Discord

  • Es freut uns dass du in unser Minecraft Forum gefunden hast. Hier kannst du mit über 130.000 Minecraft Fans über Minecraft diskutieren, Fragen stellen und anderen helfen. In diesem Minecraft Forum kannst du auch nach Teammitgliedern, Administratoren, Moderatoren , Supporter oder Sponsoren suchen. Gerne kannst du im Offtopic Bereich unseres Minecraft Forums auch über nicht Minecraft spezifische Themen reden. Wir hoffen dir gefällt es in unserem Minecraft Forum!

Mojang blockiert Server, die gegen die Markenrichtlinien verstoßen

MappleTV

Workaholic
Mitglied seit
24 November 2015
Beiträge
569
Alter
25
Minecraft
Clymb3r
Guten Abend,

Aber ist es nicht eig ein Vorteil, das die server noch ewig zeit hatten, um vom P2W prinzip weg zu gehen? Mojang hat ja erst vor relativ kurzer zeit mit dem Durchziehen der aktion angefangen....

Mfg Minidodo

Natürlich. Aber die meisten haben das ja nur belächelt. Weil Mojang ja nichts macht, deswegen versteh ich auch nicht wieso hier so viele rumflamen. Nein natürlich geht es den leuten auf garkeinen fall um das geld, dann frage ich mich nur wieso sie hier solche Diskussionen hervorrufen. Spenden und Kosmetische Dinge gibbet auch noch. Wenn ein Server sich jetzt nicht halten kann viele kennen hier ja die Sponsoren ecke :)
 

MrJack_15

Schafhirte
Mitglied seit
5 März 2016
Beiträge
125
Minecraft
Caphalor1632
Dann melde ich Progamer mich auch mal (kurz) zu Wort.

...Wenn ein Server sich jetzt nicht halten kann viele kennen hier ja die Sponsoren ecke :)...
Aber auch dir wird bedeutend leerer werden (Von Sponsoren her), wenn keiner mehr Gewinn in der Sache außer ein paar mickrige Spenden sieht.
 

MappleTV

Workaholic
Mitglied seit
24 November 2015
Beiträge
569
Alter
25
Minecraft
Clymb3r
Dann melde ich Progamer mich auch mal (kurz) zu Wort.



Aber auch dir wird bedeutend leerer werden (Von Sponsoren her), wenn keiner mehr Gewinn in der Sache außer ein paar mickrige Spenden sieht.
Minecraft sollte ein Hobby bleiben. Das ist fakt. Minecraft wurde immer mehr zum "Gewinnbringendes" Server-Konzept und das ist schon ganz gut das Mojang das jetzt im Auge hat.
 

Blockempirium

Schafhirte
Showcase Gewinner
Osterei Experte
Mitglied seit
2 Februar 2015
Beiträge
117
Minecraft
Mulcho
Schließlich sind es die Konsumenten, die den Markt bestimmen
Da das mit Abstand dein Lieblingsargument zu sein schein, mal ein paar Worte dazu. Schau dir die Community an, schau dir den Alters- Erfahrungs- und Bildungsdurchschnitt an, wirf einen Blick auf die gigantische Industrie an Beeinflussern, die auf diese Gruppe einwirkt und dann komm wieder und sag mir mit Überzeugung ins Gesicht, dass diese Leute sich kritisch mit dem Angebot auseinandersetzen oder gar gemeinschaftlich gegen irgendwas vorgehen werden. Die Kläger in diesem Fall sind ja (wenn man den offiziellen Statements Glauben schenken mag) die Geldgeber der Community, nämlich deren Erziehungsberechtigte.

Ich kann mich nicht hinstellen, mir "Für Gerechtigkeit" auf die Fahne schreiben und fordern, dass anderen Menschen Möglichkeiten verwehrt bleiben, nur weil sie mir persönlich nicht gefallen.
Die Frage ist, warum gefallen sie mir persönlich nicht? @Wolf45 hier z.B. gefallen sie nicht, weil er sie für ungerecht hält. Darf er sich dann nicht hinstellen und mit seiner Fahne dagegen protestieren?

Klar, wenn ich mit meiner Meinung hier falsch liege, dann wird ein Großteil der Server sterben, die Qualität in diesem Spiel sinken und Mojangsofts große Investition geht den Bach runter. Aber was wenn du dich hier irrst? Was wenn nach der Umstellung noch genug Server übrig sind, um Minecraft Multiplayer am Leben zu halten und sich für den durchschnittlichen Spieler praktisch nichts ändert? (Bedenke, auf den 5 spielerstärksten Servern wird sich rein Garnichts ändern) Dann wären nur die arm dran, die nicht zeitig genug weiter gedacht haben.

Je größer und unpersönlicher eine Community wird, desto geringer sind in der Regel die Hemmungen der Spieler, einfach mal woanders hin zu gehen. Ich wär hier wirklich ganz vorsichtig mit der Aussage, das Spieler wirklich an einem konkreten Server hängen und ihm länger als ein paar Tage nachtrauern würden.

Geheucheltes Bedauern kann man sich sparen, wenn man keinerlei dagegen unternimmt und sogar den Ball noch in die gleiche Richtung weiter tritt.
Wie du darauf kommst das mein Bedauern unehrlich ist, können wir ja an anderer Stelle klären, nur so viel: Finanziell wird mich diese Änderung wohl ebenfalls negativ treffen. Nicht als Serverbesitzer, vielleicht aber als Dienstleister.

Wenn du tolerant sein willst, wieso kommen keinerlei Vorstöße zur Besserung dieser "bedauerlichen" Situation?
Zwischen den Zeilen natürlich ;) Seid innovativ, findet neue Wege, schaut auf Server die bereits EULA konform arbeiten (z.B. direkt hier vor der Haustür: Kadcon), nicht auf solche die immer noch P2W betreiben und nur noch nicht auf der Blacklist stehen.

Beim Housing jedoch ist das aber keine kosmetik. Man muss "alle" Blöcke durch die Boxen (welche man nun auch kaufen kann) freischalten sonst kann man nur mit Erde und Cobble bauen. Und dann wird keiner dein Haus besuchen und gut bewerten. Das und der XP Boost durch Credits kann doch keine "kosmetik" sein. Und das sind nur ein paar Dinge welche mir augefallen sind ohne groß zu suchen.
Der Deliveryman bietet XP Belohnungen auf täglicher Basis, fürs Voten und fürs anmelden im Forum. Gegen Credits kaufen kann man dort nichts. Ob man beim Housing an sich überhaupt von mehr als einem kosmetischen Feature reden kann ist eh fraglich. Das Haus-Keksvoting bringt zumindest soweit ich sehe keinerlei Vorteile neben dem „Ruhm“ und selbst das gratis Housing Starterpaket enthält ein ganzes Inventar verschiedener Blocktypen zum Gestalten. Aber genug von Hypixel, die laufen halt tatsächlich EULA konform.
 
Zuletzt bearbeitet:

Wolf45

Kuhfänger
Mitglied seit
23 Januar 2016
Beiträge
71
Alter
42
Der Deliveryman bietet XP Belohnungen auf täglicher Basis, fürs Voten und fürs anmelden im Forum. Gegen Credits kaufen kann man dort nichts. Ob man beim Housing an sich überhaupt von mehr als einem kosmetischen Feature reden kann ist eh fraglich. Das Haus-Keksvoting bringt zumindest soweit ich sehe keinerlei Vorteile neben dem „Ruhm“ und selbst das gratis Housing Starterpaket enthält ein ganzes Inventar verschiedener Blocktypen zum Gestalten. Aber genug von Hypixel, die laufen halt tatsächlich EULA konform.
Natürlich hat du recht das Housing so oder so gesehen werden kann. Ich denke Hypixel hat das in einigen Punkten schon klever gemacht und das optimale für sie was die EULA hergibt rausgeholt evtl. auch in Absprache mit Mojang. Grenzwertig finde ich es allemal. Aber belassen wir es erstmal dabei. :)
 

MappleTV

Workaholic
Mitglied seit
24 November 2015
Beiträge
569
Alter
25
Minecraft
Clymb3r
Naja es gibt so viele Dinge wo man sich fragen muss "darf ich das jetzt verkaufen?" aber wenn man genau überlegt geht das. Es darf halt keinen Spielervorteil haben.
 
C

Cyrox

Guest
Die Kläger in diesem Fall sind ja (wenn man den offiziellen Statements Glauben schenken mag) die Geldgeber der Community, nämlich deren Erziehungsberechtigte.
Dann sollen diese Erziehungsberechtigten entweder lerenen wie man dafür sorgt dass Junior nicht die Geldkarte nimmt oder wie man Käufe rückabwickelt. Beides ist bei Minderjährigen problemlos möglich. Dafür brauch man keine EULA. Dafür gibt es Gesetze und ordentliche Erziehung.

Zumal ich immer noch bezweifle dass mir mojang mit der EULA verbieten kann auf meinem Server in meiner MySQL Datenbank Daten einzutragen und darüber dann z.B. ingame Währungen bereitzustellen.
 

MappleTV

Workaholic
Mitglied seit
24 November 2015
Beiträge
569
Alter
25
Minecraft
Clymb3r
Dann sollen diese Erziehungsberechtigten entweder lerenen wie man dafür sorgt dass Junior nicht die Geldkarte nimmt oder wie man Käufe rückabwickelt. Beides ist bei Minderjährigen problemlos möglich. Dafür brauch man keine EULA. Dafür gibt es Gesetze und ordentliche Erziehung.

Zumal ich immer noch bezweifle dass mir mojang mit der EULA verbieten kann auf meinem Server in meiner MySQL Datenbank Daten einzutragen und darüber dann z.B. ingame Währungen bereitzustellen.
Mojang war das Jahre lang egal. Nur haben sie jetzt keinen Bock auf Stress. Und Eltern machen diesen Stress und wieso? Weil irgendwelche Abzocker-Kiddy-Server es übertreiben.
 

MuxTeam

Minecrafter
Mitglied seit
1 Januar 2015
Beiträge
14
Ich möchte in diesem Beitrag nicht hinterfragen warum Mojang es überhaupt macht.

Aber nur um zu zeigen wie verdammt naiv manche Menschen sein können:
Ich habe mit einem anderen P2W Server geredet, der sich gefreut hat dass wir geblacklisted wurden,
nur weil wir einige hundert euro mehr als ihn verdienen und uns besser vermarkten als ihn.

"Nein Mojang warum entfernt ihr die blacklist bei 1.9.3pre3!!" - Worte von einem Server Owner der mehr P2W als uns verkauft.

Die meisten Menschen gönnen es nie den anderen, und selbst wenn ein freies Spiel wie Minecraft was von Spielern entstanden ist, und durch Server zu einem gigantischen Business geworden ist - völlig grundlos zu deren Ideal gezwungen wird, der Neid von Menschen ist unendlich.

Zu den Leuten die sagen dass es an den Eltern liegt: Sie werden sich genau so beschweren. Ob es 100 Euro auf Hypixel oder Skyblock ist, ist im Endeffekt egal. Die Kinder die ihren Eltern hintergehen, werden es so oder so tun.
 

ServerGroupEu

Minecrafter
Mitglied seit
3 Mai 2016
Beiträge
15
Alter
54
Wer etwas dagegen hat kann ja aufhören Minecraft zu spielen. Wofür brauchen wir überhaubt solche Server wie gommehd oder so. Wenn die sich nicht an die Eula halten und dafür gesperrt werden, ist doch alles gut. Keiner hat Lust auf server zu spielen wo man Geld für ausgeben muss oder ähnliches. Die Server die sich es anderes nicht leisten können, müssen halt dicht machen. Es gibt ja genug andere bessere server die es ohne Abzocke schaffen.
 

Lester13

Redstoneengineer
Mitglied seit
21 März 2015
Beiträge
38
Alter
26
Ich verstehe ehrlich gesagt nicht warum sich so viele Leute wundern das Mojang was dagegen hat, dass man mit ihrem Content Geld verdient. Man darf vergleichsweise genauso wenig Bild und Tonmaterial kommerziel nutzen ohne eine Lizenz zu haben.

Und wenn ich das am Anfang richtig verstanden habe, gibt es ja so etwas wie eine Wildcard. Das könnte der Anfang solcher Lizenzen sein.

Wenn es denn solche Lizenzen geben würde , könnte man sagen, gegen Betrag X erwirbt Unternehmen /Server Y das Recht das Medium voll und ganz kommerziell zu nutzen. Für mich die fairste Lösung.
 
C

Cyrox

Guest
Ich verstehe ehrlich gesagt nicht warum sich so viele Leute wundern das Mojang was dagegen hat, dass man mit ihrem Content Geld verdient.
Ist es denn wirklich ihr Content? ist es nicht eher so dass die Spieler und Server Betreiber mittlerweile ihren eigenen Content produzieren? economy, Minigames, Fraktionen, Städte, etc wird von mojang nicht wirklich geboten.
 

cedric_11

Minecrafter
Mitglied seit
3 September 2014
Beiträge
7
Minecraft
cedric_11
Guten Abend,

Ich finde, es kommt auf den Betrachter an. ohne Mojang gäbe es minecraft ja garnicht, oder? dadurch könntest du ohne Mojang auch keine Minigames etc. machen.
Edit: Es würde ohne Mojang vermutlich AUCH dieses Forum/diese Serverliste nicht geben.

MfG Minidodo
 

MappleTV

Workaholic
Mitglied seit
24 November 2015
Beiträge
569
Alter
25
Minecraft
Clymb3r
Naja trotzdem gehört Minecraft noch Mojang, und wenn die Sagen Nö ist nicht muss man sich dran halten oder wechseln.
 

Lester13

Redstoneengineer
Mitglied seit
21 März 2015
Beiträge
38
Alter
26
Ist es denn wirklich ihr Content? ist es nicht eher so dass die Spieler und Server Betreiber mittlerweile ihren eigenen Content produzieren? economy, Minigames, Fraktionen, Städte, etc wird von mojang nicht wirklich geboten.
Sie haben alle Rechte an sämtlichen Texturen, Sounds und bei Servern vor allem Code des Vanlilla Minecrafts. Wenn du also ohne das auskommst. Dann kannste das alles ohne Mojang betreiben^^
 

❤️可愛いちゃん️❤️

Threadripper
Osterei Experte
Mitglied seit
19 Mai 2014
Beiträge
1.313
Alter
3
Sie haben alle Rechte an sämtlichen Texturen, Sounds und bei Servern vor allem Code des Vanlilla Minecrafts. Wenn du also ohne das auskommst. Dann kannste das alles ohne Mojang betreiben^^
Der erste Teil ist korret, aber genau das ist ja nicht der Fall, Mojang sperrt die Server unabhängig davon ob der Server komplett Opensource Implementierungen benutzt also komplett ohne dass der Server die EULA zu akzeptieren hat, das kommt eine willkürlichen Sperre gleich, das ist persönlich auch mein Problem mit der Aktion.
 

Blockempirium

Schafhirte
Showcase Gewinner
Osterei Experte
Mitglied seit
2 Februar 2015
Beiträge
117
Minecraft
Mulcho
Mojang sperrt die Server unabhängig davon ob der Server komplett Opensource Implementierungen benutzt also komplett ohne dass der Server die EULA zu akzeptieren hat
Schwer zu sagen ob einer der gelisteten Server eine solche Software benutzt und selbst wenn: der Gedanke sich damit um die EULA zu winden ist so grauzonig, das selbst die Entwickler besagter Software nicht daran glauben (hier mal Glowstone als Beispiel).

Wie oben schon angedeutet enthält die aktuelle 1.9.3-pre3 übrigens momentan keine Blacklisting Funktion, anscheinend wird die in der finalen Version noch einmal anders implementiert. Ob das nun besser oder genauso "hinterhältig" wird, lassen wir uns mal überraschen.
 

❤️可愛いちゃん️❤️

Threadripper
Osterei Experte
Mitglied seit
19 Mai 2014
Beiträge
1.313
Alter
3
@Blockimperium Das ist keine Grauzone sondern definitiv erlaubt und das gute Recht jedes Einzelnen, was die Entwickler von Glowstone dazu sagen ist ebenfalls egal, das sind keine Juristen und deren moralische Meinung muss ich nicht teilen. Die Begründung die dort genannt wir ist ohnehin lächerlich, demnach müsste sich auch der Betreiber des Webservers, an die EULA halten, von dem Resource Packs runtergeladen werden. Das ist Bullshit, Protokolle können in Deutschland nicht geschützt werden. Nur weil eine Software kompatibel zu einer anderen ist muss man nicht sämtliche Nutzungsbedingungen akzeptieren, das wär ja abnormal was man dann alles für dreckige Aktionen machen könnte. OpenOffice öffnet auch Word Dateien, merkste selbst, das Kompatibilität hier nicht ausschlaggebend sein kann, oder?
 
Zuletzt bearbeitet:

ServerGroupEu

Minecrafter
Mitglied seit
3 Mai 2016
Beiträge
15
Alter
54
Microsoft hat aber auch das Recht Server zu sperren. Sprich sie dürfen in ihren Spielen die sie Programmieren auch IP's sperren.
 

derFlo1909

Minecrafter
Mitglied seit
25 Oktober 2015
Beiträge
29
Minecraft
derFlo1909
Der erste Teil ist korret, aber genau das ist ja nicht der Fall, Mojang sperrt die Server unabhängig davon ob der Server komplett Opensource Implementierungen benutzt also komplett ohne dass der Server die EULA zu akzeptieren hat, das kommt eine willkürlichen Sperre gleich, das ist persönlich auch mein Problem mit der Aktion.
Da ist nichts willkürlich. Mojangsoft sperrt alle Angebote, die sich nicht an ihre EULA halten davon aus ihre Plattform zu nutzen. Es hindert ja niemanden die Betreiber von reinen Open Source Servern daran einen eigenen Client der Unabhängig der von Mojangstoft betriebenen und entwickelten Angebote funktioniert anzubieten. Solange sie jedoch auf dem von Mojangsoft angebotenen Launcher und Spiel sowie deren Minecraft-Protokoll arbeiten müssen sie damit leben, dass es Regeln gibt, die sie zu akzeptieren haben.

Ergo: Solange du das Spiel Minecraft brauchst, um einen rein Open Source Server zu nutzen, unterliegt auch dieser der Mojangsoft EULA, denn Mojangsoft stellt die Plattform bereit über die das Spiel genutzt werden kann.
 
Oben