V/RootServer

Dieses Thema im Forum "Technischer Support" wurde erstellt von Lapura, 26. August 2015.

  1. Lapura
    Offline

    Lapura

    Registriert seit:
    28. Dezember 2014
    Beiträge:
    59
    Hey liebe Hoster, und Eu User!
    Ich brauche eure hilfe bei dem Thema DDoS.. Mein VServer wird zur zeit extrem stark geddost, und brauche jetzt hilfe wie ich mich schützen kann.
    Es wäre am besten wenn ich meinen Hoster nicht wechsel, und nur eine DDos schutz bestellen kann.. Aber wenn es wirklich nicht geht dann zeigt mir Hoster wo es DDos Schutz für V/RootServer!
    Danke im vorraus..
    Lg, lukas
     
    #1
  2. softx
    Offline

    softx

    Registriert seit:
    7. November 2013
    Beiträge:
    50
    Minecraft:
    softx
    Ein externer DDoS-Schutz ist meistens viel zu teuer, für den Traffic den er abwehrt. Der einzige Anbieter der mir dafür einfällt währe CloudFlare. DDoS-Schutz bei vServern bekommst du bei OVH (+ SYS, KS) immerit dazu. Fast alle Rootserver (z.B Netcup und Webtropia) haben einen kostengünstigen Schutz zum aufschalten.
     
    #2
  3. 可愛い
    Offline

    可愛い

    Registriert seit:
    19. Mai 2014
    Beiträge:
    657
    Allgemein lässt sich sagen, dass DDoS-Schutz teuer ist. Wenn ein Anbieter so etwas bereits grundsätzlich anbietet (OVH), dann oft mit einigen Einschränkungen und die sehen bei OVH z.B. so aus, dass dein Server halt mehr schlecht als recht zu erreichen ist, während er vor einem DDoS Angriff "geschützt" wird.

    So wie ich deinen Beitrag lese scheinst du aber gar nicht zu wissen, was der Spaß eigentlich kostet und ich würd dir daher einfach empfehlen nicht zu viele Leute zu verärgern, dann haben sie nämlich auch gar keinen Grund deinen Server zu DDoSen (Ausnahmen bestätigen die Regel).
     
    #3
  4. International Gaming
    Offline

    International Gaming

    Registriert seit:
    18. Juli 2015
    Beiträge:
    23
    Kannte einen ehemaligen Betreiber, der meinte 20-30.000 € pro Rack für einen vernünftigen DDoS Schutz. Daher wird dir niemand bedingungslos einen solchen Schutz einbauen. Am besten natürlich das hier:

    Und wenn das nicht genügt, ist ein V-Server bei einem guten Anbieter (mit wenig Überbuchung) die beste Option um DDoS aus dem Weg zu gehen, da deine virtueller Server auf recht potenter Hardware läuft, jedoch kann hier sein, dass der Anbieter den Vertrag kündigt, wenn die DDoS zu heftig sind.

    MfG
     
    #4
  5. 可愛い
    Offline

    可愛い

    Registriert seit:
    19. Mai 2014
    Beiträge:
    657
    Kann man auch in Erwägung ziehen, aber dann sollte man sich wirklich mit IP auskennen, damit die IP des Servers selbst nicht irgendwo leakt und man auch keine Probleme mit der Ingame IP oder ähnliches hat. Nicht ganz so einfaches Thema.
     
    #5
    International Gaming gefällt das.
  6. Cymber
    Offline

    Cymber

    Registriert seit:
    21. September 2015
    Beiträge:
    1
    Also Rock-Server wirbt auf seiner Webseite auf jeden Fall damit, einen gewissen Schutz vor DDoS zu bieten. Inwiefern das jetzt zuverlässig oder effektiv ist, vermag ich nicht zu beurteilen, grundsätzlich bin ich zufrieden mit dem Server, aber nach dem, was ich hier so gelesen habe, scheint das ja generell ein sehr exklusives Feature zu sein. Ich frag mich, warum ein externer DDoS-Schutz SO teuer ist, das steht ja in keinem Verhältnis.
     
    #6
  7. International Gaming
    Offline

    International Gaming

    Registriert seit:
    18. Juli 2015
    Beiträge:
    23
    Weil alle Leitungen und Switches bis zum Router (Nullrouten) bzw. bis zum Server (andersweitig) diese enorme Datenrate hergeben müssen. Dazu benötigt man meist auch hausintern Glasfaser und neue teure Switchs. Schließlich müsste dann JEDER einzelne Server mit Glasfaser angefahren werden, dass summiert sich in einem Rechenzentrum dann enorm.
     
    #7