• Bitte beachte, dass wir eine Serverliste sind!
    Wenn du ein Problem auf einem Server hast (z.B. Entbannantrag, etc), dann ist das Forum hier der falsche Ort.
  • Es freut uns dass du in unser Minecraft Forum gefunden hast. Hier kannst du mit über 130.000 Minecraft Fans über Minecraft diskutieren, Fragen stellen und anderen helfen. In diesem Minecraft Forum kannst du auch nach Teammitgliedern, Administratoren, Moderatoren , Supporter oder Sponsoren suchen. Gerne kannst du im Offtopic Bereich unseres Minecraft Forums auch über nicht Minecraft spezifische Themen reden. Wir hoffen dir gefällt es in unserem Minecraft Forum!

Wieso man keinen Server eröffnen sollte

EmSuperCraft

Minecrafter
Registriert
2 Dezember 2015
Beiträge
1
Alter
24
Diamanten
150
Minecraft
EmSuperCraft
Was ist mit kleineren Projekten wie eben PvP Servern, bei denen man fast nichts mehr machen muss als einfach den Server laufen lassen? Das Problem liegt vor allem darin Mitspieler und Freunde zu finden die dan auch darauf spielen. :D
 

Andi_54

Ehemaliges Teammitglied
Ehem. Teammitglied
Registriert
28 Januar 2015
Beiträge
161
Alter
29
Diamanten
206
Minecraft
Andi_54
Was ist mit kleineren Projekten wie eben PvP Servern, bei denen man fast nichts mehr machen muss als einfach den Server laufen lassen? Das Problem liegt vor allem darin Mitspieler und Freunde zu finden die dan auch darauf spielen. :D

Ich denke,dieser Beitrag widmet sich eher den Leuten, die tatsächlich bereit sind, einen größeren Server zu errichten. Zwar verursacht jeder (öffentliche) Server - auch ein kleiner - Arbeit, da ständig Hacker/Spammer etc. ihr Unwesen treiben, sollte aber von vornherein kaum Motivation vorhanden sein, stirbt das Projekt sowieso in absehbarer Zeit.
Zum Thema "keine Mitspieler finden" - wer nicht bereit ist, viel Arbeit in einen Server zu stecken, hat ohnehin schlechte Karten.
 

Briareos82

Redstoneengineer
Registriert
21 Mai 2015
Beiträge
36
Alter
41
Diamanten
200
Minecraft
Briareos82
Hallo, ich habe mir Heute mal deinen Beitrag durchgelesen und musste mit erschrecken feststellen was für eine Gewaltige Gegenstimmung es für Server gibt.

Dafür das es klappt bin ich wahrscheinlich ein Beweis. Ich habe vor ca. 1 Jahr das Projekt übernommen weil der vorherige Owner nicht mit dem Team klar kam. Lag auch daran das der ehemalige Owner keinerlei Investitionen tätigen wollte. Ich war damals ganz frisch im Team hatte aber schon einen der Notwendigen Gewerbescheine und gute Kentnisse was Linux betraf. Man muss dazu sagen das ich ein halbes Jahr davor überhaupt erst mit Minecraft begonnen habe. Auf gut Deutsch ich hatte eigentlich keine Ahnung was auf mich zu kam.

Ich übernahm die Leitung, überließ dem gesammten Team die Gleichberechtigung bei Entscheidungen. Klar gab es Bereiche wo ich mir nicht habe rein reden lassen. z.B.: Finanzen, Öffentlichkeit, Web Auftritt, Root etc. Was aber mit dem Konzept zu tun hatte haben wir stehts gemeinsam Entschieden. Viele Teamler die von anbeginn dabei waren sind es auch noch Heute da und das Projekt läuft nun schon seit über 2 Jahren.

Ich fing damit an mit den ersten Einnahmen ein Upgrade durchzuführen: Neuer Root an einem besseren Standort, Neue Softwarelizenzen etc., danach fingen wir an mit der Entwicklung eines Erweiterten Konzeptes und der Einrichtung eines Servernetzwerkes um die Performance zu verbessern. Klar nicht jedem hat es gefallen, viele waren ungeduldig und ja es war ein gewagter Schritt aber puuh Glück gehabt.

Inzwischen läuft das meiste Zufriedenstellend, die Spielerzahlen steigen, ich konnte während der Zeit viel lernen. Inzwischen richte ich Server fast vollständig ein und Konfiguriere sie obwohl ich da keinerlei Kenntnisse hatte.

Was will ich damit sagen? Es gibt gute Gründe es zu wagen einen Server zu eröffnen oder zu übernehmen. Klar man muss die erste Zeit investieren. Klar kostet es auch Nerven, aber wenn man die schwierige Phase hintersich gebracht hat enstehen sogar sehr enge Freundschaften. Was man vieleicht nicht machen sollte, ist sich zu erhoffen das so ein Server eine Geldmaschine ist.

Betrachtet es als Hobby und wenns gut läuft dann trägt sich der Server von selbst. Auch der ein oder andere Euro wird anfallen für euch aber wie gesagt Reich wird man damit nicht.

Betrachtet ihr die Community als euer wichtigste Gut, werden auch sie euch in jeder hinsicht unterstützen.

Mit freundlichen Gruß
Briareos82
 
Zuletzt bearbeitet:

Briareos82

Redstoneengineer
Registriert
21 Mai 2015
Beiträge
36
Alter
41
Diamanten
200
Minecraft
Briareos82
Hab noch was vergessen:

Seht andere Server nicht gleich als Feinde und macht nie den Fehler als Serverteam Fremdwerbung zu machen. Es zerstört schnell euren Ruf und verhindert das man euch bei Problemen mal hilft.

Auch ich habe den Kontakt mit anderen Serverbetreibern gesucht, heute tausche ich mit einigen aus und man Hilft sich gegenseitig bei Problemen. Vor allem der Austausch von Erfahrungen ist hier sehr wichtig.

Gruß Bria
 

RikuExile

Kuhfänger
Registriert
15 Januar 2014
Beiträge
89
Diamanten
0
Minecraft
Raijatsu
Hallo, ich habe mir Heute mal deinen Beitrag durchgelesen und musste mit erschrecken feststellen was für eine Gewaltige Gegenstimmung es für Server gibt.

Dafür das es klappt bin ich wahrscheinlich ein Beweis. Ich habe vor ca. 1 Jahr das Projekt übernommen weil der vorherige Owner nicht mit dem Team klar kam. Lag auch daran das der ehemalige Owner keinerlei Investitionen tätigen wollte. Ich war damals ganz frisch im Team hatte aber schon einen der Notwendigen Gewerbescheine und gute Kentnisse was Linux betraf. Man muss dazu sagen das ich ein halbes Jahr davor überhaupt erst mit Minecraft begonnen habe. Auf gut Deutsch ich hatte eigentlich keine Ahnung was auf mich zu kam.

Ich übernahm die Leitung, überließ dem gesammten Team die Gleichberechtigung bei Entscheidungen. Klar gab es Bereiche wo ich mir nicht habe rein reden lassen. z.B.: Finanzen, Öffentlichkeit, Web Auftritt, Root etc. Was aber mit dem Konzept zu tun hatte haben wir stehts gemeinsam Entschieden. Viele Teamler die von anbeginn dabei waren sind es auch noch Heute da und das Projekt läuft nun schon seit über 2 Jahren.

Ich fing damit an mit den ersten Einnahmen ein Upgrade durchzuführen: Neuer Root an einem besseren Standort, Neue Softwarelizenzen etc., danach fingen wir an mit der Entwicklung eines Erweiterten Konzeptes und der Einrichtung eines Servernetzwerkes um die Performance zu verbessern. Klar nicht jedem hat es gefallen, viele waren ungeduldig und ja es war ein gewagter Schritt aber puuh Glück gehabt.

Inzwischen läuft das meiste Zufriedenstellend, die Spielerzahlen steigen, ich konnte während der Zeit viel lernen. Inzwischen richte ich Server fast vollständig ein und Konfiguriere sie obwohl ich da keinerlei Kenntnisse hatte.

Was will ich damit sagen? Es gibt gute Gründe es zu wagen einen Server zu eröffnen oder zu übernehmen. Klar man muss die erste Zeit investieren. Klar kostet es auch Nerven, aber wenn man die schwierige Phase hintersich gebracht hat enstehen sogar sehr enge Freundschaften. Was man vieleicht nicht machen sollte, ist sich zu erhoffen das so ein Server eine Geldmaschine ist.

Betrachtet es als Hobby und wenns gut läuft dann trägt sich der Server von selbst. Auch der ein oder andere Euro wird anfallen für euch aber wie gesagt Reich wird man damit nicht.

Betrachtet ihr die Community als euer wichtigste Gut, werden auch sie euch in jeder hinsicht unterstützen.

Mit freundlichen Gruß
Briareos82
Du hast das ganze glaub etwas falsch abgeleitet, der Post handelt darum dass momentan viele Server aus dem Boden spriessen, wobei die meisten nicht nur das geringste an Qualität besitzen. Es soll ein Aufruf sein, dass man mit kopierten, eintönigen Konzepten nicht besonders lange auf dem "Markt" bleibt, und somit will man nur Leute davon abhalten ihre Zeit zu verschwenden oder sinnlos enttäuscht zu werden. Vor allem wenn immer jeweils halbe Teams einen starten und dann 100 Server Leute suchen, wobei sie sixh einfach stattdessen zusammentun könnten. Lies dir am besten noch den andern "Keinen Server eröffnen Post durch, da sind auch noch Argumente. (Würd dir ja den Link schicken aber ich bin am handy und hab nur 10min. Pause ^^)
 

BayCraft

Minecrafter
Registriert
18 Dezember 2015
Beiträge
1
Alter
25
Diamanten
200
Ich glaube das es zur Zeit auch ein großes Problem ist dass alle Leute versuchen einen HUB/Minigamesserver zu gründen, ich sehe in diesen Projekten eigentlich keine Zukunft, da sie alle eigentlich keine eigenen Elemente mit sich führen, obwohl dies von Projektleitern oft Behauptet wird. Meist beschäftigen sich solche Projekte oft nur mit der Nachprogrammierung von größeren Servern wie GommeHD.net mit geringfügigen Änderungen. Ein weiterer Punkt, den man Berücksichtigen muss, ist eine Art "Monopolisierung" der Server,die mit ende der Minecraft Beta-Phase schleichend eintrat, die zur Zeit stadtfindet, zum Beispiel spielen durchschnittlich alle Minecraftspieler die Hälfte ihrer Spielzeit auf GommeHD.net eigenen beobachtungen zur Folge. Dies macht es dann schwerer für Projekte die Spieler dazu zu bewegen auf anderen Servern Aktiv zu sein.
Ich persönlich halte das nur Für eine temporäre Erscheinung, die geht und später evtl. wieder Fällt.
Schreibt Bitte eure Meinung dazu,
LG
 

MappleTV

Workaholic
Registriert
24 November 2015
Beiträge
569
Alter
29
Diamanten
1
Minecraft
Clymb3r
Minigames werden sich schon noch halten. Dafür ist der Faktor einfach zu hoch. Mal eben ne Runde mit Freunden in Minecraft zocken geht so. Meistens sind die Spiele ja auch lustig.

Das Problem was ich sehe ist, ein Youtuber macht etwas, und alle machen es nach. Ein Server hat Erfolg mit einer Idee oder einem Konzept und alle machen es nach. Alle wollen etwas von diesem Kuchen haben. Jeder am besten ein Stück. Das Problem ist in meinen Augen das es je öfter es kopiert wird auch schlechter wird. Weil die Leute sich keine Gedanken machen.
 

RikuExile

Kuhfänger
Registriert
15 Januar 2014
Beiträge
89
Diamanten
0
Minecraft
Raijatsu
Minigames werden sich schon noch halten. Dafür ist der Faktor einfach zu hoch. Mal eben ne Runde mit Freunden in Minecraft zocken geht so. Meistens sind die Spiele ja auch lustig.

Das Problem was ich sehe ist, ein Youtuber macht etwas, und alle machen es nach. Ein Server hat Erfolg mit einer Idee oder einem Konzept und alle machen es nach. Alle wollen etwas von diesem Kuchen haben. Jeder am besten ein Stück. Das Problem ist in meinen Augen das es je öfter es kopiert wird auch schlechter wird. Weil die Leute sich keine Gedanken machen.
Seh ich leider viel zu oft, mir kommt beispielsweise schon mein Mittagessen hoch wenn ich was von GommeHD oder Bedwars lese.
 

MappleTV

Workaholic
Registriert
24 November 2015
Beiträge
569
Alter
29
Diamanten
1
Minecraft
Clymb3r
Ich bin auch kein Fan von diesen Minigames. Ich sehe da keinen Sinn oder keine Motivation drin. Klar spiele für Zwischendurch aber trotzdem ist das nicht so meins. An sich ist die Idee der Minispiele in Minecraft ja gut wenn jeder wenigstens auch was eigenes macht.
 

Dennis_Ancelotti

Minecrafter
Registriert
20 Januar 2016
Beiträge
7
Diamanten
0
Warum sollte man kein eröffnen?
Wir vom Clan haben z.b. einen für unsere ESL Teams klar, würde ein Server wo man wüsste das er On bleibt uns platz bieten würden wir ihn nehmen um kosten zu sparen.
 

MappleTV

Workaholic
Registriert
24 November 2015
Beiträge
569
Alter
29
Diamanten
1
Minecraft
Clymb3r
Warum sollte man kein eröffnen?
Wir vom Clan haben z.b. einen für unsere ESL Teams klar, würde ein Server wo man wüsste das er On bleibt uns platz bieten würden wir ihn nehmen um kosten zu sparen.

Der letzte Satz ergibt in meinen Augen keinen Sinn. Einen Minecraft Server erstellen um kosten zu sparen?
 

Inkemann

Braumeister
Registriert
3 Mai 2015
Beiträge
339
Diamanten
201
Minecraft
Inkemann
Der letzte Satz ergibt in meinen Augen keinen Sinn. Einen Minecraft Server erstellen um kosten zu sparen?
Wie ich seine kryptische Nachricht deute, unterhalten sie zurzeit einen Server, würden, um Kosten zu sparen, aber auch auf einen Fremdserver wechseln, der sie aufnimmt und von dem sie erwarten können, dass er online bleibt.
 

HannahdieBaumeisteri

Minecrafter
Registriert
24 Februar 2021
Beiträge
4
Diamanten
125
Ich finde hier ist eine sehr Interessante Diskussion zum Thema Server eröffnen entstanden, welche ich mit großem Interesse gelesen habe. Finde den anfänglichen Beitrag sehr sinnvoll, da ich wirklich sehr vielen Punkten zustimmen kann. Leider erlebe ich es auch ab und an, dass bei manchen Servern einfach nicht auf die Wünsche der User eingegangen wird oder irgendwann einfach die Lust fehlt. Das ist sehr schade, vor allem da ich noch relativ neu dabei bin enttäuscht es mich umso mehr sowas direkt am Anfang in vielen Fällen mitzubekommen.

Denke der Beitrag von Baba43 spricht da schon viel Richtiges an!
 

RoyalPixels

Minecrafter
Registriert
18 Juni 2017
Beiträge
8
Diamanten
18
Minecraft
royalpixels
Hallo zusammen,

mich würde interessieren, welche Server oder Netzwerke es letztendlich geschafft haben den langen Weg von der Erstellung über den release bis hin zum Standalone? Ich bzw. wir sind hier auch schon einige Jahre aktiv und ich kenne nicht wirklich viele Netzwerke, die sich über die Zeit hinweg gehalten haben.
 

Glorin

Minecrafter
Registriert
15 Januar 2020
Beiträge
20
Diamanten
237
Das ist ja das traurige, die meisten Server schaffen es nicht bis zum Release.
(Server die beispielsweise einfach Plot Squared drauf klatschen und das als innovativ verkaufen, lasse ich da mal außen vor...)
Und selbst dann ist es nicht einfach den Server zu halten, grade wenn man eine recht spezielle Richtung einschlägt.

Daher eine sehr interessante Frage, da auch mir nicht viele Namen schon lange bekannt sind.
 

Renezoros

Minecrafter
Registriert
23 Dezember 2016
Beiträge
16
Diamanten
185
Minecraft
Renezoros
Kann mich da einigen Punkten nur anschließen, viele denken; "warum soll ich mich einem guten Projekt denn anschließen, wenn ich nicht selber einen besseren Server machen kann?" Versuche mal meine persönliche Meinung & Erfahrung als Projektleiter versch. "Hobbies" u.a. auch Minecraft Server zu verdeutlichen.

Warum scheitert ein Projekt?
Ja das ewige Leid, der verschiedenen Charaktäre die aufeinander treffen. Bis zu einem Punkt ist immer alles Chic, bis man sich nicht mehr einig ist oder eben die "Leitung" das letzte Wort erteilt. Da ist es völlig egal welches Alter, dass kann mir jeder glauben ... ich bin derweil über 40 Jahre und mache den (sorry) Sch... schon sehr lange! Es ist völlig Banane, ob das "Team-Mate" 15, 16, 18, 20 oder 50 Jahre alt ist, kommt es zum Streit oder Unstimmigkeiten sind sie alle Kleinkinder bzw, benehmen sich plötzlich wie diese!

Und kann ich auch sagen, dass wenn man ein Projekt abgibt also an eine andere Community oder Netzwerk, ist das Projekt definitiv zu 100% tot. Man pickt sich das Beste aus dem Übernahme-Projekt heraus, vermisscht das ganze und dann sind die ganzen mitgebrachten Treuen-Spieler/innen auch wech. Durfte ich leider schon erfahren...Jahrelange arbeit in wenigen Monaten kaputt.

Sture oder naive Projektleiter wirken abstoßend auf gute Teammitglieder
Ganz ehrlich bei uns gibt´s "klassiche Demokratie" wir stimmen über alles ab aber wie Du es sagst, der Boss bin ich und das was ich letztens Ende sage ist (in vielerlei hinsicht) auch Gesetz?!

Warum? Nun, letztlich ist man als Projektleitung eines offiziellen Servers "Kleingewerbetreibender", "Vereinsvorstand" oder "Interessengemeinschaft" etc. pp. was man "wie auch immer betreibt", derjenige der zu 100% (Privat) haftbar ist. Also darf man sehrwohl ein gewisses "Ego" und Verantwortungsbewusstsein besitzen und sich auch mal entgegen aller durchsetzen. Der Boss ist halt manchmal eben auch A... und "nicht immer der Best-Buddy".

Gute Teammitglieder denken, sie könnten das alles besser machen und starten ein eigenes Projekt
Ja das stimmt zu 100%, sie merken erst dann was man eigentlich (auch im Background) leisten muss damit das ganze Funktioniert.

Ein Teufelskreis?

Das Problem besteht darin, dass Menschen mit höchster Motivation ein eigenes Projekt starten, anstatt ein laufendes Projekt mit fehlender Motivation zu unterstützen, weil sie sich nicht vorstellen können, sich einem Projekt anzuschließen.
Genau so ist es, mit diesem Satz hättest Du Dir die ganzen anderen texte davor sparen können ;) ! Jeder kann und weiß es besser und genau deswegen macht man lieber sein eigenes Ding. Weil man sich nicht einfügen kann oder will ... jeder will BOSS seines eigenen Servers sein. Demokratie ist doch in dieser (und einigen anderen) Generation ein Frendwort...entweder nur l oder r...das klassiche leben und leben lassen, Dinge gemeinsam angehen. Die goldene Mitte...gibt´s einfach nicht mehr. Jeder will seine Meinung und seinen Server, mit seinen Plugins in diesem Fall profilieren. Und da ist es jedem persönlich egal, ob es dann der 2.132.156.463.518.684 igste Plot-, City-, Freebuild oder PvP Server ist.

Fazit

Ich möchte, dass jeder, der in Betracht zieht, einen Server aufzumachen, sich das oben genannte zu Herzen nimmt und überlegt, ob er das wirklich durchziehen möchte. Es reicht nicht, ein paar Monate motiviert zu sein, um ein Projekt aufzubauen, denn es kostet viel Zeit und Durchhaltevermögen.

Auch wenn es kleine Abwandlungen im Konzept gibt, solltet ihr euch lieber Projekte suchen, die euren Zielen entsprechen. Damit spart ihr euch unheimlich viel Arbeit und Kraft, denn ein vorhandenes Projekt bietet eine solide Basis für eure Vorhaben: Es gibt ein Team, die Finanzierung ist gelöst, die Startprobleme sind vorüber und Spieler vorhanden.

Mittlerweile sind fast alle Konzepte breit vertreten und es ist unwahrscheinlich, dass ihr etwas essentiell neues erfindet.
Ja, Ja und Ja ... das sehe ich tatsächlich auch so. Und man sollte auch ein gewisse Vorplanung in sein Projekt investieren. Wenn ich da so manche Domains oder MC-Namen sehe. Da das hört sich manchmal eher nach XXX an als wie nach einem Mincraft Server und wenn man es richtig macht, kostet es eben auch immer Geld.

Mit sponsoring habe ich so meine eigenen Erfahrungen gemacht also von beider Seiten aus gesehen als Sponsoringnehmer und Geber. Es hat mich jetzt bei unserem Eltern-Projekt für Kinder richtig viel Überwindung gekostet, dass Server Sponsoring eines Elternteils anzunehmen (mit Vetrag und allem was dazu gehört).

Meiner Meinung nach; Immer alles auf die kostenlose variante zu setzen ist nicht immer von Vorteil, viele Dinge die Geld kosten haben sich eben oftmals auch bewährt. Wer billig kauft, kauft zweimal oder fängt von vorne an und da ist dann schnell Schluss mit dem Projekt. Ich kann jedem nur raten nicht das 08-15 Hosting zu nehmen, immer auf "free plugins" zu setzen oder weleche programmieren (zu lassen), welche es bereits zu genüge gibt?! Macht Euch nen Plan (Liste), was habe ich vor und was (wen) brauche ich und dann sieht man schon so manchen Aufwand.

Einen Server aufsetzen kann jeder, was daraus zu machen, wird meiner Meinung nach bei über 330.000+ Minecraft Servern so gut wie unmöglich sich hier noch von der Masse (an Konzepten) abzuheben. Es ist derweil auch bei einigen anderen Games so...Server sucht Spieler, statt Spieler sucht Server.
 
Zuletzt bearbeitet:

Seelenretterin

Minecrafter
Registriert
27 April 2021
Beiträge
29
Diamanten
189
Minecraft
Seelenretterin
Vorausschauend im Team planen und Gleichgesinnte finden, die Freundschaften lange und stabil aufrechterhalten können und konsequent Handlungen ausführen zum Wohle der Gemeinschaft. Egotrips sind allerdings genauso schlecht. Serverinhaber sollte ein Vorbild sein und nicht arrogant. Ein Projektmanagement sollte es auch geben und für die Entwickler genug Tools, um sinnvoll zu arbeiten.

Wenn das stimmt, darf man es gerne versuchen! Ansonsten wirds wahrscheinlich nicht gut ausgehen.
 

Gamercenny1344

Minecrafter
Registriert
2 Januar 2023
Beiträge
1
Diamanten
51
Ich habe selber schon 1-3 mal versucht ein Serverprojekt zu leiten, bin leider immwieder gescheitert. Früher waren meine versuche auch in mehreren Supporter Teams, leider sind mittlerweile die Vorlagen, etc ganz anders als wie vor 3-4 Jahren. Mittlerweile stecke ich jedoch meine Energie in eine Server Zeitung die auch gut von denn Spielern aufgenommen wird.

Wenn ich mal kurz wo drauf reagieren dürfte,
Da alle in diesem Beitrag das Wort "Arbeit" verwenden, wollte ich darauf aufmerksam machen, dass das die Falsche Einstellung ist.
Letztendlich ist es ein Hobby und ein Hobby darf keine Arbeit bedeuten.
Beispiel da wo ich als Server Zeitung tätig bin: Es machen nicht alle es als Hobby, es gibt auch Serverbetreiber die es als Unternehmen machen und somit kann man das auch als "Arbeit" benennen.

Ich möchte mit denn Text hier nix anmerken, es ist jediglich nur meine kleine feine Meinung dazu, und was ich selber durcherlebt habe.

Mfg Cenny :D
 

VanillaLongplayz

Minecrafter
Registriert
3 September 2023
Beiträge
12
Diamanten
51
Jeder soll einen Minecraft Server erstellen, wenn er oder sie denkt das Geld, das technische Wissen und die Zeit dafür zu haben. Ich finde die Vielfalt an Minecraft Servern, seien sie gut oder schlecht, großartig.

Ich möchte als ehemaliger Serverowner sagen, beachtet nur eins: Euer Server braucht VIEL MEHR RAM und VIEL MEHR CPU als die Serverhoster behaupten. Die Mitglieder braucht man für einen kleinen Server nicht unbedingt. Die meiste Zeit meines Lebens spielte ich auf einem Server, der nur einen Admin und sonst gar kein Team hatte. Der lief wie geschmiert. Somit stimme ich nicht zu mit dem Ausgangspost. Auch mit dem Stress nicht. Wichtig ist, dass man die technische Komponente eines Servers nicht unterschätzt.

Die Plugins sind alle outdatet, werden nicht aktualisiert oder sind nicht miteiander kompatibel und für genügend Ram etc. muss man tief in die Tasche greifen oder ein Technik-Experte sein und viel Server-Wissen mitbringen. Das ist allerdings schon alles.
 
Oben