Let's talk server-monatarisation

Dieses Thema im Forum "Diskussion" wurde erstellt von AnonymusChaotic, 13. Juni 2014.

  1. AnonymusChaotic
    Offline

    AnonymusChaotic

    Registriert seit:
    22. November 2013
    Beiträge:
    762
    Ort:
    Wien, Österreich
    Minecraft:
    AnonymusChaotic
    Hallo,
    ich fange jetzt zum dem Thema einen neuen Thread an, da es kaum oder gar nicht mit dem vorherigen zusammenhängt

    Mojang wird in der Version 1.7.10 beim Erstellen/starten des Servers eine Funktion hinzufügen, die bewirkt dass der Server nicht startet, solange man nicht der EULA von Mojang zugestimmt hat. Mojang hat außerdem angekündigt, die EULA nun streng durchsetzen zu wollen. Dies hätte Katastrophale Folgen für Server, denn:

    dies bedeutet, dass ein Server KEINE Ingame-Spenden mehr gegen Items, Ränge, Permissions, ... vergeben darf.

    Aus dem Auftreten einiger Mojang-Mitarbeiter kann man herauslesen, dass dies auch ernst genommen werden sollte:

    Nun brachte Mojang Neuigkeiten heraus, laut denen nun folgendes verboten/erlaubt ist:

    Es ist ERLAUBT, ein "Eintrittsgeld" für den Server zu verlangen. Allerdings darf man seine User nicht in nichtzahlende und zahlende User trennen, jeder muss die selben Kosten tragen...

    Es ist ERLAUBT, Spenden anzunehmen, allerdings haben Spenden keine Gegenleistung. Es ist NICHT ERLAUBT, Gameplay-Features einzuschränken um Geld damit zu machen

    Es ist ERLAUBT, Werbung innerhalb des Spieles zu platzieren, beispielsweise als Announce im Chat oder mit Blöcken gebaute Werbungen zu platzieren. Sponsorships und Werbung können eine gute Möglichkeit darstellen, einen Server zu finanzieren

    NUN DAS WICHTIGSTE:

    Es ist ERLAUBT, Ingame-Items (Hats, ...), Mobs und Partikeleffekte zu verkaufen, solange diese nicht das Spielgeschehen beeinflussen!
    (keine Schwerter, Unsichtbarkeitstränke, Rüstungen)


    Es gibt eine Ausnahme dabei: Capes!
    Mojang versucht, Capes so rar als möglich zu halten, da diese etwas besonderes sein sollen - Optifine lässt grüßen :)

    KEIN UMTAUSCH VON ECHTGELD IN SPIELGELD!

    Gib Deinen Spielern möglichst viele Informationen über Dich und gib nicht vor, Mojang zu sein ;)

    Zusammengefasst noch einmal: Alles ist erlaubt, bei dem Der Spieler ingame keine Vorteile erhält...


    Nun, um zu einem Schluss zu kommen:
    Minecraft-Server werden es in Zukunft schwerer haben, ihr Kapital zu erwirtschaften, allerdings sollte die Finanzierung möglich sein.

    Ich habe diese Informationen aus:
    https://mojang.com/2014/06/lets-talk-server-monetisation/
    http://minecraft-server.eu/board/showthread.php?23656-Pre-release-1-7-10-pre2
    http://pastebin.com/P0aBAyzA

    Ein weiterer Interessanter Link könnte
    http://www.reddit.com/r/admincraft sein

    Ich weise darauf hin, dass ich keine Garantie für die Richtigkeit und Aktualität dieses Textes übernehme, empfehle jedem Serverowner sich selbst in dieses Thema einzulesen ;)

    Vielen Dank an OmbulaCraft, er hat mir wesentliche Links "gezeigt" und mich erst über dieses Thema informiert ;)

    Sollte jemand etwas anderes noch beitragen können freue ich mich über Kommentare,
    lg. Harald
     
    #1
  2. AnonymusChaotic
    Offline

    AnonymusChaotic

    Registriert seit:
    22. November 2013
    Beiträge:
    762
    Ort:
    Wien, Österreich
    Minecraft:
    AnonymusChaotic
    der Tweet könnte euch auch noch weiterhelfen:

    https://twitter.com/notch/status/477755619748085760

    Es lohnt sich auf den Link zu klicken ;)

    Könnte man auch mit dieser Aussage kombinieren:

     
    #2
  3. 可愛い
    Offline

    可愛い

    Registriert seit:
    19. Mai 2014
    Beiträge:
    654
    Inzwische ist ein weiterer Tweet aufgetaucht, der Mojangs Allmachtsfantasien offenlegt:
    https://twitter.com/SeargeDP/status/477201236392177664

    Interessant dürfte das werden, weil die Aussage total falsch ist. Selbst Blizzard war nicht in der Lage auf dieser Grundlage gegen private Server vorzugehen. Zudem ist Bukkit als GPL lizenziert und Mojang hat in der Vergangenheit sogar Code zu Bukkit beigesteuert. Und grundsätzlich ist der Satz "euer Code gehört uns" als kleines "**** You" an die Community zu sehen. Ich bin gespannt, was da noch kommt.
     
    #3
  4. AnonymusChaotic
    Offline

    AnonymusChaotic

    Registriert seit:
    22. November 2013
    Beiträge:
    762
    Ort:
    Wien, Österreich
    Minecraft:
    AnonymusChaotic
    ich frage mich auch wie gerichte das mit den Developer-rechten in der
    EUA sehen würden, wenn es zum Rechtsstreit kommt.

    Prinzipiell sagt die EULA ja aus, dass jeder privat veröffetlichte code, der irgendwie mit Minecraft in Zusammenhang steht, automatisch von jedem downgeloadet, verbreitet, verändert, in Stücken verwendet, ... werden darf.
    Den genauen Wortlaut der Auslegung weiß ich jz nimmer...

    Eigentlich total unfair ;(
     
    #4
  5. Mojang hat nix geändert. Das Problem sind diejenigen, die die ganze Sache ausnutzen.

    Firmen, die eigene Server aufbauen für Geld - Ich finde die Maßnahme ganz richtig. Ein Ingameshop ist reine Abzocke. Capes sehe ich wiederum etwas differenzierter.
     
    #5
  6. LordRazen
    Offline

    LordRazen

    Registriert seit:
    23. Oktober 2013
    Beiträge:
    299
    Minecraft:
    LordRazen
    Hat MC-Server.eu eigentlich vor in Zukunft die EInhaltung der Eula in die Regeln aufzunehmen und ggf den Server aus der Liste zu löschen wenn dem nicht so ist?
     
    #6
  7. Ich denke nicht, dass dies nötig sind. Wir sind schließlich kein Gericht. Solche Dinge haben uns eigentlich nicht zu interessieren.
     
    #7
  8. [Dev] iTzSasukeHDxLP
    Offline

    [Dev] iTzSasukeHDxLP Ehem. Teammitglied

    Registriert seit:
    5. Januar 2014
    Beiträge:
    938
    Da Mojang ab jetzt Server, die die EULA nicht akzeptieren, gar nicht starten lässt, werden es hier auch wenig sein. Die Server starten nur noch bei akzeptierter Eula. Wer das nicht einhält kommt erst gar nicht bos hier hin. Freut euch auf die Kinder, die Minecraftpolizei spielen, Halelulja..
     
    #8
  9. Du akzeptierst die Eula so oder so. Sie wird nur jetzt noch extra gefordert.
     
    #9
  10. Muchacho LP
    Offline

    Muchacho LP

    Registriert seit:
    12. März 2013
    Beiträge:
    378
    Ort:
    ALT + F4
    Minecraft:
    ikrumi
    Die ist standardmäßig auf false und muss von dir erst auf true gesetzt werden, sprich akzeptiert werden.
     
    #10
  11. Sobald du die Software nutzt musst du dich an die Eula halten. Die neue Maßnahme ist nicht zwangsweise nötig.
     
    #11
  12. AnonymusChaotic
    Offline

    AnonymusChaotic

    Registriert seit:
    22. November 2013
    Beiträge:
    762
    Ort:
    Wien, Österreich
    Minecraft:
    AnonymusChaotic
    #12
  13. Mario52
    Offline

    Mario52

    Registriert seit:
    19. August 2013
    Beiträge:
    511
    Minecraft:
    Mario_52
    Das bedeutet, dass wahrscheinlich jeder 2. Server schließen muss, es einen großen Einbruch in der MC-Serverbranche gibt und das viele Server teilweise ihr Konzept ändern müssen.

    Zudem würde ich mich fragen, wie Mojang entscheiden will ob das Item das Spiel beeinflusst. Neue Textur und ne neue Funktion durch ein Plugins und schon ist ein Schleimball eine tötliche Waffe.

    Meiner Meinung nach zerstört sich Minecraft dadurch selbst und schaft sich womöglich Konkurrenz. Irgendwer wird sicher eine Möglichkeit finden, die Sicherung zu umgehen. Sei es Serversoftware oder ein neuer Client.
     
    #13
  14. AnonymusChaotic
    Offline

    AnonymusChaotic

    Registriert seit:
    22. November 2013
    Beiträge:
    762
    Ort:
    Wien, Österreich
    Minecraft:
    AnonymusChaotic
    1. wenn ein Item das spiel beeinflusst, ist es verboten. Sprich: Feuerwerksrakete darf verkauft werden. Wenn man aber dadurch einen weiteren vorteil erhält als nur mit Raketen rumballern zu können ist es verboten. Schleimball kann man zu Sticky pistons verarbeiten -> verboten

    2. kann man Texturen nicht durch Plugins verändern

    3.Wenn man irgendwie etwas macht, was das Spiel von Mojang kopiert, sei es die Idee, der Code, eine Textur oder sonst etwas, unterliegt man sofort der EULA. Und wenn man das alles nicht kopiert ist es nicht mehr Minecraft ;)

    4. Diese Sicherung ist in Wirklichkeit nicht notwendig, da man schon mit dem download des Klienten der Eula zugestimmt hat. Das ist meiner Ansicht nach nur ein konkreter Hinweis darauf, dass Mojang jetzt ernst macht.

    5. die Sicherung, von der du sprichst ist eine Zeile in der Konfigurationsdatei oder so von Dem Vanilla-server. Wenn du da einfach den wert auf True stellst kannst du den Server starten. Ansonsten gibt es nix besonderes, was zu beachten wäre. Eine sicherung, die VIP-Verkäufe verhindert ist unmöglich ;)
     
    #14
  15. Majoox
    Offline

    Majoox

    Registriert seit:
    6. Mai 2014
    Beiträge:
    832
    Ort:
    Deutschland
    Minecraft:
    Majoox
    Es gibt doch viel zu viele Server, die man überprüfen müsste.

    Keine Ahnung, was das hier soll. Wird eh nichts passieren. Es wird immer Kiddyserver geben, die so manches Gesetz schon gebrochen haben, dann brechen sie halt auch die Eula.

    Was geschieht mit dem Server überhaupt, wenn er sozusagen gemeldet wurde?
     
    #15
  16. Mojang wird die erst freundlich anschreiben und sonst die Anwälte beauftragen. - Das Geld dafür haben sie ja.
     
    #16
  17. Majoox
    Offline

    Majoox

    Registriert seit:
    6. Mai 2014
    Beiträge:
    832
    Ort:
    Deutschland
    Minecraft:
    Majoox
    Gibt das überhaupt einen Grund, Server abzumahnen? Kann man die Eula etwa als AGB von Mojang ansehen?

    Die können besseres mit ihrem Geld anfagen.
     
    #17
  18. Mario52
    Offline

    Mario52

    Registriert seit:
    19. August 2013
    Beiträge:
    511
    Minecraft:
    Mario_52
    Bedeutet das, dass man jedes Plugin veröffentlichen muss und das Plugin Mojang gehört?
     
    #18
  19. Du darfst deine Programmierleistung verkaufen nicht Plugins generell. D.h. du dürftest warscheinlich keinen Shop mit Downloadseite für soetwas betreiben, aber darum kümmert sich Mojang weniger. Es geht hier vielmehr über den Verkauf von "Leistungen".
     
    #19
  20. BlizzardCrow
    Online

    BlizzardCrow

    Es sollte so gemacht werden dass es eine Einnahme-Obergrenze gibt... Ich kenne Entwickler die sagen "Donation" und "Premium Selling" ja aber bis max. 200 Euro so dass man seine Server finanzieren kann.

    Mojang lebt irgendwo ja von uns allen die sich die mühe machen die User zu belustigen.
     
    #20