• Bitte beachte, dass wir eine Serverliste sind!
    Wenn du ein Problem auf einem Server hast (z.B. Entbannantrag, etc), dann ist das Forum hier der falsche Ort.
  • Es freut uns dass du in unser Minecraft Forum gefunden hast. Hier kannst du mit über 130.000 Minecraft Fans über Minecraft diskutieren, Fragen stellen und anderen helfen. In diesem Minecraft Forum kannst du auch nach Teammitgliedern, Administratoren, Moderatoren , Supporter oder Sponsoren suchen. Gerne kannst du im Offtopic Bereich unseres Minecraft Forums auch über nicht Minecraft spezifische Themen reden. Wir hoffen dir gefällt es in unserem Minecraft Forum!

Developer müssen auch von was leben

nero_2411

Spiritueller Führer
Osterei Experte
Mitglied seit
30 April 2017
Beiträge
18
Minecraft
nero_2411
Jein, ich denke es ist schwer so etwas an Zeit fest zu machen. Je nach dem wie viel Zeit du für dein Hobby aufbringen möchtest, kann das nach oben oder nach unten variieren.

Letztlich kannst du auch bei zwei Stunden sagen, dass es ein Job war und für die zwei Stunden Bezahlung verlangen.
Andererseits ist ein Lohn nach Zeit recht schwer, da man ja einfach behaupten kann man hätte sehr viel länger gebraucht... :D

Wenn du eine bestimmt (strikte) Vorgabe erhälst, dann halte ich das für ein weit passenderes Kriterium, wobei auch eine lockere Vorgabe - im Sinne von "Release ist im Dezember, bis dahin musst du irgendwas bitte fertig haben" ist wieder nicht so passend.

Anweisungen kannst du sowohl in einem Team, als auch als "Angestellter" erhalten.
Viel mehr ist meiner Meinung nach entscheidend ob du eine vertragliche Regelung hast, wie diese aussieht und wie deine persönliche Einstellung dazu ist.

Ich finde nicht dass man, weder als Dev, noch als Architekt, noch in sonstiger Weise eine Bezahlung erwarten kann.
Eine gewisse Gewinnbeteiligung ist da noch ne andere Sache.

Vereinbaren kann man allerdings was man will, muss man nur jemanden finden, der mit macht :D
 

JTK222

Threadripper
Osterei Experte
Mitglied seit
5 September 2013
Beiträge
1.109
Minecraft
JTK222
Nun mir ging es vor allem darum, ich kenne 2 "Artists" die von jemanden gefragt wurden ob sie ihm "etwas helfen könnten.
Wo die beiden nett wie sie sind zugestimmt haben, jetzt haben die eine ToDo liste bekommen mit vorgaben die sie selbst vollzeit kaum einhalten könnten. Und dass unbezahlt! Und der meckert die auch noch alle par stunden an wieso denn nichts von denen kommt.

Und genau dass gleiche habe ich oft bei devs erlebt, meistens stecken die Devs mehr als dass 10 oder 20 fache an arbeit in einem Server als der eigentliche Besitzer: Wenn es keinen Zeitdruck gibt, und man nicht genötigt wird etwas zu tun obwohl man gerade keine lust darauf hat, lasse ich es als hobby durchgehen. Aber sobald doch beides eintritt, dann ist es kein Hobby mehr.

Oder würdet ihr an eurem Hobby arbeiten obwohl ihr gerade keine Lust darauf habt?

Edit: Hier ist es übrigens bei Architekten/Buildern auch nicht anders. Wenn es so stressig wird dass man es nicht mehr als Hobby bezeichnen kann (was auch sicherlich of der fall ist) dann gehören diese auch bezahlt.
 

Mannke

Kuhfänger
Osterei Experte
Mitglied seit
18 April 2012
Beiträge
97
Ich finde nicht dass man, weder als Dev, noch als Architekt, noch in sonstiger Weise eine Bezahlung erwarten kann.
Eine gewisse Gewinnbeteiligung ist da noch ne andere Sache.

Vereinbaren kann man allerdings was man will, muss man nur jemanden finden, der mit macht
Eine Bezahlung erwarten in der Regel die Wenigsten. Viele fangen ganz locker und motiviert an und lassen dann innerhalb einer bis zwei Wochen stark nach. Warum das so ist kann ich immer wieder nur auf meist sehr enge Teamstrukturen zurückführen. Viele sehen es nach wenigen Tagen nicht mehr als Hobby, sondern als Arbeit.

Ein Hobby wäre beispielsweise, wenn ich mir Nachmittags mal 2 Stunden Zeit nehme ein besonders schönes Haus zu bauen.Ohne Druck und frei Schnauze. Arbeit hingegen ist es, sobald ich von irgendwem die Anweisung kriege: "Bau mal bis Ende übernächster Woche ein tolles Haus im viktorianischen Stil da hin" (und das sind die besseren Aufträge, ich hab auch schon utopisches innerhalb von wenigen Tagen gefordert gesehen...)
Ich seh aber auch die andere Seite, nämlich die der Leitung. Diese gewinnt den subjektiven Eindruck das es nicht schnell genug vorangeht (schließlich will man ja irgendwann ein Ergebnis präsentieren) und nicht selten versucht man dann die eigenen Leute an die kurze Leine zu legen und Druck zu machen.

Einen gesunden Mittelweg sehe ich nur in Kombination. Man muss den Leuten genug Freiraum bieten eigenständig zu agieren, aber ebenso ein herzliches und vor Allem interessantes Umfeld, schaffen das die Leute überhaupt Leistung erbringen wollen. WOLLEN! Nicht müssen!
Wie das geht sei jedem selbst Überlassen :)

Eine Gewinnbeteiligung hingegen setzt an erster Stelle einen verdienenden Server voraus und inwiefern solche Server noch als "Hobby" anzusehen sind ist eine Frage für sich. Vor Allem - was ist gerecht?
Bezahle ich alle gleich? Warum sollte der Dev mehr kriegen als der Supporter, wenn beide Ihren Job gut machen?...
Fragen für die jeder eine andere Antwort hat.

Und den Rest hat @JTK222 eigentlich ziemlich treffend zusammengefasst.
Wenn ich ein Hobby aus anderen Gründen als meiner persönlichen Freude daran fröne, sollte ich noch einmal scharf überdenken was ich hier gerade tue.
 

LittleFunky

Minecrafter
Mitglied seit
7 Mai 2018
Beiträge
23
Alter
25
Naja ich will ja nicht wieder mit dem Thema anfangen.. aber.. wieso nur Developer? Klar sie leisten mit ihrem Programmierkenntnissen einen wesentlichen Bestandteil des Servers, aber mit welchem Recht dürfen nur sie verdienen? Builder, Moderatoren leisten genau so viel Arbeit.
 

nero_2411

Spiritueller Führer
Osterei Experte
Mitglied seit
30 April 2017
Beiträge
18
Minecraft
nero_2411
Naja ich will ja nicht wieder mit dem Thema anfangen.. aber.. wieso nur Developer? Klar sie leisten mit ihrem Programmierkenntnissen einen wesentlichen Bestandteil des Servers, aber mit welchem Recht dürfen nur sie verdienen? Builder, Moderatoren leisten genau so viel Arbeit.
Ich glaube in dem Punkt, dass es dabei nicht (mehr) nur um Devs geht sind wir uns inzwischen einig :D

Tatsächlich kam es bei mir bisher eher selten vor, dass ich irgendwelche riesen Aufgaben in einem unrealistischen Zeitfenster erledigen soll, ich bin da aber auch immer ziemlich eindeutig, wie ich mir das ganze vorstelle -> Sprich als Hobby. :D

Wenn man aber von seinem Team entsprechende Leistungen fordert, dann kann man im Gegenzug schon etwas bieten. Wobei ich das nach wie vor nicht als Pflicht ansehe, außer man verspricht es im Vorfeld...

Sonst müsste man ja auch Kündigungsfristen und so weiter einbauen xD
 

LittleFunky

Minecrafter
Mitglied seit
7 Mai 2018
Beiträge
23
Alter
25
Wenn man aber von seinem Team entsprechende Leistungen fordert, dann kann man im Gegenzug schon etwas bieten. Wobei ich das nach wie vor nicht als Pflicht ansehe, außer man verspricht es im Vorfeld...
Ich sehe dieses Konzept auf Servern aber immer öfters das gesagt wird, wir verdienen jetzt durch das Premium System etc. Geld dadurch werden die Serverkosten abgedeckt und alles was dann an + also Gewinn über ist wird auf das Team verteilt.

Finde die Idee an sich ganz gut ich bin mal gespannt wie sich das weiter entwickelt..
 

BloodEko

Kuhfänger
Showcase Teilnehmer
Mitglied seit
9 September 2012
Beiträge
79
Naja ich will ja nicht wieder mit dem Thema anfangen.. aber.. wieso nur Developer? Klar sie leisten mit ihrem Programmierkenntnissen einen wesentlichen Bestandteil des Servers, aber mit welchem Recht dürfen nur sie verdienen? Builder, Moderatoren leisten genau so viel Arbeit.
Naja, wenn man möchte, dass jemand für einen stundenlang Zeichen in einen 2D Texteditor eingibt, sollte man schon etwas bieten.
Viele Spieler beantworten z.b. bereits freiwillig Fragen im Chat - in einer aktiven Community findet man also genug Leute, die als Mods in Frage kommen.

Bei Architekten wird es dann schon wieder schwieriger, aber nicht unmöglich. Blöcke setzen gehört eigentlich zu Minecraft dazu.

Natürlich gibt es Ausnahmen.
 
Zuletzt bearbeitet:

KillawOrCarel

Kuhfänger
Osterei Experte
Mitglied seit
15 Juli 2017
Beiträge
78
Naja, wenn man möchte, dass jemand für einen stundenlang Zeichen in einen 2D Texteditor eingibt, sollte man schon etwas bieten.
Das ist nicht einmal ein drittel der Arbeit (z.B. http://citeseerx.ist.psu.edu/viewdoc/download?doi=10.1.1.370.9611&rep=rep1&type=pdf )

Davon mal abgesehen ist das entwickeln einer Software in der Regel kaum vorgegeben, sodass meist auch noch Admknistrations-, Beratungs- und Wartungskosten hinzukommen. Diese Kosten sind immer vorhanden, ob der Entwickler sie nun selbst trägt oder nicht.


Daher ist die frage auch nicht warum gezahlt werden soll, sondern wer zahlt. Letzteres ist ein Wechselspiel von Angebot und Nachfrage. Bei Entwicklern ist eben häufig die Nachfrage größer, weil es anscheinend "schwerer" ist.
 

Gangcraft

Minecrafter
Gesperrt
Mitglied seit
27 September 2018
Beiträge
2
Meiner meinung nach totaler schwachsinn, wenn sie Geld verdienen wollen, sollen sie arbeiten gehen, Programmieren auf Minecraft-Serverns ist ein Hobby kein Job!
Natürlich kann man mal was zahlen, muss aber nicht!
Recht gebe ich dir aber beim Respekt
 

5664

Minecrafter
Mitglied seit
10 Januar 2014
Beiträge
7
Leute werdet doch nicht immer gleich persönlich, ich denke wir wohnen in einer Region wo freie Meinungsäusserung herrscht, also lasst auch andere Meinungen zu!

Jetzt zum Thema:

Als Owner eines kleinen Servers, kenn ich die Problematik mit den Teammitgliedern, und vor allem die schwierige Suche nach geeigneten Leuten nur zu gut. Für mich ist der Server ein Hobby, ich bezahle den Host, und nehme mir auch die Freiheit zu bestimmen was auf meinem Server läuft. Natürlich fängt man mit öffentlichen Plugins an, Baba43 hat das ja in einem seiner Posts empfohlen, aber ich habe auch festgestellt, dass Sky, Vanilla und amplified Vanilla die Leute (ausser ein paar Ausnahmen) nicht wirklich lange binden. Ich meine ich will ja nicht der Exklusivserver für meine Spieler sein, sondern ich verstehe sehr gut, dass die Spieler gerne mal auf einem anderen Server andere Welten erleben. Vor allem da für mich Mini-Games, Cities und PvP auf so vielen anderen Servern angeboten werden, dass man als "kleiner" höchstens hinter den anderen herrennt.

Also habe ich mir ein paar Plugins gekauft, aber dort die schlechte Erfahrung gemacht, dass die Entwickler plötzlich nicht mehr aufgetaucht sind und sich auch auf direkte Mails nicht mehr gemeldet haben. Also sind ein paar dutzend Euro futsch, und die Welt ist nicht mehr zu gebrauchen, weil ich ja die Quellcodes nicht bekomme, und ich nicht daran denke, eine Plugin zu dekompilieren und auf den neuesten Stand zu bringen.

Was also bleibt? Wir haben ein, respektive zwei Konzepte erstellt und versucht dafür einen Entwickler zu finden. Da es sich aber um relativ grosse Programmierarbeiten handelt, habe ich mich in erster Linie nach Developern umgeschaut, die mir das gegen Bezahlung erarbeiten. Auch mit dem Gedanken, dass mir dann das Plugin gehört, ich die Quellcodes erhalte und - so ich es denn Will - es auch verkaufen könnte. Das einzige kleine Problem ist, von einem Developer überhaupt eine Antwort zu erhalten!!

Ich meine es ist schon frustrierend, wenn ich nach einiger Recherche einen oder zwei Leute anschreibe (ich will so ein grosses Projekt ja nicht einem 12 oder 14 Jährigen anhängen, obwohl der sicher mehr Ahnung vom Scripten hat als ich) und danach trotz zweiter oder dritter Nachricht noch nicht einmal eine Absage bekomme. Da wären wir wohl wieder beim Thema "Respekt".

Die Lösung? Ganz einfach, ich werde mich auf meine alten Tage hinsetzten, und mir die Programmiererei selber erarbeiten, dann schreib ich das Plugin selber, und bin nicht von bezahlten oder unbezahlten Developern abhängig. :)
 

nero_2411

Spiritueller Führer
Osterei Experte
Mitglied seit
30 April 2017
Beiträge
18
Minecraft
nero_2411
Sein Argument war Minecraft = Hobby. Und das sehe ich genauso. Klar kann man das ganze auch kommerziell machen, aber dann als Freelancer ohne Teammitgliedschaft.
 

iTz_Proph3t

Professioneller Minecraft Spieler seit 2012
Moderator
Osterei Experte
Mitglied seit
24 Oktober 2012
Beiträge
1.221
Da das Thema scheinbar mal wieder aktuell ist, hier meine jetzige Meinung zu dem Thema:

Angebot und Nachfrage.

Da es nunmal nicht viele Programmierer gibt, welche hochwertigen Code erzeugen, können diese auch leicht Geld für ihre Arbeit verlangen, selbiges gibt es ja auch bei Buildern bzw dort meist bei ganzen Bauteams.
Wer soetwas möchte, muss es halt auch bezahlen.

Klar gibt es auch genug, die das kostenlos machen, ob die Qualität dann aber stimmt, ist wieder die andere Frage, aus der Masse muss man ja trotzdem die richtigen finden.

Das ganze soll natürlich nicht heißen, dass jeder, der Geld verlangt, gut in seiner Arbeit ist und die anderen nicht, aber wenn jemand diese Leute bezahlt, scheint ihre Arbeit ja nicht ganz so schlecht zu sein. Und letzten Endes ist es immer das Geld des Auftraggebers, dieser kann selbst entscheiden, welche Arbeit ihm Geld wert ist und welche nicht.
 

SasukeKawaii

Erzengel
Ehem. Teammitglied
Osterei Experte
Mitglied seit
5 Januar 2014
Beiträge
1.034
Minecraft
FelixKlauke
Wenn ein Produkt (in diesem Falle ein "Minecraft Plugin") etwas kostet geht es nun auch nicht nur um die gemacht Arbeit. Die eigentliche Produktion dieser Produkte ist zumindest bei mir meist nicht der ausschlaggebende Punkt. Wenn ich nur die Zeit abrechnen müsste, die ich für die Initiale Programmierung bräuchte, dann würde ich in vielen Fällen auch einfach nichts berechnen.
Gerade bei Software ist jedoch meist auch ein gewisser Wartungsaufwand vorhanden (Neue Minecraft Versionen, normale Change Requests, Bugfixing...). Wenn ich ein Plugin "verschenke", dann bin ich danach auch nicht mehr wirklich verantwortlich. Wenn du auf SpigotOrg ein kostenloses Plugin herunterlädst, hat der Entwickler auch keinerlei Pflichten mehr. In der Regel wollen die meisten Serverbesitzer jedoch einen Ansprechpartner und oben genannte Wartungsleistungen. Deswegen berechne ich vor allem Kosten für Service (Sprich: Installationsservice, Troubleshooting, Wartung, Anpassung für neue Versionen). Wenn du also als Serverbesitzer ein kostenpflichtiges Plugin kaufst kannst du (in der Regel, je nach Anbieter) eben auch darauf zählen, dass das Plugin (je nach "Vertrag") auch gewartet wird. Bei kostenlosen Plugins bist du einzig und allein der Laune des Entwicklers preisgegeben. Kostenpflichtige Plugins bringen zwar nicht notwendigerweise Qualität mit, aber dafür meistens eine gewisse Sicherheit, da der Verkäufer Service anbieten sollte, weil sein Ruf als Dienstleister seine Verkäufe beeinflusst.
 

Baba43

Ehem. Teammitglied
Ehem. Teammitglied
Mitglied seit
5 November 2012
Beiträge
802
Die Lösung? Ganz einfach, ich werde mich auf meine alten Tage hinsetzten, und mir die Programmiererei selber erarbeiten, dann schreib ich das Plugin selber, und bin nicht von bezahlten oder unbezahlten Developern abhängig. :)
Das ist auf jeden Fall in unserem Bereich die schlauste Alternative zu dem, was ich vor einiger Zeit schon mal geäußert habe und ich unterstützte diese Idee. Man kann sich bei Fragen immer noch helfen lassen oder auch mal einzelne Aufträge abgeben, aber wem sein Projekt lieb ist, der sollte zusehen, die Sache selbst in der Hand zu haben oder auf öffentliche Mittel vertrauen.

Egal, ob man einen Entwickler bezahlt oder nicht, ist man von dessen Motivation abhängig. Die meisten Entwickler, die sich hier "verkaufen", stehen selbst nicht im Berufsleben und somit steht ihnen eine Veränderung bevor, die sie nicht einschätzen können. Da ich seit fast 7 Jahren eigene Server betreibe, ist mir diese Entwicklung nur allzu gut bekannt. Selbst wenn du jemanden hast, der für wenig Geld gute Arbeit leistet, kannst du nicht darauf zählen, dass er das nächstes Jahr auch noch macht und was dann?

Ich kann jedem Serverbetreiber nur zu Vorsicht raten, wenn es um auf Auftragsarbeiten geht. Außer natürlich ihr habt einen erfolgreichen Server und genug Geld, das ihr aus dem Fenster schmeißen könnt. In dem Fall findet sich immer jemand, der gegen Geld die gewünschte Arbeit leistet. Das dürfte auf die meisten Server hier jedoch nicht zutreffen.

Obwohl dieser Thread schon so alt ist, lautet meine generelle Empfehlung immer noch, jemanden ins Team zu holen, der das Projekt mag und niemanden, der sich als Entwickler bewirbt. Diese Leute bleiben nicht lange. Am längsten und somit effektivsten haben uns entwicklungstechnisch Spieler aus der Community unterstützt, die teilweise erst bei uns mit der Entwicklung angefangen haben. Die Sachen werden dann nicht immer perfekt, aber dafür hast du jemanden, der für das Projekt kämpft und nicht nur für sich selbst.
 
Zuletzt bearbeitet:

realMaxW

Minecrafter
Gesperrt
Osterei Experte
Mitglied seit
31 März 2019
Beiträge
16
Alter
18
Minecraft
DiesesForum
Bin auch deine Meinung :) (Dieses Thema ist zwar schon bisschen älter aber was soll's) ^^
 

Gawain

Redstoneengineer
Mitglied seit
5 Januar 2012
Beiträge
36
Es ist ziemlich erstaunlich, dass nach fast 6 Jahren immer noch diskutiert wird :) Das hätte ich mir beim Erstellen des Beitrages damals nicht gedacht ;)
 
Allgemein
Hilfe Benutzer
  • Matthias Matthias:
    Guten Morgen
  • maybeto maybeto:
    62 Benachrichtigungen zeugen von einer Abwesenheit von mehr als 2 Stunden. Sowas sollte abgemahnt werden.....
  • iTz_Proph3t iTz_Proph3t:
    Bin schon dabei!
  • ❤️可愛いちゃん️❤️ ❤️可愛いちゃん️❤️:
  • Rabe Rabe:
    Halllllllo
  • Matthias Matthias:
    Guten Morgen
  • LottaXL LottaXL:
    Moin, moin =)
  • maybeto maybeto:
    Bratwurstdöner mit Omas Krautsalat und Knoblauchsauce.... wirklich lecker
  • maybeto maybeto:
    wir leben es der Welt vor, mit Ber haben wir aktuell einen der klimafreundlichsten Flughafen der Welt..... geht doch
  • Majoox Majoox:
    BER - Hafenflug
  • Matthias Matthias:
    Guten Morgen
  • L Luki_xx:
    Guten Morgen
  • Stern☆ Stern☆:
    Morgen :)
  • LottaXL LottaXL:
    Moin, moin =)
  • Soeren1987 Soeren1987:
    Gudde
  • Matthias Matthias:
    Servus
  • Matthias Matthias:
    Guten Morgen
  • Stern☆ Stern☆:
    Morgen :)
  • L Luki_xx:
    Guten Morgen :)
  • SirYwell SirYwell:
    Morgen
  • LottaXL LottaXL:
    Moin, moin =)
  • Matthias Matthias:
    Guten Morgen
  • LottaXL LottaXL:
    Moin, moin =)
  • SirYwell SirYwell:
    Morgen :D
    SirYwell SirYwell: Morgen :D
    Oben