Mein Satireblatt

Dieses Thema im Forum "Offtopic" wurde erstellt von Vazug, 30. Juni 2016.

  1. Vazug
    Online

    Vazug

    Hallöchen, vor einiger Zeit hatte ich einen Text für das Satireblatt (@DASPOT) geschrieben, der leider aufgrund zu vielem Blödsinn und Unseriösität abegelehnt wurde. Dies war Mitte März. Nun habe ich mich entschlossen, ihn hier zu posten und eventuelle Meinungsäußerungen zu meinem Mist zu erhalten.
    Wer also nur an Original-Minecraftnews interessiert ist, sollte den Spoiler nicht öffnen. Da das Satire ist, bitte ich euch, euch nicht persönlich angegriffen zu fühlen. Ebenso stimme ich dem Ablehnungsgrund zu.

    Redmond, Washington - PvP-Hater erhalten eigene Bauklötzchen

    Vor einiger Zeit hat Jangmo die Würfelwelt v1.9 veröffentlicht und damit sich einen heftigen Shitstorm eingefangen.
    Die sogenannten "Hater" ["Häita"] der uns bereits bekannten AfM (Alternative für Minecrafter) gingen in Trier-West (PvP-Zone 7) auf die Straße und protestierten gegen Jangmo, die die Würfelwelt komplett mit ihren TNT-Updates gegrieft [gegriffen] haben.

    Dies führte zu einem hohen Aufsehen, denn aufgrund fehlender Blumen und polizeilicher und gerichtlicher Einschreitungen sind die Jugendämter ganz Deutschlands überfordert. Die aus den 12 von 1.000.000 noch übrig gebliebenen Mitgliedern der Alternative gründeten daraufhin einen Trinkverein, denn sie sind die einzigen der erschütterten AfM, die schon trinken dürfen. "Owner" des nun kleinen Clans ist Shooterking99 (ehemals Mitglied des AfM-Konkurrenten VDSOCA).

    Um die deutschen und bayrischen Jugendämter zu entlasten, hat Jangmo nun schon alle Features der nächsten Version gespoilert:
    "In unserer nächsten Version der Kastenmännchenwelten geht es ausschließlich nur um das Verprügeln von anderen Spielern. Der erteilte Schaden errechnet sich aus den Faktoren Geld, Euro und Dollar, die für gute Steuerungshilfen und von den 12 AfM-Kollegen
    günstig bereitgestellten Ingame-Vorteile wie tolle Steinschwerter oder krasse Trank-Effekte benötigt werden. Unsere EULA werden wir aufgrund zu vieler Beschwerden und sogar Mordandrohungen ungültig machen, denn wir sehen es nicht ein, dass unsere Welt
    nicht für unfaire Machenschaften missbraucht wird.", kündigte Matsch (Chef-Entwickler von Jangmo) heute morgen an.
     
    #1