Programm + [ServerPlugin] TCP-Remote-Control

Dieses Thema im Forum "Programmierung" wurde erstellt von Blindhero, 15. April 2014.

  1. Blindhero
    Offline

    Blindhero

    Registriert seit:
    23. Januar 2014
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Deutschland
    Minecraft:
    BlinderHeld
    Hallo liebe Minecraft Community!
    Heute stelle ich meine neue Idee vor, die bisher auch schon teilweise erfolgreich umgesetzt wurde! (Falls es die Idee schonmal gab: tschuldigung:p)
    Unzwar ist es zum Teil ein Plugin mit eingebauten TCP-Listener. Dieser hört auf den Client, der zu dem Projekt dazugehört. Unzwar muss der Client sich erst einloggen mit Name und Passwort (Der Name ist bisher nur ein Displayname). Das sieht dann so aus "/login <passwort> <angezeigter name>". Um gegen bruteforce vorzugehen, hat man nur 3 Versuche. Die angemeldeten Clients werden nach IP gespeichert. Folglich nach einem IP-Change oder Server Restart hat man seine 3 Versuche wieder. Hat man sich erfolgreich angemeldet, kann man alle Commands ausführen.
    ------------
    Doch wozu braucht man das? Für alle die ihren Server nur über ein Webinterface steuern können, brauchen gar nicht erst die Website zu öffnen, sich einzuloggen und all dies. Einfach den Client starten, mit einem Command einloggen und direkt Commands ausführen!

    Wenn ich noch Zeit finde, lass ich mir den gesamten Consolenoutput in ein Fenster anzeigen lassen :)
    Wie findet ihr die Idee?
     
    #1
  2. Robo11
    Offline

    Robo11

    Registriert seit:
    24. Juli 2012
    Beiträge:
    3
    Hi Blindhero,

    die Idee ist ansich ganz gut, hatte ich auch schon öfter in Überlegung.

    Allerdings bin ich sehr schnell ans Ende gekommen, das Problem ist die Verschlüsselung. Mit einem einfachen TCP-Socket werden die Daten im ganzen WAN sozusagen im Klartext übertragen! Falls du die Authentifizierung also einfach mit Passwort und Benutzernnamen machst, kann jeder, der ein bisschen Ahnung hat auf dem Server alles mögliche machen.

    Verschlüsselung für einen TCP-Socket in Java ist sehr aufwändig!

    Eine Möglichkeit wäre noch, das ganze per VPN-Verbindung (viel Aufwand beim Einrichten des Servers v.a. wenn dieser ein fertiger Gameserver ist z.B. gehostet bei Nitrado) zu realisieren, aber die Idee ist schon ganz gut ;)

    Grüße
    Robo11
     
    #2