• Bitte beachte, dass wir eine Serverliste sind!
    Wenn du ein Problem auf einem Server hast (z.B. Entbannantrag, etc), dann ist das Forum hier der falsche Ort.
  • Es freut uns dass du in unser Minecraft Forum gefunden hast. Hier kannst du mit über 130.000 Minecraft Fans über Minecraft diskutieren, Fragen stellen und anderen helfen. In diesem Minecraft Forum kannst du auch nach Teammitgliedern, Administratoren, Moderatoren , Supporter oder Sponsoren suchen. Gerne kannst du im Offtopic Bereich unseres Minecraft Forums auch über nicht Minecraft spezifische Themen reden. Wir hoffen dir gefällt es in unserem Minecraft Forum!

Sind kostenpflichtige Plugins besser als kostenlose Plugins?

  • Themenstarter Gelöschtes Mitglied 210263
  • Erstellungsdatum

PaintableToast

Redstoneengineer
Mitglied seit
10 Mai 2019
Beiträge
38
Diamanten
16
Zuletzt sei noch gesagt, dass selbst Spongebob Miete bezahlen muss. Im Gegensatz zu seinem Freund Patrick, der unter einem Stein lebt, hat Spongebob immerhin das Glück, dass er in einer Ananas unter dem Meer leben darf
Die Ananas ist aber wie in der einen Folge beschrieben wo seine Ananas zerstört ist aus der Dose deshalb muss Spongebob keine Miete zahlen sondern nur eine Dose kaufen wenn sein Haus zerstört ist. Patrick hat es da viel schwieriger wenn sein Haus zerstört ist muss Patrick seine ganzen Sand Möbel wieder alleine aufbauen währrend Spongebob nur eine Dose braucht.
Spongebob wird für seine Arbeit bezahlt. Diverse Anspielungen, dass Mr Krabs Spongebob nicht bezahlt, kann man vermutlich als Ironie durchgehen lassen
Das sehe ich nicht so da MrKrabs wie in der Folge Beschrieben wo es den Geizhals Preis gibt gewonnen hat. Ich glaube Spongebob lebt finanziell vom Staat und arbeitet illegal, weil bei in der Folge wo Spongebob angestellt wurde kein Vertrag zum vorschein kommt. Deswegen Spongebob muss nicht bezahlt werden denn er bekommt sein Geld durch den Staat.
Interessant ist das Beispiel allerdings tatsächlich, denn während Spongebob offensichtlich nur sehr sehr wenig Geld für seine Arbeit bekommt und das vielleicht mit Leidenschaft macht, so verdient Mr Krabs sich an Spongebob eine goldene Nase. Und genau hier sehen wir ja auch das Problem mit kostenlosen Plugins: Die Entwickler mögen das aus Leidenschaft machen, das große Servernetzwerk verdient dann Geld damit
Jedoch ging es in diesem Thread darum ob kostenlose Plugins besser sind.
Leider ist nicht jeder von uns ein Spongebob, daher ist ein geregelte Einkommen eine sehr wichtige soziale und ekonomische Stütze für uns
Finde ich nicht wenn wir uns alle an Spongebobs Haltung anpassen würden würden wir alle ein glückliches Leben führen wie Spongebob. :)
 

PaintableToast

Redstoneengineer
Mitglied seit
10 Mai 2019
Beiträge
38
Diamanten
16
Eine Bezahlung ermöglicht auch erst, dass man einer Leidenschaft überhaupt in größerem Maße nachgehen kann
Diesem Zitat würde ich nicht zustimmen, da eine Bezahlung meistens nur zur Kontrolle führt, wenn ein Minecraft Plugin Entwickler nicht bezahlt wird ist er nicht vom Server Inhaber abhängig, sondern der Server Inhaber von ihm. Der Plugin Entwickler ist also nicht wirklich dem Server Owner untergeordnet. Sollte er jedoch bezahlt werden können seine Projekte immer weiter hinausgezögert werden vom Server Owner weil der Owner die Kontrolle hat. Der Entwickler wird also dermaßen ausgenutzt entweder er macht das was der Owner sagt oder seine ganze Arbeit ist umsonst. Da man meistens auch gegen Bezahlung nur die Aufträge der Owner annimmt verstehe ich nicht wirklich wo da die Leidenschaft des Entwicklers hintersteckt. Ich meine der Owner will es genauso haben wie er es sagt nicht anders und der Developer muss alles genauso machen wie es ist er hat nicht wirklich die Möglichkeit stopp zusagen, wenn er nähmlich stopp sagt ist es für den Server Owner ziemlich leicht einen weiteren Entwickler zufinden bei dem er dasselbe Prinzip anwenden kann.
Meinst du damit, zu jedem kostenpflichtigen Plugin gibt es immer ein mindestens gleichwertiges kostenloses? Oder eher "Plugins sind nicht zwingend besser, nur weil sie gekauft sind"?
Das würde ich auf Jedenfall behaupten, jedoch sind sie schwerer zufinden...
Das ist nach wie vor eine haltlose und unlogische Behauptung.
Ich finde eher nicht: Wenn ein Developer bezahlt wird führt das zu einem ständig arbeitenden Developer der nur seinen Job macht. Außerdem kann man nicht wirklich dadurch feststellen, dass der Developer es wirklich aus Leidenschaft macht oder nur wegen dem Geld, was bei kostenlosen Plugins recht eindeutig ist.
Du bist 16, benötigst also kein eigenes Einkommen. Die meisten anderen Menschen schon. Wer nichts leisten muss, um Geld zu verdienen, profitiert letztendlich nur von dem Einkommen anderer. Würden die Leute, die alles für dich bezahlen, ihre ach so falsche Haltung "anpassen", fändest du das glaube ich nicht mehr so toll.
Jedoch habe ich nicht gesagt das die Haltung der Personen falsch ist. Ich habe nur behauptet, dass ein Mensch meistens nur dann Glücklich ist wenn er seiner Leidenschaft nachgeht anstatt dem Geld, denn genau das ist Spongebob er ist glücklich darüber, dass er seiner Leidenschaft nachgehen kann. Wegen dem 16 Jahre und Einkommen anderer profitieren ich würde es eher nicht als Profitieren nennen sondern eher als leihen, denn ich muss genauso später mal für diese Menschen bezahlen wie ihr ich werde also das was ich bezahlt bekomme in meinem Leben mehr als genug zurückbezahlen. Denn so ist unser Wirtschaftssystem aufgebaut.
 

PaintableToast

Redstoneengineer
Mitglied seit
10 Mai 2019
Beiträge
38
Diamanten
16
Mal eine Verständnisfrage: Deine ganze Beschreibung dessen, wie Auftragsentwicklung angeblich abläuft, ist so realitätsfern, geht es da um Softwareentwicklung oder irgendwelchen Kinderkram, wo ein 12-jähriger "Developer" Bukkit-Plugins gegen eine 10-Euro-Paysafecard "programmiert"? Das muss man ganz klar trennen, und die Verhältnisse die dabei zustandekommen auch.
Manno ich wollte einfach nur jmd finden den auch Spongebob gefällt :( ich geh woanders weitersuchen
 

SirYwell

PlotSquared Entwickler
Mitglied seit
30 Juni 2017
Beiträge
489
Diamanten
146
Minecraft
SirYwell
Ein spezieller "Minecraft-Plugin-Entwickler" ist ohnehin kein richtiger Softwareentwickler und kriegt unter Garantie auch keine nennenswerte Bezahlung.
Wo ist das denn festgelegt? Außerdem widerspricht das ja
Wer an einer Software verdient, hat einen Anreiz, hohe Qualität zu bieten, sie dauerhaft zu pflegen und Support zu leisten, das kann durchaus ein Vorteil sein.
da sich dies ja gleichermaßen auf die Entwicklung von Minecraft-Plugins bezog. Außer du warst da schon um Galaxien vom eigentlichen Thema entfernt...

Ein "Minecraft-Plugin-Entwickler" (darunter verstehe ich eine Person, die Minecraft-Plugins entwickelt. Eine Aussage über die Fähigkeiten wird da nicht getroffen.) kann durchaus auch Geld in einem für Softwareentwickler angemessenen Rahmen verdienen. Man darf sich nur nicht all zu dumm anstellen.
 

J0schlZ

Minecrafter
Mitglied seit
9 Januar 2013
Beiträge
4
Diamanten
10
Und genau deshalb hab ich keine Lust mich an diesem Forum aktiv zu beteiligen... ^^
Was irgendwie schade ist.

Diese Szene ist einfach nur voll von Schwätzern.
Nein mein Server braucht keine 300GB Ram um Flüssig zu laufen. :'D

Nur weil man nicht in der Lage ist Luckperms korrekt zu benutzen, hier zu propagieren es wäre sinnvoller irgendein Plugin für 15€ zu kaufen, ist einfach nur mehr als lächerlich.

Hat echt weh getan diesen Thread zu lesen..
Allein diese nach Pauschalisierung schreiende Frage im Titel bereitet ja schon Kopfschmerzen.

LG
 

JOO200

Braumeister
Mitglied seit
18 Dezember 2016
Beiträge
328
Diamanten
57
Wir alle wissen doch, dass für ein flüssigen Serverbetrieb eine gute GPU unverzichtbar ist.

Aber mal den Spaß bei seite:
Ich glaube nicht, dass man pauschal irgendwelche Aussagen über Plugins treffen kann. Auffallend für mich ist aber folgendes:
  • Plugins mit hoher Verbreitung sind meist OpenSource mit einer stabilen Codebasis. Im Grunde genommen fallen darunter alle Plugins, die von Leuten erstellt worden sind, die auf dem PaperMC-Discord den "Notable"-Status haben. Die Pluginersteller-Community kennen sich durchaus untereinander und gute Plugins werden von anderen Pluginerstellern öfters empfohlen. Gutes Beispiel hierfür ist LuckPerms, welches regelmäßig als Permissions-Plugin empfohlen wird.
  • Irgendwelche kostenlose Closed-Source-Plugins haben meist eine schlechte Codebasis und taugen in der Regel auch relativ wenig. Für mich gibt es da genug Alternativ-Plugins, die durch den Punkt oben abgedeckt sind. Alternativ kann ich auch Plugins selbst schreiben, was für einen individuellen Server unerlässlich ist.
  • Kostenpflichtige Closed-Source-Plugins können durchaus einen Sinn haben, wenn die entsprechende Programmierung aufwendig ist. Dies sollte dann aber entsprechend professionell gelöst sein. Ich bezweifle, dass man mit so einem Hobby wirklich Profit erwirtschaften kann. Wenn man einen entsprechenden Stundenlohn nimmt, sind Plugins schnell so teuer, dass sich diese ein minderjähriger Serverbetreiber nicht mehr leisten kann. Und das auch, wenn das Plugin hunderte male gekauft wird.
Ein großes Problem bei den letzten beiden Kategorien ist für mich, dass man nicht genau wissen kann, was die Plugins machen. Vor einiger Zeit wurde hier bereits vor "MalWare" gewarnt, kürzlich gab es auf Netzpolitik einen Artikel darüber, dass ein 16-jähriger auch mit Minecraft-Server einen DDOS-Angriff gegen große Anbieter wie Banken getätigt hat.

Würden hier die Serverbesitzer etwas kritischer sein und die Plugin genauer ansehen, bevor diese auf den Server installiert werden, wäre wohl einigen geholfen. Für mich ist der Artikel klar die Bestätigung: Wenn man keine Ahnung von der Technik hat, ist ein eigener Minecraft-Server einfach der falsche Einstieg.
 

Chrisliebär❤️

nur echt mit ❤️
Moderator
Mitglied seit
19 Mai 2014
Beiträge
1.604
Alter
4
Diamanten
445
Da einer der Hauptakteure in diesem Thread scheinbar nicht nur seinen Account, sondern auch alle seine Beiträge gelöscht hab, ist dieser Thread nun eh verbrannte Erde.
 
Oben