Mainboard, welches z.B. einen I7 4770 unterstützt (meinetwegen auch K), unterstützt den Xeon E3 12XX V3.
    Der Xeon hat auf jeden Fall mehr Leistung als der i5 4670K und etwa gleich viel wie der I7 3770(K) (wobei ich mich in der Tat noch wundere, warum der I7 3770(K) so teuer ist...).

    Die R9's sind in der Tat die besten vom Preis-Leistungsverhältnis her. Über die Titan sind wir gar nicht ins Gespräch gekommen; die kostet ja so viel wie der eigentliche PC.
    Bei dem Budget passt sogar die R9 290, vorausgesetzt der Threadersteller kauft sich keinen allzu teuren Bildschirm.
    Diese bestimmten Mainboards, die ihr meint, sind bestimmt Server-Mainboards. Einige Server-Mainboards unterstützen - um es vereinfacht zu sagen - Xeons besser. Aber über Server-Mainboards wollen wir gar nicht reden, da diese viel teurer sind und oft einen anderen Formfaktor haben.


    Ich erlaube es mir mal, die Links für mindfactory zu posten:
    CPU (Xeon E3-1230V3) für 236€ (Mindfactory variiert ständig mit den Preisen; vor zwei Stunden lag der Preis noch bei 232€ und vor 8 Tagen bei 198€.)
    Mainboard (AsRock H87 Pro4) für 62€ (vor ein paar Stunden noch bei 66€)
    Beim RAM variiert es extrem; dort würde ich spontan aussuchen - 70€
    2x HDD 1Tb (Die WD Blue Geräte sind nicht schlecht) - ca. 50€
    256Gb 840 Pro Series Samsung SSD hier lag der Preis vor einigen Stunden bei 162€ und jetzt bei 185€
    Bitfenix Shinobi Gehäuse lag vor einigen Stunden bei 45€, mittlerweile bei 50€
    Thermaltake Berlin 630 Watt für ca. 45€
    R9 290 Windforce Grafikkarte (ich wollte dir eigentlich die OC Aktiv Version verlinken, aber die kostete vorhin 355€ und jetzt 400€ und für OC 45€, was man manuell nachholen kann, auszugeben, ist lächerlich) - 350€

    Bis hierhin ungefähr 1000-1050€, sofern du günstig einkaufst!

    Bildschirm:
    Es gibt bereits günstige 22 Zoll LED Bildschirme bei mindfactory für 100€. Schau am besten selbst nach, was du haben willst.

    Das wäre mit deinem Budget von 1150€ machbar, sofern du günstig einkaufst.. Um mal zu verdeutlichen, was ich meine:
    Screenshot_2.png

    einige Minuten vorher hat das Mainboard 69€ gekostet und einige Minuten später kostete es nur noch 62€.
    Screenshot_3.png

    Es gibt extreme Schwankungen bei mindfactory.. Am besten ist es, wenn man am frühen Morgen bestellt, dann muss man auch weniger/ kein Porto bezahlen. Dennoch ist Mindfactory der günstigste Hardware-Versand.
    Ich empfehle auf jeden Fall, den PC selbst zusammenzubauen, da man deutlich mehr für sein Geld bekommt.
     
    #9
  10. DarkGerman007
    Offline

    DarkGerman007

    Registriert seit:
    19. Mai 2013
    Beiträge:
    42
    Das zusammenbauen ist so ne sache .... In sachen software könnt ihr mich alles fragen aber hardware... Versucht es garnicht erst xD
     
    #10
  11. DarkGerman007
    Offline

    DarkGerman007

    Registriert seit:
    19. Mai 2013
    Beiträge:
    42
    Also gibts keinen?
     
    #11
  12. Legendary
    Offline

    Legendary

    Registriert seit:
    13. August 2012
    Beiträge:
    139
    Minecraft:
    HansWurst0815
    Keinen was?

    Falls du den Selbstbau ansprichst: ich persönlich halte es gar nicht für so schwer, das Ganze zusammenzubauen - man muss nur achten, dass man vorsichtig an die Sache herangeht. Die Konfiguration könntest du ja - laut deinen Angaben - schaffen (ich meine Betriebssystem aufsetzen uvm.). Ich kann dir aber keine weiteren Angaben machen, solange du mir keine machst ;)
     
    #12
  13. GermanUbuntu
    Offline

    GermanUbuntu

    Intel Core i5-3570 Box, LGA1155
    ASRock Z77 Extreme6/TB4, Sockel 1155, ATX
    RAIJINTEK Nemesis Heatpipe CPU-Kühler, PWM - 2x140mm
    16GB-Kit G.Skill RipJaws-X PC3-12800U CL10
    Sharkoon Vaya II black, ohne Netzteil
    FSP Aurum S700, 700 Watt
    Inno3D GeForce GTX 760 HerculeZ 2000, 4GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort
    Seagate Barracuda 2TB HDD RTL 3,5"
    Team Group Ultra L1 120GB 6,4cm (2,5") SSD (7mm), SATA 6G
    LG GH24NS Retail schwarz

    Für 1109€ inkl. Zusammenbau

    KLICK :D

    ODER

    AMD FX-8320 Prozessor, Boxed, Sockel AM3+
    Gigabyte GA-990FXA-UD5, AMD 980FX, AM3+, ATX
    16GB-Kit G.Skill TridentX PC3-21333U CL12-13-13-35
    Aerocool V3X Devil Red Edition Midi-Tower - schwarz/rot, ohne Netzteil
    Gainward GeForce GTX 770 Phantom, 2GB DDR5
    Corsair CX Series Modular CX750M, 750W
    Seagate Barracuda 2TB HDD RTL 3,5"
    SanDisk Extreme II 120GB Desktop
    Noctua NH-U12P SE2, Sockel AM2/AM2+/AM3/775/1366/1156
    LG GH24NS Retail schwarz

    KLICK


    Bildschirm: ASUS LED-Monitor »VS197DE«
     
    #13
  14. Legendary
    Offline

    Legendary

    Registriert seit:
    13. August 2012
    Beiträge:
    139
    Minecraft:
    HansWurst0815
    Der i5 ist nicht gerade toll und kostet minimal weniger als z.B. der Xeon.
    16Gb RAM sind übertrieben; 8Gb RAM reichen völlig aus.
    700 Watt Netzteil ist absolut übertrieben!
    Die Grafikkarte ist auch nicht die beste, die GTX 770 wäre besser.
    Der Lüfter ist ziemlich teuer.
    Die SSD ist für den Preis ziemlich teuer, zumal ich eher eine 840er von Samsung bevorzugen würde.
    Mainboard sieht passend aus (habe ich nicht überprüft), Gehäuse ist natürlich eine Frage des Geschmacks.
    CD/DVD Laufwerk ist nicht wirklich relevant, wenn er will, kann er ja eins verbauen (ich verbaue seit 3 Jahren keine mehr!)

    Ich fand meinen Vorschlag persönlich weitaus besser, da hier einfach nur unnötig teure Komponenten verbaut wurden, die teilweise gar keine Anwendung finden werden. Gutes Aufnehmen ermöglicht diese Konfiguration ebenfalls nicht, da nur eine zweite Festplatte verbaut wurde und die Grafikkarte nicht so der Hammer ist.

    Der zweite Vorschlag:

    Der Prozessor ist schlecht zum Spielen, aber besser zum Rendern geeignet. Ich hatte den FX-8350er mal verbaut und mit dem hat man absolut geringe FPS in Spielen.
    16Gb RAM sind schon wieder etwas übertrieben.
    Mainboard ist in Ordnung, geht aber auch günstiger.
    Grafikkarte ist für das Preis- / Leistungsverhältnis absolut in Ordnung.
    Gehäuse ist wieder eine Frage des Geschmacks.
    Netzteil ist mal wieder maßlos übertrieben.
    Bei den Festplatten würde ich mal wieder zwei einzelne empfehlen.
    SSD ist relativ teuer für den Preis.
    Lüfter ist bei der CPU relevant, da sie wirklich um einiges heißer wird als der obige i5, aber hier gibt's auch günstigere Preise.
    Laufwerk hatten wir ja bereits.


    Beide Systeme sind nicht zu den Preisen zu empfehlen. Der Vorteil hierbei ist aber, dass alles bereits zusammengebaut wird!
    Ich empfehle für's Aufnehmen weiterhin zwei Festplatten.
    Ich weiß nicht woher dieser Irrtum mit den 700/ 750-Watt Netzteilen herkommt..?! Der i5 verbraucht maximal 77 Watt. An diese 77W kommt man die meiste Zeit überhaupt nicht heran. Eine Festplatte (meinetwegen auch noch ein Laufwerk) verbraucht ca. 10 Watt, eine SSD teils weniger als 1 Watt. Dann kommen noch Lüfter, Mainboard inkl. RAM hinzu, was auch nicht viel verbraucht (das variiert; aber nicht mehr als 50 Watt). Die GTX 770 als Beispiel verbraucht maximal 230 Watt. Summa summarum: 350-400 Watt maximal. Um Spielraum nach oben zu haben würde der eine oder andere ein 500 Watt Netzteil verbauen. Wir reden hier vom Maximalverbrauch (TDP!), der wird die meiste Zeit über gar nicht beansprucht. Ich gebe zu, dass ich mir lieber ein 600 Watt Netzteil hole, da man immer noch aufrüsten kann, aber bitte kein 750 Watt Netzteil, bei einem PC-System, welches wahrscheinlich nicht aufgerüstet wird.
    16Gb RAM sind auch überflüssig. Kein Spiel braucht derzeit mehr als 8Gb, vielleicht irgendwann mal CoD Nr. 18 oder dergleichen, weil es schlecht programmiert ist. Ich nehme an, dass er für seine Rendervorgänge auch nicht mehr als 8Gb brauchen wird.
     
    #14
  15. matteoderva
    Offline

    matteoderva Ehem. Teammitglied

    Registriert seit:
    8. November 2013
    Beiträge:
    148
    Ort:
    Irgendwo in Oberbayern
    Minecraft:
    matteoderva
    1. Wieso den i5 3570?Wenn dann de i5 4570, einen alten Sockel zu nehmen ist quatsch.
    2.Wozu 16GB RAM?
    3. Erstmal ist eine 760 bei dem Budget Quatsch, zudem ist sie ein P/L Krüppel, und 4GB Vram sind sowohl bei einer 770 als auch bei einer 760 quatsch und überteuert, da davor der Grafikchip zum Verhängnis wird.
    4.AMD Prozessoren würde ich zum Zocken gar nicht empfehlen, da sie einfach zu wenig Leistung bringen.
    5. Netzteil Müll, lieber ein e9 450W.
    6.Diese SSD würde ich nehmen, lieber eine Crucial m500.
     
    #15
  16. Legendary
    Offline

    Legendary

    Registriert seit:
    13. August 2012
    Beiträge:
    139
    Minecraft:
    HansWurst0815
    Meine Rede, meine Rede :D nur etwas knapper zusammengefasst..

    Wie gesagt; so ziemlich das Beste, was du für das Budget bekommen kannst (vorausgesetzt du baust es ein):

    CPU (Xeon E3-1230V3) für 236€ (Mindfactory variiert ständig mit den Preisen; vor zwei Stunden lag der Preis noch bei 232€ und vor 8 Tagen bei 198€.)
    Mainboard (AsRock H87 Pro4) für 62€ (vor ein paar Stunden noch bei 66€)
    Beim RAM variiert es extrem; dort würde ich spontan aussuchen - 70€
    2x HDD 1Tb (Die WD Blue Geräte sind nicht schlecht) - ca. 50€
    256Gb 840 Pro Series Samsung SSD hier lag der Preis vor einigen Stunden bei 162€ und jetzt bei 185€
    Bitfenix Shinobi Gehäuse lag vor einigen Stunden bei 45€, mittlerweile bei 50€
    Thermaltake Berlin 630 Watt für ca. 45€
    R9 290 Windforce Grafikkarte (ich wollte dir eigentlich die OC Aktiv Version verlinken, aber die kostete vorhin 355€ und jetzt 400€ und für OC 45€, was man manuell nachholen kann, auszugeben, ist lächerlich) - 350€

    Günstig eingekauft, selbst zusammengebaut mit Bildschirm (nicht allzu groß..) bist du bei 1150€.

     
    #16
  17. sacha220899
    Offline

    sacha220899

    Registriert seit:
    25. März 2013
    Beiträge:
    178
    700 Watt bei diesen Sachen?? Haha
     
    #17
  18. matteoderva
    Offline

    matteoderva Ehem. Teammitglied

    Registriert seit:
    8. November 2013
    Beiträge:
    148
    Ort:
    Irgendwo in Oberbayern
    Minecraft:
    matteoderva
    Ganz ordentlich, man könnte auch zu dem Refresh greifen, d.h Xeon 1231 und ein H97 board (z.B von Gigabyte). SSD kann man auch die günstigere Crucial m500 nehmen.Grafikkarte würde ich eine von Sapphire nehmen, z.B die Tri-x oder Vapor-X.
     
    #18
  19. Legendary
    Offline

    Legendary

    Registriert seit:
    13. August 2012
    Beiträge:
    139
    Minecraft:
    HansWurst0815
    Stimmt in der Tat. Als ich den Beitrag bezüglich des Xeon E3-1230V3 geschrieben hab, konnte man die neuen Xeons noch gar nicht kaufen^^
    Die "Refresh"-Modelle würde ich nur bedingt empfehlen, da sie in der Regel (mir sind der derzeit keine Ausnahmen bekannt) 100 Mhz mehr haben. Gegenüber zum Xeon E3-1230V3 würden die 100 Mhz bei ungefähr gleichem Board (natürlich H97) ca. 25€ insgesamt mehr kosten.

    Sapphire ist eine gute Marke - hab zwar selbst "nur" die Standard-Edition der R9 290, aber Sapphire ist mittlerweile gut auf dem Markt mit den oftmals sehr leistungsstarken Lüftern etabliert.
     
    #19
  20. GermanUbuntu
    Offline

    GermanUbuntu

    Stimmt Nicht. Der I5 hat eine maximale TDP von 77w!
    TDP != Stromverbrauch

    Nein, später für Upgrades ist es nicht gerade seeehr dum.

    Ich brauche meine 16gb ram(ich habe auch noch ein paar vServer am laufen)

    Ich habe mit dem FX-6100 ca. 100FPS

    Mit der nVidia GeForce GTX 550 TI kann ich 1A aufnahmen machen...(ca. 60FPS)

    Was hat das mit AMD zu tun?

    Deine Konfiguration kann besser sein... bei meiner handelt es sich um einen Computer der Fertig geliefert wird.
    Leistung reichen für ihn. Es handelt sich dabei fast nur um marken Hardware.
     
    #20