Leitfaden für Serverbesitzer (oder solche, die es noch werden wollen)

Dieses Thema im Forum "Diskussion" wurde erstellt von gencapd, 6. April 2016.

  1. gencapd
    Offline

    gencapd

    Registriert seit:
    19. Januar 2014
    Beiträge:
    80
    Ort:
    Münsterland
    Minecraft:
    gencapd
    Liebe Foren-Community,

    nachdem ich jetzt eine ziemlich kleine Weile vor allem hier im Diskussionsbereich unterwegs bin, fällt mir auf, dass echt viele Leute negative Erfahrungen in der großen Serverlandschaft von Minecraft gemacht haben.
    So etwas liest sich zwar meistens unterhaltsam (auf die Weise, wie auch die typischen RTL-Soaps unterhaltsam sind), macht aber doch auch nachdenklich: Man könnte durchaus den Eindruck bekommen, dass die deutsche Minecraft-Serverlandschaft vor die Hunde geht.
    Nun, obwohl ich bei so etwas eigentlich auch ganz gerne mitmache (=lästere), verstehe ich unter konstruktiver Kritik doch etwas anderes - und um mein Gewissen dahin gehend zu beruhigen, habt ihr jetzt die zweifelhafte Ehre, diesen Thread zu lesen und euch ggf. daran zu beteiligen.

    Ich habe mich heute so gefragt, wie wohl eine "Bedienungsanleitung" (die eh keiner liest) für die Eröffnung eines Minecraft-Servers bzw. das Administrieren eines selbigen aussähe, wenn es denn eine gäbe.
    Und im zweiten Schritt dachte ich mir, dass man es hier doch herausfinden können müsste - der Kritik an einigen Servern folgend, gibt es hier ja doch einige Leute mit Ahnung von der Materie.
    Also: Was würdet ihr, kurz und bündig, in ein Minecraft-Server-Handbuch schreiben, wenn ihr eins schreiben würdet?

    Ich fange einfach mal an:
    • Bevor du einen Server eröffnest, mach dir einen Plan.
      Wirklich, man sieht es Servern an, wenn sie planlos aufgebaut wurden. Und schön ist das selten.
    • Wenn du einen Server eröffnet, bau' ihn vorher fertig.
      Im Idealfall ist die Map schon vorher lokal fertig gestellt worden und braucht nur noch hochgeladen zu werden. Auf keinen Fall solltest du beim Eintreffen der ersten User noch mit Bauen beschäftigt sein, denn denen sollte dann deine ganze Aufmerksamkeit gehören.
    • Wenn du einen Server eröffnest, konfiguriere ihn vorher gescheit.
      Das fängt an mit Rechte-Plugins, geht über sämtliches anderes installiertes Zeug und endet bei gescheiten Protections. Im Ernst, kein Spieler hat Bock auf technische Probleme auf dem neuen Server.
    • Wenn du keine Ahnung hast, lass dir helfen.
      Klingt banal, beherzigen trotzdem einige Helden nicht - die wollen es sich dan selber beibringen. Klappt eher selten.

    Das war es erstmal mit den Regeln, die mir besonders unter den Fingern brannten - aber das ist garantiert nicht alles.
    Für Ergänzungen und Co. wäre ich also dankbar - wenn das auch nur ein "Next Gomme"-Servereröffner liest, war's schon nicht umsonst. :D

    Gruß,
    gencapd
     
    #1
    TheJourneyofAerion und jensIO gefällt das.
  2. Kurlux
    Offline

    Kurlux Moderator Redakteur

    Registriert seit:
    7. Juni 2015
    Beiträge:
    324
    Ort:
    Bayern
    Minecraft:
    Kurlux
    Jeder hat es schon tausend mal gelesen, ist aber ein essentieller Tipp:

    - Ein Konzept finden -

    Das gehört bei deiner Anleitung mit zu Punkt 1, der Planfindung und Strukturierung.
    Ich lese am Tag ca. 20 Mal, welch "einzigartige" Konzepte die Server doch haben. Zwei Zeilen weiter lese ich dann Creative.

    Natürlich ist es schwer, etwas zu finden, was noch niemand hat, man kann jedoch einige neue und vor allem eigene Ideen umsetzen und durchaus in ein bereits vorhandenes Konzept einfügen. Das ist das Mindeste. In der Serverliste sieht man immer meh RPG-Server, alle wie ein Lego-Bauset gleich aufgebaut, dennoch als einzigartig vermarktet.

    Ziel der Meisten ist nur, so schnell wie möglich ein Servernetzwerk aufzumachen. Dabei wird der Server nach einer "einwöchigen intensiven Phase" eröffnet, mit unfassbaren 2 Spielmodi, von denen keiner funktioniert.
    Wie wäre es, wenn man sich erstmal darum kümmert, ggf. mit ein paar Testpersonen, dass zumindest die zwei gedownloadeten Plugins funktionieren?

    Oder man macht es so, wie ich es empfehlen würde:

    - Nehmt euch Zeit -

    Sucht ein angemessenes Team. Mit 2 Leuten, die beide nur die Spiele spielen wollen und den Usern nicht wirklich Unterstützung bieten, kommt man nicht weit. Baut, wie oben bereits erwähnt, alles erstmal fertig.


     
    #2
  3. Andi_54
    Offline

    Andi_54 Moderator

    Registriert seit:
    28. Januar 2015
    Beiträge:
    88
    Minecraft:
    Andi_54
    Wenn es eine Sache gibt, die ich jedem angehenden Serverbesitzer raten würde, dann wäre das - wie Kurlux bereits erwähnt hat - nehmt euch die Zeit, die ihr braucht!

    Man kann die besten Ideen für sein Konzept haben, ein paar Dinge werden einem aber früher oder später immer klar:

    • Fast alle Sachen erfordern im Endeffekt immer viel mehr Zeit, als man eigentlich dafür eigeplant hat. Als Beispiel kann ich hier die Tatsche nennen, dass ich für ein Projekt, für welches ich ca. ein halbes Jahr geplant hatte, mittlerweile seit gut 1 1/2 Jahren sitze. Das mag zwar ein etwas extremes Beispiel sein, jedoch sind es dann vor allem Kleinigkeiten, die einen eine gefühlte Ewigkeit aufhalten.
    • Ein weiterer Punkt ist, dass viele anfangs geplanten Ideen am Ende entweder umgestaltet wurden oder gleich komplett neu erfunden - viele Dinge lassen sich nicht immer so umsetzen wie geplant, doch das ist kein Problem, wenn man sich die notwendige Zeit nimmt, findet man immer einen guten Kompromiss bzw. eine sogar noch bessere Lösung.

    Was mMn. außerdem noch sehr wichtig ist, ist nicht zu viele Leute gleich am Anfang in das Projekt zu involvieren. Gerade am Beginn ist es von Bedeutung, dass man Leute im Team hat, die mindestens eine gleich hohe Motivation an den Tag legen wie man selbst.
    Steht der Kern eines Projektes, so können nach und nach weitere Unterstützer gesucht werden, jedoch sollte man sich auch die Frage stellen, ob ein Server in der Aufbauphase gleich - etwas übertrieben formuliert - 4 Developer und 10 Architekten benötigt.
    Holt man sich unmotivierte Spieler ins Team, springen diese auf kurz oder lang ab und hinterlassen unfertige Strukturen, in die sich andere wieder mühsam einarbeiten müssen, letzten Endes gibt es viele Baustellen und eine Menge Chaos.
     
    #3
    jensIO gefällt das.
  4. MappleTV
    Offline

    MappleTV

    Registriert seit:
    24. November 2015
    Beiträge:
    577
    Ort:
    NRW
    Minecraft:
    Clymb3r
    Ich möchte mich mal eben zu diesem Punkt äußern. Ich finde das es auf dieses Thema "Map Fertigstellung" auf das eigentliche Thema des Servers ankommt. Wenn es z.B. ein RPG-Server ist der bestimmte Updates raus bringt und so die Map immer erweitert passt das ja schon nicht mehr. Kommt also immer auf die Art des Servers an.

    Grüße
     
    #4
  5. gencapd
    Offline

    gencapd

    Registriert seit:
    19. Januar 2014
    Beiträge:
    80
    Ort:
    Münsterland
    Minecraft:
    gencapd
    @MappleTV - ich würde auch so weit gehen zu sagen, dass eine allgemeine Spielanleitung für Minecraft-Server kaum möglich ist.
    Das hier soll ja auch nur die wesentlichen Basics umfassen, natürlich gibt es Abweichungen je nach Spielmodus.
    Aber ich denke mal, dass auch beim RPG gewisse Vorarbeiten vom Team geleistet werden, und sei es nur eine Info-Tafel am Spawn. ;)
     
    #5
  6. MappleTV
    Offline

    MappleTV

    Registriert seit:
    24. November 2015
    Beiträge:
    577
    Ort:
    NRW
    Minecraft:
    Clymb3r
    Definitiv! Ich finde den Leitfaden auch gut geschrieben! Weiter so!
     
    #6