Real Life GermanWings

Dieses Thema im Forum "Offtopic" wurde erstellt von Endersocke, 4. April 2015.

  1. Endersocke
    Online

    Endersocke

    Hallo liebe Community,

    bestimmt hat es mittlerweile jeder von euch mitbekommen:

    Am 24. März 2015 verunglückte ein Airbus A320 - 211 der "Lufthansa" - kette "GermanWings" auf dem Weg von Barcelona nach Düsseldorf. Der Airbus verunglückte nach einem achtminütigem Sinkflug in den französischen Alpen. An Bord waren insgesamt 150 Personen. Frauen, Männer und Kinder - alle sind nach dem Aufprall verstorben.

    Es gibt nur widersprüchliche Angaben über den Zeitpunkt des Unglück's. "GermanWings" gab an, die Maschine sei um 10.53 Uhr vom Radar verschwunden. Laut den Daten von einigen Flugtrackern, wie z.B. Flightradar24 ging das Signal des verunglückten Airbus'es um 10.41 Uhr MEZ verloren - in einer Höhe, von 2.072 m/0 (Meter über Normalnull). Die Daten zeigen auch, dass Die Maschine schnell gesunken sein muss. Es wird vermutet, dass der Copilot Andreas L. der Maschine via Autopilot eingegeben hat, auf welche Höhe sie sinken soll und wie schnell. Die Daten des gefundenen Flugschreibers geben jedoch an, dass die Maschine bei einer gleichbleibenden Geschwindigkeit von ca. 400 Knoten in 8 Minuten von 38.000 Fuß Höhe auf weniger als 10.000 Fuß Höhe sank. Hierbei handelt es sich zwar nicht um einen Sturzflug, aber dennoch um einen deutlichen Sinkflug.

    Nach dem Ende dieser acht Minuten, zerschellte die Maschine in den französischen Alpen.

    Aber was ist mit den Aufzeichnungen eines Stimmenrekorders, welcher sich im Cockpit befand? Aus diesen ging (wie bereits bekannt sein dürfte) hervor, dass der Kapitän des Fluges 4U9525 offenbar auf die Toilette ging und somit das Cockpit verlassen hat. Darauf hat (was ja auch selbstverständlich die Aufgabe von ihm ist) der Copilot das Kommando über die Maschine übernommen. - Ein schwerwiegender Fehler.

    Als der Pilot von der Toilette zurückkehrte, hatte der 27 - jährige Copilot allem Anschein nach die Tür zum Cockpit verschlossen. Aus den entwerteten Aufnahmen des Stimmenrekorders geht zudem hervor, dass der Copilot, nach dem verlassen nichts mehr gesagt hat. Man hört nur noch Atemgeräusche. Die Flugsicherung (Flightcontroll) versuchte, aufgrund des Sinkfluges einen Kontakt zum Cockpit herzustellen. Dieser blieb allerdings unbeantwortet. Die Flightcontroll rief daraufhin den Notfallalarm für das Flugzeug aus.

    Da dies für alle ein schwieriges Thema ist, möchte ich dies nicht noch weiter schreiben. Mich würde allerdings interessieren, ob es unter euch Gamern vielleicht jemanden gibt, der jemanden kennt, der in dem Flug anwesend war und wie ihr damit umgeht. Wenn ihr euch hierzu jedoch nicht äußern möchtet, müsst ihr dies natürlich nicht tun.

    In desem Sinne denke ich, dass eine kleine Schweigeminute vielleicht nicht ganz so unangebracht ist.

    Hiermit möchte ich auch noch mein herzliches Beileid an diejenigen aussprechen, die vielleicht jemanden kannten, der in diesem Flug tragischerweiße ums Leben kam. Es ist sicherlich nicht leicht, für jemanden, der diesen Moment miterlebt. Allerdings sollten wir uns darüber bewusst sein, dass das Leben dennoch weiter geht. Schlechte Momente gehören zum Leben dazu - auch wenn sie keiner will. Ich selbst kenne jemanden - der jemanden kennt der an Bord von Flug 4U9525 gewesen ist.

    Mir geht diese Situation z.B. nicht allzu nahe, da ich diese Person und auch sonst niemandem von dem Flug kenne, jedoch sehe ich wie es demjenigen geht, der ihn kennt. Für ihn ist quasi eine ganze Welt zusammen gebrochen. Hilflosigkeit, Kummer, Trauer und Ungewissenheit. Das sind Gefühle, die solche Personen zeigen. Tragödien wie diese, wird die Welt mit Sicherheit nicht vergessen. Aus Fehlern lernt man und man merkt auch, dass dieser "Unfall" Konsequenzen nach sich zieht.

    Es sind Fehler unterlaufen, die nie hätten passieren dürfen.


    In diesem Momenten der Trauer, wünsche ich Euch allen viel Kraft, diese Schmerzen und diese Wut zu überstehen.
    Euer Helferlein
     
    #1
    JustTimeLive gefällt das.